BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 421 von 431 ErsteErste ... 321371411417418419420421422423424425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.201 bis 4.210 von 4306

News aus der Republik Nordzypern

Erstellt von TuAF, 01.10.2012, 12:44 Uhr · 4.305 Antworten · 138.910 Aufrufe

  1. #4201
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.434
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Die Teilung scheint bald vorbei zu sein:

    Gespräche zwischen Griechen und Türken
    Zypern soll noch in diesem Jahr wiedervereinigt werden


    Noch in diesem Jahr soll das Abkommen stehen und das vor mehr als vier Jahrzehnten geteilte Zypern wieder vereinigt werden.

    Seit Mai 2015 führen sie Verhandlungen über eine Wiedervereinigung von Zypern, die als die aussichtsreichsten gelten seit der türkischen Invasion und der Teilung der Insel vor mehr als vier Jahrzehnten. Nun haben Nikos Anastasiades und Mustafa Akinci Bilanz gezogen. Noch dieses Jahr soll das Abkommen stehen, teilten der griechisch- zypriotische Präsident und der Führer der türkisch-zypriotischen Volksgruppe am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklärung mit. Bedeutende Fortschritte in Fragen der Machtaufteilung, der Wirtschaft und des Grundeigentums von Flüchtlingen auf beiden Seiten seien erreicht worden, hieß es in dem Papier, das der Sonderbeauftragte der UN, der Norweger Espen Barth Eide, verlas. „Doch einige substanzielle unterschiedliche Auffassungen bleiben noch.“

    Die Chemie zwischen dem konservativen Griechen und dem sozialdemokratischen Türken stimmt, sagen Beobachter. Beide wollen am 25. September mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den weiteren Weg beraten. Scheitern die Verhandlungen oder – die nächste Stufe – ein Referendum im Frühjahr 2017, dann sind die politischen Folgen für den türkischen Teil wohl gravierender als für den griechischen Süden.
    ...
    Gespräche zwischen Griechen und Türken: Zypern soll noch in diesem Jahr wiedervereinigt werden - Politik - Tagesspiegel

    Na dann wollen wir mal alle Daumen drücken...

    Das wichtigste ist Abzug der Türkischen Truppen ansonsten geht alles klar .

  2. #4202
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Das wichtigste ist Abzug der Türkischen Truppen ansonsten geht alles klar .
    ok, das ist nicht der einzige Punkt:

    geht das für dich klar?

    a) die illegalen Siedler?

    b) keine Rückgabe der Eigentums bzw. nur begrenzt?

    c) die Niederlassungsfreiheit?

    d) das eine Minderheit über die Mehrheit herrscht bzw. diese blockiert?

    e) das die Minderheit eine eigenes Siedlungsgebiet bekommt , welches die Mehrheit dort ansässig war und das seit Jahrtausenden?

    f) das es keine Reparationszahlungen von der Türkei gibt für deren Verbrechen?

    g) das die Mörder von Tassos und Solomou von der Türkei nicht ausgeliefert werden?

    usw..

  3. #4203
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.434
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    ok, das ist nicht der einzige Punkt:

    geht das für dich klar?

    a) die illegalen Siedler?

    b) keine Rückgabe der Eigentums bzw. nur begrenzt?

    c) die Niederlassungsfreiheit?

    d) das eine Minderheit über die Mehrheit herrscht bzw. diese blockiert?

    e) das die Minderheit eine eigenes Siedlungsgebiet bekommt , welches die Mehrheit dort ansässig war und das seit Jahrtausenden?

    f) das es keine Reparationszahlungen von der Türkei gibt für deren Verbrechen?

    g) das die Mörder von Tassos und Solomou von der Türkei nicht ausgeliefert werden?

    usw..
    Okay Ich sehe du willst auch keine Lösung bei der ersten Frage ja die Illegalen sollen weg, und die Einheimischen egal ober Christen oder Muslime werden über die anderen Fragen eine Antwort finden.

  4. #4204
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Okay Ich sehe du willst auch keine Lösung bei der ersten Frage ja die Illegalen sollen weg, und die Einheimischen egal ober Christen oder Muslime werden über die anderen Fragen eine Antwort finden.
    Ich will eine gerechte Lösung, aber letztendlich müssen es die Bewohner entscheiden.

    Der Türkei kann man nicht vertrauen, schade das wir keine Politiker vom Schlag von Tasos Papadopoulos haben.

  5. #4205
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.260
    Wie sind sie sich denn nun einig geworden mit dem Eigentum?

  6. #4206
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.434
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Ich will eine gerechte Lösung, aber letztendlich müssen es die Bewohner entscheiden.

    Der Türkei kann man nicht vertrauen, schade das wir keine Politiker vom Schlag von Tasos Papadopoulos haben.
    Eben die da unten mussen selber eine Lösung finden, ich glau aber das es so bleibt wie es ist .

  7. #4207

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.381
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es gerechte und ungerechte Lösungen:

    Gerechte Lösung:
    Abzug der türkischen Besatzungstruppen
    Ausweisung der illegalen Siedler
    Rückgabe des Eigentums an den rechtmäßigen Eigentümer
    Rückgabe der geplünderten Kulturschätze
    usw...

    Ungerechte Lösung:
    Einen modifizierten Anan Plan
    Also, wie gesagt, praktisch gesehen, gibt es für Zypern zwei Möglichkeiten:
    a) ein Kompromiss, eine föderale Lösung, wie diese die schon seit Jahrzehnten diskutiert werden. Ihre zentrale Merkmale sind schon seit langem bekannt, man muss noch die Einzelheiten regeln. Sie wird ungefähr in der Mitte der offiziellen Stellungen von beiden Seiten liegen.
    b) die Beibehaltung der heutigen Situation, mit einer schrittweisen Taiwanisierung Nordzyperns.

    Alles andere ist kein Thema. "Gerechte Lösung" gibt es nicht, diese ist nur einer philologische Debatte. Die Zeit kehr nicht zurück, Zypern heute ist nicht wie vor 1974. Die Leute, die die erste Alternative ablehnen, unterstützen praktisch die zweite, ob es ihnen bewusst ist oder nicht. Es gab/gibt eine Reihe von zypriotischen Politiker (z.B. Tassos Papadopoulos, Rauf Denktaş, Derviş Eroğlu, Vasos Lyssarides usw.), die langjährig die Interessen dieser vertreten haben, die die Beibehaltung der heutigen Situation wollen. Die türkischen Zyprioten unter ihnen hoffen, dass die Taiwanisierung schnell sein wird, die griechischen dagegen, dass sie begrenzt wird, grundsätzlich aber haben sie im Moment das gleiche Zeil: eine föderale Lösung zu verhindern.


    Zum Punkt Gleichgewicht: Es waren schon vorher alle verschiedenen Gruppen in Zypern vertreten. Was soll jetzt anders sein?
    Es wird ein Gleichgewicht zwischen ihren Interessen geben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wie sind sie sich denn nun einig geworden mit dem Eigentum?
    Ich denke, wir wissen noch nicht, ob es schon eine Einigung gibt. Nicht so viel kommt in der Öffentlichkeit.

    Grundsätzlich, die Lösung für die Eigentum-Frage ist ungf. 1/3 Rückgabe, 1/3 Austausch, 1/3 Entschädigung, das ist schon seit lamgem klar. Das Problem ist, wer unter welchen Umständen das erste Wort haben wird: der ursprüngliche Eigentümer oder der heutiger Nutzer - man muss eine Formel dazu finden.

    Eine andere wichtige Frage, ist die Finanzierung der Entschädigungen. Anastasiades hat vor einigen Tagen über einen Fonds gesprochen, der durch Spenden finanziert wird.

  8. #4208
    Avatar von Zakkum

    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    529
    Vor kurzem war ich zum erstenmal in Nordzypern und zwar in Girne. So schlecht geht es den türkischen Zyprioten nicht. Was mir aufgefallen ist, dass fast an jeder Ecke Casinos gibt und die Leute dort sagen mir, dass ohne die Casinos viel weniger Touristen kommen würden, vorallem aus der Türkei und England.

    Die Infrastruktur ist sehr veraltet wie z.B. die Stromleitungen sowie Abwasserleitungen. Also ich sah sehr viele Touristen aus der Türkei, vorallem von der Oberschicht. Die türkische Regierung sowie private Investoren sollen endlich die Infrastruktur erneuern um Strom und Wasser zu sparen. Es herrscht dort Wassermangel und mehr Kläranlagen wären dort nötig.

    Auf jedenfall keine Industrie aufbauen ansonsten wird das Meer dreckig. Man sollte nur die Landwirtschaft (Aufforstung) sowie Tourismus unterstützen.

  9. #4209
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.783
    Anscheinend sind die Verhandlungen ins Stocken geraten. Kennt einer den Grund?

  10. #4210

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.381
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Anscheinend sind die Verhandlungen ins Stocken geraten. Kennt einer den Grund?
    Ich habe nichts davon gehört. In den griechish-zypriotischen Medien steht nichts darüber.

Ähnliche Themen

  1. Nordzypern wählt Nationalisten
    Von Caesarion im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 22:31
  2. 26 Jahre Türkische Republik Nordzypern
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 08:07
  3. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 23:10
  4. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 15:46
  5. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04