BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 57 von 431 ErsteErste ... 74753545556575859606167107157 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 4306

News aus der Republik Nordzypern

Erstellt von TuAF, 01.10.2012, 12:44 Uhr · 4.305 Antworten · 139.132 Aufrufe

  1. #561
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Deine Geschichtskenntnisse sehr gut:

    Die Pseudorepublik KKTC existiert nicht seit 1974.

    1983 wurde die KKTC ausgerufen, aber von keinem Staat anerkannt auch von keinem islamischen Staat.

    Weil alle wissen das die Türkei im Unrecht ist.
    Pakistan und Bangladesh hatten TRNZ anerkannt, aber durch Proteste von außen wieder zurückgezogen.

    Mit Aserbaidschan hat man enge Beziehungen.

    Die Türkische Republik Nordzypern hat den Status eines Beobachters in der Organisation für Islamische Zusammenarbeit.

    Katar hat ein Handel und Tourismus Büro in TRNZ eröffnet.

    Kuzey Kıbrıs Türk Cumhuriyeti resmî adı ile Türkiye haricinde tanınmamaktadır. Bağımsızlık ilanından sonra Pakistan ve Bangladeş de KKTC'yi tanıdığını ilan etse de uluslararası baskılar sonucunda bundan vazgeçmişlerdir.[48]1992’de Nahçıvan Özerk Cumhuriyeti Meclisi'nin yetkisi olmadığı halde KKTC’nin tanınmasına ilişkin karar aldığına dair bilgi aktarılmaktadır.[49] Azerbaycan-Kuzey Kıbrıs arasındaki ilişkiler aralarına Türkiye'yi de katarak "bir millet, üç devlet" anlayışının gelişmesine ve bu anlayışın söz konusu ilişkilere yön vermesine yol açmış olsa da Azerbaycan KKTC'yi resmen tanımamaktadır.
    Haziran 2004'te İslam Konferansı Örgütü dışişleri bakanları "Kıbrıs Türk Toplumu" sıfatıyla gözlemci olarak katılan KKTC'nin Annan Planı'nda kullanılan "Kıbrıs Türk Devleti" tanımıyla katılmasını kararlaştırmışlardır.[50][51].
    2005'te Gambiya, Batı Afrika ülkesinin Kuzey Kıbrıs Türk Cumhuriyeti'ni diplomatik ilişkiler kurmaya hazır olduğunu açıklamıştır.[52] 2008'de Katar'da "KKTC Ticaret ve Turizm Ofisi" adıyla temsilciliğini açmıştır.[53]
    2004 Nisan'ında yapılan Annan Planı referandumundan bugüne uluslararası camia KKTC ile var olan ilişkilerini iyileştirmeye başladı. Avrupa Birliği'nin genişlemesi'nden sorumlu üyesi Günter Verheugen raporunda bu şartlar göz önünde tutulursa AB ülkelerinin KKTC'de temsilcilikler açabileceklerini söyledi. AB KKTC'ye 259 Milyon Euro yardım taahhüt etti. Kıbrıs Cumhuriyeti tarafından engellenmeye çalışan bu yardımı KKTC direkt olarak almak istemektedir.[54][55]
    Kuzey Kıbrıs Türk Cumhuriyeti 2. Cumhurbaşkanı Mehmet Ali Talat görevi sırasında dünya liderleri ile görüşmelerine devam etti. Dönemin ABD dışişleri bakanı Condoleezza Riceve Birleşik Krallık eski dışişleri bakanı Jack Straw ile görüşmelerde bulundu. Ayrıca 2006 Ağustos'unda eski Pakistan Devlet Başkanı Pervez Müşerref tarafından cumhurbaşkanı sıfatı ile ağırlandı.

  2. #562
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.832
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen


    Bauarbeiter verlegen Teile der Wasserpipeline zwischen der Türkei und Nordzypern (picture alliance/dpa/Katia Christodoulou)

    Mit einer neuen Pipeline-Technik will die Türkei Trinkwasser nach Nordzypern liefern. Mit dem Prestige-Projekt kann die Türkei ihre Macht gegenüber den von Dürre geplagten Nachbarstaaten ausbauen. Der Nahe Osten könnte bald sein Süßwasser von hier bekommen.


    "Wasser, Wasser überall, und doch kein Tropfen zu trinken" – im östlichen Mittelmeer passt das Dichterwort genau. Zypern zählt zu den 20 trockensten Ländern der Welt, und Jordanien, Libanon, Palästina, Syrien und Israel geht es nicht viel besser.

    Die Region trocknet rapide aus, sagt der zyperntürkische Hydrologe Hüseyin Gökcekus, Professor für Wasserwirtschaft an der Nahost-Universität in Nordzypern:
    "Ich befasse mich seit 30 Jahren mit diesem Thema, und ich kann Ihnen versichern, dass die globale Erderwärmung die Welt verändert. Die Mittelmeerregion trocknet aus, das zeigen alle Studien, und am Stärksten betroffen ist das östliche Mittelmeer, das wird zur Wüste. Als Hydrologe bin ich davon überzeugt, dass Wasser in dieser Region das beherrschende Thema des 21. Jahrhunderts sein wird."

    Türkische Lösung für Wasserproblem des Nahen Ostens


    Auf Zypern ist das Problem schon längst akut. Seit Jahren muss auf der geteilten Insel, sowohl im griechischen Süden als auch im türkischen Norden, immer wieder das Wasser rationiert werden.
    Doch nun will die Türkei eine Lösung gefunden haben.

    Grundsteinlegung an der türkischen Mittelmeerküste bei Mersin - 80 Kilometer Luftlinie sind es von hier aus über das Mittelmeer nach Zypern. Das erste von 160 Leitungsrohren wurde bei der Zeremonie vor 15 Monaten feierlich im Meer versenkt. Jedes der Polyethylen-Rohre ist einen halben Kilometer lang. Die schwimmenden Rohre werden 250 Meter unter der Meeresoberfläche versenkt und mit kilometerlangen Drähten im Meeresboden verankert. Zusammengesetzt sollen sie die türkische Südküste mit dem nordzyprischen Ufer verbinden und frisches Wasser auf die Insel führen. Wenn die Pipeline in diesem Jahr in Betrieb geht, sollen 75 Millionen Kubikmeter Wasser jährlich aus dem südtürkischen Dragon-Fluss durch das Mittelmeer nach Zypern fließen.

    Doch die Bedeutung der Pipeline geht weit über Zypern hinaus, sagt Gökcekus, der das Projekt im Auftrag der nordzyprischen Regierung koordiniert:
    "Das Wasser für Zypern ist nur die Spitze des Eisbergs, der Eisberg selbst ist die zukünftige Führungsmacht der Türkei. Es ist das erste Mal auf der Welt, das so etwas gemacht wird, mit dieser Technik. Damit wird nicht nur das Wasserproblem von Zypern gelöst. Die Türkei beweist mit diesem Projekt auch, dass sie das kann - dass es mit dieser neuen Technik möglich wird, Wasser über lange Strecken zu transferieren. Das wird die Führungsmacht der Türkei in der Region stärken.

    Über das Drehkreuz Zypern könne die Türkei mit dieser neuen Technik perspektivisch die ganze östliche Mittelmeerregion mit Wasser versorgen, von Syrien bis nach Israel, sagt Gökcekus. Das Wasser habe sie jedenfalls:
    "Alleine der Dragon-Fluss führt jährlich 750 Millionen Kubikmeter, davon wird gerade mal ein Zehntel nach Zypern fließen. Und das ist nur ein Fluss von vielen. Im Süden der Türkei, zwischen Iskenderun und Antalya, fließen jährlich viele Milliarden Kubikmeter Wasser ungenutzt ins Meer."

    Der Fortschritt schafft Abhängigkeiten


    Als "Projekt des Jahrhunderts" bezeichnen die Türken die Pipeline, mit der dieses Wasser nutzbar gemacht und nach Zypern gepumpt werden soll. Wasser spielt in der türkischen Außenpolitik schon lange eine große Rolle. So entspringen Euphrat und Tigris, die großen Flüsse des Zweistromlandes, auf türkischem Boden. Die Türkei staut sie seit Jahrzehnten mit immer mehr Dämmen auf, bevor sie die südlichen Anrainerstaaten Syrien und Irak erreichen. Über die Wassermengen, die für die Nachbarn noch übrig bleiben, wird immer wieder gestritten, denn Ankara hat die Hand am Wasserhahn. Im von Dürre geplagten Nahen Osten reicht die türkische Wassermacht auch weit über die unmittelbare Nachbarschaft hinaus. So ist Israel schon lange interessiert an Wasserlieferungen aus der Türkei – doch Ankara ließ die Verhandlungen über eine Belieferung mit Tankschiffen vor einigen Jahren platzen, als die bilateralen Beziehungen sich abkühlten.

    Wenn die Türkei es nun schafft, hunderte Millionen Kubikmeter Wasser nach Zypern zu pumpen, sind ihrer regionalen Wassermacht keine Grenzen mehr gesetzt. Von Zypern aus könnte das Wasser dann mit weiteren schwimmenden Pipelines an alle Anrainerstaaten des östlichen Mittelmeeres vertrieben werden, hoffen die Türken.

    Die Pipeline werde das politische Gefüge der Region verändern, meint auch der nordzyprische Außenminister Özdil Nami:
    "Bei Rohstoffen denkt man meist an Erdöl oder Erdgas, aber in diesem Teil der Welt ist auch Wasser ein sehr wichtiger Rohstoff. Wir werden durch die Leitung mehr Wasser bekommen, als wir brauchen. Wir können also leicht einiges davon an Griechenland oder andere Länder in der Region weiterleiten. Wir hoffen, dass dies ein Projekt von Wasser für Frieden wird."

    Türkei - Herrscher über den Wasserhahn


    Yavru vatana böyle sahip cikilir.

  3. #563
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    fakt ist,die insel ist seit 1974 befreit..die türkei versorgt das land mit alles was sie braucht also mach dir keine sorgen um nordzypern ,mach dir lieber sorgen um die südzyprioten die anfangen an babo erdogan heul briefe zu versenden wegen der desolaten wirtschaft im süden:

    die realität sieht so aus
    Da muss ich dich entäuschen die UNO und die Internationale Gemeinschaft sieht es anders

    Die Anwesenheit der türkischen Armee und die Förderung der Ansiedlung von Festlandtürken werden von der internationalen Staatengemeinschaft kritisiert und sind nach dem Völkerrecht illegal.

    Ein illegaler Staat.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Pakistan und Bangladesh hatten TRNZ anerkannt, aber durch Proteste von außen wieder zurückgezogen.

    Mit Aserbaidschan hat man enge Beziehungen.

    Die Türkische Republik Nordzypern hat den Status eines Beobachters in der Organisation für Islamische Zusammenarbeit.

    Katar hat ein Handel und Tourismus Büro in TRNZ eröffnet.
    Hier geht es um die Anerkennung als Staat.

  4. #564
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Hier geht es um die Anerkennung als Staat.
    Das ist eine andere Art von Anerkennung.

  5. #565
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Das ist eine andere Art von Anerkennung.
    Das ist keine staatliche Anerkennung, es geht hier um eine Anerkennung als Staat.

    UNO Resolution 550

    zutiefst besorgt über weitere sezessionistische Handlungen im besetzten Teil der Republik Zypern, die der Resolution 541 (1983) zuwiderhandeln, namentlich der angebliche Austausch von Botschaftern zwischen der Türkei und der rechtlich ungültigen „Türkischen Republik Nordzypern“ sowie das in Betracht gezogene „Referendum über die Verfassung“ und die „Wahlen“, sowie andere Handlungen oder Handlungsdrohungen mit dem Ziel, den angeblichen unabhängigen Staat zu festigen und die Teilung Zyperns zu vertiefen,
    zutiefst besorgt über die jüngsten Drohungen einer Besiedlung von Varosha durch andere Personen als seine Einwohner,
    unter Bekräftigung seiner anhaltenden Unterstützung für die UN-Friedenstruppe in Zypern,
    unterstreicht seine Resolution 541 (1983) und fordert ihre dringende und nachhaltige Umsetzung,
    verurteilt sämtliche sezessionistischen Handlungen, einschließlich dem angeblichen Austausch von Botschaftern zwischen der Türkei und der türkisch-zypriotischen Führung,
    erklärt diese für illegal und ungültig und fordert deren sofortige Rücknahme,
    wiederholt seinen Appell an alle Staaten, die durch sezessionistische Handlungen errichtete sogenannte „Türkische Republik Nordzypern“ nicht anzuerkennen und appelliert an sie, das sezessionistsiche Gebilde in keiner Weise Erleichterungen zu gewähren oder es zu unterstützen,

    Resolution 550 des UN-Sicherheitsrates ? Wikipedia

  6. #566
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Es ist gar nicht fraglich, dass es in 30 Jahren TRNZ geben wird. (Vllt als ein Bundesstaat)

    Warum soll es irgendwann keine Türken mehr geben, es ergibt kein Sinn.

    Als würde ein Volk, in der Moderne, einfach so verschwinden.


    Ich weiß, entschuldige, ich wollte Tufftuff ein bisschen ärgern.

    Man hatte ja mal abgestimmt wegen einer Vereinigung, wann war das, glaube 2004. Wenn ich Zypriote wäre dann wäre Bedingung für eine Vereinigung, dass das türkische Militär abzieht samt den anatolischen Siedlern, welche die Türkei seit 1974 da angesiedelt hat. Alles andere wäre illusorisch.


    Heraclius

  7. #567
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    interessant







    Δύο ημέρες μετά την πρωτοφανής πρόκληση της Τουρκίας, να ανακοινώσει την εγκατάσταση μόνιμης εξέδρας άντλησης πετρελαίου μέσα στην ελληνική υφαλοκρηπίδα νοτιοανατολικά της Καστελόριζου ο υπουργός Εξωτερικών Ευ. Βενιζέλος δεν έκανε ούτε μία δήλωση καταδίκης της απόφασης που συνιστά casus belli, όταν άμεσα έπρεπε να προχωρήσει τουλάχιστον στα αναγκαία διαβήματα διαμαρτυρίας για τη διασφάλιση των κυριαρχικών μας δικαιωμάτων.


    75















  8. #568
    Avatar von Rivaille

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.545
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    interessant
    Wat steht da??

  9. #569
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.448
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    interessant

    Was haben zoranowski und tuf tuf gemeinsam wenn eine Quelle gegen ihr Land was schreibt ist sie unseriös aber sobald was positives geschrieben wird ist sie seriös ja ja Doppelmoral von feinsten.

  10. #570
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Was haben zoranowski und tuf tuf gemeinsam wenn eine Quelle gegen ihr Land was schreibt ist sie unseriös aber sobald was positives geschrieben wird ist sie seriös ja ja Doppelmoral von feinsten.


    arschi übersetz mal was da steht,kam befehl wieder von kissinger?

Ähnliche Themen

  1. Nordzypern wählt Nationalisten
    Von Caesarion im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 15.02.2015, 22:31
  2. 26 Jahre Türkische Republik Nordzypern
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 08:07
  3. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 23:10
  4. Die türkische Republik Nordzypern
    Von Popeye im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2008, 15:46
  5. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04