BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 136

Niederlande: Burka-Verbot in Schulen und Behörden

Erstellt von Ares, 22.05.2015, 20:31 Uhr · 135 Antworten · 4.724 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    am besten ignorieren.
    Ignorieren, damit sie hier ungehindert ihre islamistischen Parallelstrukturen weiter ausbauen können?

  2. #112

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Ignorieren, damit sie hier ungehindert ihre islamistischen Parallelstrukturen weiter ausbauen können?
    wie willst du sie verbieten?

  3. #113
    Avatar von Aligatori

    Registriert seit
    02.11.2014
    Beiträge
    1.963
    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    wie willst du sie verbieten?
    Veranstaltungen von Salafisten? Ganz einfach indem man fundamentalistische Glaubensveranstaltungen gesetzlich verbietet.

  4. #114

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Veranstaltungen von Salafisten? Ganz einfach indem man fundamentalistische Glaubensveranstaltungen gesetzlich verbietet.
    das ist leichter gesagt als getan..
    ich bin für ein normales kopftuch.. wo man die haare verdeckt.. aber das gesicht offen bleibt..
    dieses ganzkörperkondom geht mir auf deutsch gesagt auf den sack..
    dieses ganzkörperkondom hat was mit der arabischen tradition zutun aber nicht mit dem glauben.. es steht niergends im koran das man sich komplett verdecken soll..

  5. #115
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9.915
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wir scheißen auf liberale Ansichten von Pegida und anderem rechten Gesocks
    Das heißt, dass Ansichten, die recchts und links gemeinsam haben könnten, abgelehnt werden, weil auch rechts sie unterstützen?

  6. #116
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.442
    Zitat Zitat von Aligatori Beitrag anzeigen
    Veranstaltungen von Salafisten? Ganz einfach indem man fundamentalistische Glaubensveranstaltungen gesetzlich verbietet.
    Das Problem ist die Abgrenzung und klare Identifizierung was gegen Gesetze verstößt und was nicht ... fundamentalistisch und radikal sind die Zeugen Jehovas und manch andere christliche Strömungen auch. Ich bin nicht für grundsätzliche Verbote weil sie sich sonst zu medialen Märtyrern erklären und die Gerichte mit Klagen zupflastern werden, Geld haben sie ja offenbar genug.

    Im Grunde muss man garnicht viel machen, sie machen sich doch selbst am besten lächerlich. Ich bezweifle, dass dieser Salafismuskrempel wirklich Zulauf hat, wenn man als Maßstab nimmt wie laut sie trommeln. Und diese IS-Neu-Jihadisten ... ist doch gut wenn sie sich bekennen und in Syrien möglichst dauerhaft bleiben

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Das heißt, dass Ansichten, die recchts und links gemeinsam haben könnten, abgelehnt werden, weil auch rechts sie unterstützen?
    Komm hampel nicht rum hier, du weißt, wohin du dir Pegida schieben kannst

  7. #117
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.312
    Zitat Zitat von mujaga Beitrag anzeigen
    am besten ignorieren.
    Das wurde jahrelang gemacht. Es wurde verharmlost, relativiert und ignoriert.
    Politiker, die gegen diese "Gläubigen" vorgingen wurden ratzfatz als "islamophob" gebrandmarkt.

    Heute ziehn Jugendliche als Kanonenfutter nach Syrien und keiner kann was dagegen tun. Warum? Weil dieses Phänomen "Neo-Salafismus" ignoriert wurde. Mir tun die Eltern dieser jungen Menschen leid. Alle Eltern, deren Kinder irgendwelchen Rattenfängern jeglicher Sekten zum Opfer gefallen sind.

    Im nahen und mittleren Osten kämpfen viele Frauen gegen dieses mobile Gefängnis, verherrlicht wird das nur hier.

    Bei der Kopftuchfrage muss ich manchmal echt nur noch lachen. Es werden immer mehr Mädels, die sich das Kopftuch umbinden, meistens mit Fluppe, engen Hosen, Schminke und so. Kein Problem, der Islam kommt allmählich in der Gegenwart an. Daumen hoch.

    Ich kann mich noch gut erinnern als Kreuzkettchen oder Ohrringe voll hip waren, in der Disko tanzenderweise mit einem Bacardi in der Hand

  8. #118
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Das Ablehnen ist genauso falsch wie das das ignorieren. Man sollte Burka-Trägerinnen behandeln als wäre die Burka nicht da. Das ist kein Gutmenschentum, sondern nur die positive Haltung, die eher einfordernd ist als abweisend. Für mich macht das keinen Unterschied. Man spricht gerne von der "offenen" Gesellschaft, also sollte man das auch leben und nichts anderes akzeptieren. Weder muss man diese Leute befreien, ignorieren oder verdammen. Wer nicht nach den Gesetzen lebt, die gelten, trägt eben Konsequenzen. Ich finde das eine schöne und unaufgeregte Sicht der Dinge. So hat der alte Fritz die Deutschen zu Kartoffeln gemacht und so werden alle zu Kartoffeln.

    Die Burka als Symbol ist genau so zu verachten, wie der Hass auf die Burka. Beides bringt Stillstand und schlechte Laune.

  9. #119
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.312
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Das Ablehnen ist genauso falsch wie das das ignorieren. Man sollte Burka-Trägerinnen behandeln als wäre die Burka nicht da. Das ist kein Gutmenschentum, sondern nur die positive Haltung, die eher einfordernd ist als abweisend. Für mich macht das keinen Unterschied. Man spricht gerne von der "offenen" Gesellschaft, also sollte man das auch leben und nichts anderes akzeptieren. Weder muss man diese Leute befreien, ignorieren oder verdammen. Wer nicht nach den Gesetzen lebt, die gelten, trägt eben Konsequenzen. Ich finde das eine schöne und unaufgeregte Sicht der Dinge. So hat der alte Fritz die Deutschen zu Kartoffeln gemacht und so werden alle zu Kartoffeln.

    Die Burka als Symbol ist genau so zu verachten, wie der Hass auf die Burka. Beides bringt Stillstand und schlechte Laune.
    Muss man immer hassen wenn man etwas ablehnt?

    Man sollte Burka-Trägerinnen behandeln als wäre die Burka nicht da
    Wie soll man jemanden "behandeln", was auch immer du damit meinst, den man nicht sieht? Ich kenne eine Frau, die Burka trägt. Eine Unterhaltung ohne Gesichtsmimik ist unglaublich anstrengend. Für beide Seiten.

  10. #120
    Avatar von christian steifen

    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    1.518
    Zitat Zitat von Semion Beitrag anzeigen
    Ich glaube dieser Ares ist Zmaj oder ein anderer, der nur schauspielert.
    Ich bin zmaj

Ähnliche Themen

  1. Burka-Verbot in Deutschland? Was meint Ihr?
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 319
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 23:01
  2. Burka-Verbot in Belgien?
    Von Lance Uppercut im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 02:14
  3. Burka-Verbot in Deutschland? Was meint Ihr?
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 19:17
  4. FDP Politikerin will Burka Verbot in Ganz Europa.
    Von Bosnian-Boy im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 18:51