BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 136

Niederlande: Burka-Verbot in Schulen und Behörden

Erstellt von Ares, 22.05.2015, 20:31 Uhr · 135 Antworten · 4.730 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Muss man immer hassen wenn man etwas ablehnt?

    Wie soll man jemanden "behandeln", was auch immer du damit meinst, den man nicht sieht? Ich kenne eine Frau, die Burka trägt. Eine Unterhaltung ohne Gesichtsmimik ist unglaublich anstrengend. Für beide Seiten.
    Du sollst dich auch mit ihr nicht unterhalten, warum auch ? Liebe rafi besuch eine moschee und unterhalte dich vor Ort mit der muslimischen frau .

  2. #122
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Muss man immer hassen wenn man etwas ablehnt?

    Wie soll man jemanden "behandeln", was auch immer du damit meinst, den man nicht sieht? Ich kenne eine Frau, die Burka trägt. Eine Unterhaltung ohne Gesichtsmimik ist unglaublich anstrengend. Für beide Seiten.
    Habe ich hassen und ablehnen gleichgesetzt? Nein, muss man nicht. Aber viele Leute werden aggressiv.

    Was ich mit behandeln meine, ist einfach die Unbefangenheit mit der man halt durch die Welt geht. Beispielsweise im Bus, niemand setzt sich neben eine Frau mit Burka oder stellt sich zu einer Burkaträgerin. So sie denn Bus fährt Das ist auch ein Handeln, alles ist Handeln also kann man versuchen sich davon nicht beeindrucken zu lassen. Ich habe ja keine Ahnung wie das ist, eine Frau zu sein, die Burka trägt aber ich stelle mir vor, dass es schwer fällt die Burka in Frage zu stellen, wenn ich permanent angestarrt werde und meine Kleidung für mich aber selbstverständlich ist.

    Bei mir im Viertel gibt es einige mit Burka, man grüßt sie, wie alle anderen auch. Das ist ähnlich wie ignorieren, mit dem Unterschied, dass man der Burka einfach keine Bedeutung schenkt.

  3. #123
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.371
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Habe ich hassen und ablehnen gleichgesetzt? Nein, muss man nicht. Aber viele Leute werden aggressiv.

    Was ich mit behandeln meine, ist einfach die Unbefangenheit mit der man halt durch die Welt geht. Beispielsweise im Bus, niemand setzt sich neben eine Frau mit Burka oder stellt sich zu einer Burkaträgerin. So sie denn Bus fährt Das ist auch ein Handeln, alles ist Handeln also kann man versuchen sich davon nicht beeindrucken zu lassen. Ich habe ja keine Ahnung wie das ist, eine Frau zu sein, die Burka trägt aber ich stelle mir vor, dass es schwer fällt die Burka in Frage zu stellen, wenn ich permanent angestarrt werde und meine Kleidung für mich aber selbstverständlich ist.

    Bei mir im Viertel gibt es einige mit Burka, man grüßt sie, wie alle anderen auch. Das ist ähnlich wie ignorieren, mit dem Unterschied, dass man der Burka einfach keine Bedeutung schenkt.
    Hat sich halt so gelesen.

    Und bei mir ist grüßen nicht wie ignorieren. Wenn ich der Burka keine Bedeutung schenken soll, wen soll ich dann grüßen?

  4. #124
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Hat sich halt so gelesen.

    Und bei mir ist grüßen nicht wie ignorieren. Wenn ich der Burka keine Bedeutung schenken soll, wen soll ich dann grüßen?
    Grüßen ist, die Burka ignorieren. Mein Satz stimmt, du willst ihn anders lesen.
    Das ist ähnlich wie ignorieren, mit dem Unterschied, dass man der Burka einfach keine Bedeutung schenkt.
    Für viele ist die Burka ein Symbol dafür, dass sich jemand abkapselt und das will man nicht tolerieren. Mit dem Wissen, dass unter einer Burka eine Frau ist, ist klar, man grüßt jemanden. Und schon hat das Symbol keine Bedeutung mehr.

    Betrachtet man die Anzahl der Burka-Trägerinnen in Deutschland/Österreich/Schweiz, ist es sowieso ein lächerliches Thema. Aber es taugt eben gut dazu Stimmung zu machen und sie zu echauffieren. Damit gibt man nur noch mehr Gründe, kein Teil der Gesellschaft werden zu wollen. Ganz abgesehen davon, dass es auch nicht den Werten entspricht, die man über alles stellt.

  5. #125
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von christian steifen Beitrag anzeigen
    Ich bin zmaj
    Und tschüss...

  6. #126
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.371
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Grüßen ist, die Burka ignorieren. Mein Satz stimmt, du willst ihn anders lesen.


    Für viele ist die Burka ein Symbol dafür, dass sich jemand abkapselt und das will man nicht tolerieren. Mit dem Wissen, dass unter einer Burka eine Frau ist, ist klar, man grüßt jemanden. Und schon hat das Symbol keine Bedeutung mehr.

    Betrachtet man die Anzahl der Burka-Trägerinnen in Deutschland/Österreich/Schweiz, ist es sowieso ein lächerliches Thema. Aber es taugt eben gut dazu Stimmung zu machen und sie zu echauffieren. Damit gibt man nur noch mehr Gründe, kein Teil der Gesellschaft werden zu wollen. Ganz abgesehen davon, dass es auch nicht den Werten entspricht, die man über alles stellt.
    Wenn ich die Burka ingnoriere ist nichts da zum Grüßen.

    Die Anzahl der Burkaträgerinnen steigt in Europa. Da kannst drüber lachen oder nicht. Über die LIES Fuzzys hat man auch gelacht. Heute ist vielen das Lachen vergangen.

    Wer gibt wem Gründe kein Teil der Gesellschaft werden zu wollen? Sorry, aber wer die Burka trägt will kein Teil der westlichen Gesellschaft sein. Zumal das meist "spontane Burkaträgerinnen" sind, denen der Glaube am Allerwertesten vorbeigeht.

    Nein, man sollte das nicht ignorieren. Diese Art der "Religionsausübung" hat in Europa nichts verloren. Das hat mit "Werten über alles stellen" nichts zu tun. Es hat hier Jahrzehnte gedauert Frauen da rauszuholen, das muss keiner mehr importieren wollen. Zumal die Frauen in den Ländern, in denen die Burka getragen werden muss ebenfalls seit Jahren dagegen ankämpfen. Und hier im Westen soll das nun ignoriert, toleriert werden?

    Leseempfehlung

    "Mohammed ist ja auch mein Prophet"

  7. #127
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Schwachsinn. Du übertreibst mit dem Thema. Das klingt wie "Hier steht unsere Freiheit auf dem Spiel". Steht sie so oder so, weil der Umgang mit solchen Problemen eine Gesellschaft erst auszeichnet. Gibt es durch das Grundgesetzt die Möglichkeit Burkas zu verbieten? Dann los. Aber bitte erst, wenn es sie wirklich eine Bedrohung darstellen. Es gibt dringendere Probleme mit der Religionsausübung.

    Wenn Religionsgemeinden, die Geld vom Staat bekommen in ihren Kirchen Homosexualität und Abtreibung verteufeln und es so weit geht, dass Gläubige auf die Straße gehen und gegen andere Menschen demonstrieren oder vor Kliniken auf Frauen losgehen, die zu Beratungsgesprächen gehen, dann ist das gegen die Werte in der Gesellschaft. Es ist eine Frechheit, dass Kinder fickende Priester vom Staat mitfinanziert worden sind und nicht mit gleicher Härte von staatlicher Seite belangt werden. Da werden Opfer lieber mit Geld, das unter anderem vom Staat kommt, zum Schweigen gebracht. Missionare, ob Salafisten oder Christen in Fußgängerzonen stoßen mich genauso ab wie eine Burka-Trägerin? Nein, weil die Burka-Trägerin mich nicht dumm anquatscht oder mich in die Hölle wünscht.

    Alle diese Leute wollen kein Teil der Gesellschaft sein oder sie nach ihrem Maßstab maßregeln. Bestimmte Christliche Gruppen wollen ihre Kinder nicht in die Schule schicken und lieber selbst erziehen. Nix da. Das Gleiche bei bestimmten Muslimen. Das geht einfach nicht. Aber so lange es keine Gesetze dagegen gibt, kann ich auch nur bedingt dagegen vorgehen. Wobei man sich natürlich fragen muss, warum man dagegen vorgehen muss und warum bestimmte Religionen toll und andere schlecht sind. Was sind die Leute nicht interessiert am Buddhismus. Toll für sie, aber lasst mich in Ruhe. Der Islam ist eine Religion, ende. Und Religionen dürfen keinen allzu großen Einfluss bekommen.

    Was im Moment passiert, ist einfach dämlich. Viele Europäer entdecken wieder das Christentum, andere den Islam. Plötzlich lassen wir Religion wieder eine große Rolle zu kommen. Wir sind doch selbst schuld.

  8. #128

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    Autokaputt
    Europa ist großteils gottlos . Islam ist die Rettung .

  9. #129
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von Ares Beitrag anzeigen
    Autokaputt
    Europa ist großteils gottlos . Islam ist die Rettung .
    Gott will es!

  10. #130

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Gott will es!
    Das stimmt, Gott hat den sieg versprochen

    http://m.youtube.com/watch?v=08hGaJR9Uk4


Ähnliche Themen

  1. Burka-Verbot in Deutschland? Was meint Ihr?
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 319
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 23:01
  2. Burka-Verbot in Belgien?
    Von Lance Uppercut im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 02:14
  3. Burka-Verbot in Deutschland? Was meint Ihr?
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 19:17
  4. FDP Politikerin will Burka Verbot in Ganz Europa.
    Von Bosnian-Boy im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 18:51