BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 104

Niederlande und sein Marokkanner-Problem

Erstellt von John Wayne, 05.12.2012, 20:31 Uhr · 103 Antworten · 4.235 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.697
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Es gibt in jedem Land Gruppen, die die Rolle des "Bösen" für die Mehrheitsgesellschaft nehmen, aus verschiedenen Gründen. Vielleicht sind die Marokanner das in Niederlanden.

    Kann man aber behaupten, dass das ein speziell marokkanisch oder arabisches Problem ist? Wenn ja, warum gelten die Araber z.B. in den USA als gut integriert? Und auch, in Deutschland, die Statistiken, die ich gesehen habe, zeigen, dass die Araber eher besser integriert als z.B. die Balkaner sind.
    Diese Statistik will ich sehen!!! Was Schulbildung, Arbeit usw. angeht gehören Ex-Jugoslawen zu den integriertesten Ausländern. Selbst wenn viele davon Kriegsflüchtlinge sind.

    Ex-Jugoslawen in Deutschland: "Die meisten fallen als Ausländer gar nicht mehr auf"
    @Bambi

  2. #62

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Hvala Smoto, ähm Baksuz

    Die Statistik hab ich auch gemeint. Siehste, hatte noch alles einigermaßen richtig im Kopf =)

  3. #63
    Avatar von Saric

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    3.229
    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Einmal steht Serbien und Montenegro und ein mal nur Serbien ich bin irritiert

  4. #64
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ich hab eine Statistik gesehen, wo vor allem Zentralasiaten prozentual die größte Arbeitslosenquote haben, vor allem Pakis, Afghanen, Iraker.

    Balkan hatte mit die wenigsten. Im Balkan selber hatten die Kroaten die beste Quote und Serben, Albaner und Türken die schlechtesten, aber immer noch gut.

    KA, ob ich die nochmal finde ...
    ich hatte recht mit Libanesen, knie nieder!

    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Hvala Smoto, ähm Baksuz

    Die Statistik hab ich auch gemeint. Siehste, hatte noch alles einigermaßen richtig im Kopf =)

  5. #65
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Kann man einer solchen Quelle trauen? Also ist sie seriös?
    Scheint mir bisschen aus den Haaren herbei gezogen zu sein, also rein vom Gefühl her... Perser hab ich eigentlich als relativ "gut" integriert empfunden, und Vietnamesen ebenfalls.. HartzIV-Anteil von 41 bzw 28%?
    Mal davon abgesehen das die Zahl der Türken mit 1,6 Millionen glaube ich nicht korrekt ist, ist es in der Tat irritierend was genau Serbien und Montenegro und Serbien seperat zu bedeuten haben... Serben haben einen Anteil von 16%, Serbien-Montenegro nur 8%... D.h. die Montenegriner müssten einen Anteil von 0% haben

  6. #66
    leylak
    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Diese Statistik will ich sehen!!! Was Schulbildung, Arbeit usw. angeht gehören Ex-Jugoslawen zu den integriertesten Ausländern. Selbst wenn viele davon Kriegsflüchtlinge sind.

    Ex-Jugoslawen in Deutschland: "Die meisten fallen als Ausländer gar nicht mehr auf"
    @Bambi
    Bild...sagt eigentlich schon alles.
    Hast du auch ne ähnliche Statistik über Ex-Jugos in Österreich oder in der Schweiz,aber bitte ne ordentliche Quelle?Ich denke mal die wäre aussagekräftiger als deine Blöd "Zeitung".

    Wie man hier immer wieder versucht die Nationalität, und die automatisch damit einhergehende Religion,in den Vordergrund zu stellen,als ob es die Ursache für gewaltätiges Verhalten wäre.Immer dieselben User,die sich zu Worte melden,wenn es um Muslime geht.Wenn ein schweinefressender Migrant oder Einheimischer dies getan hätte,hätte man die Nationalität wahrscheinlich als nicht erwähnenswert betrachtet,und die Sache als das verkauft was sie ist.Bild Niveau halt.

    Hier (Westeuropa) sind die Araber und Türken weniger oder gar nicht integriert (zähle mich auch dazu) und in den USA gehören sie zu den am Besten integrierten Migranten.
    Bildung,sozialer Stand,gesellschaftliche Akzeptanz und Toleranz etc. unterscheiden sich halt.

  7. #67

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Was kann denn eurer Meinung nach die Erklärung sein?
    kulturelle defizite, ganz einfach. man kann sich winden wie ein wurm, aber man kommt immer auf das selbe ergebnis.

    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Wenns nicht die sozialen Umstände sind, die das größte Problem bei Einwandererfamilien darstellt, was dann?
    wenn soziale umstände wirklich das problem wären, dann müssten alle migrantengruppen davon betroffen sein. sind sie aber nicht. ich hab jetzt keine statistik bereit, aber ich kann mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit ausschließen, daß die jugendkriminalität bei jugendlichen italienern, griechen, kroaten, serben, spaniern und portugiesen in holland marokkanische verhältnisse annimmt.

    ebenso müssten dann über 40% der niederländischen jugendlichen aus sozial schwachem umfeld kriminell geworden sein, was sie garantiert nicht sind. man sieht also recht einfach, daß man mit diesem argument nichts erklärt. vielmehr ist es ein argument für denkfaule linkspopulisten, genauso wie "die ausländer nehmen uns die arbeitsplätze weg" der rechtspopulisten.

    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Tja, dann seid ihr still, denn ansonsten würde man auch zurecht Neonazis beschimpfen, braunes Bauernpack, ihr.
    das liegt auch daran, daß es in deutschen ballungszentren so gut wie keine nazis gibt. das sieht man auch regelmäßig an dem wahlergebnis in deutschen städten. nazi parteien werden nicht gewählt. ausnahmen gibt es natürlich in ost-deutschland. wer aber lebt schon freiwillig in einer stadt wie schwerin oder görlitz?

  8. #68
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von leylak Beitrag anzeigen
    Bild...sagt eigentlich schon alles.
    Hast du auch ne ähnliche Statistik über Ex-Jugos in Österreich oder in der Schweiz,aber bitte ne ordentliche Quelle?Ich denke mal die wäre aussagekräftiger als deine Blöd "Zeitung".

    Wie man hier immer wieder versucht die Nationalität, und die automatisch damit einhergehende Religion,in den Vordergrund zu stellen,als ob es die Ursache für gewaltätiges Verhalten wäre.Immer dieselben User,die sich zu Worte melden,wenn es um Muslime geht.Wenn ein schweinefressender Migrant oder Einheimischer dies getan hätte,hätte man die Nationalität wahrscheinlich als nicht erwähnenswert betrachtet,und die Sache als das verkauft was sie ist.Bild Niveau halt.

    Hier (Westeuropa) sind die Araber und Türken weniger oder gar nicht integriert (zähle mich auch dazu) und in den USA gehören sie zu den am Besten integrierten Migranten.
    Bildung,sozialer Stand,gesellschaftliche Akzeptanz und Toleranz etc. unterscheiden sich halt.
    hier hat niemand Muslime erwähnt, du aber hast echt den Zwang, immer "Schweinefresser" zu sagen

  9. #69

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.697
    Zitat Zitat von leylak Beitrag anzeigen
    Bild...sagt eigentlich schon alles.
    Hast du auch ne ähnliche Statistik über Ex-Jugos in Österreich oder in der Schweiz,aber bitte ne ordentliche Quelle?Ich denke mal die wäre aussagekräftiger als deine Blöd "Zeitung".

    Wie man hier immer wieder versucht die Nationalität, und die automatisch damit einhergehende Religion,in den Vordergrund zu stellen,als ob es die Ursache für gewaltätiges Verhalten wäre.Immer dieselben User,die sich zu Worte melden,wenn es um Muslime geht.Wenn ein schweinefressender Migrant oder Einheimischer dies getan hätte,hätte man die Nationalität wahrscheinlich als nicht erwähnenswert betrachtet,und die Sache als das verkauft was sie ist.Bild Niveau halt.

    Hier (Westeuropa) sind die Araber und Türken weniger oder gar nicht integriert (zähle mich auch dazu) und in den USA gehören sie zu den am Besten integrierten Migranten.
    Bildung,sozialer Stand,gesellschaftliche Akzeptanz und Toleranz etc. unterscheiden sich halt.
    Die Bild hat es von einer Statistik der Bundesargentur für Arbeit.

  10. #70
    leylak
    Zitat Zitat von Baksuz1 Beitrag anzeigen
    Die Bild hat es von einer Statistik der Bundesargentur für Arbeit.
    Hast du auch ne Statistik über die gut integrierten und überhaupt nicht zur Gewalt neigenden Jugos?
    Was für Kleingeister immer wieder die gleichen nichtssagenden "Argumente" bringen

    Oder lass es einfach,hätte euch nämlich so gezeigt,dass man sich schon ein Minimum an Wissen aneignen sollte,bevor man irgendwelche Argumente bringt um Menschen bestimmter Nationalitäten zu degenerieren indem man ihnen a la Sarrazin irgendwelche schwachsinnigen kollektiven (angeborenene) Eigenschaften andichtet.
    Denn das was auf Maroks in Holland zutrifft,trifft in anderen Ländern auch auf Jugos zu.

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 15:00
  2. Freispruch für die Niederlande
    Von Kozarčanin im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 20:55
  3. Albanien - Niederlande
    Von toni15 im Forum Sport
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 10:49