BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Nordkoreas Währungsreform: Parteifunktionär hingerichtet

Erstellt von John Wayne, 18.03.2010, 22:14 Uhr · 9 Antworten · 792 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328

    Nordkoreas Währungsreform: Parteifunktionär hingerichtet

    18. März 2010 In Nordkorea scheint die Kritik an den chaotischen Auswirkungen der Währungsreform so viel Unmut bewirkt zu haben, dass sich die Führung dort jetzt veranlasst sah, einen der Verantwortlichen hinzurichten. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap am Donnerstag unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet, ist Park Nam-ki, der frühere Leiter des Finanzkomitees der Arbeiterpartei, in der vergangenen Woche in der Nähe von Pjöngjang erschossen worden.


    Park galt als Vertrauter des Machthabers Kim Jong-il und hat ihn auf vielen seiner Inspektionsreisen im Land begleitet. Er war seit 2005 Leiter des Finanzkomitees und hat sich dort besonders bemüht, die ersten Ansätze privater Wirtschaft in Nordkorea zu bekämpfen. Nun sei Park vorgeworfen worden, er habe „als Sohn eines reichen Landbesitzers“ versucht, die Wirtschaft zu ruinieren.


    Nordkoreas Währungsreform: Parteifunktionär hingerichtet - Hintergründe - Wirtschaft - FAZ.NET


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++


    soll man das auch so im westen machen? eine falsche reform und schon an die wand stellen?

  2. #2
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    also karriere machen in nord-korea ist lebensgefährlich, wusste ich nicht.^^

  3. #3

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++


    soll man das auch so im westen machen? eine falsche reform und schon an die wand stellen?


    Ganz ehrlich...einige sollte man echt erschießen

  4. #4

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    [h1]Nordkorea: Ehemaliger Regierungsbeamter hingerichtet[/h1]

    Das nordkoreanische Regime hat nach Angaben der Zeitung "Dong-a Ilbo" einen ehemaligen Regierungsbeamten hinrichten lassen. Datum und Ort der Hinrichtung sind nicht bekannt.
    Nordkorea: Ehemaliger Regierungsbeamter hingerichtet DiePresse.com


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


    krass was in dem land abgeht

  5. #5

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    1.780
    Zitat Zitat von Ostfront Beitrag anzeigen
    [h1]
    krass was in dem land abgeht
    Der Führer will keine Fehler sehen!

  6. #6

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Der Führer will keine Fehler sehen!
    der typ ist ein alter krüppel. ich bezweifle das der noch was zu sagen hat...

  7. #7
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Ostfront Beitrag anzeigen
    [h1]"Dong-a Ilbo"
    meine Fresse ... was für ein geiler Name, sollte ich mir je wieder einen Hund anschaffen werde ich ihn so nennen

  8. #8
    Avatar von Thrakian

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    2.437
    Sollte mann im Griechenland auf jedenfall einfuehren.

  9. #9
    Baader
    So war es doch halbwegs auch in Jugoslawien, was einige hier einfach nicht wahrhaben wollen. Ist man Partisane gewesen und fast ein Leben lang Parteimitglied und arbeitet nun irgendwo als Beamter, doch dann stösst man auf Sachen die man nie hätte sehen sollen und endet auf Goli Otok.

  10. #10
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Ostfront Beitrag anzeigen


    soll man das auch so im westen machen? eine falsche reform und schon an die wand stellen?
    Hierzulande spricht man in solchen Fällen gerne davon das "die Köpfe rollen", was allerdings -offenbar anders als in NK- ja letztlich doch nur eine leere Phrase ist.
    Wenn an den Erschießungen etwas dran sein sollte (von Nordkorea gibt es diesbezüglich meineswissens nach keine Stellungnahme) beweist es das auch Mitglieder der Nomenklatura keineswegs sicher sind bzw. im Notfall schnell geopfert werden können.Denn bei den Erschossenen handelte es sich um hohe Funktionäre die bis vor kurzem noch Groupies auf Kim Jong Ils Dauertournee durch das Land waren.

    Zitat Zitat von Ostfront Beitrag anzeigen
    der typ ist ein alter krüppel. ich bezweifle das der noch was zu sagen hat...

    Wer sonst?

    Die Kim-Familie soll -um Fraktionenbildung zu verhindern- wichtige Posten regelmäßig neu besetzen lassen.Das Parlament tritt nur selten zusammen und hat eigentlich mehr symbolischen Charakter.Kim baute sich seit seiner Wahl zum Nachfolger seines Vaters in den späten 70ern eine solide Machtbasis in Partei und Armee auf.Für mich besteht daher kein Zweifel daran das Nordkorea ein Führerstaat mit einem einzigen Mann an der Spitze ist.

Ähnliche Themen

  1. Nordkoreas Medien zur Lage in Japan
    Von ökörtilos im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 13:10
  2. Bosniakischer Parteifunktionär ermordet
    Von ooops im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 12:58
  3. Nordkoreas neue Atomwaffenschmiede
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 15:43
  4. Nordkoreas Stürmerstar Jong
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Sport
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 17:05
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 19:35