BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 42 von 81 ErsteErste ... 3238394041424344454652 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 805

Nordsyrien/Türkei: Sicherheitszone - Safe Zone - Güvenlik Bölge

Erstellt von Katana, 09.08.2019, 17:42 Uhr · 804 Antworten · 34.210 Aufrufe

  1. #411

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.316
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Einmarsch der Türkei in Syrien: VW legt Pläne für Werk in der Türkei auf Eis

    11.48 Uhr: Volkswagen hat angesichts der Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien den Beschluss für ein neues Werk nahe Izmir verschoben. „Die Entscheidung für das neue Werk wurde vom Vorstand der Volkswagen AG vertagt“, teilte ein Konzernsprecher am Dienstag mit.
    Das Unternehmen beobachte die gegenwärtige Lage sorgfältig und blicke mit Sorge auf die derzeitige Entwicklung. Zuvor hieß es lange Zeit, dass man in finalen Verhandlungen sei. Vieles deutete daraufhin, dass sich die Türkei als Standort etwa gegen Bulgarien durchsetzen würde.

    https://www.merkur.de/politik/tuerke...-13083660.html


    Hat da nicht ein Türke hier letztens geprahlt mit VW?
    VW unterstützt Terroristen kommt jetzt gleich

  2. #412
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.480
    https://www.nytimes.com/2019/10/14/w...gtype=Homepage

    Trumps Entscheidung soll ein Bauchgefühl gewesen sein, so die NYT, die in der Regel sehr gute Quellen aus dem Weißen Haus hat. Trump hat seit etwa einem Monat keinen Sicherheitsberater mehr, das scheint also tatsächlich seine erste eigene Entscheidung gewesen zu sein. Ein Reality-TV-Star macht Weltpolitik, indem er auf sein Bauchgefühl hört.

    Dazu soll nun ernsthaft der Abtransport der Nuklearwaffen auf türkischem Boden in Erwägung gezogen werden. Im Westen wird nun abgewogen, ob die Türkei in der Allianz bleibt, oder nicht. Die Türken sollten beten, dass der Westen gnädig ist, sonst wird sich der Nahostkonflikt auf die Türkei ausweiten. Und die Türkei hat, im Gegensatz zu Iran, Saudi-Arabien und Russland, nicht riesige Öl- und Gasquellen, die ein gewisses Maß an Unabhängigkeit garantieren. Aber vielleicht "plant" Erdogan ja auch die Eroberung von genau solchen. Dass er sich selbst für die Wiedergeburt von Mehmed II. hält ist wohl inzwischen offensichtlich.

    Fällt die Türkei aus der Allianz wäre das nicht schlecht für den Balkan, da die geostrategische Bedeutung für den Westen plötzlich stark steigen würde.

  3. #413

    Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    590
    Das ist wohl die verspätete Rache für den Abschuss des russischen Jets. Putin hat Erdogan komplett an der Nase herumgeführt und die Türkei in die Isolation getrieben

  4. #414
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.480
    Was für Putin? Alles, was gerade passiert und noch in Folge dessen passieren wird, geht 100% auf Erdogan.

  5. #415

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.316
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    https://www.nytimes.com/2019/10/14/w...gtype=Homepage

    Trumps Entscheidung soll ein Bauchgefühl gewesen sein, so die NYT, die in der Regel sehr gute Quellen aus dem Weißen Haus hat. Trump hat seit etwa einem Monat keinen Sicherheitsberater mehr, das scheint also tatsächlich seine erste eigene Entscheidung gewesen zu sein. Ein Reality-TV-Star macht Weltpolitik, indem er auf sein Bauchgefühl hört.

    Dazu soll nun ernsthaft der Abtransport der Nuklearwaffen auf türkischem Boden in Erwägung gezogen werden. Im Westen wird nun abgewogen, ob die Türkei in der Allianz bleibt, oder nicht. Die Türken sollten beten, dass der Westen gnädig ist, sonst wird sich der Nahostkonflikt auf die Türkei ausweiten. Und die Türkei hat, im Gegensatz zu Iran, Saudi-Arabien und Russland, nicht riesige Öl- und Gasquellen, die ein gewisses Maß an Unabhängigkeit garantieren. Aber vielleicht "plant" Erdogan ja auch die Eroberung von genau solchen. Dass er sich selbst für die Wiedergeburt von Mehmed II. hält ist wohl inzwischen offensichtlich.

    Fällt die Türkei aus der Allianz wäre das nicht schlecht für den Balkan, da die geostrategische Bedeutung für den Westen plötzlich stark steigen würde.
    Syrien jedenfalls hat nur vergleichsweise wenig Ölvorkommen. Da müsste Erdogan schon in den Irak. BTW was machen eigentlich die Kurden aus dem Irak? Aus Solidarität hätten sie wenigstens mal den Ölhahn abdrehen sollen Richtung Türkei - das zeigt mal wieder die mangelnde Geschlossenheit bei den Kurden...

  6. #416
    Avatar von Beylik

    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2.687
    Zitat Zitat von Mermaid Beitrag anzeigen
    Das ist wohl die verspätete Rache für den Abschuss des russischen Jets. Putin hat Erdogan komplett an der Nase herumgeführt und die Türkei in die Isolation getrieben
    yeah es ist Offiziell die Russen haben den Assad-YPG Deal eingefädelt. Den Russen war noch nie zu trauen.

    Am Sonntagabend hatten kurdische Vertreter der YPG bekannt gegeben, dass sie unter russischer Vermittlung eine Vereinbarung mit dem Assad-Regime erzielt haben.
    https://www.badische-zeitung.de/kurd...178321865.html

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Und wenn du nur etwas Türkenstolz kennst, gibste zu, dass du nichts anders über uns Grecos denkst.......
    Halte nichts von Erbfeindschaft. Das heute ist wichtig.

  7. #417
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    3.235
    Russischer Kreml Gesandter für Syrien heute : "türkischer Einmarsch nicht akzeptabel" und "nicht mit Russland abgesprochen"

    https://www.google.com/amp/s/mobile..../idUSKBN1WU1JN

    An anderer Stelle "wir werden nicht zulassen dass syrische und türkische Truppen gegeneinander kämpfen".

    Wenn man beide Aussagen zusammen nimmt kann das nur bedeuten dass die Stellungen der syrischen Armee für die Türkei tabu sind und wer sich eher zurück ziehen sollte.

  8. #418
    Avatar von Beylik

    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2.687
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Russischer Kreml Gesandter für Syrien heute : "türkischer Einmarsch nicht akzeptabel" und "nicht mit Russland abgesprochen"

    https://www.google.com/amp/s/mobile..../idUSKBN1WU1JN

    An anderer Stelle "wir werden nicht zulassen dass syrische und türkische Truppen gegeneinander kämpfen".

    Wenn man beide Aussagen zusammen nimmt kann das nur bedeuten dass die Stellungen der syrischen Armee für die Türkei tabu sind und wer sich eher zurück ziehen sollte.
    Klar, so romantisch kann man eine lüge auch umschreiben. Hätte man die syrischen Truppen nicht mit Absicht in Kurdenstellungen installiert, würde auch keine Konfrontation stattfinden. Die Türken dürfen sich nicht zu viel Zeit lassen und müssen bereits besetztes Gebiet so stark wie möglich festigen.

  9. #419
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    5.643
    Ich denke nicht das Trump rein aus dem Bauch diese Entscheidung traf. Auch wenn ich ihn selber nicht als den Hellsten Stern einstufe. Vielmehr denke ich da liegt Kalkül in der ganzen Sache. Man hat die Türkei in eine Falle manövriert. Ich versuche es aus dem Blickwinkel der USA zu betrachten. Erdogan versucht mit dem Amis in Augenhöhe zu spielen, kauft russische Waffen und verhält sich im vielen Punkten Amerika unkonform. Ich denke das dies nun die Returkutsche dafür sein soll. Die Amis wissen das Putin nie zulassen wird, das die Türken mit Assad in direkter Konfrontation geraten.....

  10. #420
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    3.235
    Zitat Zitat von Beylik Beitrag anzeigen
    Klar, so romantisch kann man eine lüge auch umschreiben. Hätte man die syrischen Truppen nicht mit Absicht in Kurdenstellungen installiert, würde auch keine Konfrontation stattfinden. .
    Naja "Lüge". Die Syrer haben die türkischen Einmarsche schon immer als feindliche Aggression verurteilt, genauso wie die Anwesenheit der Amis auch. Keiner kann ihnen vorwerfen ihre Truppen überall in ihrem Land zu stationieren.

    Dass die Kurden gezwungen wurden mit ihnen zu kooperieren (und dafür ihre angepeilte Unabhängigkeit ziemlich sicher für immer vetloren zu haben) ist Erdogan zuzuschreiben.

    Die Türken dürfen sich nicht zu viel Zeit lassen und müssen bereits besetztes Gebiet so stark wie möglich festigen
    Ich glaube auch: jetzt beginnt der Kampf um die resterampe. In einer Woche ist das Ding durch. Ob die paar Quadratmeter ausreichen um 2 Mio Syrer da anzusiedeln muss man sicher bezweifeln.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 07:30
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 16:34
  3. Wer wird Gewinnen Türkei - Griechenland
    Von Memedo im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 14:44
  4. Türkei - Georgien 1:1
    Von JacktheRipper im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2004, 18:57