BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

NPD auflösen - Vorteil oder Nachteil ?

Erstellt von Aidaa, 15.02.2014, 19:04 Uhr · 52 Antworten · 2.552 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Npd ist der letze dreck die scheinen aus der geschichte nix gelernt zu haben

  2. #42
    Avatar von Markovic

    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    1.871
    weg mit dem braunen Scheiß................

  3. #43
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.528
    Ihre Slogans waren immer der Hammer mein Favorit Arbeit nur für Deutsche.

  4. #44

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ihre Slogans waren immer der Hammer mein Favorit Arbeit nur für Deutsche.
    Das war lustiger

    8771154,6648814,highRes,Plakate_008_1108071253.jpg

  5. #45
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.093
    Eigentlich sollte man alle Nazis umbringen,aber wegen Ansicht,das ist kein guter Grund.Ja NPD abschaffen und sie in die Wueste zu den anderen Nazis vertreiben.

  6. #46

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Allein schon wegen den Wahlplakaten nicht

  7. #47
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.302
    Zitat Zitat von Partybreaker Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte man alle Nazis umbringen,aber wegen Ansicht,das ist kein guter Grund.Ja NPD abschaffen und sie in die Wueste zu den anderen Nazis vertreiben.
    Ich fürchte den Kommentar hat außer mir keiner verstanden

  8. #48

    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    1.788
    Nix NPD MultiKulti umbenennen😚

  9. #49
    Avatar von amerigo

    Registriert seit
    19.10.2011
    Beiträge
    4.812
    ich bin auf jeden fall gegen ein Verbot...
    und überhaupt, das was die an Parteigeldern kriegen ist ein Witz.. damit können sich sich sowieso kaum finanzieren.. die Parteienfinanzierung macht heute ohnehin nicht mehr so viel aus wie früher... da Parteispenden etc. heute viel wichtiger sind..

    außerdem würden die meisten die wirklich politisch interessiert sind zu der ,,die rechte'' partei rüberlaufen

    der Rest würde wieder in den Untergrund gehen..

    Rechtsextremismus kann man nicht einfach so mit einem Verbot stoppen..

    außerdem haben die nicht annähernd die Politischen Kompetenzen um irgendwas zu reissen, da die meisten in der Partei aus unteren schichten kommen..

    Demokratie muss auch mit solchen Parteien zurechtkommen

  10. #50
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    ich bin auf jeden fall gegen ein Verbot...
    und überhaupt, das was die an Parteigeldern kriegen ist ein Witz.. damit können sich sich sowieso kaum finanzieren.. die Parteienfinanzierung macht heute ohnehin nicht mehr so viel aus wie früher... da Parteispenden etc. heute viel wichtiger sind..

    Rechtsextremismus kann man nicht einfach so mit einem Verbot stoppen..

    außerdem haben die nicht annähernd die Politischen Kompetenzen um irgendwas zu reissen, da die meisten in der Partei aus unteren schichten kommen..

    Demokratie muss auch mit solchen Parteien zurechtkommen
    Von 2003 - 2013 kassierten die Nazis mehr als 20 Mio. Euro, und das sind Steuergelder!!! Allein deshalb bin ich für ein Verbot, wobei mir klar ist, dass damit allein der Rechtsradikalismus nicht zu besiegen ist, aber Bürgerinitiativen wie in Dresden, die den Nazis die Lust auf ihre alljährliche Aufmärsche genommen haben, sind der richtige Weg...

    Parteienfinanzierung: Mehr als 20 Mio. Euro für die NPD | tagesschau.de

    Wie gesagt, ein Verbot allein wird nicht ausreichen, auch die bestehenden Gesetze müssen konsequent angewendet werden:

    17. Februar 2014 18:33

    Urteil nach Überfall auf Familie in Sachsen-Anhalt

    Ein deutscher Albtraum


    Die Tat hat die Nation erschüttert: Drei Männer überfallen eine aus Syrien stammende Familie auf einer Kirmes in Eisleben. In ihrem Urteil findet die Richterin deutliche Worte. Und sagt einen Satz, der nicht so häufig gesprochen wird vor Gericht, wenn es um rechtsradikale Gewalt geht.
    ...
    Damals, vor zwei Jahren, als die Familie auf der Kirmes war in dem Städtchen Eisleben und hinterrücks überfallen wurde von drei Rechtsradikalen. An einem schönen Sonntagnachmittag.
    Sie hören nun, was Richterin Ursula Mertens verkündet: vier Jahre für den Angeklagten, der die zarte Frau überfiel und ihren Kopf so lange auf den Boden schlug, bis sie bewusstlos war. Drei Jahre für den Angeklagten, der mit einem Schlagstock prügelte und auf dessen Brust steht: "Meine Ehre heißt Treue" - der Spruch der SS -, der all die Prozesstage so tat, als gehe ihn das hier nichts an. Und zwei Jahre auf Bewährung für den Angeklagten, der als erster auf die Familie einschlug, aber zur Tatzeit im April 2012 erst 18 Jahre alt war. Wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung.
    ...
    Die Richterin wendet sich an diese drei Angeklagten, große, kräftige Männer zwischen 20 und 30 Jahren, mit Hass-Tätowierungen bis zum Hals und Facebook-Accounts, wo sie dem Ku-Klux-Klan huldigen und Adolf Hitler bewundern. "Ich sage Ihnen ganz deutlich, ich spreche hier nicht von einer syrischen Familie, die Sie überfallen haben. Diese Familie hat die deutsche Staatsbürgerschaft. Aber was macht das für einen Unterschied? Syrisch? Deutsch? Sie haben eine Familie überfallen."
    Da wendet sich der Angeklagte Ronny G., der mit dem SS-Spruch auf der Brust, verächtlich ab und macht eine wegwerfende Handbewegung zur Richterin, als wollte er sagen: Der ist nicht zu helfen. Die Richterin aber wendet sich nun ausdrücklich an ihn: "Sie wussten genau, was Sie taten. Ihre politische Gesinnung ist in der Tat hervorgetreten."
    ...
    Überfall auf Familie in Eisleben: Ein deutscher Albtraum - Politik - Süddeutsche.de

    Und nein, eine Demokratie muss nicht mit verfassungsfeindlichen Parteien zurecht kommen!!!


Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wer oder was ist eigendlich Jürgen Elsässer ???
    Von delije1984 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 21.11.2015, 14:46
  2. Multikulti oder Reinrassigkeit in eurer Zukunftplanung ?
    Von Toni im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 920
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 15:09
  3. Wofür braucht man die Sharia ? Vorteile/Nachteile
    Von Zanli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 03:10
  4. serbischer rap oder hip hop???
    Von delije1984 im Forum Musik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 23:25