BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Obama will in Atomfrage Iran und Nordkorea weiter unter Druck setzen

Erstellt von Гуштер, 26.01.2011, 22:29 Uhr · 38 Antworten · 1.967 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274

    Obama will in Atomfrage Iran und Nordkorea weiter unter Druck setzen

    Washington

    US-Präsident Barack Obama hat am Dienstag in seinem Bericht zur Lage der Nation vor dem Kongress erklärt, er wolle in der Atomfrage weiteren Druck auf den Iran und Nordkorea ausüben. Auch die Al-Qaida und die Taliban will Obama unter größerem Druck setzen, damit diese die Sicherheit der USA nicht bedrohen.

    Über die Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel sagte er, die US-Regierung beharre auf dem Standpunkt, dass Nordkorea sein Versprechen zum Verzicht auf Atomwaffen erfüllen solle.

    Zur Lage in Afghanistan sagte Obama, die Sicherheitskräfte dort absolvierten derzeit ein intensives Training, um ein Wiedererstarken Taliban zu vermeiden.

    Obama will in Atomfrage Iran und Nordkorea weiter unter Druck setzen - Radio China International




    Was will dieser Hampelmann? Unter Druck setzen? Da hat er sich aber die Falschen ausgesucht.

    Unter "Druck" setzen

  2. #2

    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    78
    Kein Staat sollte Atomwaffen besitzen.

    Erst recht nicht die USA, welche im zweiten Weltkrieg hundertausende
    Zivilisten mit Atombomben auf brutalste weise ermordeten!

  3. #3
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Eine gute Sache.

    Die diktatorischen Hampelmänner aus Nordkorea und Iran haben eh nix zu sagen.

    Zitat Zitat von Slovenac_ Beitrag anzeigen
    Erst recht nicht die USA, welche im zweiten Weltkrieg hundertausende
    Zivilisten mit Atombomben auf brutalste weise ermordeten!
    USA = Wächter der Demokratie und Freiheit.

    Die dürfen das.

  4. #4
    Mudzo


    ...


  5. #5

    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Eine gute Sache.

    Die diktatorischen Hampelmänner aus Nordkorea und Iran haben eh nix zu sagen.



    USA = Wächter der Demokratie und Freiheit.

    Die dürfen das.

    War das jetzt ironisch gemeint oder glaubst du tatsächlich, dass
    die U$A für Demokratie und Freiheit stehen???

    Also im Jahr 2001 hatte man unzählige Stimmen in Florida einfach gelöscht, so dass schlussendlich ein Diktator Namens George W. Bush an die Macht kam.

    Die Freiheit wurde ebenfalls durch diesen Diktator zerstört und Kongressabgeordnete wurden unter Druck gesetzt damit der
    Patriot Act abgesegnet wird.

    Und der bedeutet konkret:

    - Menschen ohne US-amerikanische Staatsbürgerschaft dürfen ohne
    Gerichtsverfahren auf unbestimmte Zeit festgehalten werden.

    - Die Erfordernis, Richter bei Telefon- oder Internetüberwachung als
    Kontrollinstanz einzusetzen, wurde weitgehend aufgehoben.

    - Hausdurchsuchungen dürfen ohne Wissen der betreffenden Person
    durchgeführt werden.

    - Die Entscheidung, ob eine Vereinigung als terroristisch eingestuft wird,
    kann das Justiz- und Außenministerium treffen, statt das Gericht.

    - Das FBI hat das Recht, Einsicht in die finanziellen Daten von
    Bankkunden zu nehmen, ohne dass Beweise für ein Verbrechen vorliegen.

    - Der Auslandsgeheimdienst (CIA) der im Gegensatz zum FBI keiner
    weitgehenden öffentlichen Kontrolle unterliegt, erhält das Recht, auch
    im Inland zu ermitteln.

    Ein wahres Vorbild für einen Rechtsstaat nicht wahr?

  6. #6
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Slovenac_ Beitrag anzeigen
    War das jetzt ironisch gemeint oder glaubst du tatsächlich, dass
    die U$A für Demokratie und Freiheit stehen???
    Natürlich.


    Zitat Zitat von Slovenac_ Beitrag anzeigen
    Die Freiheit wurde ebenfalls durch diesen Diktator zerstört und Kongressabgeordnete wurden unter Druck gesetzt damit der
    Patriot Act abgesegnet wird.

    Und der bedeutet konkret:

    - Menschen ohne US-amerikanische Staatsbürgerschaft dürfen ohne
    Gerichtsverfahren auf unbestimmte Zeit festgehalten werden.

    - Die Erfordernis, Richter bei Telefon- oder Internetüberwachung als
    Kontrollinstanz einzusetzen, wurde weitgehend aufgehoben.

    - Hausdurchsuchungen dürfen ohne Wissen der betreffenden Person
    durchgeführt werden.

    - Die Entscheidung, ob eine Vereinigung als terroristisch eingestuft wird,
    kann das Justiz- und Außenministerium treffen, statt das Gericht.

    - Das FBI hat das Recht, Einsicht in die finanziellen Daten von
    Bankkunden zu nehmen, ohne dass Beweise für ein Verbrechen vorliegen.

    - Der Auslandsgeheimdienst (CIA) der im Gegensatz zum FBI keiner
    weitgehenden öffentlichen Kontrolle unterliegt, erhält das Recht, auch
    im Inland zu ermitteln.

    Ein wahres Vorbild für einen Rechtsstaat nicht wahr?
    Es war leider nötig um den feigen Terrorismus und Angriffe auf unbescholtene US Bürger zu stoppen.

  7. #7

    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Natürlich.



    Es war leider nötig um den feigen Terrorismus und Angriffe auf unbescholtene US Bürger zu stoppen.
    Wenn du den Terroranschlag am 11 September meinst dann sei dir im klaren, dass viele Aspekte der Offiziellen Version einfach nicht aufgehen und sehr viel für eine Beteiligung des Staates spricht.

    Obwohl vieles aus der offiziellen Version wiederlegt wurde, ist die USA nicht bereit eine unabhängige Untersuchungskommission einzusetzen.


  8. #8
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Slovenac_ Beitrag anzeigen
    Wenn du den Terroranschlag am 11 September meinst dann sei dir im klaren, dass viele Aspekte der Offiziellen Version einfach nicht aufgehen und sehr viel für eine Beteiligung des Staates spricht.
    [/SIZE]
    Nein, von 9/11 Verschwörungstheorien hab ich noch NIEEEEE was gehört

    Alles Schwachsinn, gibt keine Theorie die den Hergang Erklären kann ausser die offizielle.

  9. #9
    Avatar von PriZrenChick

    Registriert seit
    20.05.2007
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Nein, von 9/11 Verschwörungstheorien hab ich noch NIEEEEE was gehört

    Alles Schwachsinn, gibt keine Theorie die den Hergang Erklären kann ausser die offizielle.

    UNO-Sonderbeauftragter Richard Falk: "amerikanischer Geheimdienst könnte hinter 9/11 stehen" | Radio Utopie

    lies mal diesen artikel

  10. #10
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Mosaik 9/11

    Zum Artikel:
    UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon protestierte über die – nicht unbekannten – “Zweifel” Falks an der offiziellen Darstellung über das Attentat von New York am 11.September 2001, den Vorwurf über das Schweigen der Medien, offensichtliche Ungereimtheiten nicht zu hinterfragen und über die Aussage, dass der amerikanische Geheimdienst hinter 9/11 stehen könnte.
    Was für ein Blödsinn, das Thema wurde doch so breitgetreten und ausgelutscht und sogar im Gartenzaunforum über 100 seiten ohne Ergebnis diskutiert.

    Weil es ja so "geheim" ist daran Zweifel zu haben weiß auch jeder Internet - Superhero dass es eine Verschwörung ist...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mappus-Verteidigung massiv unter Druck
    Von ökörtilos im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 17:13
  2. USA setzen Israel unter Zugzwang
    Von Carolus im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 04:38
  3. Antworten: 607
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 14:55
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 16:17