BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 102

Offizieller Assad Support-Thread

Erstellt von ALI BUMAYE, 27.10.2015, 21:33 Uhr · 101 Antworten · 5.211 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Baschars größtes Missgeschick, war es in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Schon zu Hafiz Lebszeiten gab es Proteste und Demonstranten, nur wurden diese genau wie von Baschar gewaltsam unterdrückt.
    Der Assad-Clan war schon seit den hinterhältigen Aktionen von Hafiz gegenüber den Palästinenser und dem Irak in der Region unbeliebt. Man hat nur gewartet bis sich eine Gruppe gegen Assad formieren konnte, die man dann mit Geldern und Waffen unterstützt, leider war der IS da der "Glückliche".

    Baschar hätte einfach sein Ego zurück stellen sollen und mehr aufs Volk eingehen sollen, dann wäre es niemals so weit gekommen.
    Gemäss den von Wikileaks veröffentlichten Dokumenten, existierten Umsturzpläne des Assad-Regimes bereits seit 2006, als die anti-iranische Hysterie wegen dem Atomprogramm immer stärker und intensiver wurde. Interessanterweise war im selben Jahr Israels erfolglose Militärkampagne im Libanon, bzw. gegen die Hisbollah, so dass die Appetite auf Hisbollahs Verbündete Syrien und Iran gewachsen sind.

    2005 übernahm in Saudi Arabien auch der berüchtigte Sponsor des weltweiten Terrorismus Bandar bin Sultan den Geheimdienst. Sein wahhabistisches Terror Netzwerk hätte als ein Teil dieser Umsturzpläne agieren sollen.

    S. Hersh hat schon 2007 bereits die Öffentlichkeit darüber informiert:
    The Redirection - The New Yorker

    Assad hatte Andeutungen gemacht den vielen legitimen Forderungen der Opposition entgegenzukommen. Wahrscheinlich nicht wegen seinem demokratischen Instinkt, sondern weil er kein allzu grosses Manöver für sein politisches Handeln hatte. Jetzt sieht man dass die Demokratisierung Syriens (wieder einmal) nicht auf der Prioritätenliste der westlichen Sponsoren im Vordergrund gestanden ist.

  2. #62
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Syrische Stadt Duma: Raketen schlagen auf Markt ein - Dutzende Tote

    Die syrische Stadt Duma gilt als Rebellenhochburg und ist immer wieder Ziel schwerer Luftangriffe. Nun soll die syrische Luftwaffe einen Markt bombardiert haben. Aktivisten zufolge starben dabei mindestens 45 Menschen.

    [...]

    Syrien: Dutzende Tote bei Luftangriffen nahe Damaskus - SPIEGEL ONLINE

  3. #63
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Gemäss den von Wikileaks veröffentlichten Dokumenten, existierten Umsturzpläne des Assad-Regimes bereits seit 2006, als die anti-iranische Hysterie wegen dem Atomprogramm immer stärker und intensiver wurde. Interessanterweise war im selben Jahr Israels erfolglose Militärkampagne im Libanon, bzw. gegen die Hisbollah, so dass die Appetite auf Hisbollahs Verbündete Syrien und Iran gewachsen sind.

    2005 übernahm in Saudi Arabien auch der berüchtigte Sponsor des weltweiten Terrorismus Bandar bin Sultan den Geheimdienst. Sein wahhabistisches Terror Netzwerk hätte als ein Teil dieser Umsturzpläne agieren sollen.

    S. Hersh hat schon 2007 bereits die Öffentlichkeit darüber informiert:
    The Redirection - The New Yorker

    Assad hatte Andeutungen gemacht den vielen legitimen Forderungen der Opposition entgegenzukommen. Wahrscheinlich nicht wegen seinem demokratischen Instinkt, sondern weil er kein allzu grosses Manöver für sein politisches Handeln hatte. Jetzt sieht man dass die Demokratisierung Syriens (wieder einmal) nicht auf der Prioritätenliste der westlichen Sponsoren im Vordergrund gestanden ist.
    Baschar al Assad hat die anfangs friedliche Demonstationen gewaltsam niedergeschlagen, das nennst du entgegen kommen? Wie gesagt, er tut genau dass selbe wie sein Vater, nur der hatte das Glück das sich keine Gruppe (wie der ISIS) formieren konnte.

  4. #64
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.382
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Baschar al Assad hat die anfangs friedliche Demonstationen gewaltsam niedergeschlagen, das nennst du entgegen kommen? Wie gesagt, er tut genau dass selbe wie sein Vater, nur der hatte das Glück das sich keine Gruppe (wie der ISIS) formieren konnte.
    Du vergisst aber dass die "friedliche Demonstration" zu Beginn viele Polizisten und Soldaten das Leben gekostet hat. Die Eskalation der Gewalt war von Beginn an durch bewaffnete Angriffe der Regierungsgegner geschürt, die sich unter den friedlichen und normalen Zivilisten eingenistet haben. Im Ersten Monat der "Revolution" waren ein Drittel der Getöteten eben Polizisten und Soldaten, aber davon erfuhr man in den Medien fast ein ganzes Jahr nichts. Stattdessen wurde bewusst in den Medien der Eindruck erweckt, die reguläre Armee ginge mit schweren Waffen gegen friedliche Demonstranten vor.

    Was denkst du wie die Russen oder die Amis reagieren würden, wenn man in ihrem Land Angriffe auf Kasernen, Polizeistationen organisieren würde?

  5. #65

    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Die syrische Stadt Duma gilt als Rebellenhochburg und ist immer wieder Ziel schwerer Luftangriffe.
    Suriyeden defolup gideceksiniz

  6. #66
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    Suriyeden defolup gideceksiniz
    Kim? Suriyeliler mi?

  7. #67

    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Kim? Suriyeliler mi?
    Yok sizin o desteklediginiz vahhabi "mücahidler"

  8. #68
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    Yok sizin o desteklediginiz vahhabi "mücahidler"
    "Siz" kim oluyor? Ben sadece Suriye halkini savunuyor ve destekliyorum.

  9. #69

    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    "Siz" kim oluyor? Ben sadece Suriye halkini savunuyor ve destekliyorum.
    Kusura bakma, Türk hükümetinden bahsediyordum sizden degil.

  10. #70
    Avatar von Xhaka

    Registriert seit
    13.05.2015
    Beiträge
    697
    In dieser Diskussion scheint es aber nur 2 Parteien zu geben. Assad= Engel Assad= Tyrann.

    Zu ihm daher einige Hintergrund Informationen.

    Baschar al-Assad wurde 1965 als Sohn des Offiziers Hafiz al-Assad und dessen Ehefrau Anisa Machluf geboren. Im Jahr nach seiner Geburt nahm sein Vater an einem Putsch teil und stieg zum Verteidigungsminister auf, 1971 griff er erfolgreich nach dem Präsidentenamt und regierte Syrien bis zu seinem Tod im Jahr 2000. Über Baschar al-Assads Kindheit und Jugend ist trotz der Berühmtheit seiner Familie vergleichsweise wenig bekannt. Anders als sein Vater und der als dessen Nachfolger ausersehene ältere Bruder Basil al-Assad war Baschar vor Basils Tod 1994 nie Teil des Personenkults um den Präsidenten.[1]
    Im Gegensatz zu ihren älteren Geschwistern Basil und Buschra lernten Baschar und sein jüngerer Bruder Maher ihren Vater nicht mehr zu Zeiten kennen, als dieser noch nicht als nationaler Mythos angesehen wurde. Die Beziehung zwischen Baschar und seinem Vater nahm daran sichtlich Schaden und wird als „distanziert“ beschrieben. In öffentlichen und privaten Äußerungen bezeichnet Baschar ihn selten als „meinen Vater“, sondern spricht meist vom „Präsidenten Hafiz al-Assad“.


    Am 21. Januar 1994 starb Basil bei einem Autounfall. Baschar al-Assad, der bis dahin auch der syrischen Öffentlichkeit weitgehend unbekannt war, kehrte daraufhin nach Syrien zurück und wurde während der 1990er Jahre zum Nachfolger seines Vaters aufgebaut. [Zweite Geige=Zweite Wahl ] 1994 machte er einen Schnellkurs zum Panzerkommandanten. Seine militärische Ausbildung ist eher symbolischer Natur, so dass Assad sich in militärischen Fragen in größerem Ausmaß auf die Meinungen seiner Berater stützt, als sein Vater dies tat, der selbst praktische Erfahrung als Offizier besaß.[5]
    Im Laufe der folgenden Jahre rückte Assad beinahe im Jahrestakt in der militärischen Hierarchie auf. Er wurde Kommandant der Präsidentengarde und war diplomatisch tätig. Gleichzeitig galt er als gebildeter und sanfter „Reformer“, unter anderem indem er eine Antikorruptionskampagne leitete und vorsichtige Schritte unternahm, damit konstruktive Kritik innerhalb des Verwaltungsapparates möglich wurde.[6] 1999 beteiligte sich Assad daran, zahlreiche Anhänger seines Onkels Rifa'at al-Assad ins Gefängnis zu bringen.


    Kurz nach dem Tod seines Vaters am 10. Juni 2000 wurde die Verfassung geändert und das Mindestalter für den Präsidenten von 40 auf 34 Jahre herabgesetzt, um Assads Nachfolge zu ermöglichen. Am 18. Juni wurde er von der Baath-Partei einstimmig zum Generalsekretär und Präsidentschaftskandidaten gewählt. Zugleich wurde er auch zum General befördert und zum Oberkommandierenden der syrischen Streitkräfte ernannt. Am 10. Juli 2000 wurde er durch ein Referendum mit 97,29 % der Stimmen zum Präsidenten gewählt und am 17. Juli vereidigt.

    Im Juni 2014 gewann Assad nach offiziellen Angaben mit 88,7 Prozent der Stimmen die Präsidentenwahl in Syrien.[27]UN, EU und USA kritisierten die Wahl während des anhaltenden Bürgerkriegs und bezeichneten diese als "Farce".

    https://de.wikipedia.org/wiki/Baschar_al-Assad


    Assad ist ein Diktator, das sollte jedem klar sein. Trotz allem jedoch um einiges bevorzugbarer als seine Feinde in Syrien.

    - - - Aktualisiert - - -

    Perfide Hinrichtung: IS zwingst Geiseln Mord mit Anzusehen



    Neue Perversion der Islamisten: Die ISIS-Henker enthaupten zunächst eine Geisel, um sich an der Todesangst der drei anderen zu ergötzen. Die Männer sind offenbar kurdische Peschmerga-Kämpfer

    Die Terrormiliz ISIS hat offenbar vier kurdische Kämpfer enthauptet. In einem neuen 15-minütigen Propaganda-Video inszenieren und verbreiten die Dschihadisten die Hinrichtung, die als Rache für den jüngsten Anti-ISIS-Spezialeinsatz und Warnung an US-Präsident Barack Obama verstanden werden soll.


    Der erste Henker stößt Drohungen gegen Obama aus, dann tötet er sein Opfer


    Schwarz vermummte Henker stehen mit Messern hinter ihren Opfern. Einer von ihnen, offensichtlich englischer Muttersprachler, droht den USA, bevor er das erste Opfer enthauptet. Die drei anderen Geiseln müssen dies aus allernächster Nähe mit ansehen. Im Anschluss werden auch sie hingerichtet.
    Den Angaben in dem Video zufolge handelte es sich bei den Ermordeten um kurdische Peschmerga-Kämpfer. Der Zeitpunkt der Enthauptungen ist nicht klar.


    Die verbliebenen Opfer wurden im Anschluss gleichzeitig ermordet


    Kurdische Verbände und US-Spezialeinheiten hatten vor rund einer Woche im Nordirak ein ISIS-Gefängnis gestürmt und rund 70 Geiseln befreit. Laut US-Army wurden bei dem Einsatz mehr als 20 ISIS-Terroristen getötet und sechs gefangen genommen. Auch ein US-Soldat, Unteroffizier Joshua L. Wheeler (†39), wurde bei dem Anti-Terror-Spezialeinsatz getötet.

    US-Elitetruppen nach Syrien

    Erst am Freitag hatten die USA erklärt, in Syrien nun doch mit Elitesoldaten am Boden einzugreifen. Präsident Barack Obama habe die Entsendung einer „weniger als 50“ Elitesoldaten in den Norden des Bürgerkriegslands genehmigt, sagte ein Regierungsvertreter.


    Der Einsatz sei kein Abweichen von der bisherigen Linie, in Syrien nicht mit Bodentruppen zu intervenieren: Die Spezialkräfte hätten „keinen Kampfauftrag“, sondern sollen örtliche Kräfte beim Kampf gegen ISIS stärken.
    Obendrein ordnete US-Präsident Obama die Verlegung einer nicht genannten Zahl von Kampfflugzeugen des Typs A-10 und F-15 an den türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik an. In Abstimmung mit der irakischen Regierung solle zudem ein Einsatzkommando gebildet werden, um Angriffe auf die ISIS-Führung zu koordinieren

    http://www.bild.de/politik/ausland/i...8630.bild.html

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erdogan Support-Thread !!!
    Von Sonny im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4999
    Letzter Beitrag: 14.12.2017, 20:18
  2. Putin Support-Thread von NICHT-Russen
    Von MB7 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 26.03.2016, 00:36
  3. Davutoğlu Support-Thread
    Von Cypriot im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2015, 23:41
  4. Jürgen Todenhöfer Support-Thread !!!
    Von boycott im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 14:32
  5. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 23:42