BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 135 von 387 ErsteErste ... 3585125131132133134135136137138139145185235 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.341 bis 1.350 von 3861

Operation Euphrat: Türkische Armee marschiert in Syrien ein

Erstellt von Tatar, 24.08.2016, 20:37 Uhr · 3.860 Antworten · 123.965 Aufrufe

  1. #1341
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.669
    Ich hab nie behauptet das die Kurden in Al-bab und Manbij die Mehrheit darstellen, sondern rede von den nördlichen Siedlungen von al-bab. Rojava ist so oder so in der Sprachvielfalt ähnlich aufgebaut wie die Schweiz.

    Manbij und Al-Bab bekommen ihren eigenen Kanton bzw. steht unter eigener Verwaltung. Die Amtssprachen dort sind den Örtlichen Gegebenheiten angepasst, sprich neben Kurdisch und Arabisch wird es auch Turkmenisch geben.


  2. #1342
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.121
    Ich hab nie behauptet das die Kurden in Al-bab und Manbij die Mehrheit darstellen, sondern rede von den nördlichen Siedlungen von al-bab. Rojava ist so oder so in der Sprachvielfalt ähnlich aufgebaut wie die Schweiz.

    Manbij und Al-Bab bekommen ihren eigenen Kanton bzw. steht unter eigener Verwaltung. Die Amtssprachen dort sind den Örtlichen Gegebenheiten angepasst, sprich neben Kurdisch und Arabisch wird es auch Turkmenisch geben
    Jetzt quatscht du dich aber mächtig raus. Denn der von dir gepostete Beitrag von dem Herren, nun da ging es eben (nur) um Al-Bab.

    PS: Ich weiß nicht wie es bei dir aussieht aber ich lese immer wieder heraus, dass die Türkische Armee plant in Afrin einzumarschieren zu gegebener Zeit. Es gab auch schon erste Gefechte zwischen YPG und TSK. Darunter sollten glaube ich 6 Personen getötet worden sein. Genauer weiß ich es leider nicht.

  3. #1343
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.124
    Zitat Zitat von Tatar Beitrag anzeigen
    Unter Albanern scheint Erdogan auch nicht gerade unbeliebt zu sein.

    Dieser Imam ist logischerweise repräsentativ für die gesamte albanische Ethnie oder?

    Erdogan ist leider sehr beliebt unter Mazedonien-Albanern, da wir meist konservativer und gläubiger sind als Albanien- und Kosovo-Albaner. Aber auch in Albanien und Kosovo hat der neo-türkische Sultan eine grosse Anhängerschaft, die wiederum (wie die Mazedonien-Albaner) eine überaus sehr positive Einstellung zur osmanischen Vergangenheit und zum Islam allgemein haben, Atatürk oft verabscheuen (weil er zum Beispiel die arabische Schrift und das Kopftuch verbannte) und vom demokratischen Staat eine sehr skeptische bis negative Meinung haben.

  4. #1344
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.277
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Dieser Imam ist logischerweise repräsentativ für die gesamte albanische Ethnie oder?

    Erdogan ist leider sehr beliebt unter Mazedonien-Albanern, da wir meist konservativer und gläubiger sind als Albanien- und Kosovo-Albaner. Aber auch in Albanien und Kosovo hat der neo-türkische Sultan eine grosse Anhängerschaft, die wiederum (wie die Mazedonien-Albaner) eine überaus sehr positive Einstellung zur osmanischen Vergangenheit und zum Islam allgemein haben, Atatürk oft verabscheuen (weil er zum Beispiel die arabische Schrift und das Kopftuch verbannte) und vom demokratischen Staat eine sehr skeptische bis negative Meinung haben.

    Erdogan ist beliebt bei Albanern weil er und die AKP die Türkei weit gebracht haben, kein Politiker in der Welt hat es geschafft sein Land innerhalb von einem jahrzehnt so weit zu bringen und dass ohne irgendwelche bodenschätze.......und nur darum mögen ihn Albaner und nicht wegen Osmanen usw.

    Wir Albaner sind nun mal Realisten und keine Populisten......Ehre dem ehre gebührt.

    - - - Aktualisiert - - -

    aber du scheinst keine Ahnung zu haben oder bist Katholik

  5. #1345
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.121
    Wie angegeben ist diese Info nicht gesichert:

    sdfsdf.JPG

  6. #1346

    Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    109
    Dort einzumarschieren wäre das sinnvollste denn dann könnten sie alle kantone voneinander trennen und

  7. #1347

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.674
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    Erdogan ist beliebt bei Albanern weil er und die AKP die Türkei weit gebracht haben, kein Politiker in der Welt hat es geschafft sein Land innerhalb von einem jahrzehnt so weit zu bringen und dass ohne irgendwelche bodenschätze.......und nur darum mögen ihn Albaner und nicht wegen Osmanen usw.

    Wir Albaner sind nun mal Realisten und keine Populisten......Ehre dem ehre gebührt.

    - - - Aktualisiert - - -

    aber du scheinst keine Ahnung zu haben oder bist Katholik
    Das osmanische Reich wird immer als eine Ausrede genommen, nur weil sich orthodoxe Serben und Russen nicht lieben, sollen sich auch muslimische Albaner und Türken nicht lieben.

  8. #1348
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.124
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    Erdogan ist beliebt bei Albanern weil er und die AKP die Türkei weit gebracht haben, kein Politiker in der Welt hat es geschafft sein Land innerhalb von einem jahrzehnt so weit zu bringen und dass ohne irgendwelche bodenschätze.......und nur darum mögen ihn Albaner und nicht wegen Osmanen usw.

    Wir Albaner sind nun mal Realisten und keine Populisten......Ehre dem ehre gebührt.

    - - - Aktualisiert - - -

    aber du scheinst keine Ahnung zu haben oder bist Katholik
    Erdogan hat die Türkei wahrlich sehr weit gebracht. Aber leider nur wirtschaftlich. Politisch und gesellschaftlich war die Entwicklung rückwärts und sie hält weiter an. Intellektuelle Albanerinnen und Albaner in Tirana, Prishtina, Shkup, usw. bemängeln genau das. Und das zurecht. Für Demokratie- und Menschenrechtsabbau gibt es keine Ausrede. Hitler hat Deutschland vor dem Fall auch wirtschaftlich sehr weit gebracht, aber wohin alles führte, wissen wir ja. Das ist übrigens sehr oft der Fall, dass Autokraten und Diktatoren zuerst durch die wirtschaftliche Prosperität das Volk auf die eigene Seite ziehen und dann mit dem Rechtsabbau beginnen, um ihre eigenen egoistischen Triebe zu befriedigen. Ich halte nichts mehr von Erdogan. Wer Erdogan unterstützt, der unterstützt den Niedergang der Türkei.

    Das Islamische und Osmanische in Erdogans Politik ist der ausschlaggebende Grund, wieso ihn so viele Albaner lieben. Zudem umgarnt Erdogan ja gerne die Albaner und Bosniaken, indem er sie Brüder nennt, was ja religiös schon stimmt, aber das ist nur reine neo-osmanische Diplomatie. Was hat die Prosperität der türkischen Wirtschaft schlussendlich den albanischen Gebieten gebracht? Unsere Leute verkaufen nun vermehrt türkische Waren. Wow. Und durch die von Ankara finanzierten Restaurierungen osmanischer Moscheen kommen auch vermehrt türkische Touristen. Aber dies hat minimale Auswirkungen auf unsere Wirtschaften.

  9. #1349
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.504
    Ist echt Erdi für den wirtschaftlichen Aufschwung verantwortlich gewesen?

  10. #1350
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Wer Erdogan unterstützt, der unterstützt den Niedergang der Türkei.
    Niedergang in wieweit? Das genau wird passieren wenn er Präsident bleibt?

Ähnliche Themen

  1. Türkische Piloten angeblich in Syrien exekutiert
    Von Greko im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 14:25
  2. Zwei Türkische Reporter sind in Syrien verschwunden
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 01:18
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 09:41
  4. USA marschiert in Polen ein !!!
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 22:42