BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 175 von 385 ErsteErste ... 75125165171172173174175176177178179185225275 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.741 bis 1.750 von 3843

Operation Euphrat: Türkische Armee marschiert in Syrien ein

Erstellt von Tatar, 24.08.2016, 20:37 Uhr · 3.842 Antworten · 123.209 Aufrufe

  1. #1741
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Jetzt ohne Scheiss?

    Ja, bro

    Zumindest ist die Rede von einer "Annäherung".

    Türkische Nachrichten sprechen bereits von einer baldigen Mitgliedschaft. Hier von der Korne.

    Bosnien nähert sich EU-Mitgliedschaft an - Antrag wird geprüft - Welt - krone.at

    n-tv

    Perspektive für EU-Beitritt: EU: Bosnien-Herzegowina kommt gut voran - n-tv.de

  2. #1742
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.472
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ja, bro

    Zumindest ist die Rede von einer "Annäherung".

    Türkische Nachrichten sprechen bereits von einer baldigen Mitgliedschaft. Hier von der Korne.

    Bosnien nähert sich EU-Mitgliedschaft an - Antrag wird geprüft - Welt - krone.at

    n-tv

    Perspektive für EU-Beitritt: EU: Bosnien-Herzegowina kommt gut voran - n-tv.de


  3. #1743
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.084
    Zitat Zitat von Iron Beitrag anzeigen
    Als eure Banken den Bach runter gingen, war der Westen noch ein perfektes Feindbild für euch, also hör auf zu labern, du Arschgesicht.


    Dasselbe gillt für jeden Griechen der behauptet das der Western allein daran schuld wäre das Hellas pleite ist.

    P.s Arschgesicht kannst du dein Erstgeborenen nennen

  4. #1744

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.157
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ja, bro

    Zumindest ist die Rede von einer "Annäherung".

    Türkische Nachrichten sprechen bereits von einer baldigen Mitgliedschaft. Hier von der Korne.

    Bosnien nähert sich EU-Mitgliedschaft an - Antrag wird geprüft - Welt - krone.at

    n-tv

    Perspektive für EU-Beitritt: EU: Bosnien-Herzegowina kommt gut voran - n-tv.de
    Tja der RS sei dank läuft das halt besser bei uns.

  5. #1745
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Ob das eine gute Idee von der FSA war, die Amis so zu behandeln wage ich zu bezweifeln, den die steckten mittlerweile Miliarden in die FSA rein, auch wenn das meiste Geld bei anderen Terroristen geladent ist. Die scheinen am eigenen Ast zu sägen, den wer außer den Amis wird die wenigen gemäßigten unterstützen?
    Vielleicht will man ja so gegen die US Bombardements auf die Al-Nusra und weitere terroristische Organisationen protestieren oder die werden von den gleichen unter Druck gesetzt.

    Eine Option wäre sich von der Al-Nusra zu trennen aber dann ist die Opposition Terroristen so gesplittert, das im Grunde nichts erzielt werden kann und im schlimmsten Fall wieder die Al-Nusra wie mehrmals schon geschehen die FSA überrennen wird.

    Auf der anderen Seite wird die Al-Nusra weiter von den Amis und Russen in die Hölle gebombt, wobei die Russen bei der FSA keine Ausnahme machen solange die mit anderen terroristischen Fraktionen ihre Ziele verfolgt.

    Sieht schlecht aus für die wenigen gemäßigten.

    Für die Amis mag das mittlerweile ein Kampf gegen den IS sein aber mittlerweile passt das keinem Araber ( damit meine ich alle Seiten ) was die Kurden so abziehen und für die alle untereinander ist es alles viel mehr als nur der IS.
    Für mich sieht das so aus als ob man die Kurden und die FSA zwingen will gegen die IS vorzugehen obwohl sich die Kurden mehrmals dagegen ausgesprochen haben.

    Die Lage wird von Tag zu Tag undurchschaubarer.

  6. #1746
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.084
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Die Türkische Armee führt nur die Befehle der Regierung aus. Was kann die Armee dafür, wenn die Regierung beschließt aufeinmal mit den Amerikanern arbeiten zu wollen. Zudem wie man es auch den Russen, Syrern, Irakern und Co. sieht nicht einfach durch das IS-Gebiet zu kommen. Wieso? Das gesamte Gebiet ist absolut vermint mit Anti-Panzerminen und Sprengstoff am Straßenrand. Hinzu kommen ATGM (Manpads, Kornetraketen) mit einer Zielerfassung eben für Panzerfahrzeuge jeder Art. Man kann nicht einfach like 1940 irgendwo einmaschieren und alles plattmachen. Außer man nimmt in der heutigen Zeit täglich Millionen verlusten (USD/EURO) + 60 tote in kauf.

    Die ganze Operation lief bis die Amerikaner in Al-Rai aufgetaucht sind reibungslos. Viele FSA-Gruppen haben sich nachden gesprächen von der Türkei distanziert und wollten keine Zusammenarbeit solange Amerika an den Operationen beteiligt ist. Die Liste der Gruppen hatte ich hier schon gepostet (Seite 172)

    Man hat in ca. 20 tagen über 900+ km eingenommen. Und in nur 2 Tagen sprich an dem Tag wo die Amerikaner aktiv wurden und sich in Al-Rai haben blicken lassen ca. 90+ Km an den IS/DEASH verloren. Jetzt kommt es > (Ohne irgendwelche Kämpfe)

    Da wurden sprichwörtlich Positionen durchgegeben wo man keine aktive Präsenz zu befürchten hat.

    Auch haben die Amerikaner und da kann die Türkische Regierung noch bis zum nächsten Jahr dementieren einen Waffenstillstand mit der YPG erzwungen. Wie auch immer. Auch hier wurde eine Reibungslose Operation wo man kurz vor Manbidsch stand, plötzlich von heute auf morgen angehalten. Mittlerweile wurde Manbidsch wo man kurz davor stand, es völlig zu erobern befestigt. Ich bezweifle stark, dass die Regierung einen Sturm auf Manbidsch unternehmen wird. Da kann Erdogan drohen bis er durchfall hat.

    Deinen Hass auf uns bei Seite. Sollte man dennoch nicht die Augen vor den Fakten verschließen.


    Sagen wir mal alles was du schreibst stimmt, dann hat besonders die Politik versagt. Was macht ihr dann mit solchen verbündeten? Schmeist die Amis aus eurem Land und sorgt alleine für Ordnung in Syrien. Mit 450 Mann kann man sowieso nix reisen.

    Hellas ist nach dem Zyperkonflikt 1974 aus der Nato ausgetreten weil wir uns verraten gefühlt haben, wenn schon das kleine Griechenland die Eier dazu hat, sollte die mächtige Türkei genauso reagieren.

  7. #1747
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal alles was du schreibst stimmt, dann hat besonders die Politik versagt. Was macht ihr dann mit solchen verbündeten? Schmeist die Amis aus eurem Land und sorgt alleine für Ordnung in Syrien. Mit 450 Mann kann man sowieso nix reisen.

    Hellas ist nach dem Zyperkonflikt 1974 aus der Nato ausgetreten weil wir uns verraten gefühlt haben, wenn schon das kleine Griechenland die Eier dazu hat, sollte die mächtige Türkei genauso reagieren.
    Also ich bin persönlich bekannt auch kritisch über die Armee zu schreiben. Eigentlich sollte das auch jeder wissen gerade wenn es um die Bekämpfung der PKK geht oder einzelne Projekte die stagnieren. Aber hier wurde die Türkei grundsätzlich verarscht.

    Bei dem Streifzug durch das Gebiet das von der TuAF/FSA erobert wurde sind die Truppen der Amerikaner durchmaschiert. Auch Truppen mit YPG-Abzeichen. Einige dieser Truppen sollen sich weiterhin in diesem Gebiet befinden. Es ist doch schon sehr fragwürdig, dass innerhalb der 20-25 Tage die Operation erfolgreich verlief und innerhalb der letzten 2 Tage alles kolabiert. Sämtliche Rebellen-Gruppen ihren Kampf einstellen und die von der Türkei unterstützen Truppen mehr Gebiete verlieren als in den letzten 5 Tagen erobert werden konnten. Der IS ist zudem wieder an der Grenze zur Türkei (2 Tage). Neben bei sind auch 4 Kommandeure der Rebellen gestorben und ca. 90-100 Rebellen sollen während Operationen getötet worden durch Sprengfallen. Etwas was es zuvor nicht gab, ebenfalls innerhalb dieser 2 Tage.

    2 Szenarios:
    - Entweder war die Türkei nicht smart genug und dachte wirklich die FSA würde mit Amerikanern gemeinsame Sache machen.
    - Die FSA hat die Türkei verraten, diese wussten nichts über die Amerikanische Intervention. Die Amerikaner machen immer wieder Ansagen in diese Richtung und waren auch an den Luftschlägen beteiligt.

    (Szenarien stammen vom defence.pk)

    Das würde aber am Ende bedeuten, dass die Türkei nun eigene Bodentruppen entsenden müsste. Das würde weit aus mehr kosten als nur Geld. Wenn man das denken in dieser Angelegenheit aber auch Erdogan überlässt und nicht dem Generalstab, dann passiert eben auch sowas.

  8. #1748
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.668
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Die Türkische Armee führt nur die Befehle der Regierung aus. Was kann die Armee dafür, wenn die Regierung beschließt aufeinmal mit den Amerikanern arbeiten zu wollen. Zudem wie man es auch den Russen, Syrern, Irakern und Co. sieht nicht einfach durch das IS-Gebiet zu kommen. Wieso? Das gesamte Gebiet ist absolut vermint mit Anti-Panzerminen und Sprengstoff am Straßenrand. Hinzu kommen ATGM (Manpads, Kornetraketen) mit einer Zielerfassung eben für Panzerfahrzeuge jeder Art. Man kann nicht einfach like 1940 irgendwo einmaschieren und alles plattmachen. Außer man nimmt in der heutigen Zeit täglich Millionen verlusten (USD/EURO) + 60 tote in kauf.

    Die ganze Operation lief bis die Amerikaner in Al-Rai aufgetaucht sind reibungslos
    . Viele FSA-Gruppen haben sich nachden gesprächen von der Türkei distanziert und wollten keine Zusammenarbeit solange Amerika an den Operationen beteiligt ist. Die Liste der Gruppen hatte ich hier schon gepostet (Seite 172)

    Man hat in ca. 20 tagen über 900+ km eingenommen. Und in nur 2 Tagen sprich an dem Tag wo die Amerikaner aktiv wurden und sich in Al-Rai haben blicken lassen ca. 90+ Km an den IS/DEASH verloren. Jetzt kommt es > (Ohne irgendwelche Kämpfe)

    Da wurden sprichwörtlich Positionen durchgegeben wo man keine aktive Präsenz zu befürchten hat.

    Auch haben die Amerikaner und da kann die Türkische Regierung noch bis zum nächsten Jahr dementieren einen Waffenstillstand mit der YPG erzwungen. Wie auch immer. Auch hier wurde eine Reibungslose Operation wo man kurz vor Manbidsch stand, plötzlich von heute auf morgen angehalten. Mittlerweile wurde Manbidsch wo man kurz davor stand, es völlig zu erobern befestigt. Ich bezweifle stark, dass die Regierung einen Sturm auf Manbidsch unternehmen wird. Da kann Erdogan drohen bis er durchfall hat.

    Deinen Hass auf uns bei Seite. Sollte man dennoch nicht die Augen vor den Fakten verschließen.
    Ach laber kein Schwachsinn... die Operation lief schon Tagen davor ziemlich stockend.

    Jarablus war wegen der "Sandwich" Lage zwischen YPG und dem Türkischen Militär so oder so schon fast verlassen...und kämpfe mit der YPG gab es nur in Amarnah und Ayn al bayda, dannach hat sich die YPG (vermutlich auf Druck von den Amis) vorerst bis zum Fluss zurückgezogen. (Dies wurde von den Türkischen Medien als eine Art "kollaps" verkauft)

  9. #1749
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.101
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Ach laber kein Schwachsinn... die Operation lief schon Tagen davor ziemlich stockend.

    Jarablus war wegen der "Sandwich" Lage zwischen YPG und dem Türkischen Militär so oder so schon fast verlassen...und kämpfe mit der YPG gab es nur in Amarnah und Ayn al bayda, dannach hat sich die YPG (vermutlich auf Druck von den Amis) vorerst bis zum Fluss zurückgezogen. (Dies wurde von den Türkischen Medien als eine Art "kollaps" verkauft)
    Die Operation wurde aufgrund der Festtage eingestellt du Bob.

    Danach wurden sie aufgenommen und plötzlich ließen sich die Amerikaner blicken. Danach kolabierte alles und das resultat sehen wir nun. Die Lista dazu habe ich auf Seite 172 ebenso geteilt mit den jeweiligen Koalitionspartnern die den Kampf eingestellt haben. Mit der Begründung, sie wollen nicht mit den Amerikanern kämpfen. Das liegt hier nicht an der Mannstärke oder an der TSK. Denn die Operationen liefen bis dahin hevorragend. Den Waffenstillstand den die YPG verkündete mit der TSK war so richtig, rückblickend betrachtet kann man die Aussagen der Regierung somit als "Lüge" deutlich sagen.

    Wäre dieser Waffenstillstand nicht gewesen wäre Manbidsch heute nicht YPG sondern Gebiet der FSA/TuAF. Denn die YPG/SDF konnte den Marsch der Truppen zum Anfangszeitpunkt der Operationen nicht stoppen. Das ist Fakt.

    Mittlerweile sieht man in Kobane und Co. sprich im ganzen YPG-Gebiet zur Grenze zur Türkei Flaggen der Amerikaner. Das soll wohl zum Schutz dienen.

  10. #1750
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    9.005
    Eins steht fest.Die Türken können seit der Operation Atilla in Zypern nichts mehr richtig machen und kassieren wo es nur geht.In diesem Punkt ist die Regierung durchgefallen.Soviel zu "Wir sind keine Schosshunde der Amis mehr."

Ähnliche Themen

  1. Türkische Piloten angeblich in Syrien exekutiert
    Von Greko im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 14:25
  2. Zwei Türkische Reporter sind in Syrien verschwunden
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 01:18
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 09:41
  4. USA marschiert in Polen ein !!!
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 22:42