BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 230 von 377 ErsteErste ... 130180220226227228229230231232233234240280330 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.291 bis 2.300 von 3763

Operation Euphrat: Türkische Armee marschiert in Syrien ein

Erstellt von Tatar, 24.08.2016, 20:37 Uhr · 3.762 Antworten · 120.758 Aufrufe

  1. #2291
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.859
    Zitat Zitat von SemperFi Beitrag anzeigen
    Ich scheiß auf Vietnam, heute kommen die wieder zu uns zurück und sagen wir brauchen Waffen gegen China. Hoffentlich töten die sich gegenseitig.
    Unsere Soldaten haben im Gegensatz zu diesen kommunistischen Reisbauern Ehre und Mut und wir hätten gewonnen wenn wir nicht so dumme Politiker hätten. Mir tun nur die Südvietnamesen leid die ein freies Vietnam wollten und von unseren damaligen Politikern in Stich gelassen wurden.
    Noch so ein schwatzender Internetrambo. Aus welchen Löchern kommt ihr alle gekrochen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SemperFi Beitrag anzeigen
    Hahaha wenn unser Land dumm wäre, wären wir nicht so mächtig. Unsere Politik? Dank den USA herrscht in vielen Teilen dieser Welt Freiheit
    Was denn für eine Freiheit? Schau dir doch mal die Situation im Land an. Wachsende Armut und Ungleichheit, Rassismus und soziale Unruhen. Wenn man unter den Teppich schaut und ihn etwas anhebt, fängt es richtig an zu stinken. Schöne Neue Welt.

  2. #2292
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.794
    Er hat auf Millionen von Toten geschissen.

    Jetzt bist du gefragt Lübenica.

  3. #2293
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.859
    Zitat Zitat von SemperFi Beitrag anzeigen
    Amerikanische Soldaten haben übertriebenen Mut, unsere Soldaten kämpfen fern von der Heimat für die Freiheit. Aber warum sollen wir unsere Soldaten opfern nur weil z.B die irakische Armee nicht ihren Job macht und einfach vor dem IS wegrennt und ihre Waffen dort lässt. Wir haben schon genug Särge gesehen die in der amerikanischen Fahne eingehüllt zu den Trauerenden zurückkamen.
    Außerdem sind schon US Soldaten durch den IS gestorben, RIP
    Scheiß auf deine US Soldaten! Lang lebe Muhammad Ali

  4. #2294
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    5.003
    Zurück zum Thread-Thema. Die Rebellen marschieren weiterhin und haben Tall Aysha und Jubbayn erobert.

    Video (Munitionsnachschub für die Rebellen von der TSK/TuAF)

    https://twitter.com/i/web/status/782143245249814528

    PS: Schade, dass man Twitter-Links nicht direkt auf die Seite verlinken kann. Der Technik-Support macht bei euch irgendwie Pause

  5. #2295
    Avatar von turkishsoldier-68

    Registriert seit
    06.09.2016
    Beiträge
    146
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Zurück zum Thread-Thema. Die Rebellen marschieren weiterhin und haben Tall Aysha und Jubbayn erobert.

    Video (Munitionsnachschub für die Rebellen von der TSK/TuAF)

    https://twitter.com/i/web/status/782143245249814528

    PS: Schade, dass man Twitter-Links nicht direkt auf die Seite verlinken kann. Der Technik-Support macht bei euch irgendwie Pause
    Danke amarok, endlich mal ein nützlicher Beitrag von jemandem

  6. #2296
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.859
    Zitat Zitat von turkishsoldier-68 Beitrag anzeigen
    Das ist ein Thread über die Türkei und da schreibt ein Grieche das passt nicht
    Sagt der hessische Dschingis Khan in seinem Internetrambomodus.^^

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Die Vietnamesen haben das Maximum in ihren Möglichkeiten rausgeholt, das Vietcong trat auch in der seit dem spanischen Untergrundkampf gegen Napoleon bekannten Rolle auf: als Guerilla auf eigene Rechnung. Du hast hast das alles schon richtig summiert. Egal, ob man auf Beispiele aus der Antike, dem Mittelalter, der frühen Neuzeit oder der Moderne zurückgreift - in asymmetrischer Konstellation geführte Kriege folgen einer eigenen Logik. Sie unterliegen nicht dem Diktat der Ökonomie oder Technologie, setzen das mathematische Kalkül mit Masse und Effizienz ausser Kraft.

    Entscheidend ist vielmehr der Umgang mit der Ressource Zeitfaktor. Der vermeintlich Schwache hat kein Interesse an einer schnellen Beendigung des Krieges, im Gegenteil. Je länger der Krieg dauert, desto schlechter steht es um die Gewinnchancen des vermeintlich Stärkeren und desto anfälliger wird seine Position. Da nützte es auch nichts, eine vollmotorisierte Armee ins Feld zu schicken, während die Guerilla oft mit Hilfe von Fahrrädern ihr Kriegsgerät durch des Ho-Chi-Minh Pfades transportiert.

    Der Luftraum gehörte amerikanischen Helikoptern, Jagdbombern und atomwaffenfähigen B52, vor den Küsten ankerten amerikanische Flugzeugträger. Im Prinzip gewinnt die Schwache Seite den Krieg erst, wenn sie sich nicht auf die Art der Kriegsführung einlässt, auf die der Starke vorbereitet ist. Dasselbe sollte sich dann mit den Russen wie Blackjack erwähnt hat, in Afghanistan wiederholen.

    Gut erklärt. Wobei man noch erwähnen sollte, dass die USA die Mudjahedin unterstützten, sie ausbildeten und ihnen Waffen etc. zukommen lies.
    Hätten sie diese Unterstützung und das Knowhow nicht bekommen, dann wären sie nicht so erfolgreich gegen die Russen gewesen. Oder der Krieg (Guerillakrieg) hätte sich noch weiter in die Länge gezogen. Der Vietkong hingegen war ein ganz anderes Kaliber, da die Guerilla dort ne lange Tradition und Kampferfahrung gehabt hat und zusätzlich noch von den Russen unterstützt wurde.

  7. #2297
    Avatar von turkishsoldier-68

    Registriert seit
    06.09.2016
    Beiträge
    146
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Sagt der hessische Dschingis Khan in seinem Internetrambomodus.^^

    - - - Aktualisiert - - -




    Gut erklärt. Wobei man noch erwähnen sollte, dass die USA die Mudjahedin unterstützten, sie ausbildeten und ihnen Waffen etc. zukommen lies.
    Hätten sie diese Unterstützung und das Knowhow nicht bekommen, dann wären sie nicht so erfolgreich gegen die Russen gewesen. Oder der Krieg (Guerillakrieg) hätte sich noch weiter in die Länge gezogen. Der Vietkong hingegen war ein ganz anderes Kaliber, da die Guerilla dort ne lange Tradition und Kampferfahrung gehabt hat und zusätzlich noch von den Russen unterstützt wurde.
    Du solltest wissen das ich Dschingiz Khan hasse und das eigentlich alle Türken tuen sollten, weil er damals die Türken ausgerottet hätte, wenn unsere Vorfahren nicht nach Anatolien geflohen wären. Leider denken viele Türken, dass er ein Held war. Ist halt einfach dumm

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Sagt der hessische Dschingis Khan in seinem Internetrambomodus.^^

    - - - Aktualisiert - - -




    Gut erklärt. Wobei man noch erwähnen sollte, dass die USA die Mudjahedin unterstützten, sie ausbildeten und ihnen Waffen etc. zukommen lies.
    Hätten sie diese Unterstützung und das Knowhow nicht bekommen, dann wären sie nicht so erfolgreich gegen die Russen gewesen. Oder der Krieg (Guerillakrieg) hätte sich noch weiter in die Länge gezogen. Der Vietkong hingegen war ein ganz anderes Kaliber, da die Guerilla dort ne lange Tradition und Kampferfahrung gehabt hat und zusätzlich noch von den Russen unterstützt wurde.
    Und du bist ein BERLINER

  8. #2298
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.859
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Er hat auf Millionen von Toten geschissen.

    Jetzt bist du gefragt Lübenica.
    Tigerswitch, so etwas macht man nich.

    Also, wenn du mich fragst. Einfach mal chillen und Chai trinken.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von turkishsoldier-68 Beitrag anzeigen
    Du solltest wissen das ich Dschingiz Khan hasse und das eigentlich alle Türken tuen sollten, weil er damals die Türken ausgerottet hätte, wenn unsere Vorfahren nicht nach Anatolien geflohen wären. Leider denken viele Türken, dass er ein Held war. Ist halt einfach dumm

    - - - Aktualisiert - - -



    Und du bist ein BERLINER
    Ich weiß nich, wie es unter Dschingis Khan war aber unter Batu Khan, dem Nachfolger von Dschingis , gab es die größte Allianz zwischen den Mongolenstämmen und den Tartaren und Turkvölkern aus Zentralasien. Das Heer der Turkvölker machte die größte Masse an Streitkräften zu jener Zeit aus. Das ist eben auch ein Grund, weshalb so viele Turkvölker sich mit neu errichteten Khanaten in neuen Gebieten niederließen. Ein Beispiel ist das Krim-Khanat und es gab noch viele andere Khanate oberhalb, unterhalb, westlich und östlich gelegen vom Kaspischen Becken.

    Ja, ick bin Balina. Haste en Problem damit Kollege Schnürschuh?

  9. #2299
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.999
    Zitat Zitat von turkishsoldier-68 Beitrag anzeigen
    Um als Türke Soldat zu sein braucht man nicht im Militär zu sein. Das sagt schon der Name meines Präsidenten. Erdogan bedeutet als Soldat geboren und ich hätte kein Problem mein Leben für mein Land zu opfern. Menschen die damit ein Problem haben sollten sich schämen
    Ja, ja, patriotisches 0815-Geschwafel.

    Was machst du dann in Frankfurt am Main? Bist du vor der Rekrutierung geflüchtet?

  10. #2300
    Avatar von Francis

    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    327
    Dieser nervige Spam und unnütze User machen diese Freds echt reif für die Mülltonne. Schade.

Ähnliche Themen

  1. Türkische Piloten angeblich in Syrien exekutiert
    Von Greko im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 14:25
  2. Zwei Türkische Reporter sind in Syrien verschwunden
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 01:18
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 09:41
  4. USA marschiert in Polen ein !!!
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 22:42