BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 49 von 376 ErsteErste ... 394546474849505152535999149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 3753

Operation Euphrat: Türkische Armee marschiert in Syrien ein

Erstellt von Tatar, 24.08.2016, 20:37 Uhr · 3.752 Antworten · 119.856 Aufrufe

  1. #481
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.395
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Ein Unglücklicher will uns Laizismus erklären.

    Was meinst du über die englische Flagge?



    - - - Aktualisiert - - -


    Es gibt weit schlimmere Dinge in diesem Krieg, alle Kriegsparteien töten Zivilisten, nur vereinzelte Einheiten sind vielleicht davon ausgenommen.
    Was bitte schön soll das für eine Entschuldigung sein. Du kannst doch nicht sagen, hey die anderen plündern, also plündern wir auch. WIR tun so etwas nicht. Hast du die Bilder von den Soldaten gesehen die auf den Straßen von Jarablus geschlafen haben? Sie hätten auch in die leerstehenden Häuser gehen können. Wollten sie aber nicht. Sie wollten kein Haus ohne Genehmigung betreten.
    ------------------------------------------------

    Brüssel (nex) – Elmar Brok, Europaabgeordneter der CDU und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, erklärte, dass die PYD auf der Ostseite des Euphrat bleiben und nicht versuchen sollte, die Kontrolle über Gebiete zu übernehmen, in denen die Kurden nicht in der Mehrheit seien.
    „Die Kurden dürfen die Vertreibung von IS nicht ausnutzen, um arabisches Gebiet zu erobern. Sie haben dort nichts zu suchen”, so Brok in einem Interview mit der Passauer Neuen Presse.
    Am vergangenen Donnerstag hatte US-Außenminister John Kerry der Türkei versichert, dass die PYD, der syrische Ableger der PKK, sich auf das Ostufer des Euphrats zurückziehe. Weiter erklärte Brok, er sei froh, dass die Türkei ihre Entschlossenheit im Kampf gegen den IS (Daesh) mit ihrer Bodenoperation in Syrien unter Beweis gestellt habe, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass zuvor dem Land vorgeworfen worden sei, den IS (Daesh) zu dulden oder gar zu unterstützen. Der Politiker ging auch auf die Frage der Visafreiheit für türkische Staatsangehörige und die Beziehungen zwischen der EU und der Türkei ein: „Die Türkei will hier eine Lösung haben, wir müssen auf beiden Seiten rhetorisch abrüsten.“
    Der EU-Parlamentarier erinnerte daran, dass die Türkei 67 der 72 Bedingungen für die Visafreiheit bereits erfüllt habe. Der umstrittenste Punkt bleibe nach wie vor der Anti-Terror-Paragraph: „Von den 72 Bedingungen für die Visafreiheit sind 67 erfüllt. Bei vieren steht eine Lösung unmittelbar bevor.“ Was die Anti-Terror-Gesetze betreffe, wollten die Türken wollten jetzt einen Fahrplan, um auch dafür eine Einigung zu finden, so Brok weiter. Das Rücknahmeabkommen zwischen der EU und der Türkei, das im Oktober 2014 in Kraft getreten ist, erlaubt die Rückführung „illegaler Migranten“ in die Türkei, die über Griechenland nach Europa kommen.
    Dafür soll die EU für jeden zurückgeführten Flüchtling einen syrischen Flüchtling aus der Türkei aufnehmen. Im Gegenzug hatte die EU türkischen Staatsangehörigen das visafreie Reisen im Schengen-Raum versprochen. Brok besuchte auch zwischen dem 23. und 25. August zum ersten Mal nach dem vereitelten Putschversuch das türkische Parlament in Ankara, das in der Nacht des 15. Juli von Putschisten bombardiert worden war.
    Er wurde von Kati Piri, der Berichterstatterin des Europäischen Parlaments für die Türkei, bei seiner Reise in die türkische Hauptstadt begleitet. Hier traf er sich mit Regierungsvertretern und NGOs. Ziel des Besuchs sei gewesen, nach dem vereitelten Putschversuch die Solidarität der EU mit dem türkischen Volk zum Ausdruck zu bringen und Informationen aus erster Hand über die neuesten Entwicklungen in der Türkei zu bekommen. Auf die Frage über den Ausnahmezustand, den die Türkei nach dem Putschversuch ausgerufen hatte, antwortete Brok in einem Interview im Deutschlandfunk:
    „Man muss die Aufregung verstehen. Das ist wirklich ein echter Putsch gewesen. Und wenn man im Parlament dort war und die Bombardierung gesehen hat, wo 120 Abgeordnete nur mit viel Glück dem Tode entgangen sind. Was würden wir sagen, wenn die Bundeswehr den Reichstag bombardieren würde? Aber wir müssen klar machen: Die Abhandlung muss rechtsstaatlich erfolgen. Dieses hat man zugesagt; ich hoffe, dass diese Zusage auch eingehalten wird.“
    Der CDU-Politiker ging während des Interviews auch auf die Militäroperation der Türkei zur Säuberung der türkisch-syrischen Grenze von IS (Daesh)-Terroristen ein und warnte vor den Expansionszielen der PYD:
    „Wir sind froh darüber, dass die Türkei nun aktiv gegen den Islamischen Staat eingreift. […] Was die syrischen Kurden gegenwärtig machen, ist nicht ihr Gebiet zu verteidigen, sondern sie nutzen die Gelegenheit, ihr Gebiet auszudehnen.“

  2. #482
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.804

  3. #483
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.948
    ziemlich peinlicher Clip

  4. #484
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.395
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ziemlich peinlicher Clip
    Ich kenn auch schönere Rap-Videos.

  5. #485
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.969
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Du hast dich schon im Russland führt Krieg gegen den IS geoutet und gesagt das du die Kurdenbewegung und ein Kurdistan unterstützt also hdf du Rote Faschistin.
    Sprach der Graue Wolf? Wir können uns meinetwegen verbal kloppen. Auf das Niveau geh ich aber nicht.

  6. #486
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.274
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    @TuaF, Superheld.

    Streng mal ein bisschen das Gehirn an. PKK-Kämper an der syrisch-kurdischen Front gab und gibt es ganz sicher. Niemand bestreitet das. Aber was macht ihr euch zum Werkzeug von solch billigem Schund. Weißt du sicher, dass sie in dieser Jacke aufgegriffen wurden. Weißt du sicher, dass ihnen nichts speziell für die "Präsentation" angezogen, angeheftet wurde? Leute, wirklich, strengt euer Hirn etwas an und solches Brainwashing wird nicht möglich sein.

    Die eroberung manbics durch die ypg wurde ja speziell apo gewidmet..... Pkk=ypg isti kurac

  7. #487
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.239
    Hat die Türkei auch von der ISIS Gefangene genommen oder gibt es da keine Fotos dazu?


    Ich bin jetzt auch nicht den ganzen Thread durchgegangen.....aber komisch, dass nur Bilder von gefangenen Kurden zu sehen sind.

  8. #488
    Avatar von Luciano

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1.891
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Boah wie mir solche Zurschaustellung zuwider ist und überhaupt der ganze auch billigste Propagandasch...
    Da wo du herkommst ist Propaganda Gang und gebe das könnt ihr Russen am besten.

  9. #489
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.982
    Seit gestern wurden wieder innerhalb weniger Minuten 8 Dörfer von der YPG und 2 Dörfer vom IS befreit.

    Die YPG droht der Türkei erneut:

    dsfsfsf.JPGdsfsfsfs.JPG

    Die tun immer noch so als würden die Rebellen nur gegen SDF Truppen kämpfen, wobei auch YPG-Kämpfer bereits gefangen genommen wurden. Na dann..

    - - - Aktualisiert - - -


  10. #490

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
    Was bitte schön soll das für eine Entschuldigung sein. Du kannst doch nicht sagen, hey die anderen plündern, also plündern wir auch. WIR tun so etwas nicht. Hast du die Bilder von den Soldaten gesehen die auf den Straßen von Jarablus geschlafen haben? Sie hätten auch in die leerstehenden Häuser gehen können. Wollten sie aber nicht. Sie wollten kein Haus ohne Genehmigung betreten.
    ------------------------------------------------
    Warum sind plötzlich solche Nachrichten zu lesen?
    Euphrat-Einsatz: Türkei soll Wohnhäuser in Syrien bombardiert haben | ZEIT ONLINE

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Die Türkei kämpft bei der Operation „Schutzschild Euphrat“ nicht nur zusammen mit der FSA sondern auch an Seiten blutgieriger Terroristen der Ahrar al-Scham.

    Diese islamistische Terrorbande will Syrien durch einen islamischen Staat ersetzen und ist für zahlreiche Kriegsverbrechen verantwortlich, darunter auch Massenmorde an nicht-Sunniten in der Provinz Latakia, wobei über 190 Zivilisten (hauptsächlich Alawiten) abgeschlachtet wurden.

    Bleibt zu Hoffen, dass Putin sich nicht von Erdogan täuschen lässt und der türkischen Unterstützung für den Terrorismus in Syrien ein Ende bereitet.
    Du wiederholst dich immer. Das gleiche hast du jetzt über 20x geschrieben.
    Wenn die Russen einmarschiert sind wieso nicht die Türken?

Ähnliche Themen

  1. Türkische Piloten angeblich in Syrien exekutiert
    Von Greko im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 14:25
  2. Zwei Türkische Reporter sind in Syrien verschwunden
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 01:18
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 09:41
  4. USA marschiert in Polen ein !!!
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 22:42