BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 369 ErsteErste ... 23456789101656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 3684

Operation Euphrat: Türkische Armee marschiert in Syrien ein

Erstellt von Tatar, 24.08.2016, 20:37 Uhr · 3.683 Antworten · 118.296 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.977
    Also, es ist ein brutaler Krieg und PYD ist eine Kriegspartei, so kann man auch nicht erwarten, dass mit Menschenrechten sehr gut geht. Diese Berichte sprechen aber für bestimmte Ereignisse, und nicht von großräumigen Säuberungen.
    Das ist deine Meinung, jedoch entspricht deine Meinung nicht dem Inhalt aus dem Artikel:
    Amnesty International wirft der Kurdenmiliz PYD vor, sie habe in einem von ihr kontrollierten Gebiet mehrere Dörfer eingenommen und vor allem nichtkurdische Bewohner vertrieben. Die Menschenrechtler berufen sich in ihrem Bericht auf Gespräche mit 37 Bewohnern der syrischen Provinzen Hassaka und Rakka sowie auf Satellitenbilder. Die Milizionäre drohten den Zeugenaussagen zufolge damit, Luftangriffe der US-geführten Allianz anzufordern, sollten die Häuser nicht aufgegeben werden.
    „Die PYD sitzt fest im Sattel und könnte diese Verbrechen verhindern.“
    Sie tut es aber nicht. Und diese Berichte häufen sich. Mir ist bewusst, das du den Kurdischen Partein nahe stehst. Was es für mich schwerer macht eine neutrale Gesprächsbasis zu finden aber es gab abseits dessen mehrere Flüchtlingsströme von Syriern aus dem Gebiet der YPG die vor der YPG flohen in die Türkei. Auch diese Berichte hatten wir damals breit geteilt.

  2. #52

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.376
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das ist deine Meinung, jedoch entspricht deine Meinung nicht dem Inhalt aus dem Artikel:




    Sie tut es aber nicht. Und diese Berichte häufen sich. Mir ist bewusst, das du den Kurdischen Partein nahe stehst. Was es für mich schwerer macht eine neutrale Gesprächsbasis zu finden aber es gab abseits dessen mehrere Flüchtlingsströme von Syriern aus dem Gebiet der YPG die vor der YPG flohen in die Türkei. Auch diese Berichte hatten wir damals breit geteilt.
    Sie tun es nicht, weil die Beachtung auf Menschenrechte nicht ihre Sorge jetzt ist, sondern die Festigung ihrer Macht. Natürlich werden sie alles tun, was diesem Zweck enspricht. Aber von den beiden Berichten, kann man nicht schließen, dass sie solche Taktiken in größeren Umfang als die anderen Kriegsparteien anwenden.

    Ich weiß nicht, ob ich den kurdischen Parteien nahe stehe, weil ich über die Situation in Syrien nicht gut informiert sein kann. Im Moment kann man nur allgemeine Eindrücke haben. Berichte gibt es viele, die alle von verschiedenen Propaganda-Seiten beeinflusst, ich versuche aber so weit es möglich ein allgemeines Bild zu kriegen.

  3. #53
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.977
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Sie tun es nicht, weil die Beachtung auf Menschenrechte nicht ihre Sorge jetzt ist, sondern die Festigung ihrer Macht. Natürlich werden sie alles tun, was diesem Zweck enspricht. Aber von den beiden Berichten, kann man nicht schließen, dass sie solche Taktiken in größeren Umfang als die anderen Kriegsparteien anwenden.

    Ich weiß nicht, ob ich den kurdischen Parteien nahe stehe, weil ich über die Situation in Syrien nicht gut informiert sein kann. Im Moment kann man nur allgemeine Eindrücke haben.
    Also ist es für dich ein legitimes Mittel die Macht in Syrien zu festigen. Indem man dort lebende enteignet und seines gleichen dort ansiedelt? Oh, oh .. ich hoffe der Erdogan ließt das nicht, der könnte im Südosten auf einige Ideen kommen.

    Ich weiß nicht, ob ich den kurdischen Parteien nahe stehe, weil ich über die Situation in Syrien nicht gut informiert sein kann. Im Moment kann man nur allgemeine Eindrücke haben.
    Ich möchte dir natürlich nicht etwas unterstellen noch unrecht tun aber es fühlt sich so an. Merkte man schon im PKK-Thread bezüglich der Kurden-Frage der Türkei. Sollte ich zu forsch gewesen sein, entschuldige ich mich natürlich.

  4. #54
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.663
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Zig mal schon gepostet aber für dich als (Freund) der (Muslime) und Toleranz auf Erden:
    Syrien: Amnesty International wirft Kurden Vertreibung vor | ZEIT ONLINE
    https://www.hrw.org/de/news/2014/06/...schen-enklaven

    Diese Angaben wurden auch schon bestätigt.
    Warum kommt ihr immer wieder mit dem selben zeug ? anscheinend herrscht Mangelware über solche berichte.

    Hab vor paar Monaten bereits mein Statement darüber abgegeben.

    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Auf die Anfrage von Amnesty International, hat Rojava sie ins Land eingeladen (wird leider niergends berichtet) und Amnesty International kam auf das Ergebniss, dass man Zwei zerstörte Dörfer aufgefunden hat.

    Die YPG gab bekannt(steht auch im Bericht) dass man aus Sicherheitsgründen die Siedlungen an der Frontlinien evakuirt und man nicht von Kurden und Arabern unterscheidet. (Kurden werden auch vertrieben, siehe dein Bericht)

    Aber es ist sowas von typisch, kaum berichtet man über Rojava, wird aus einer Maus einen Elefanten gemacht. Amnesty International berichtet fast jede Zweite woche über die Türkei

    https://www.amnesty.ch/de/laender/eu...lasien/tuerkei

    Erbärmlich wie ihr Türken Rojava in den Dreck ziehen wollt.

  5. #55
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.027
    UN-Bericht: Assad und IS setzten Chemiewaffen ein

    Die syrische Regierung und die Terror-Miliz Islamischer Staat haben in den vergangenen zwei Jahren Chemiewaffen eingesetzt. Zu diesem Schluss ist eine Untersuchungskommission der Vereinten Nationen gekommen, wie die französische UN-Vertretung in New York dem ZDF bestätigte.
    Krieg in Syrien: UN-Bericht: Assad und IS setzten Chemiewaffen ein - heute-Nachrichten

  6. #56
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.923
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    UN-Bericht: Assad und IS setzten Chemiewaffen ein

    Die syrische Regierung und die Terror-Miliz Islamischer Staat haben in den vergangenen zwei Jahren Chemiewaffen eingesetzt. Zu diesem Schluss ist eine Untersuchungskommission der Vereinten Nationen gekommen, wie die französische UN-Vertretung in New York dem ZDF bestätigte.
    Krieg in Syrien: UN-Bericht: Assad und IS setzten Chemiewaffen ein - heute-Nachrichten
    Kommt diese Nachricht nicht ein wenig spät?

  7. #57
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.977
    Warum kommt ihr immer wieder mit dem selben zeug ? anscheinend herrscht Mangelware über solche berichte.
    Nimm es mir nicht übel aber die von dir verbreiteten Statements stammen von der YPG-Pressestelle und die wäre sehr dumm, diese Berichte zu "Bejahen".

  8. #58

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.376
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Also ist es für dich ein legitimes Mittel die Macht in Syrien zu festigen. Indem man dort lebende enteignet und seines gleichen dort ansiedelt? Oh, oh .. ich hoffe der Erdogan ließt das nicht, der könnte im Südosten auf einige Ideen kommen.
    Legitim ist das nicht (ich bin auch nicht dieser, der sich dafür entscheiden kann, was legitim ist oder nicht), moralisch richtig sicher auch nicht, aber in einer Situation wie diese jetzt in Syrien zu erwarten. Es geht hier um einen Vergleich zwischen den verschiedenen Kriegsparteien: Assad, IS, FSA, YPG, verschiedene islamistische Rebellengruppen.
    Im Moment haben ich keine klare Indizien, dass in den von PYD kontrollierten Gebieten eine großräumige ethnische Säuberung stattfindet, wie diese z.B. gegen die Yesiden in den IS-Gebieten. Ich sage das als jemand, der versucht, sich von verschiedenen Quellen zu informieren, um ein bestmögliches Bild zu haben - natürlich aber ist auch dieses Bild nicht gut genug. Es ist nicht auszuschließen, dass so etwas jetzt oder in der nahen Zukunft passiert.



    Ich möchte dir natürlich nicht etwas unterstellen noch unrecht tun aber es fühlt sich so an. Merkte man schon im PKK-Thread bezüglich der Kurden-Frage der Türkei. Sollte ich zu forsch gewesen sein, entschuldige ich mich natürlich.
    Ich kann es verstehen, dass für viele Türken es sich so fühlt: ihr seid, ob ihr es wollt oder nicht, in diesem Konflikt (ich meine alles, was zur kurdischen Frage relevant ist), viel tiefer emotionell gebunden als wir - es sind schließlich eure Soldaten die dadurch sterben. Mein Stand in dieser Frage ist aber nicht so einfach, dass ich für eine bestimmte Seite Sympathie habe.

    Sagen wir es so, kurz gefasst: streng ideologisch gesehen, bin ich zwar im Moment zum linken Teil der kurdischen Bewegung näher als in anderen politischen Kräften von bedeutender Größe in unserer Region. Das aber an sich heißt nicht viel, weil es oft einen großen Abstand zwischen offizieller Ideologie und tatsächlicher Politik gibt. Aus verschiedenen Gründen bin ich auch zu dieser Bewegung sehr misstrauisch (diese zu analysieren, wäre jetzt eine große Diskussion). Zu dem Punkt, dass ihre Taten mit einer ethnisch-kurdischen Politik verbunden sind, sind sie für mich weniger interessant. Was ich als Idee für die Region habe, ist etwas, was über solche ethnisch oder religiös motivierte Konflikte hinausgeht, und ich kann mich nicht zu welcher vorhandenen Macht wirklich nah fühlen.

  9. #59
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.395
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Ja was wird denn sonst damit passieren du Schlaumeier? Denkst du, dass die Kurden diese Gebiete jetzt ohne nichts zurück an Syrien geben werden ohne dafür zumindest eine Autonome Region zu erhalten? Wunderbar wie naiv manche hier sind.



    Bitte um Quelle.
    Naiv ist zu glauben das wir tatenlos zusehen, wie die terroristen an unseren Grenzen ein Staat gründen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Sollen die Gebiete besser die Kurden übernehmen, sie kämpfen zumindest von anfang an für ihre Sache, haben sich somit ihr Gebiet verdient...während die Türkei lediglich das Interesse hat keinen kurdischen Staat an ihrer Grenze zu haben und nur aufgrund dieser potentiellen Bedrohung in den Konflikt eingreift.
    Also jeder nach seiner Interessenslage. Damit sagst du uns nichts Neues.

  10. #60
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    8.941
    Gonzo'dan ses yok.Niye acaba?

Ähnliche Themen

  1. Türkische Piloten angeblich in Syrien exekutiert
    Von Greko im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 14:25
  2. Zwei Türkische Reporter sind in Syrien verschwunden
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 01:18
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 09:41
  4. USA marschiert in Polen ein !!!
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 22:42