BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 19 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 184

Ost Turkestan will Unabhängigkeit.

Erstellt von Ottoman, 06.07.2009, 12:30 Uhr · 183 Antworten · 9.581 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    Hääää, hier geht es um Turkistan.. Hast du kartoffel auf den augen?
    nicht K.rdistan sondern TURKISTAN


    Nochmal Türkistan

    jetzt hör auf hier themengulasch zu betreiben...
    Türkistan? Türkestan? Turkestan? Turan? Käsekuchen?

  2. #92
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Türkistan? Türkestan? Turkestan? Turan? Käsekuchen?
    ausser käsekuchen sind die namen alle richtig.

  3. #93

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Gamo tin tourkia e

  4. #94
    Romantika
    Ich kann nicht viel zum Thema sagen, da ich die Geschichte Chinas, oder der Türkvölker nicht kenne.
    Aber was ich frei raus sagen kann ist. > Das ein Volk welches unterdrückt u. nicht in dem Land respektiert wird, die Unabhängigkeit ausrufen darf.
    Freiheit Tibets, u. Freiheit für all anderen Unterdrückten:!

    Wenn ich hier lese was manch einer schreibt, meint man wirklich diese Menschen kommen aus den entlegesten Bergregionen der Welt.!

  5. #95
    Ghostbrace
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Mein Beileid. So viele Menschen, die ohne Grund aus dem Leben gerissen wurden. Das ist traurig und stinkt gewaltig nach CIA...
    Derartige Aktivitäten verurteile ich.
    Ein Volk entwickelt auch ganz ohne CIA-Einfluss Unabhängigkeitsbestrebungen. Erst recht, wenn es so dreist besetzt wurde, wie die Uiguren.

    Aber schön, dass Du denkst, China ließe sich von der CIA unterwandern.

    EDIT

    Was sagt eigentlich möchtegern-Global-Player Erdogan zu dem Ganzen? Schulbücher verteilen kann jeder, aber eine pantürkische Bewegung könnte erst Zustande kommen, wenn man auch waschechte Taten folgen lässt.
    Aber warscheinlich haben da die türkisch-chinesischen Beziehungen dann doch Vorrang.

  6. #96
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Gargamel Beitrag anzeigen
    Ein Volk entwickelt auch ganz ohne CIA-Einfluss Unabhängigkeitsbestrebungen. Erst recht, wenn es so dreist besetzt wurde, wie die Uiguren.
    Unabhängigkeitsbestrebungen können unzählige Gründe haben und deshalb ist jeder Fall anders. Außerdem ist dieses Gebiet schon so lange ein Teil Chinas, dass man die Krawalle wohl kaum mehr darauf zurückführen kann.

    Zitat Zitat von Gargamel Beitrag anzeigen
    Aber schön, dass Du denkst, China ließe sich von der CIA unterwandern.
    Hm... du solltest wissen, dass die CIA in jedem Land der Erde aktiv ist. Vor allem natürlich in Gebieten, welche geopolitisch sowie wirtschaftlich besonders interessant für die USA sind.
    Das heißt aber natürlich auch nicht automatisch, dass die sie hinter jedem Furz stecken muss.

    Wie dem auch sei, diese Aktion ist zum Scheitern verurteilt. Mit China kann man sowas nicht mehr machen.


    EDIT
    Hier etwas zum Konflikt: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30667/1.html

  7. #97
    Avatar von Magissa

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    181
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Gamo tin tourkia e
    :eek:

  8. #98
    Avatar von Magissa

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    181
    Eine Unabhängigkeit für die Region Xinjiang halte ich für eine Utopie.

    Die Uyguren und die Tibeter tun mir sehr leid. Die Gewalt gegen diese Minderheiten muß natürlich verurteilt werden.

    Nicht nur China hat seine Probleme mit Minderheiten , sondern auch Spanien und die Türkei. Vor allem die Türkei hat viele Kurdenaufstände blutig unterdrückt. Man muß deswegen nicht nur China, sondern auch die Türkei für ihre Verbrechen verurteilen!

  9. #99

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Magissa Beitrag anzeigen
    Eine Unabhängigkeit für die Region Xinjiang halte ich für eine Utopie.

    Die Uyguren und die Tibeter tun mir sehr leid. Die Gewalt gegen diese Minderheiten muß natürlich verurteilt werden.

    Nicht nur China hat seine Probleme mit Minderheiten , sondern auch Spanien und die Türkei. Vor allem die Türkei hat viele Kurdenaufstände blutig unterdrückt. Man muß deswegen nicht nur China, sondern auch die Türkei für ihre Verbrechen verurteilen!
    Nur sind die Kurden keine Minderheit in der Türkei.
    Mit etwa 30 Mio. Menschen ist es die größte Volksgruppe.

  10. #100
    Avatar von Magissa

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    181
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Nur sind die Kurden keine Minderheit in der Türkei.
    Mit etwa 30 Mio. Menschen ist es die größte Volksgruppe.
    Die Zahl ist zu hoch angesetzt. Es gibt 15-20 Mio. Kurden und weitere 15 Mio. Bürger anderer Herkunft (Albaner, Bosnier, Araber, Perser, Tscherkessen, Roma und Sinti usw.)

    Der Rest sind Konvertiten (Griechen und Armenier) und eingewanderte Turkstämme.

    Trotzdem sind die Kurden die größte Volksgruppe. Da hast du Recht!

Seite 10 von 19 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unabhängigkeit verhindern
    Von GjergjKastrioti im Forum Rakija
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 08.11.2008, 00:47
  2. der Weg der Unabhängigkeit
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.11.2006, 14:34
  3. Tag der Unabhängigkeit der RSK
    Von BitterSweet im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 24.12.2005, 16:17
  4. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 22:19
  5. Unabhängigkeit für Kosovo?
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 18:01