BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 24 ErsteErste ... 8141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 238

Palästinenser wollen Staat einseitig aufrufen

Erstellt von Mulinho, 16.11.2009, 08:45 Uhr · 237 Antworten · 8.760 Aufrufe

  1. #171

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von -LAV- Beitrag anzeigen
    Die Medien sind zu 95% von den Arabern gekauft. Das Oelgeschaeft regiert die Medien! Ja es war frueher ein UN Stuetzpunkt, aber nicht mehr zu der Zeit !



    Genau das ist die Taktik der Hamas, Sie terrorisieren ihr eigenes Volk... ich hasse diese Bastarde! Die Palestinaenser sollten von diesem verdammten Joch der Hamas befreit werden... aber neee
    die Welt schaut zu und zeigt mit dem Finger auf Israel!
    Sie vergessen das 20% der Israelischen Bevoelkerung Palestinaenser sind und friedlich mit den Juden in einem Demokratischen Staat zusammen leben, geschuetz sind und Ihre Freiheit ausleben koennen !
    naja, naja...............................

    die araber in israel werden schon genug diskriminiert! versuch nicht die lage schön zu reden!

    außerdem sind die medien nicht in den händen der araber! du solltest schon wissen welche personengruppe die medien dominieren!

  2. #172

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    das ist trotzdem kein grund 10 meter hohe mauern zu bauen, wenn sich idioten in die luft sprengen wollen werden die es auch so schaffen.
    doch. seit es die mauer gibt hat sich fast keiner mehr vor einer disco in die luft gesprengt

  3. #173
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von -LAV- Beitrag anzeigen
    wenn mann beachtet wer diese berichte fuer die un schreibt
    die unwra wird z.b. von den eigenen hamasleuten geleitet!
    also kein wunder das solche luegen-berichte fuer die welt
    "SCHOCKIEREND SIND" und Israel durch den Dreck ziehen!!!
    Goldstone ist bestimmt kein Hamas-Mitglied...

  4. #174
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Nur weil es ein Mann gesagt hat heißt es nicht es kommt auch so. Davon abgesehen gibt es einen entscheidenden Unterschied:
    Die Juden konnten nichts gegen ihre Shoa ausrichten. Er war sozusagen vorprogrammiert. Die Palis haben so viele Möglichkeiten Frieden zu machen, um ihrer Kinder willen, tun es aber nicht. Davon abgsehen heißt Shoa nichts weiter als großes Unheil oder sowas in der Art.
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich glaube, die Möglichkeiten des überwiegenden Teils der palästinensischen Bevölkerung sind sehr eingeschränkt. Ich denke nicht, daß die Palästinenser die Möglichkeit haben, aus eigener Kraft den Frieden herbeizuführen- zumindest nicht zu Konditionen, die ihnen Normalität erlauben.

    Abgesehen davon finde ich es einen Fehler, den Völkermord an den Juden in eine- wie auch immer geartete- moralische Argumentation einzubinden.
    Der Holocaust war die Hauptursache für die Notwendigkeit eines jüdischen Staates- daß die Palästinenser letztendlich darunter zu leiden haben, liegt nicht in ihrer Verantwortung.

    Letztendlich geht es darum- zwei Völker beanspruchen (zumindest in Teilen) den gleichen geografischen Raum, und benötigen Zugang zu den gleichen Ressourcen.
    Solange dieses Problem nicht gelöst ist, wird es keinen stabilen Frieden geben.

  5. #175
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich glaube, die Möglichkeiten des überwiegenden Teils der palästinensischen Bevölkerung sind sehr eingeschränkt. Ich denke nicht, daß die Palästinenser die Möglichkeit haben, aus eigener Kraft den Frieden herbeizuführen- zumindest nicht zu Konditionen, die ihnen Normalität erlauben.
    Doch können sie. Aber es die Entwicklung ist eher gegenteilig. Die Palästinenser werden bzw wurden radikaler. Natürlich muss man dazu sagen, dass die selbe Entwicklung auch bei den Israelis zu beobachten ist. Ein großer Schritt zur Normalität wäre schon mal einfach Frieden zu schließen.
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon finde ich es einen Fehler, den Völkermord an den Juden in eine- wie auch immer geartete- moralische Argumentation einzubinden.
    Der Holocaust war die Hauptursache für die Notwendigkeit eines jüdischen Staates- daß die Palästinenser letztendlich darunter zu leiden haben, liegt nicht in ihrer Verantwortung.
    Ja, deine Meinung.
    Ich habe nur gesagt es wäre nicht eine Drohung des Staates Israels sondern eines einzelnen Mannes.

    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Letztendlich geht es darum- zwei Völker beanspruchen (zumindest in Teilen) den gleichen geografischen Raum, und benötigen Zugang zu den gleichen Ressourcen.
    Solange dieses Problem nicht gelöst ist, wird es keinen stabilen Frieden geben.
    Die Lösung war ja zum Greifen nah, aber Arafat hat sich verspekuliert.
    Würden die Araber Israel anerkennen und die Palästinenser zusagen jeglich Gewalt gegenüber Israel abzuschwören, hätten sie (mM) schon praktisch ihren Staat.

  6. #176
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Doch können sie. Aber es die Entwicklung ist eher gegenteilig. Die Palästinenser werden bzw wurden radikaler. Natürlich muss man dazu sagen, dass die selbe Entwicklung auch bei den Israelis zu beobachten ist. Ein großer Schritt zur Normalität wäre schon mal einfach Frieden zu schließen.

    Ja, deine Meinung.
    Ich habe nur gesagt es wäre nicht eine Drohung des Staates Israels sondern eines einzelnen Mannes.


    Die Lösung war ja zum Greifen nah, aber Arafat hat sich verspekuliert.
    Würden die Araber Israel anerkennen und die Palästinenser zusagen jeglich Gewalt gegenüber Israel abzuschwören, hätten sie (mM) schon praktisch ihren Staat.
    Darum geht es ja. Ich glaube das nicht. Es gab auch von palästinensischer Seite mehrere Vorstöße- und die Anerkennung des Staates Israel steht im gemäßigten Lager außer Frage, und sogar die Hamas wäre dazu unter bestimmten Bedingungen bereit (zumindest wurde das von Seiten der Hamas irgendwann geäußert, und das ist schon viel). Eigentlich geht es eh nur noch um die Grenze von 67- und dazu kommt die unter Arabern übliche Rhetorik

    Es gab einmal eine Art "Friedenspapier" von politisch inhaftierten Palästinensern, daß relativ großen Rückhalt bei den Palästinensern hatte (gerade, weil die Leute wußten, wovon sie sprachen), aber damals hat Sharon blockiert, wenn ich mich nicht irre, weil er die Radikalen nicht vergrätzen wollte.

    Und ganz ehrlich- alles, was die Palästinenser bis jetzt erreicht haben, haben sie durch Gewalt erreicht (die Israelis übrigens auch). In diesem Konflikt haben beide Seiten die Erfahrung gemacht, daß friedliche Politik in ein existensbedrohendes Opferdasein führt, nicht zu Frieden.

    Was du mit der "Meinung eines einzelnen Mannes "meinst, verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

    edit: verstehe, du bezicht dich auf die PDF. O.K.- ich halte alles für Schwachsionn, was irgendwie Vergleiche aus der Ecke heranzieht. Letztendlich müssen beide Völker irgendwie miteinander auskommen, es geht nicht um "wer ist der gute, wer ist der böse"

  7. #177
    Ferdydurke
    ... noch was zum Thema Heimkehrrecht der Flüchtlinge- ganz interressant, weil es die Lage der Flüchtlinge ein wenig weiter beleuchtet.

    Palestine - Palästina - Flüchtlinge

  8. #178
    _LAV_
    Zitat Zitat von supersrbin Beitrag anzeigen
    naja, naja...............................

    die araber in israel werden schon genug diskriminiert! versuch nicht die lage schön zu reden!

    außerdem sind die medien nicht in den händen der araber! du solltest schon wissen welche personengruppe die medien dominieren!
    wo werden araber in israel diskriminiert kollege?
    du labberst echt nur scheise!
    warst du schonmal in israel?
    also klappe !!!

    klar deswegen "recherchieren sie auch gegen die eigenen leute"
    labbern aber keine fakten haben...
    das liebe ich an so nasen wie dir

  9. #179
    _LAV_
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Goldstone ist bestimmt kein Hamas-Mitglied...
    Goldstone ist kein Israeli, er ist eine verkaufte Seele mein lieber

  10. #180
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von -LAV- Beitrag anzeigen
    Goldstone ist kein Israeli, er ist eine verkaufte Seele mein lieber
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
    Ich habe vor der Arbeit dieses Mannes großen Respekt. Ich denke, daß die durch ihn eingeführten Wahrheitsfindungskommissionen in Südafrika einen großen Beitrag dazu geleistet haben, daß irgendwann einmal so etwas wie ein Zusammenleben von Schwarzen und weißen möglich ist.

    Außerdem- mir ist absolut unklar, warum jemand, der sich mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Südafrika, Kriegsverbrechen auf dem Balkan und Ruanda beschäftigt hat und dabei beachtliche Arbeit geleistet hat, plötzlich seine Seele verkaufen sollte um den Palästinensern in den Arsch zu kriechen.

    Übrigens war er der einzige, der auch den Versuch unternommen hat, Verbrechen der Hamas an der palästinensischen Bevölkerung systematisch zu dokumentieren. Wenn die UN den Teil nicht veröffentlicht, kann er daran auch nicht viel ändern.

Ähnliche Themen

  1. Youtubevideo mit den meisten Aufrufen
    Von Wetli im Forum Rakija
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 01:18
  2. Youtube-Video mit den meisten Aufrufen!
    Von Emir im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 09:55
  3. palästinenser wollen kosovo nachmachen
    Von arben_murati im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 08:46
  4. Souli - Der Griechisch-Albanische Staat im Staat
    Von Macedonian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 23:01
  5. Geheimtipp zum Aufrufen unauffindbarer Seiten
    Von Grizzly im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 23:57