BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 53

Pallywood

Erstellt von Luli, 13.03.2009, 09:53 Uhr · 52 Antworten · 2.743 Aufrufe

  1. #41

  2. #42

  3. #43

    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    248
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    wow... schall und rauch.
    Komisch das ich eine Verwarnung bekommen habe.

    Würde gerne ein link Posten wo deutsche Bischöfe Palästina als Ghetto bezeichnen. Quelle : Spiegel

    Aber könnte ja sein das ich wieder eine Verwarnung bekomme> Jede Äußerung ist ja schließlich Antisemitismus wa?

    - - - Aktualisiert - - -

    Pollywood !
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-775044.html

  4. #44
    Esseker
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    "Pallywood" ist nicht was Besonderes, worüber es viel zu diskutieren gibt. In jedem Krieg gibt es Propaganda, und jede Propaganda enthält Verfälschungen und Vereinfachungen. Eine politische Meinung auf der Basis von Bildern zu bauen ist sowieso falsch, das sollte man auf der Basis von Fakten tun.


    Zur Diskussion über Völkermord: Meiner Meinung nach kann man die israelische Politik nicht als Genozid-artig sehen. Es gab zwar die große ethnische Säuberung von 1948, durch die die Gründung des israelischen Staates überhaupt möglich wurde. Aber eine Politik die zur Ausrottung der Palästinenser zielt kann ich zur Zeit nicht erkennen (natürlich ist in der Zukunft alles möglich). Eher zu ihrer Marginalisierung und Ausgrenzung. Deswegen ist das viel mehr mit der Geschichte von Südafrika vergleichbar.
    Na klar ists nichts Besonderes. Wenn es eine Medienplattform gibt, die so viele Bilder fälscht und überall sonst verbreitet, was es in der Anzahl und der Qualität nie gab (also nicht "normal") und damit u.a. hier viele User brainfuckt, dann ist es nichts besonderes. Wenn ein israelischer Minister aber mal gegen den Palästiner furzt, wird ein Fass aufgemacht als gäbe es diesen, hier von euch herbeigedachten, Genozid.

  5. #45

    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    248
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Na klar ists nichts Besonderes. Wenn es eine Medienplattform gibt, die so viele Bilder fälscht und überall sonst verbreitet, was es in der Anzahl und der Qualität nie gab (also nicht "normal") und damit u.a. hier viele User brainfuckt, dann ist es nichts besonderes. Wenn ein israelischer Minister aber mal gegen den Palästiner furzt, wird ein Fass aufgemacht als gäbe es diesen, hier von euch herbeigedachten, Genozid.
    Genau die Ganze Welt hat sich das ausgedacht !

  6. #46
    Esseker
    Zitat Zitat von DieWahrheit Beitrag anzeigen
    Genau die Ganze Welt hat sich das ausgedacht !
    Du hast Sendepause, Frank Stronach.

  7. #47

    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    248
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Du hast Sendepause, Frank Stronach.
    Wer ist das eigentlich auf deinem Bild? mamic?

    Du Verschwörungstheoretiker

    Auf diesen Tag haben sie lange gewartet: Nun sind die Palästinenser ein "Beobachterstaat" bei den Vereinten Nationen. Doch was bringt dieser Schritt konkret?
    Gegen den scharfen Widerstand der USA und Israels hat die UN-Vollversammlung einen Palästinenser-Staat faktisch anerkannt. Sie stimmte in New York für eine Aufwertung der Palästinenser zum Beobachterstaat ("Non-member-state").
    Den Antrag unterstützten 138 der 193 UN-Mitglieder, neun votierten dagegen, 41 enthielten sich der Stimme. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas erzielte damit seinen bislang größten diplomatischen Erfolg. Für den aufgewerteten Beobachterstatus hätte schon eine einfache Mehrheit von 97 Staaten genügt.
    Wichtiger Schritt nach vorne




  8. #48

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Na klar ists nichts Besonderes. Wenn es eine Medienplattform gibt, die so viele Bilder fälscht und überall sonst verbreitet, was es in der Anzahl und der Qualität nie gab (also nicht "normal") und damit u.a. hier viele User brainfuckt, dann ist es nichts besonderes. Wenn ein israelischer Minister aber mal gegen den Palästiner furzt, wird ein Fass aufgemacht als gäbe es diesen, hier von euch herbeigedachten, Genozid.
    Kannst du das fett markierte mit welchen glaubwürdigen Statistiken untermauern? Und auch wenn das so wäre, verändert sich etwas an der faktischen Situation der Palästinenser?

    Der Begriff "Genozid" wird inflationär gebraucht, es wird mittlerweile von allen gegen allen gerichtet. Wenn ich es mich richtig erinnere, wurde sogar die NATO-Intervention in Libyen von einigen durch die Möglichkeit einer ..Genozid gegen die Bengazi-Bevölkerung gerechtfertigt, in aller Ernsthaftigkeit. Kein Wunder, dass es auch in dieser Situation verwendet wird, das eigentlich mehr mit einer Genozid gemeinsam als in vielen anderen Fällen.

    Als für die Furzen der israelischen Minister, mein Problem damit ist, dass dabei Palästinenser sterben. Oder ihr Leben schwieriger gemacht wird.

  9. #49

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Nein, schuldig ist, wenn man das Verbrechen, das ihm vorgeworfen wird, tatsächlich begangen hat.



    Über die genauen Motiven von jedem kann nur Gott wissen. Was man beurteilen kann sind nur die Taten. Was aber sicher ist, ist dass die israelische Politik einem friedlichen Miteinander nicht wirklich hilft, und ich persönlich glaube nicht, dass die israelischen Eliten so extrem dumm sind.

    Israel hat nicht nur eine Person mehr getötet, der Unterschied ist schon ziemlich groß. Außerdem nicht vergessen, dass Israel der ursprüngliche Aggressor ist, und seinen Eliten war schon klar, was für Reaktionen sie damit hervorrufen würden.

    Diese Terroristen, über die du sprichst, sind oft in den Augen der lokalen Bevölkerung Widerstandskämpfer. Sie kommen auch aus diesen Gebieten und leben natürlich zwischen ihren Landsleuten und mit ihren Familien. Terrorismus ist in aller Regel die Waffe des Schwächeren.

    Für den Tod eines Kindes ist vorwiegend der Mörder verantwortlich. Dass man immer Kinder da gerade stellt, damit sie von einer israelischen Bombe getroffen werden, na ja, kann man kaum glauben. Die israelischen Eliten wissen sehr gut, dass ihre Angriffe viele zivile Leben kosten werden. Das sagt einfach die Geschichte. Und tun es trotzdem.
    Also zunächst einmal ist es Wurst, welche der Parteien wie viele Menschen bisher auf dem Gewissen haben. Es existiert ein Konflikt und schuldig ist die Seite, welche ein Interesse am Bestehen dieses Konflikts hat.
    Nehmen wir mal an, man würde einen vierwöchigen Waffenstillstand aushandeln. Weche der Konfliktparteien würde deiner Meinung nach am Ende des Waffenstillstandes als Erste zu den Waffen greifen? Die Israelis oder die Palärristen?(Das Wort ist übrigens eine Eigenkreation und steht für palästinensiche Terrirsten) Dass der Auslöser in diesem Fall nicht Israel wäre, da sind wir uns, glaube ich einig, oder?

    Israel möchte nämlich, in Frieden mit seinen Nachbarn leben. Das machen ihm jene aber nicht gerade leicht. Ich schlüpfe in solchen Situationen gerne in die Rolle der Konfliktparteien und versuche dann zu beurteilen. Nehmen wir mal an, ich wäre der israelische Staat. Ich habe, wie es sich für einen Staat so gehört, die Pflicht, meine Steuerzahler zu schützen. Was tue ich nun, wenn meine wichtigste Geldquelle - die Steuerzahler, täglich von dutzenden Raketen aus Palästina bedroht wird?
    Sehe ich nur zu, gehe ich diplomatisch an die Sache oder mit Gewalt? Ersteres ist eine sehr schlechte Idee. Mit Terroristen zu verhandeln, welche sich meine Auslöschung als Ziel gesetzt haben, ist ebenso schlecht. Also kommt nur noch militärisches Handeln in Frage.
    Für die Unschuldigen, welche bisher ihr eben lassen müssten, tut es mir Leid, aber was hätte Israel tun sollen? Bomben, welche zwischen Gut und Böse unterscheiden, existieren meines Wissen noch nicht. Soldaten hinzuschicken, um nur die Palärristen auszulöschen, ist eine noch blödere Idee, da selbst die besten Spezialeinheiten der Welt im Heimvorteil der Palärristen ersticken würden. Welche Option hat Israel also außer dem Zerbomben?
    Einfaches Ursache-Wirkungs-Prinzip: Tötest du meine Bürger, töte ich dich und nehme auf die, welche dich unterstützen, kein Rücksicht.

    Ok, jetzt versetzen wir uns einmal in die Lage der Gegenseite. Da ist ein Staat, dessen unschuldige Bürger ich auslöschen möchte, also muss ich... Mo...mo...moment mal, wieso sollte ich soetwas wollen, ich muss gestört sein, also sollte man mich in Gewahrsam nehmen.

    Was würde der Süden Zyperns tun, wenn aus dem türkischen Norden ständige Raketenangriffe folgen und die Regierung des türkischen Zyperns nicht gegen diese Vorgehen würde? Abwarten und Tee trinken?

    Mir tut es für die dabei umgekommenen Zivilisten sehr Leid und ich bin mir sicher, dass auch Israel so fühlt, aber wer Terroristen in Schutz nimmt, ihnen Unterschlupf gewährt, sie mit Allem unterstützt, sollte mit logischen Konsequenzen rechnen.

  10. #50
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    die bf politiker werden alle probleme lösen......

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte