BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Patriarch trägt Kosten für 3. Kind

Erstellt von Amphion, 22.03.2009, 16:50 Uhr · 6 Antworten · 885 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Idee Patriarch trägt Kosten für 3. Kind

    Patriarch trägt Kosten für 3. Kind
    --
    :-({|=

    Das Thema der Lenkung der Geburtenrate bzw. Natalität als einzusetzende strategische Waffe macht offenbar Schule auch bei anderen Völkern.

    Hinfortgeweht sind Gedanken über Familienplanung, Übervölkerung der Erde, Lösung etwaiger, die Menschheit im generellen betreffender Probleme. Ziele erreicht man heute am besten, wenn man sehr viele Nachkommen aufweist, die schrittweise die Relationen verändern.

    Es scheint, als habe die orthodoxe Kirche sehr schnell bestimmte Verhaltensmuster erkannt, versucht ihrerseits beizusteuern.

    Hier ein Beitrag zum Thema, gefunden in einer katholischen Netseite.
    Deine Meinung ist gefragt:
    ----------------

    13. März 2009, 09:52

    Patriarch von Georgien übernimmt Kosten für jedes dritte Kind

    Trotz Armut und Krieg: Mehr Geburten in Georgien -
    19 Prozent Anstieg im Vergleich zum Vorjahr -
    Patriarch wertet kirchliches Familienförderungsprogramm als Erfolg

    Tiflis (kath.net/idea)
    Ein Familienförderungsprogramm der Georgischen Orthodoxen Apostelkirche trägt offenbar Früchte: Trotz Armut und des Kriegs mit Russland im vergangenen Jahr ist die Zahl der Geburten in dem vorderasiatischen Land deutlich gestiegen.

    Das berichtet der Ostkirchen-Experte von Radio-Vatikan, Heinz Gstrein. Der Geburtenzuwachs 2008 habe 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr betragen. Gleichzeitig sei die Zahl der kirchlich geschlossenen Ehen um 20 Prozent gestiegen.

    Der Patriarch der georgisch-orthodoxen Kirche, Elia II., hatte Anfang 2006 bekanntgegeben, dass das Patriarchat kirchlich geschlossene Ehen aus seinen Mitteln unterstützen und die Kosten für jedes dritte Kind übernehmen werde. Mit der Durchführung des Programms wurde die Orthodoxe Sozialstiftung beauftragt.

    Der Patriarch zog jetzt eine Erfolgsbilanz: „Pille und Abtreibung dürfen wir nicht nur mit Verboten bekämpfen. Angesichts der familien- und kinderfeindlichen Einstellung der heutigen Gesellschaft müssen wir christlichen und kinderreichen Familien auch finanziell beistehen.“ In Georgien kam es 2007 zu 10,5 Geburten pro 1.000 Einwohnern; in Deutschland waren es 8,2. Drei Viertel der 4,5 Millionen Einwohner Georgiens bezeichnen sich als orthodox

    Artikel auf http://www.kath.net/detail.php?id=22358

  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Idee Orthodoxe Kirche hilft kinderreichen Familien

    als Ergänzung:




    03. März 2009, 11:05 Georgien: Orthodoxe Kirche hilft kinderreichen Familien

    In der von Armut geplagten Republik Georgien gab es 2008 um 37 Prozent mehr Geburten als 2005, außerdem um 72 Prozent mehr kirchlich geschlossene Ehen. Das ist kein Zufall. Von Heinz Gstrein.

    Tiflis (kath.net/RV)
    Die Republik Georgien im Kaukasus hat in den letzten Jahren immer wieder durch politische Unrast, wirtschaftliche Probleme und eine erschreckende Armut von sich reden gemacht. Darüber hinaus gibt es keine Krankenversicherung, so dass eine Operation und ein Spitalsaufenthalt die meisten ihr letztes Hab und Gut, die Möbel oder ihren letzten warmen Mantel kosten. Die Trödelmärkte sind auch in der Hauptstadt Tiflis das einzige, was noch floriert. Seit dem Krieg mit Russland im letzten Jahr hat sich die Lage weiter verschlimmert.

    Jetzt weist Georgien aber für 2008 einen stolzen Geburtenzuwachs von 19 Prozent auf, im Vergleich zu 2005 sind es sogar 37 Prozent.

    Gleichzeitig hat die Zahl der kirchlich geschlossenen Ehen 2008 um 20 Prozent und in den letzten drei Jahren sogar um 72 Prozent zugenommen. Das alles ist kein Zufall, sondern eine von der Georgischen Orthodoxen Kirche gezielt geförderte Entwicklung.

    Ihr Patriarch Elia II. hatte Anfang 2006 die Unterstützung kirchlich geschlossener Ehen aus Mitteln des Patriarchats und seine persönliche Übernahme aller Kosten für jedes dritte Kind bekannt gegeben. Mit der Durchführung des kirchlichen Familienförderungsprogramms wurde die Orthodoxe Sozialstiftung beauftragt.

    Jetzt kann Elia die Erfolgsbilanz ziehen und verkünden: „Pille und Abtreibung dürfen wir eben nicht nur mit Verboten bekämpfen. Angesichts der familien- und kinderfeindlichen Einstellung der heutigen Gesellschaft müssen wir christlichen und kinderreichen Familien auch finanziell beistehen!“

    Heinz Gstrein ist Ostkirchen-Experte von Radio Vatikan.

    Quellenlink:
    KATH.NET - Katholischer Nachrichtendienst

  3. #3
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    wie kommt es das du so was über orthodoxe schreibst???

  4. #4

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    wie kommt es das du so was über orthodoxe schreibst???
    O Ellinismos file mou einai i thriskia mas, einai afto pou exeis mesa sta kokala sou, kai as min to gnorizis akoma. I thriskia mas agapa tin alithia, oxi tin ilithiotis, opos diabazo kapou kapou apo allous.

    Ellinismos simeni philosophia, agapi stin pragmatikotita, klp klp.
    to antitheto apo touto: Apoblakosi.

    Ellinismos simeni fos, lampero (olympos = o lamperos) fos, diafotismos.

    Min ton fobase.

  5. #5
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    O Ellinismos file mou einai i thriskia mas, einai afto pou exeis mesa sta kokala sou, kai as min to gnorizis akoma. I thriskia mas agapa tin alithia, oxi tin ilithiotis, opos diabazo kapou kapou apo allous.

    Ellinismos simeni philosophia, agapi stin pragmatikotita, klp klp.
    to antitheto apo touto: Apoblakosi.

    Ellinismos simeni fos, lampero (olympos = o lamperos) fos, diafotismos.

    Min ton fobase.
    akou me file....den ipa pote ote ton ellinismo k tin arxea tin miso.....tin agapo san esena k ime ekato ti ekato perithanos ellinas......mou aresi i demokratia mou aresi i philosophia k ime perithanos ama blepo ton ditiko kosmo na zoi to elliniko oneiro.....ti demou aresi se sena ine oti gia sena emis o orthodoxi den imaste ellines...giati???esi se ti ise alios apo emena i emas tos orthodoxos????to byzantio (elliniki/romaiki autokratia)kedirnouse pano apo xilia xronia....pes mou giati emis i ellines den to niosame san katoxi opos tous tourkous????mexri o byzantinos autokratoras palaiologos ipe sta arxea ellinika oti imaste ellines opos sto ediksa mai fora.....mpori na pirame mia ali thriskia apo ton dia k tous alous tous 12 theous...ala stin kardia akoma agapame afta pou aksisoune tin arxea i pes mou tote giati i simerni ellines niothonte stin arxea k sto byzantio san istoria tous k oxi mono to byzantio?????

    ti thelo na sou po ine mono giati imaste orthodoxi den simeni oti den imaste ellines.....an dro k enan ellina pou ine buddhistis gia mena tha ine ellinas.....mono me ellina pou ine mousoulmanos den maresi na to blepo to kseris giati..... ti mas ekane to islam pano 400 xronia.......

    ti tha ithela apo sena na mas dextis etsi pos imaste ellines orthodoxi....to katalaba oti gia sena den imaste ellinas...thimase otan sou rotisa na mou eksigis gia to ixor k den mou edoses apantesi mono giati ime orthodoxos????afto ligaki mou pirakse na sou po tin allithia...giati ime ellinas san esena k niotho etsi to kseris

  6. #6
    Bloody
    Doooooiiiiiiiiiiiiitschhhhhhhhhhhhh Übersäääääääätzuuuunggg

  7. #7

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    akou me file....[...]
    ela, egrapsa toses ebdomades, malo den me katalabes, dioti to epaklinis kapos. Ellines eimaste oli, poté den egrapsa kati allo, i diafora omos einai ... to pos dexete o kathenas ton Ellinismo. Distixos den déxese ta istorika gegonota, o xristianismos prospathise na ekmidenisi ton ellinismo, meta to metafrase me ta dika tis periexomena klp. klp.

    Eimai sigouros oti o filos mas o Sinopeus gnorizi para poli kala tin istoria mas. Isos tha eitane kalitera na akousume ta periexomena mou me ta dika tou logia, o Sinopeus prepi na gnorizi para pola, kai as min grafi sto thema apano.

    Ektos toutou ksanarikse mia matia sta palia gramena mas.
    Gegonos einai oti to elliniko pneuma den mpori na to katalabi etsi enas orthodoxos, einau kati diaforetiko. Etsi eksigithike kai o proedros tou Areiou Pagou o dikstis Georgios Pikis me ta logia tou oti "den iparxi simbibasmos Ellinismou me Xristianismou, i tha exeis fos kai imera i tha exeis skotadi kai nixta.

    Alla ellines (somatika) eimaste oli, oxi mono apo diabatirio.
    Min ksexnas oti i orthodoksi ekklisia kiolas to 1996 ekane ena sinedrio gia na antimetopisi kai na katapolemisi ton "Neogenito Ellinismo".
    Bromiarides sketi i papades, tous sixäthika.
    Min anisichis.

Ähnliche Themen

  1. Chinesische Buben kosten etwa 12'200 Franken
    Von sick im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 21:56
  2. Hilfe bei Kosten-Leistungsrechnung
    Von Dadi im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 18:15
  3. Wieviel kosten deine Sünden
    Von Louna im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 21:08
  4. Was kosten eure Sünden?
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 23:18
  5. Kind bringt Kind zur Welt
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 13:44