BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 49 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 482

Petition gegen Pegida #NoPegida

Erstellt von Tahir, 26.12.2014, 19:02 Uhr · 481 Antworten · 17.149 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.017
    17000 Bastarde versammeln sich weil sie Islam hassen. Nix anderes.

  2. #92
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.327
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Soll sich jetzt die westliche Gesellschaft in punkto Toleranz wegen ein paar intoleranten zurückentwickeln?

    Das tut sie doch gar nicht. Du bist doch auch Teil der westlichen Welt/Gesellschaft, ich bin das und viele andere auch. Kommt doch mal an!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    17000 Bastarde versammeln sich weil sie Islam hassen. Nix anderes.
    Zum Al Quds Tag in Berlin und anderswo in Europa versammeln sich ebenfalls tausende Hasser. Bastarde?

  3. #93
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich finde es traurig, dass man nicht weiterdenken will/kann. Man ist so eingeengt in seiner Weltanschauung. Man sollte mehr auf Herz, Seele und Geist hören.
    Waren das gerade Argumente gegen Religion?
    Weil genau danach sieht's aus.

  4. #94
    Amarok
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Mich nervt einfach diese Attitüde, im Westen Toleranz zu fordern, wenn man selber nicht bereit ist diese anderen zu gewähren. Mag wohl pauschalisierend klingen. Doch sehe ich kein islamisches Land welches wirklich rechtsstaatlich funktioniert, mal abgesehen von SA, Jemen, Afghanistan etc. Was soll das heißßen, "Wer bist du". Darf man hier keine Ansichten und Meinungen mehr frei postulieren?

    Heraclius
    Doch darf man und ich hab ja nichts gegen dich aber man sollte es nicht so äußern und alle samt in einen Topf werfen. Wir reden hier von einer Randgruppe wirklich von einer Randgruppe die ihr aufbaut mit solchen Gesprächen als wäre es eine Herde davon bzw. Massen wenn nicht alle Muslime. An sich ist mir Pegidia egal, denn es sind meist immer die selben Menschen. Teilweise die, die zuviel Angst haben nichts wissen auch immer die selben alten Menschen ohne Bezug zur Außenwelt oder geschweige, dass sie überhaupt mal mit einem Moslem geredet haben. Darunter mischen sich dann willkürlich rechtsradikale und da hast du die Suppe.

    Auch bemerkenswert woher es erneut kam(Osten des Landes) teilweise wieder Sachsen, Sachsen-Anhalt wo hatl der ganze Braune Mist herkommt. Du merkst schon in Magdeburg eine anti-Stimmung. Wieso ich das weiß ? Nun, weil ich dort auch zutun hatte. Auch die Freundin lebt derzeit in SA. Die Muslime sind vor allem bemerkenswert in SA nicht das große Problem sondern eher die schwarzen. Meine Freundin hat Storys fällt dir die Kinnlade runter. Es ist halt immer der selbe Mist von den selben Personen.

    Doch sehe ich kein islamisches Land welches wirklich rechtsstaatlich funktioniert,
    - BIH
    - Türkei
    - Indonesien
    - Kasachstan
    - Tunesien(bemüht sich immer wieder)

    BIH ist zwar kein rein muslimisches Land jedoch leben dort Orthodoxe sowie Muslime zusammen. Das gleiche ist auch in der Türkei der fall nur das dort die Anzahl der Ethnien nochmal ernorm ist wie auch der Religionen(Aleviten, Schiiten, Sunniten, Christen und Juden). Zu Kasachstan brauch ich nichts sagen, absolut sekuläres Land. Dazu zählt auch Albanien.

    Zu Indonesien brauch ich aber wirklich nichts beizufügen. Wenn man den Islam in seiner friedlichsten Art sucht findet man ihn auf jeden fall in Zentralasien, Indonesien, Türkei(Anatolien), Kaukasus(Azerbaycan) und ebenso auf dem Balkan.

  5. #95
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ohër, Atheisten über einen Kamm zu scheren ist wie alle Muslime über einen Kamm zu scheren. Kein Gottglaube heisst nicht, das man an gar nichts glaubt. Ich bin viel in der Natur, muss ich nun daran glauben, dass sie ein Gott geschaffen hat oder darf ich auch so dran glauben? Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die man nicht erklären kann, trotzdem muss es kein Gotteswerk sein, man kann sich auch so daran freuen. Und ist der Glaube an "Sachen und Dinge" in Schriftreligionen nicht eigentlich verpönt? Wundert mich gerade ein bisschen.
    Eins kannst du mir glauben, ich führe kein trauriges Leben
    Du hast Recht. Das wollte ich nicht. Ich kenne dein/euer Leben nicht, somit habe ich kein Recht zu sagen, dass es traurig wäre.

    Mit "Sachen und Dinge" meinte ich keine Götzen oder so.

  6. #96
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Soll sich jetzt die westliche Gesellschaft in punkto Toleranz wegen ein paar intoleranten zurückentwickeln?



    Das ist genau das, was faktisch schon passiert. Prominentes Beispiel unter mehreren, die Anti-Minarett-Initiative.

    Heraclius

  7. #97
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Waren das gerade Argumente gegen Religion?
    Weil genau danach sieht's aus.
    Hehe. Nein.

  8. #98
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Hehe. Nein.
    Wie kann man sein Weltbild den weiter beschränken als strikt nach einem schlechten Märchenbuch zu leben?

  9. #99
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Das ist genau das, was faktisch schon passiert. Prominentes Beispiel unter mehreren, die Anti-Minarett-Initiative.

    Heraclius
    Was will man denn eigentlich? Ich verstehe einige wirklich nicht. Zum einen fordern sie freie Marktwirtschaft, freien Personenverkehr, Freiheiten also und zum anderen wollen sie dann die Konsequenzen dafür nicht tragen. Hat man damals vergessen, als man die Gastarbeiter zu sich holte, dass sie auch nur Menschen mit Familie, Religion und Kultur sind? Für mich ist das eine Art Rosinenpickerei. Dennoch respektiere ich die Ängste, die es unter einigen gibt. Ich selber habe Angst vor diesen Entwicklungen im Islam. Und ich glaube, ich bin nicht der einzige Moslem, der so denkt.

    Der Imam von Langenthal (BE) beispielsweise respektierte das Resultat der Initiative, indem er doch kein Minarett für seine Moschee bauen liess. Rechtlich durfte er das schon, weil sein Baugesuch vor der Initiative eingereicht worden war. Er wurde deswegen vielfach unter den Muslimen kritisiert. Ob ihn jemand dafür geschätzt hat, bezweifle ich.

  10. #100
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.327
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ich finde es traurig, dass man nicht weiterdenken will/kann. Man ist so eingeengt in seiner Weltanschauung. Man sollte mehr auf Herz, Seele und Geist hören.
    Ich finde es traurig, dass du Menschen die nicht an Gott glauben quasi Gefühlsarmut, Herzlosigkeit und enge Weltanschauung unterstellst.
    Wieviel Raum für Weltanschauung lässt den Religion in theokratischen Staaten zu?

Seite 10 von 49 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 09:52
  2. Petition gegen NO NAME!!!!!!
    Von Montenegrin im Forum Musik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 19:18
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 11:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 15:02