BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 49 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 482

Petition gegen Pegida #NoPegida

Erstellt von Tahir, 26.12.2014, 19:02 Uhr · 481 Antworten · 17.164 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.547
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Also in meiner Heimat stehen Moscheen und Kirchen dicht nebeneinander. Und egal, welcher Religion man angehört, kann man seine Sprache sprechen. Keine Ahnung, was du meinst. o.O
    Fall Aristotelis Goumas ? Wikipedia

    Tod von Aristotelis Goumas

  2. #152
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Das ist nicht dein Ernst, oder Achilles?

  3. #153
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Du forderst also den Tod von Moslems?
    Nein, tu ich nicht.
    Aber sagen wir es mal so, ich wäre nicht traurig drüber.

  4. #154
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Nein, tu ich nicht.
    Aber sagen wir es mal so, ich wäre nicht traurig drüber.
    Also ist es dir gleichgültig, wenn unschuldige Menschen geköpft werden? Wieso störst es dich dann so sehr, was die Al-Kaida-Ableger in Syrien und im Irak machen? Da misst einer mit zweierlei Mass ...

  5. #155
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Das Gesicht der Forumsgriechen und Konsorten möchte ich mal sehen wenn diese sogenannte Pegida irgendwann mal auch Anti Griechen Stimmung/Slogans bei ihren Demostationen machen.

  6. #156

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Nein, tu ich nicht.
    Aber sagen wir es mal so, ich wäre nicht traurig drüber.
    Tito hätte dich damals ganz einfach übers Knie gelegt und dann wärs gut gewesen.

    http://www.balkanforum.info/f9/petit...ml#post4217993

  7. #157

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das sehe ich nicht so. Ich möchte dir das mal anhand von mehreren Beispielen darlegen warum ich das nicht so sehe.

    Schau dir diese Beispiele und Erläuterungen bezügl. der Extremismustheorie an. Bevor du das tust, eine Aussage von mir :





    Die USA EU NATO besteht aus imperialistischen Ländern, deren historische Entwicklung der Kolonialpolitik, bezügl. der dahinter stehenden Prozesse der Ideologisierung, eine grundlegend andere war, als die der russischen imperialistischen Politik, zB auch in Bezug zur Aufteilung Afrikas, durchgeführt damals von, Frankreich, Vereinigtes Königreich GB, Deutsches Reich, Italien, Portugal, Spanien, Belgien. Ein Unterschied ist zB. das Russland keine anderen Kontinente kolonialisiert hat, alle anderen imperialistischen Staaten haben dies getan und tun dies auf neo-imperiale Weise bis heute. Dh. Der Imperialismus existiert , er ist kein Gespenst längst vergangener Tage. Wie es Hannah Arendt gut erkannt hat, brauchte der Imperialismus, besonders der anglo-amerikanische, deutsche, französische, belgische, italienische, einen ideologischen Überbau, damit er durchführbar wurde und legitimiert werden konnte. Und das das Bestreben der Herrschenden von Gott abgesegnet wurde ist klar, oder? Das ein Volk zu der Herrenrasse gehört und das Recht hat und von Gott gegebene Fähigkeiten besitzt, diese zu nutzen, um andere Länder, Kontinente zu besetzen, um dort Menschen zu bekriegen, Massaker anzurichten, sie zu unterdrücken und zu versklaven, um sie auszubeuten und die Ressourcen zu stehlen. Es sind religiöse, nationalistische, chauvinistische und rassistische Ideologien, die als grundlegende Ideologien zusammen mit den jeweiligen Geopolitischen Zielen und Machtbestrebungen der Herrschenden, der jeweiligen Länder, die es erst möglich gemacht haben, Kolonialismus/ Imperialismus so durchzuführen und die eigene Bevölkerung eben mit diesen Ideologien zu unterfüttern, wie es einst seinen Anfang nahm und wie es heute noch durchgeführt wird, weil es heute genauso möglich gemacht wird wie damals. Diese Ideologien, dieser Nationalismus und Rassismus dient dazu, die Massen dahin zu bewegen, wie es die Herrschenden, heute; die herrschende Klasse vorgibt. Für die Herrschende Klasse ist es enorm wichtig, das Klassengegensätze für die breite Masse verschleiert werden. Friedensbewegungen und ganz speziell Bewegungen für soziale Gerechtigkeit und der Solidarität sollen gespalten und im Keim erstickt werden. Es ist eine umfangreiche und komplexe Geschichte. Ein imperialistisches Land (heute imperialistischer Staat) ist nur in der Lage diese Ausbeuter-Methode und Struktur aufrecht zu erhalten, wenn auch im Innland ausgebeutet und unterdrückt wird. Repression ist ein wichtiges Instrument, um die Herrschaftsverhältnisse im Staat, also im Machtbereich, zu klären und zu stabilisieren. Die Herrschaftsverhältnisse sind grundlegend durch den ideologischen Überbau der Gesellschaft, durch Institutionen, wie Staat, Kirche etc. und durch die aus den Institutionen hervorgehenden Unterdrückungsmechanismen und gezielter staatlicher Repression, zu stabilisieren. Angst und Paranoia zu verbreiten sind ein wirkendes Mittel um Macht zu festigen, um Menschen zu beirren, um sie gesellschaftspolitisch in eine Richtung laufen zu lassen, um sie zu dirigieren. Bild , Spiegel, Focus etc. hetzen seit Jahren unentwegt gegen Muslime und den Islam. diese Angstmache und Hetze wird von Institutionen getragen und verbreitet, durch sogenannte Thinktanks. Der Rassismus ist in der Mitte der Gesellschaft zu finden, er wird nicht von Aussen nach Innen hineingetragen , sondern genau umgekehrt. Die radikalste Form des Nazismus und des Rassismus wird von radikalen Randgruppen verbalisiert und ausgelebt, bis hin zu einer organisierten Massengewalt. Diese richtet sich meist gegen Minderheiten. Und all dies ist nur möglich, weil es von der Gesellschaft hingenommen und auch mitgetragen wird. Flüchtlingspolitik ist kein Begriff der einfach nur für sich steht, dieser Begriff ist verknüpft mit einer gesamtheitlichen Politik der einzelnen Länder und im Zusammenschluss aller Länder in Europa; Stichwort Frontex. Flüchtlingspolitik wird nicht FÜR Flüchtlinge gemacht, sie richtet sich in aller erster Linie gegen Flüchtlinge. Die Zusammenhänge und Ursachenanalysen sprechen Bände und entlarven die Politik im ganzen. Sie entlarven die Dogmen der Pegida und der ideologischen Wortführer, die diese Bewegung und allgemein Teile der Bevölkerung eben mit dieser Ideologie unterfüttert haben, lange bevor es Pegida überhaupt gab.



    PEGIDA und die Extremismustheorie





    Ich wollte übrigens mit dem anderen Thread "Der Anti Kroate" , den ich eröffnete, auf eine ähnliche Situation aufmerksam machen, bezügl. Politik, Ideologie, Bildung (Medien; die Verdummung der Massen und der Einfluß der "Westmedien" , des "Westfernsehens" , Nationalismuskritik. In Bezug auf die Fragen der sozialen Gerechtigkeit und das auch Klassengegensätze in Kroatien verschleiert werden. In Bezug auf die Situation in denen die Arbeiter in Tuzla und anderswo ausgesetzt sind. Ich wollte auch noch etwas dazu schreiben aber der Thread wurde von Cobra geschlossen, weil man mir unterstellt, ich habe den Thread nur eröffnet, aus niederen Beweggründen, um einen User zu "ärgern" und zu provozieren. Und weil man mir unterstellt, ich sei ein Kroatenhasser. Andere User haben nur gespamt und meinten , der Text in dem Thread, "Der Anti Kroate" sei zu lang etc. aber wirklich dafür interessiert haben sie sich nicht, ausser Lanchiii.


    Eine kleine Anmerkung noch:

    An die muslimischen User

    Damals gab es in YU Religionsfreiheit. Jeder durfte und konnte an das glauben, was er mit seinem Gewissen vereinbaren konnte. Diese Art von Rassismus, Angstmacherei und Hetze gab es seitens der Institutionen nicht und es wurde auch nicht als ideologischer Überbau von der Gesellschaft getragen. Es hat gute Gründe gehabt, warum Nationalismus und Religionsfaschismus, der sich gegen Minderheiten richtete und sich , bevor er destruktive Entwicklung annahm, so hart bekämpft wurde.
    Das zB. der User Oher, von einem Nationalisten in jeglicher Weise beleidigt wird, weil er sich gegen Rassismus ausspricht, das spricht für sich und deutet auf die Symptome und Ursachen hin, die Teilweise oben im Text genannt wurden. Und es zeigt auf, das es in ganz Europa zu einer Verschärfung gewisser Konflikte führt, deren Ursachen verklärt und verschwiegen werden. Keine soziale Gerchtigkeit = Kein Frieden !


    Mit freundlichen Grüßen


    Lubenica
    Deine Behauptung Russland hätte nie Imperialismus betrieben ist absolut falsch, wie kamen denn die ganzen Gebiete des Kaukasus unter russische Herrschaft?

    Auch sonst ist der Text von dir sozialistische Propaganda gegen den Westen, denn an allem ist der Westen, Kapitalismus, Imperialismus Schuld aber logische Zusammenhänge sind bei deiner Argumentation nicht erkennbar du erwähnst einfach mal alles so wie du es für logisch findest dass es aber kapitalistische Staaten wie die USA und Großbritannien waren, welche die Nazis also das 3.Reich/Faschismus im 2.Weltkrieg von Anfang an bekämpft und besiegt haben, während die kommunistische Sowjetunion unter Stalin kurz vor Beginn des 2.Weltkrieg sogar noch Verträge über Nichtangriffspakte ausgehandelt hat, das erwähnst du nicht.

  8. #158
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Also ist es dir gleichgültig, wenn unschuldige Menschen geköpft werden? Wieso störst es dich dann so sehr, was die Al-Kaida-Ableger in Syrien und im Irak machen? Da misst einer mit zweierlei Mass ...
    Wenn sich Mohammedaner gegenseitig abschlachten ist es mir in der Tat gleichgültig.
    Was mir aber nicht gleichgültig ist, ist dass diese Religion die dafür verantwortlich ist die westliche Gesellschaft vergiftet.

  9. #159
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.547
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Das Gesicht der Forumsgriechen und Konsorten möchte ich mal sehen wenn diese sogenannte Pegida irgendwann mal auch Anti Griechen Stimmung/Slogans bei ihren Demostationen machen.
    Echt was müßten wir die letzten 5 Jahren alles ertragen von Pleiten Griechen faule Hunde und und ,und das beste die meisten Bfler die damals mitmachten in der welle sind Heute gegen PEGIDA.

  10. #160
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wenn sich Mohammedaner gegenseitig abschlachten ist es mir in der Tat gleichgültig.
    Was mir aber nicht gleichgültig ist, dass diese Religion die dafür verantwortlich ist die westliche Gesellschaft vergiftet.
    Dass du den Tod von unschuldigen Menschen willst und gleichzeitig die westliche Gesellschaft samt ihren Werten verteidigst, ist doch paradox?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 09:52
  2. Petition gegen NO NAME!!!!!!
    Von Montenegrin im Forum Musik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 19:18
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 11:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 15:02