BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 49 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 482

Petition gegen Pegida #NoPegida

Erstellt von Tahir, 26.12.2014, 19:02 Uhr · 481 Antworten · 17.182 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das ist ein Verbrechen, dies passiert auch in Deutschland wo Familien in Wohnungen von rechtsextremen in Brand gesteckt werden. Gegen solche Verbrechen gehen wir vor doch haben wir nicht jeden Fanatischen Ülkücü(Bozkurt) oder fanatisch religiösen unter Kontrolle. Auch Imame werden wie Blacksea schon sagte erschossen. Letztens ein Imam aus Uzbekistan auf offener Straße. Auch werden Moscheen bei uns beschmiert. Dies betrifft also bei uns beide Partein. Bitte informiert euch.

    Der Staatspräsident selbst hat allen Christen in der Türkei frohes zum Weihnachtsfest gewünscht und ebenso gratuliert er auch der Jüdischen Gemeinde im Land. Das diese Menschen Diskrimminierung ausgesetzt sind keine Frage, bin ich aber in DE auch wie man anhand der Beiträge von einem bestimmten User hier im Thread sehen kann.
    Für die paar in der Türkei hätte er per Handschlag alles Gute Wünschen!
    Zur eigentlichen frage waren das Sunnitische Imame, den Imam ist nicht gleich Imam Bruder wie du weist!

  2. #82
    Amarok
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es geht mir ja nicht um dich persönlich. Es gibt hier wohl genug Muslime die denken, die westliche Rechtsstaatlichkeit könne ihnen dabei behilflich sein, hier ihre Glaubensideologie zu "expandieren".

    Heraclius
    Weißt du was mich an deinen Aussagen ankotzt, dass du alle mit in einen Topf wirfst. Als würden alle Muslime die Rechtsstaatlichkeit ausnutzen. Wer bist du, dass zu behaupten frag ich mich?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    Für die paar in der Türkei hätte er per Handschlag alles Gute Wünschen!
    Zur eigentlichen frage waren das Sunnitische Imame, den Imam ist nicht gleich Imam Bruder wie du weist!
    Er war Uzbeke somit Sunnite und selbst sind unsere Azerbaycanischen Brüder Schiiten und trotzdem unsere engsten verbündeten. Du solltest aufhören scheiße von dir zu geben Monte.

  3. #83
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Was hat dies mit meiner Aussage zutun, Mongole?
    Wenn, dann bestätigst du sie nur.

    Viele Teile Südamerikas und den USA sind auch relativ bildungsfern -> Religion hat einen hohen Stellenwert.

    Darum gibt es in den Ländern Westeuropas und Skandinavien vergleichsweise mehr Atheisten.
    Bullshit.

    Während der Blütezeit des Islams hatte die Bildung einen sehr hohen Stellenwert. Europa war damals im Vergleich zum islamischen Gebiet ein Drecksloch im wahrsten Sinne des Wortes, mit wenigen Ausnahmen. Während Mohammed schon im 6. Jahrhundert seine Anhänger forderte, nach Bildung zu suchen und sie, wenn es nötig ist, auch in China zu suchen, war die Kirche 1000 Jahre später immer noch den Wissenschaften völlig verschlossen.

    Sehr viele gebildete Menschen sind religiös, fast alle Erfinder waren/sind religiös.

    Das eine hat mit dem anderen also nichts am Hut.

    In den letzten Jahrzehnten hat sich der Atheismus in Europa aber stark verbreitet. Die Menschen wollen einfach nicht mehr an Sachen und Dinge glauben, die ihre Sinne nicht erfassen können. Für sie ist die ganze Welt einfach nur das, was man sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen kann. Weiter nichts. Ziemlich traurig, finde ich.

  4. #84
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Bullshit.

    Während der Blütezeit des Islams hatte die Bildung einen sehr hohen Stellenwert. Europa war damals im Vergleich zum islamischen Gebiet ein Drecksloch im wahrsten Sinne des Wortes, mit wenigen Ausnahmen. Während Mohammed schon im 6. Jahrhundert seine Anhänger forderte, nach Bildung zu suchen und sie, wenn es nötig ist, auch in China zu suchen, war die Kirche 1000 Jahre später immer noch den Wissenschaften völlig verschlossen.

    Sehr viele gebildete Menschen sind religiös, fast alle Erfinder waren/sind religiös.

    Das eine hat mit dem anderen also nichts am Hut.

    In den letzten Jahrzehnten hat sich der Atheismus in Europa aber stark verbreitet. Die Menschen wollen einfach nicht mehr an Sachen und Dinge glauben, die ihre Sinne nicht erfassen können. Für sie ist die ganze Welt einfach nur das, was man sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen kann. Weiter nichts. Ziemlich traurig, finde ich.
    Wieso ist dann der Islam auf dem Niveau von damals stehen geblieben?
    Die Kirche in Europa wurde geschwächt, die Menschen aufgeklärt ergo wurde aus Europa das was es heute ist.

    All die Dinge die du heute täglich nutzt, sei es Handy, Computer, Mikrowelle etc. wurden von europäisch stämmigen Menschen entwickelt und nicht von irgendwelchen Arabern die den ganzen Tag Allahu akbar schreien.

    Der Islam hat herzlich wenig zum heutigen technologischen Fortschritt beigetragen, im Gegenteil.

  5. #85
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Weißt du was mich an deinen Aussagen ankotzt, dass du alle mit in einen Topf wirfst. Als würden alle Muslime die Rechtsstaatlichkeit ausnutzen. Wer bist du, dass zu behaupten frag ich mich?


    Mich nervt einfach diese Attitüde, im Westen Toleranz zu fordern, wenn man selber nicht bereit ist diese anderen zu gewähren. Mag wohl pauschalisierend klingen. Doch sehe ich kein islamisches Land welches wirklich rechtsstaatlich funktioniert, mal abgesehen von SA, Jemen, Afghanistan etc. Was soll das heißen, "Wer bist du". Darf man hier nicht mal mehr Ansichten und Meinungen frei postulieren?

    Heraclius

  6. #86
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Mich nervt einfach diese Attitüde, im Westen Toleranz zu fordern, wenn man selber nicht bereit ist diese zu gewähren. Mag wohl pauschalisierend klingen. Doch sehe ich kein islamisches Land welches wirklich rechtsstaatlich funktioniert, mal abgesehen von SA, Jemen, Afghanistan etc. Was soll das heißßen, "Wer bist du". Darf man hier keine Ansichten und Meinungen mehr frei postulieren?

    Heraclius
    Soll sich jetzt die westliche Gesellschaft in punkto Toleranz wegen ein paar intoleranten zurückentwickeln?

  7. #87
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    In den letzten Jahrzehnten hat sich der Atheismus in Europa aber stark verbreitet. Die Menschen wollen einfach nicht mehr an Sachen und Dinge glauben, die ihre Sinne nicht erfassen können. Für sie ist die ganze Welt einfach nur das, was man sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen kann. Weiter nichts. Ziemlich traurig, finde ich.
    Und was genau ist traurig daran?

  8. #88
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.410
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Bullshit.

    Während der Blütezeit des Islams hatte die Bildung einen sehr hohen Stellenwert. Europa war damals im Vergleich zum islamischen Gebiet ein Drecksloch im wahrsten Sinne des Wortes, mit wenigen Ausnahmen. Während Mohammed schon im 6. Jahrhundert seine Anhänger forderte, nach Bildung zu suchen und sie, wenn es nötig ist, auch in China zu suchen, war die Kirche 1000 Jahre später immer noch den Wissenschaften völlig verschlossen.

    Sehr viele gebildete Menschen sind religiös, fast alle Erfinder waren/sind religiös.

    Das eine hat mit dem anderen also nichts am Hut.

    In den letzten Jahrzehnten hat sich der Atheismus in Europa aber stark verbreitet. Die Menschen wollen einfach nicht mehr an Sachen und Dinge glauben, die ihre Sinne nicht erfassen können. Für sie ist die ganze Welt einfach nur das, was man sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen kann. Weiter nichts. Ziemlich traurig, finde ich.
    Ohër, Atheisten über einen Kamm zu scheren ist wie alle Muslime über einen Kamm zu scheren. Kein Gottglaube heisst nicht, das man an gar nichts glaubt. Ich bin viel in der Natur, muss ich nun daran glauben, dass sie ein Gott geschaffen hat oder darf ich auch so dran glauben? Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die man nicht erklären kann, trotzdem muss es kein Gotteswerk sein, man kann sich auch so daran freuen. Und ist der Glaube an "Sachen und Dinge" in Schriftreligionen nicht eigentlich verpönt? Wundert mich gerade ein bisschen.
    Eins kannst du mir glauben, ich führe kein trauriges Leben

  9. #89
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und was genau ist traurig daran?


    Die Leute zahlen keine Kirchensteuer mehr. :-(

    Heraclius

  10. #90
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.046
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Und was genau ist traurig daran?
    Ich finde es traurig, dass man nicht weiterdenken will/kann. Man ist so eingeengt in seiner Weltanschauung. Man sollte mehr auf Herz, Seele und Geist hören.

Seite 9 von 49 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 09:52
  2. Petition gegen NO NAME!!!!!!
    Von Montenegrin im Forum Musik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 19:18
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2004, 11:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2004, 15:02