BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 117

PKK-Konflikt gelöst?

Erstellt von Kejo, 08.01.2013, 21:55 Uhr · 116 Antworten · 5.392 Aufrufe

  1. #21
    Kejo
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    pass mal auf kleiner, hier geht es nicht um die komunalwahlen noch um die parlamentswahlen...(als solches) mein text hat sich um die sache bezogen, wo du behauptet hast das die kurden selber keine kurische partein wählen, und ich dir gesagt das wahlen ''allgemein'' in der trükei nicht mit rechten dingen zugeht. wenn du es als schwachsinnig findest oder was auch immer ist dein problem...die Komunalwahlen waren ein beispiel dafür...das es nichts ''seltenes'' ist das in der türkei wahlen manipuliert werden.

    damit du es endgültig verstehst, ich behaupte das die kurden keine chancen haben bei freien wahlen...die partei zu wählen was sie möchten, da es sowas in der türkei nicht möglich ist.

    kannst dich beim dänischen beobachteter beklagen, der das behauptet.
    Pass mal auf, Gargamel. Gleich wirst Du auch noch die Wahlen des letzten Jahrzehnts retrospektiv annulieren mit deinen Zauberkräften, aber trotzdem: Schwing deinen Zauberstab.

    Wahlen, die weder von der Regierung noch von der BDP, CHP oder MHP (also der Opposition) infrage gestellt werden, willst Du also für nichtig deklarieren. Das funktioniert vielleicht in Hellas, aber nicht hier.

  2. #22
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Dieses Recht ist nicht gottgegeben. Man muss in erster Linie eine Entscheidung zu treffen und bereit sein diese durchzusetzen.

    Was hältst du eigentlich davon, dass die Ureinwohner in Australien und in Amerika selbstständig werden. Nach deiner Logik müsste es ja so kommen? Ist es denn überhaupt noch möglich? Was macht man denn in so einem Fall?

    Wie Harput schon schrieb, wollen die meisten Kurden keine Unabhängigkeit, sondern eine autonome Zone. Da darf sich die türkische Regierung nicht einmischen, Kurdisch wird obligatorisch und man erhält so eine de facto Abspaltung mit den "Subventionen" aus Ankara, andernfalls heißt Armut und Elend die Devise, das wollen die kurdischen Seperatisten natürlich.

    Die AKP bewegt sich wirklich auf dünnem Eis. Wenn sie eine Einigung erzielen, ohne das sie dem Staat schaden, werden sie eine lange Zeit regieren, andernfalls sind sie schneller weg als sie gucken können.
    Erinnere ich mich falsch, oder hat der geehrte Herr Erdogan nicht mal gemeint, man verhandele nicht mit Terroristen?
    Wie kam es überhaupt zu solch einer Wendung? Oder sind das wieder leere Versprechen?

  3. #23
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Jedes Volk hat das Recht, in Freiheit zu leben. Aber wenn das stimmt, was Harput schreibt, nämlich dass eben NICHT die ganze kurdische Bevölkerung, sondern nur ein (ärmerer) Teil für die "Freiheit" kämpft, sehe ich keinen Grund, Kurdistan als solches zu errichten. Was erhofft man sich eigentlich dadurch? Die eigene Sprache im Land sprechen können - das ist für mich der einzig legitime Grund für die Errichtung eines solchen Staates, genauso wie nationale Gefühle entwickeln. Aber ist das nötig? Es gibt genug Beispiele, wo man sieht, was dieser "Nationalstaatengedanke" angestellt hat, nämlich Kriege ohne Ende, und am Ende sieht es dann aus wie im Kosovo oder Bosnien. Braucht die Welt überhaupt ein neues Problem, wo sich doch niemand dazu bereit erklärt, Syrien zu retten?

    Und was kommt danach? (Ich gehe an der Stelle mal wieder von Harputs Wissen aus...) Das Volk ist immer noch uneins, vor allem was auch die Religion betrifft. Für mich ist die Errichtung eines kurdischen Staates total unnötig (vor allem begründet mit der Tatsache, dass sowas logischerweise nicht ohne Krieg geht, aber einige scheinen sich ja darauf aufzugeilen), wenn man den Kurden in den jeweiligen Ländern (Irak, Syrien, Türkei, Iran) entsprechende Rechte sichert. Ich meine eine weitere Kultur bereichert doch nur ein Land, verstehe gar nicht wieso sich einige Türken dem vollkommen versperren. Auf der anderen Seite sind die Leute, die nach dem Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" agieren, die lächerlichsten überhaupt... Es stehen ERNEUT Menschenleben auf dem Spiel.
    Darf ich dich informieren:

    Das gilt nicht für die Türkei, siehe die Völkermorde an den Armeniern, Griechen/Pontiern und Assyrern, die Türkei will keine weitere bzw. andere Kulturen haben auf ihrem Gebiet.

    Ob es auch einen Völkermord an den Kurden gab, kann ich nicht sagen, lese selber:

    http://www.medico-international.de/m..._report-22.pdf

    Dann kannst du nicht weit gehen wenn du von Harputs Wissen ausgehst

    Mag sein das nicht alle Kurden für einen unabhängigen Staat kämpfen, aber man muss ich fragen warum, sind die soweit assimiliert? oder haben Angst oder haben sich mit Ihrer Lage abgefunden.

  4. #24
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Kejo Beitrag anzeigen
    Pass mal auf, Gargamel. Gleich wirst Du auch noch die Wahlen des letzten Jahrzehnts retrospektiv annulieren mit deinen Zauberkräften, aber trotzdem: Schwing deinen Zauberstab.

    Wahlen, die weder von der Regierung noch von der BDP, CHP oder MHP (also der Opposition) infrage gestellt werden, willst Du also für nichtig deklarieren. Das funktioniert vielleicht in Hellas, aber nicht hier.
    was ich will oder nicht spielt keine rolle, die Internationale beobachter haben es schriftlich der EU vor 3 jahren vorgelegt, das in der türkei wahlen manipuliert werden. kannst dich da wenden.

  5. #25
    Kejo
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Erinnere ich mich falsch, oder hat der geehrte Herr Erdogan nicht mal gemeint, man verhandele nicht mit Terroristen?
    Wie kam es überhaupt zu solch einer Wendung? Oder sind das wieder leere Versprechen?
    Im Grunde sind dies die Auswirkungen des Arabischen Frühlings. Zwar besteht das Problem seit Jahrzehnten, aber diese Revolution hat wie ein Katalysator auf beiden Seiten gewirkt und die möglichen Gewinne auf türkischer wie auf der Seite der PKK vernichtet. Ganz einfache Kosten-Nutzen-Analyse der Türkei und der PKK. Es lebe der Kapitalismus.

  6. #26
    economicos

  7. #27
    Kejo
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    was ich will oder nicht spielt keine rolle, die Internationale beobachter haben es schriftlich der EU vor 3 jahren vorgelegt, das in der türkei wahlen manipuliert werden. kannst dich da wenden.
    Wir reden erstens von Kommunalwahlen - nicht von Parlamentswahlen! Das ist natürlich ärgerlich. In einem 75-Millionen-Staat wird das aber auf die Wahl so gut wie keinen Einfluss haben, aber, ne, Gargamel will einfach mal alles für ungültig abstempeln und pauschal behaupten, es gäbe keine freie Wahl, was natürlich schwachsinnig ist. Und dass bei Kommunalwahlen die ganze Wahl ungültig würde, wenn in einer Stadt manipuliert wird, höre ich auch von dir zum ersten Mal.


  8. #28
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.065
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Erinnere ich mich falsch, oder hat der geehrte Herr Erdogan nicht mal gemeint, man verhandele nicht mit Terroristen?
    Wie kam es überhaupt zu solch einer Wendung? Oder sind das wieder leere Versprechen?
    Erdogan hat sich oftmals umentschieden. Das ist für ihn nichts Ungewöhnliches und für die Menschen nichts Verblüffendes. Ich denke, er will nicht unversucht lassen aber ich glaube auch nicht, dass er sich zu viel Hoffnung macht.

  9. #29
    Kejo
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Dieses Recht ist nicht gottgegeben. Man muss in erster Linie eine Entscheidung zu treffen und bereit sein diese durchzusetzen.

    Was hältst du eigentlich davon, dass die Ureinwohner in Australien und in Amerika selbstständig werden. Nach deiner Logik müsste es ja so kommen? Ist es denn überhaupt noch möglich? Was macht man denn in so einem Fall?

    Wie Harput schon schrieb, wollen die meisten Kurden keine Unabhängigkeit, sondern eine autonome Zone. Da darf sich die türkische Regierung nicht einmischen, Kurdisch wird obligatorisch und man erhält so eine de facto Abspaltung mit den "Subventionen" aus Ankara, andernfalls heißt Armut und Elend die Devise, das wollen die kurdischen Seperatisten natürlich.

    Die AKP bewegt sich wirklich auf dünnem Eis. Wenn sie eine Einigung erzielen, ohne das sie dem Staat schaden, werden sie eine lange Zeit regieren, andernfalls sind sie schneller weg als sie gucken können.
    Nein, komischerweise das auch nicht mehr. Öcalan hat erklärt, dass er weder für ein Kurdistan in der Türkei ist noch eine Autonomie wünsche. Er wird in seinem Brief an die PKK auch davon absehen, diese Worte zu benutzen. Was für eine Kehrtwende.

    Hoffen wir mal, dass es diesmal was wird.

  10. #30
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Kejo Beitrag anzeigen
    Wir reden erstens von Kommunalwahlen - nicht von Parlamentswahlen! Das ist natürlich ärgerlich. In einem 75-Millionen-Staat wird das aber auf die Wahl so gut wie keinen Einfluss haben, aber, ne, Gargamel will einfach mal alles für ungültig abstempeln und pauschal behaupten, es gäbe keine freie Wahl, was natürlich schwachsinnig ist. Und dass bei Kommunalwahlen die ganze Wahl ungültig würde, wenn in einer Stadt manipuliert wird, höre ich auch von dir zum ersten Mal.

    ich hoffe ich muss nicht wieder alles doppelt oder dreifach schreiben, es ist dein problem wenn du sowas zum ersten mal von mir gehört hast..dieser bericht geht von den beobachtern aus, die diese komunalwahlen mitverfolgt haben..wenn komunalwahlen solche zustände haben, wird es in parlamentswahlen nicht anders aussehen. kannst dich jetzt ärgern und drehen wie du willst...kannst oben in der EU seite alles durchlesen...und da deine wut auslassen..ich habe damit wenig am hut

Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konflikt in Iran
    Von Remzudin im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 17:28
  2. Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 23:40
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 19:35
  4. Jugoslawien Konflikt
    Von Grimm im Forum Politik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 01:40