BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Polnischer Bischof: Juden nutzen Holocaust als Propaganda-Waffe

Erstellt von Mulinho, 27.01.2010, 09:02 Uhr · 35 Antworten · 1.956 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    soweit ich weiss sind im zweiten weltkrieg total ca 60 millionen menschen ermorded worden seien es zivilisten oder soldaten.erstaunlicherweise wird aber nur an die juden gedacht was ist mit den restlichen 54 millionen toten? wieso gedenkt man diesen nicht?

  2. #22
    Mulinho
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    soweit ich weiss sind im zweiten weltkrieg total ca 60 millionen menschen ermorded worden seien es zivilisten oder soldaten.erstaunlicherweise wird aber nur an die juden gedacht was ist mit den restlichen 54 millionen toten? wieso gedenkt man diesen nicht?
    Unter diesen 54 Mio Toten waren unter anderem auch SS-Generäle

    Aber jaa, es geht in diese Richtung. Die Juden waren das Ziel dieses Krieges und man soll ihnen gedenken, aber soll die anderen Opfer nicht vergessen.

  3. #23
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021
    Zitat Zitat von supersrbin Beitrag anzeigen
    nochmal................



    na was fehlt da?

    verändern?

  4. #24
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Erstens: Beantwortet mir bitte die Frage was ein palästinensischer Staat besser machen will - ich will Argumente. Argumente die mir kein einziger Palästinenser nennt außer "das ist/war unser Land!!" Also falls sich jemand Zeit nehmen will, für mich - bitte.

    Man braucht nicht den Holocaust dafür zu nehmen, sondern die Diaspora bzw. das Exil allgemein ... wieviel Scheisse in Europa und anderswo die Juden durchlitten haben, ist ja wohl der Hammer.

    Ich wüsste auch nicht warum man einen palästinensischen Staat gründen sollte .. so einen römischen Mythos braucht die Welt nicht. Oder ist das Wort Israeli so schlimm? Die Bedeutung toppt es so oder so. Was bedeutet aber Palästina? Weiß wohl keine Sau dort ... hauptsache Pan-Arabismus.

    Das Einzige was man erreichen will, ist dass der einzige (eigentlich inoffizielle) jüdische Staat wieder ausgelöscht wird.

    Medina, Mekka .. hat 'n Muslim. Was hat der Jude? Nicht einmal den Berg Sinai mehr (der soweit ich selbst weiß in Wahrheit in Saudi-Arabien, alt-Midian liegt) und den dritten Tempel hindert man umsonst.

    Ich mein, wozu auf den Messias warten wegen des Tempels??? War Kores der Große - König der Perser der (davidische) Messias??? Oder Ezra der Schriftgelehrte??? Lächerlich. Ganz klar hindert man an der Arbeit daran.

    Apropos Holocaust; es gibt in YAD VASHEM (eine Gedenkort) sogar Namen anderer Menschen (Kadoschim - Heilige, Märtyrer) außer der, der Juden die im Holocaust starben. Also zu meinen, dass jemanden nicht-jüdische Opfer egal ist - ist Bullshit. Klar sprechen Juden von sich und über sich - weil sie genau wissen was mit IHNEN geschah. Was mit den anderen war - wer weiß das jetzt?! Wer kennt ihre Namen??? Bitte seid nicht so paranoid ...

    btw. es gibt in Israel sogar Baha'i, eine post-muslimische Gemeinschaft die in Iran verfolgt und exekutiert wurde -- immernoch sogar. Warum beklagen sich die Baha'i nicht so wie die sogenannten Palästinenser? Der Baha'i kam vom Iran und nennt sich trotzdem Israeli ... zumindest sind mir keine Proteste bekannt.

  5. #25
    Mulinho
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Erstens: Beantwortet mir bitte die Frage was ein palästinensischer Staat besser machen will - ich will Argumente. Argumente die mir kein einziger Palästinenser nennt außer "das ist/war unser Land!!" Also falls sich jemand Zeit nehmen will, für mich - bitte.
    Ich will dir nur diese eine Frage beantworten.

    Genau genommen, braucht es keine Länder, denn eigentlich haben alle Menschen auf der Welt ein Recht dort zu leben, wo sie wollen. Was definieren Länder und was wollen sie eingrenzen? Kann man überhaupt eingrenzen? Was verkörpert ein Staat?
    Eigentlich hat niemand Anspruch auf irgend ein Land, also sind Staaten unbrauchbar und nutzlos, nicht gerechtfertigt und unnötig.

    Aber da so eine Welt (in vielen Augen, vielleicht gibts ja Ausnahmen) nicht funktionieren würde, lautet meine Antwort auf deine Frage:

    Sie sollen Verantwortung für ihr Land übernehmen und es besser machen. Sie wünschen sich mehr Verantwortung und die sollen sie kriegen. Palästina soll neben Israel existieren. Was der Iran fordert, interessiert mich nicht. Achmedinedschad hat sowieso nichts zu sagen.

  6. #26
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ich will dir nur diese eine Frage beantworten.

    Genau genommen, braucht es keine Länder, denn eigentlich haben alle Menschen auf der Welt ein Recht dort zu leben, wo sie wollen. Was definieren Länder und was wollen sie eingrenzen? Kann man überhaupt eingrenzen? Was verkörpert ein Staat?
    Eigentlich hat niemand Anspruch auf irgend ein Land, also sind Staaten unbrauchbar und nutzlos, nicht gerechtfertigt und unnötig.

    Aber da so eine Welt (in vielen Augen, vielleicht gibts ja Ausnahmen) nicht funktionieren würde, lautet meine Antwort auf deine Frage:

    Sie sollen Verantwortung für ihr Land übernehmen und es besser machen. Sie wünschen sich mehr Verantwortung und die sollen sie kriegen. Palästina soll neben Israel existieren. Was der Iran fordert, interessiert mich nicht. Achmedinedschad hat sowieso nichts zu sagen.
    Okay danke .. und warum gibt es keine Religionsfreiheit im Islam? Warum wird es nie ein Juden- oder Christentum in Saudi-Arabien geben? Wird in diesem Palästina ein Jude ohne Gefahr rumlaufen können oder eine Synagoge aufbauen ohne sofort umgebracht zu werden? Oder gibt es allgemein Zuwanderer-Verbot aus Israel, wenn man kein Muslim ist?

    Nichts gegen dich, weißt ja das wir die Meinung zur Burqa teilen, aber wie du selbst meinst: "Aber da so eine Welt (in vielen Augen, vielleicht gibt's ja Ausnahmen) nicht funktionieren würde...."

    So spricht nur ein Europäer; wie spricht aber der Palästinenser, also die Politiker des Volkes? Was sind ihre Argumente?

  7. #27
    Mulinho
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Okay danke .. und warum gibt es keine Religionsfreiheit im Islam? Warum wird es nie ein Juden- oder Christentum in Saudi-Arabien geben? Wird in diesem Palästina ein Jude ohne Gefahr rumlaufen können oder eine Synagoge aufbauen ohne sofort umgebracht zu werden? Oder gibt es allgemein Zuwanderer-Verbot aus Israel, wenn man kein Muslim ist?

    Nichts gegen dich, weißt ja das wir die Meinung zur Burqa teilen, aber wie du selbst meinst: "Aber da so eine Welt (in vielen Augen, vielleicht gibt's ja Ausnahmen) nicht funktionieren würde...."

    So spricht nur ein Europäer; wie spricht aber der Palästinenser, also die Politiker des Volkes? Was sind ihre Argumente?
    Ich kann es dir nicht sagen. Der Staat Palästina müsste sowieso unter der Obhut der Vereinten Nationen stehen. Am besten Palästina garantiert für Religionsfreiheit und Demokratie und baut die Verfassung auch so auf. Wie im Fall Kosovo.
    Natürlich kann man nicht versichern, dass das auch genau so eingehalten wird, aber dafür sollte die UNO zuständig sein. Es fehlt an viel in Palästina, vor allem an gute Politiker. Zuerst müsste sowieso der Friede gewährleistet sein, bevor man einen Staat erschaffen kann.
    Ich bin froh, dass ich nicht Ban-Ki-Moon bin

  8. #28
    Romantika
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Kannst du auch sagen, was denn nun teilweise richtig ist und was falsch?

    Vor allem, ist es auf meinen Kommentar bezogen oder auf das Interview?

    Diese Behauptung "Der Holocaust an sich ist eine jüdische Erfindung" ist z.B nicht richtig, der Holocaust ist keine jüdische Erfindung, nein das gab es wirklich.

    Was aber richtig ist ''Das sich Israel u. die Jüdische gemeinde sehr viel erlaubt, u. Sie führen keine gute Politik, u. nicht schreiben zu müssen dass Sie sehr Araber-feindlich sind.

    Egal was in verbindung mit den Juden gebracht wird, auch wenn es Harmlos ist, übertreiben die Jüdischen Politiker sofort.. Wie z.B bei der Serie in der Türkei, dass man gleich so einen Botschafter behandeln muss ist Idiotisch u. töricht.!..

    Ja die Juden haben unter Adolf Hitler sehr viel gelieten, aber muss man das Leid jetzt den Menschen aus Palestina zufügen ?
    Eigentlich sollten die Juden wissen das man nicht so eine Politik betreibt, denn die kennen die Schmerzen ja aus eigener Hand, wenn ich das so schreiben darf. !

    Ist das Ausreichend zoteri Mulinho ?

  9. #29
    Mulinho
    Zitat Zitat von Laureta Beitrag anzeigen
    Diese Behauptung "Der Holocaust an sich ist eine jüdische Erfindung" ist z.B nicht richtig, der Holocaust ist keine jüdische Erfindung, nein das gab es wirklich.

    Was aber richtig ist ''Das sich Israel u. die Jüdische gemeinde sehr viel erlaubt, u. Sie führen keine gute Politik, u. nicht schreiben zu müssen dass Sie sehr Araber-feindlich sind.

    Egal was in verbindung mit den Juden gebracht wird, auch wenn es Harmlos ist, übertreiben die Jüdischen Politiker sofort.. Wie z.B bei der Serie in der Türkei, dass man gleich so einen Botschafter behandeln muss ist Idiotisch u. töricht.!..

    Ja die Juden haben unter Adolf Hitler sehr viel gelieten, aber muss man das Leid jetzt den Menschen aus Palestina zufügen ?
    Eigentlich sollten die Juden wissen das man nicht so eine Politik betreibt, denn die kennen die Schmerzen ja aus eigener Hand, wenn ich das so schreiben darf. !

    Ist das Ausreichend zoteri Mulinho ?
    Schon besser Zonje Laureta

  10. #30
    Romantika
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    soweit ich weiss sind im zweiten weltkrieg total ca 60 millionen menschen ermorded worden seien es zivilisten oder soldaten.erstaunlicherweise wird aber nur an die juden gedacht was ist mit den restlichen 54 millionen toten? wieso gedenkt man diesen nicht?
    Natürlich solle man an alle denken, u. nicht die 6 Millionen Juden über die 54 Millionen andere Stellen.
    Aber Du solltest nicht vergessen das nicht nur deutschland die Juden verfolgt hat, nein ganz Europa wollte sein Land Judenfrei haben, ich würde behaupten die ganzen EU-Staaten haben Ihre Juden auf Zügen nach Polen transportiert aus dem grund Gedenkt man den juden etwas mehr...!


    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Schon besser Zonje Laureta
    Me vjen mire Zoteri ..

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sind die heutigen Juden die Nachfahren der alten Juden?
    Von Lahutari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 20:18
  2. Benedikt XVI. lässt einen Holocaust-Leugner wieder Bischof werden
    Von Ottoman im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 22:47
  3. Die Türkei und die Rettung der Juden vor dem Holocaust
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 06:34
  4. Dürfen die Juden wegen dem Holocaust nun alles?
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 14:44