BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Provokante Ansichten zur Siedlungsfrage

Erstellt von Lance Strongo, 12.03.2012, 00:06 Uhr · 57 Antworten · 3.040 Aufrufe

  1. #31
    Yunan
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Der Mann hat recht. Hier ist noch ein Video mit Argumenten seitens der israelischen Regierung:
    Sehr einseitig und nur auf den ersten Blick logisch.

    Weil es 1948 kein Palästina in dem Sinne gab (vielleicht aufgrund der Tatsache, dass das geografische Palästina zuvor von Großbritannien besetzt war und somit eine abhängige Kolonie) gibt es keine Rechtfertigung für die Besiedlung des Landes und die Vertreibung der Palästinänser, denn nichts anderes tut die israelische Regierung.

    Und die Besetzung mit "Selbstverteidigung" zu rechtfertigen, ist der größte Faschismus an sich. Viel eher sollte dafür gesorgt werden, dass die Araber keinen Grund mehr haben, Israel anzugreifen.

  2. #32
    Kingovic
    schau mal wie der eine ruhig geworden ist

  3. #33
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Viel eher sollte dafür gesorgt werden, dass die Araber keinen Grund mehr haben, Israel anzugreifen.
    Und wie will man das anstellen? (Israel auflösen zählt nicht)

    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    schau mal wie der eine ruhig geworden ist
    Vielleicht solltest du lieber beim Deutschrap bleiben als überall deine unreife Art zu zeigen.

  4. #34
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Wieso antwortest du mir nicht? Nenn mir doch mal eine Quelle, der ich mein Vertrauen schenken kann
    Wenn du als Erwachsener nicht in der Lage bist, dir selbst eine Grundlage für den Meinungsbildungsprozess aus den zahlreichen Medien zusammenzustellen dann bleib eben bei youtube

  5. #35
    ELME.
    Kosovo kann man mit der Palästina-Frage nich vergleichen.

  6. #36

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    190
    Zitat Zitat von Caput Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten die Rechtsnachfolger der Osmanen, also hier: die Türken und Briten sich mal einschalten und ein paar Regeln festsetzen, die sie leider damals vergessen haben..............
    Oder akzeptieren, dass das Chaos, das sie hinterlassen haben, auch ein bisschen auf ihrem Mist gewachsen ist......
    Es würde ausreichend geklärt, denn die Mandatsmacht Großbritannien hat unmissverständlich klar gemacht, das die Hälfte des Gebietes einem jüdischen Staat zufällt, und die andere Hälfte einem arabischen. Die arabische Seite hat dieses Recht auf einen Staat noch nicht wahrgenommen, weil sie damit Israel anerkennen würden, und das wollen sie nicht, sie akzeptieren keinen jüdischen Staat im Nahen Osten. So gesehen hat der Mann auch Recht, es gab noch keinen Souverän, der einen legitimen Anspruch auf dieses Gebiet hat. Allerdings wird der Souverän definitiv ein arabischer Staat sein, das ist eindeutig festgelegt worden. Nur weil dieser noch nicht existiert hat, gehen die Besitzrechte sicher nicht auf Israel über. Und man kann auch sehr wohl von einer Besetzung sprechen, denn zwar existierte der Souverän in juristischer Weise noch nicht, das Gebiet ist aber trotzdem für die Araber "reserviert", und die Israelis besetzen Gebiete eines zukünftigen Souveräns.

  7. #37
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Yggdrasil Beitrag anzeigen
    "Das Westjordanland ist nicht besetzt." Diese provokante These vertritt ein Siedler, der während der Nazi-Zeit von Kiel ins heutige Israel auswanderte und später ins Westjordanland zog. Im Gegensatz zu vielen Siedlern argumentiert er nicht religiös, sondern juristisch.
    Videoblog: Provokante Thesen zur Siedlungsfrage | tagesschau.de

    Irgendwie sind seine Argumente einleuchtend.
    Aber wiedersprechen dem Völkerrecht.

  8. #38
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.422
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Aber wiedersprechen dem Völkerrecht.
    Inwiefern widersprechen sie dem Völkerrecht?

  9. #39
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.422
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Viel eher sollte dafür gesorgt werden, dass die Araber keinen Grund mehr haben, Israel anzugreifen.
    Also die Auflösung Israels?

  10. #40
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Yggdrasil Beitrag anzeigen
    Inwiefern widersprechen sie dem Völkerrecht?
    Osloer Verträge, und die sind völkerrechtlich bindend. Man kann sich nicht einfach so sein privates Süppchen kochen.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Provokante Kampagne gegen Muslime in Belgien
    Von tramvi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 10:34
  2. Ansichten
    Von Lance Uppercut im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 19:08
  3. Inschriften mit Ansichten von Platon entdeckt
    Von Popeye im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 15:29
  4. Ansichten
    Von Perun im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 21:50
  5. ANSICHTEN ZU KOSOVA VON BOLIVIENS PRÄSIDENT
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 12:43