BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 31 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 307

Putin deckt auf!! Die US Regierung hat 9/11 und Sprengung selbst insziniert!

Erstellt von Amarok, 12.02.2015, 16:56 Uhr · 306 Antworten · 16.382 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Alter wie soll die Baustruktur sein? Hat es die gleiche wie ein Häuschen in Somalia? Hat man es so gebaut,dass es beim ersten Brand zusammen krachen kann? Keine Legierungen auf dem Stahl um noch mehr Hitze auszuhalten? Unzählige Hochhäuser brannten in der Geschichte und das sogar lichterloh und komplett eingehüllt über mehrere Stunden, aber sowas wie bei WTC7 ist nie passiert.Das ding fällt wie bei einer Sprengung zusammen und das macht keinen stutzig? Vom NIST-Bericht sprach ich ausserdem nicht
    Das gesamte World Trade Center-Areal war unterirdisch miteinander verbunden. Unter dem WTC 1, 2 und 7 gab U-Bahn Stationen und damit U-Bahn Verbindungen sowie die Gas- und Wasserversorgung.

    Nach dem Einsturz der beiden Türme war davon nichts mehr übrig und somit ist das Fundament des Gebäudes WTC 7 extrem geschwächt worden.

    Es ist eher ein Wunder, dass es noch so lange hat stehen können.

  2. #122
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Als wenn er nicht längst damit rausgerückt wäre
    Nö, konnte er gar nicht früher:

    Die Übermittlung der Satellitenbilder in HR wird ja schon ca. 3..4 Jahre gedauert haben, dann die Auswertung mit modernsten C64-Rechnern und die Übermittlung der Ergebnisse - da kommen leicht ca. 13,5 Jahre zusammen!!!
    Witzig finde ich übrigens auch, dass diese (neue) Ente zuerst auf amerikanischen Seiten erschien und dann von der "Pravda" aufgegriffen wurde; und sofort stürzen sich unsere "Freunde der USA" drauf, als ob es nicht schon unzählige ergebnislose Diskussionen darüber im Web gäbe...

    2006 habe ich mir bei einem Fahrradunfall einen dreifachen Beckenbruch eingefangen und kam danach in eine Reha-Klinik. Das Thema WTC war damals natürlich noch aktueller und zufällig waren 3 Statiker und eine Architektin unter den Patienten. Wir haben uns dann zusammen gesetzt und das Ganze durchgearbeitet und -diskutiert - Web war vorhanden - , weil wir als Ingenieure natürlich auch diese "sauberen" Einstürze der Türme "bewunderten". Letztlich sind wir zum Schluss gekommen, dass keine Sprengungen erforderlich waren, um die Türme so kollabieren zu lassen, die Boeings haben gereicht...

  3. #123
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.453
    Letzendlich haben die Türme auch wie vorgesehen einem Einschlag ja standgehalten, aber was soll stundenlangem Brennen von tausenden Litern Kerosin standhalten. Auch die besten Stahlträger verlieren einen erheblichen Teil ihrer Tragfähigkeit wenn sie stark erhitzt werden.

  4. #124

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    kerosin verpufft sehr schnell und brennt nicht stundenlang.zu dem müsste sich das kerosin erst an stahlträgern gleichmässig verteilen und sich erst dann entzünden so das die türme gleichmässig einstürzen.es stürzt nicht schief ein.jeder sprengmeister wäre stolz darauf so eine arbeit gemacht zu haben.gruss oliver

  5. #125
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Die Brandschutzvorrichtungen waren nur auf "normale" Brände bis ca. 500 Grad ausgelegt. Bei 9/11 haben wir es aber mit Kerosinbränden zu tun, die über 1000 Grad heiß werden. Diese ganzen Hochhäuser, die tagelang brennen, sind "normale" Brände, weswegen die Brandschutzvorrichtungen funktionieren und das Gebäude nicht so schnell einstürzt. Die Zwillingstürme sind deswegen so schnell eingestürzt. Niemand hat damit gerechnet, dass es dort jemals zu einem flächenmäßig weit verbreitetem Kerosinbrand kommen könnte.

    WTC 7 stürzte nicht wegen dem Brand ein, sondern weil der Einsturz der Zwillingstürme die Erde so sehr erschüttert hat, dass in allen umliegenden Gebäuden schwere Schäden entstanden sind, und WTC 7 eben sogar eingestürzt ist. Das ist die offizielle Erklärung, und sie ist viel plausibler, als dieses Verschwörungs-blabla.

    Aber mal eine einfache Gegenfrage: Wieso musste denn WTC 7 einstürzen, wenn es denn eine Verschwörung war? Bei den Zwillingstürmen ist es klar, man wollte einen Krieg begründen, aber wieso WTC 7?

    Ich denke es ist aber durchaus plausibel, dass hohe Tiere der Washingtoner Machthaber von dem geplanten Terroranschlag gewusst haben, und ihn bewusst haben geschehen lassen, um ihn dann politisch auszunutzen. Dick Cheney war für die nationale Sicherheit verantwortlich und hat als solcher die Geheimdienste koordiniert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er von dem Terroranschlag wusste. Vor allem waren einzelne Geheimdienstmitarbeiter, die "fahrlässig" Hinweise nicht verfolgt haben, später dann in deutliche lukrativere Positionen befördert worden, wie bspw. Alfreda Frances Bikowsky.

  6. #126
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.453
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    kerosin verpufft sehr schnell und brennt nicht stundenlang.zu dem müsste sich das kerosin erst an stahlträgern gleichmässig verteilen und sich erst dann entzünden so das die türme gleichmässig einstürzen.es stürzt nicht schief ein.jeder sprengmeister wäre stolz darauf so eine arbeit gemacht zu haben.gruss oliver
    Na dann braucht man zum Glück keine Feuerwehr mehr wenn irgendwo tonnenweise Kerosin/Benzin brennt da das ja schnell verpufft ... Beim Aufprall hat sich das Kerosin relativ gleichmäßig verteilt, oder dachtest du, es sei komplett nur an der Einschlagsstelle ausgelaufen?

  7. #127

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    ich wiederhole-kerosin verpufft sehr schnell-kein stundenlanges brennen von kerosin.gruss oliver

    - - - Aktualisiert - - -

    kerosin ist kein benzin.

  8. #128
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.453
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ich wiederhole-kerosin verpufft sehr schnell-kein stundenlanges brennen von kerosin.gruss oliver
    Wenn du es wiederholst ist das natürlich eine ganz andere Kiste ...

    kerosin ist kein benzin.
    Hat ja auch keiner gesagt.

  9. #129
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Die Brandschutzvorrichtungen waren nur auf "normale" Brände bis ca. 500 Grad ausgelegt. Bei 9/11 haben wir es aber mit Kerosinbränden zu tun, die über 1000 Grad heiß werden. Diese ganzen Hochhäuser, die tagelang brennen, sind "normale" Brände, weswegen die Brandschutzvorrichtungen funktionieren und das Gebäude nicht so schnell einstürzt. Die Zwillingstürme sind deswegen so schnell eingestürzt. Niemand hat damit gerechnet, dass es dort jemals zu einem flächenmäßig weit verbreitetem Kerosinbrand kommen könnte.

    WTC 7 stürzte nicht wegen dem Brand ein, sondern weil der Einsturz der Zwillingstürme die Erde so sehr erschüttert hat, dass in allen umliegenden Gebäuden schwere Schäden entstanden sind, und WTC 7 eben sogar eingestürzt ist. Das ist die offizielle Erklärung, und sie ist viel plausibler, als dieses Verschwörungs-blabla.

    Aber mal eine einfache Gegenfrage: Wieso musste denn WTC 7 einstürzen, wenn es denn eine Verschwörung war? Bei den Zwillingstürmen ist es klar, man wollte einen Krieg begründen, aber wieso WTC 7?

    Ich denke es ist aber durchaus plausibel, dass hohe Tiere der Washingtoner Machthaber von dem geplanten Terroranschlag gewusst haben, und ihn bewusst haben geschehen lassen, um ihn dann politisch auszunutzen. Dick Cheney war für die nationale Sicherheit verantwortlich und hat als solcher die Geheimdienste koordiniert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass er von dem Terroranschlag wusste. Vor allem waren einzelne Geheimdienstmitarbeiter, die "fahrlässig" Hinweise nicht verfolgt haben, später dann in deutliche lukrativere Positionen befördert worden, wie bspw. Alfreda Frances Bikowsky.
    Was für eine gequirrlte Scheiße schon wieder...

  10. #130

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    blackjack du bist lernwilig und wissbegierig.das gefällt mir.leider sind viele nicht so wie du.gruss oliver

    - - - Aktualisiert - - -

    sorry leute aber ich muss offline gehen.ein heisses girl wartet auf mich und will vernascht werden.wünscht mir glück dabei,ihr eierköpfe.gruss oliver

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 12:28
  2. US-Regierung benutzt Al-Kaida für Angriff auf den Iran
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 12:27
  3. US-Regierung hat 935 Mal gelogen
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 22:30
  4. Bin Laden hat Islam auf die Anklagebank gebracht
    Von albaner im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 17:42