BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 31 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 307

Putin deckt auf!! Die US Regierung hat 9/11 und Sprengung selbst insziniert!

Erstellt von Amarok, 12.02.2015, 16:56 Uhr · 306 Antworten · 16.392 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    05.12.2011
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    tja, dann gibt es dazu nix mehr zu sagen und thread kann geschlossen werden


    hahahaha Tja, Amerika kann alles machen und es juckt niemandem....

  2. #182
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.451
    Hat Putin diesen Blödsinn etwa noch nicht dementiert?

  3. #183
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Hat Putin diesen Blödsinn etwa noch nicht dementiert?
    Warum sollte er?

  4. #184
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.451
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Warum sollte er?
    Putin ist kein dummer Mann und im Gegensatz zu Ahmadinedschad auch kein Verschwörungsspinner.

    Wäre tatsächlich etwas an dem Gerücht dran, dass 9/11 eine Operation der US-Geheimdienste war und Russland über Beweise verfügt, hätte Putin dies schon im 2001 an die Öffentlichkeit getragen und würde nicht bis jetzt warten.

    Diesem Mann würden die Haare zu berge stehen, wenn der mal im BF vorbeischauen und sehen würde, was hier für Blödsinn verbreitet wird.

  5. #185
    Avatar von Jimmyl

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    308
    Für alle Gläubigen unter euch: Es spielt keine Rolle, ob Putin Beweise hat, dass der WTC Anschlag ein Akt der Selbstverstümmelung seitens der USA ist oder nicht... Solange die Vereinigten Staaten weiterhin versucht, die Welt unter einen einzigen Wertesystem (Kapitalismus, Demokratie etc.) zu vereinigen, wird er langfristig gesehen sowieso scheitern, denn wenn man die Geschehnisse unter einer ganzheitlichen Sichtweise betrachtet und auch die überirdischen Komponenten miteinbezieht, dann wird einem schnell klar, dass Gott/die Götter einen irdischen Weltherrscher absolut nicht tolerieren kann, denn das würde die Position der Götter, welche ihrerseits die wirklichen Weltherrscher sind, in Gefahr bringen. Deswegen scheiterten in der Geschichte bereits zahlreiche irdische Möchtegern-Weltbeherrscher (z.B. Napoleon, Hitler etc.) und das wird auch in Zukunft so sein. Wer als Mensch Gott spielen will und die Welt unter einem einzigen Werte-System bringen will (z.B. überall Einmarschieren, Missionieren gehen, weltweiten NSA Spionage etc.), der wird zwangsläufig scheitern, egal ob es die USA ist oder eine andere zukünftige (Welt-)Macht. Eine multipolaren Welt hingegen entspricht eher die Vorstellung der Götter, weil Disharmonie unter den Sterblichen/Menschen ihre eigene Position als Weltherrscher stärkt.
    Ein anderer sehr zentraler Punkt ist die Toleranz (und das muss nicht mal was mit den Götter zu tun haben): Je toleranter ein Land ist, desto grösser kann er werden und umso länger wird er bestehen bleiben. Weshalb die Länder in Europa eher klein & zersplittert sind (siehe auch Balkan insbesondere), liegt, wenn man nur mal die irdische Sichtweise betrachtet, v.a. an der eher geringeren Toleranz gegenüber andere Kulturen/Religionen (Chauvinismus). Aber eins schonmal vorneweg: Egal wie tolerant dein Land ist, die Weltherrschaft erlangt es trotzdem nicht, weil/wenn die Götter sich aus machtpolitischen Gründen querstellen.

  6. #186

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das ist wirklich unfassbar, dank an artemi für das gute Auge und dass er zwischen den Zeilen gelesen hat


    Heul nicht rum und nimm die VW hin wie ein Mann, arti hat dich demaskiert
    Was soll denn daran so unfassbar sein? Und wo hat Artemi zwischen den Zeilen gelesen? Was hat er gelesen?

  7. #187
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Bosanski_Inat Beitrag anzeigen
    Bin der selben Meinung... Also egal was rauskommt es wird einfach keinen jucken.. Siehe NSA, Palestina, Snowden, Assange oder sonst was, alles kurzlebige Themen.. Was Putin damit grossartig erreichen will erschliesst sich mir nicht ganz..
    Und wieso? Weil das von den Medien zu halbherzig thematisiert wird ... da ist der böse Dschihadist weitaus interessanter als tausende tote Kinder in Palästina. Würden die Menschen einfach nicht so viel Fernsehen gucken ...

  8. #188
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Was soll denn daran so unfassbar sein? Und wo hat Artemi zwischen den Zeilen gelesen? Was hat er gelesen?
    artemi, sag's ihm

  9. #189
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.863
    Zitat Zitat von Jimmyl Beitrag anzeigen
    Für alle Gläubigen unter euch: Es spielt keine Rolle, ob Putin Beweise hat, dass der WTC Anschlag ein Akt der Selbstverstümmelung seitens der USA ist oder nicht... Solange die Vereinigten Staaten weiterhin versucht, die Welt unter einen einzigen Wertesystem (Kapitalismus, Demokratie etc.) zu vereinigen, wird er langfristig gesehen sowieso scheitern, denn wenn man die Geschehnisse unter einer ganzheitlichen Sichtweise betrachtet und auch die überirdischen Komponenten miteinbezieht, dann wird einem schnell klar, dass Gott/die Götter einen irdischen Weltherrscher absolut nicht tolerieren kann, denn das würde die Position der Götter, welche ihrerseits die wirklichen Weltherrscher sind, in Gefahr bringen. Deswegen scheiterten in der Geschichte bereits zahlreiche irdische Möchtegern-Weltbeherrscher (z.B. Napoleon, Hitler etc.) und das wird auch in Zukunft so sein. Wer als Mensch Gott spielen will und die Welt unter einem einzigen Werte-System bringen will (z.B. überall Einmarschieren, Missionieren gehen, weltweiten NSA Spionage etc.), der wird zwangsläufig scheitern, egal ob es die USA ist oder eine andere zukünftige (Welt-)Macht. Eine multipolaren Welt hingegen entspricht eher die Vorstellung der Götter, weil Disharmonie unter den Sterblichen/Menschen ihre eigene Position als Weltherrscher stärkt.
    Ein anderer sehr zentraler Punkt ist die Toleranz (und das muss nicht mal was mit den Götter zu tun haben): Je toleranter ein Land ist, desto grösser kann er werden und umso länger wird er bestehen bleiben. Weshalb die Länder in Europa eher klein & zersplittert sind (siehe auch Balkan insbesondere), liegt, wenn man nur mal die irdische Sichtweise betrachtet, v.a. an der eher geringeren Toleranz gegenüber andere Kulturen/Religionen (Chauvinismus). Aber eins schonmal vorneweg: Egal wie tolerant dein Land ist, die Weltherrschaft erlangt es trotzdem nicht, weil/wenn die Götter sich aus machtpolitischen Gründen querstellen.

    du gehörst zu denen, die die Spielregeln nicht verstanden haben.

  10. #190
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Jimmyl Beitrag anzeigen
    Für alle Gläubigen unter euch: Es spielt keine Rolle, ob Putin Beweise hat, dass der WTC Anschlag ein Akt der Selbstverstümmelung seitens der USA ist oder nicht... Solange die Vereinigten Staaten weiterhin versucht, die Welt unter einen einzigen Wertesystem (Kapitalismus, Demokratie etc.) zu vereinigen, wird er langfristig gesehen sowieso scheitern, denn wenn man die Geschehnisse unter einer ganzheitlichen Sichtweise betrachtet und auch die überirdischen Komponenten miteinbezieht, dann wird einem schnell klar, dass Gott/die Götter einen irdischen Weltherrscher absolut nicht tolerieren kann, denn das würde die Position der Götter, welche ihrerseits die wirklichen Weltherrscher sind, in Gefahr bringen. Deswegen scheiterten in der Geschichte bereits zahlreiche irdische Möchtegern-Weltbeherrscher (z.B. Napoleon, Hitler etc.) und das wird auch in Zukunft so sein. Wer als Mensch Gott spielen will und die Welt unter einem einzigen Werte-System bringen will (z.B. überall Einmarschieren, Missionieren gehen, weltweiten NSA Spionage etc.), der wird zwangsläufig scheitern, egal ob es die USA ist oder eine andere zukünftige (Welt-)Macht. Eine multipolaren Welt hingegen entspricht eher die Vorstellung der Götter, weil Disharmonie unter den Sterblichen/Menschen ihre eigene Position als Weltherrscher stärkt.
    Ein anderer sehr zentraler Punkt ist die Toleranz (und das muss nicht mal was mit den Götter zu tun haben): Je toleranter ein Land ist, desto grösser kann er werden und umso länger wird er bestehen bleiben. Weshalb die Länder in Europa eher klein & zersplittert sind (siehe auch Balkan insbesondere), liegt, wenn man nur mal die irdische Sichtweise betrachtet, v.a. an der eher geringeren Toleranz gegenüber andere Kulturen/Religionen (Chauvinismus). Aber eins schonmal vorneweg: Egal wie tolerant dein Land ist, die Weltherrschaft erlangt es trotzdem nicht, weil/wenn die Götter sich aus machtpolitischen Gründen querstellen.
    K.A- Meiner ist allmächtig. Man kann das ganze Universum besiedeln & erobern - an den Schöpfer aller Zeit, allen Raums, aller Energie, an den Herren über Leben & Tod, den Richter über richtig und falsch in Jenseits und diesseits reicht man dann dennoch nichtmal im Ansatz heran.

    Mal davon abgesehen, dass sich mein Gott nen Sch*** Dreck um Macht (ja - auch und vor allem die Weltliche) schert - ja - nichtmal in diesem Kategorien denkt oder handelt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 12:28
  2. US-Regierung benutzt Al-Kaida für Angriff auf den Iran
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 12:27
  3. US-Regierung hat 935 Mal gelogen
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 22:30
  4. Bin Laden hat Islam auf die Anklagebank gebracht
    Von albaner im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 17:42