BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89

Putin: "Jeder hat das Recht, seine Meinung kundzutun"

Erstellt von Mastakilla, 11.12.2011, 16:29 Uhr · 88 Antworten · 5.132 Aufrufe

  1. #41
    Kıvanç
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    gutes posting. sein hass auf alles was mit dem westen zu tun hat ( katholische kirche, usa , loylität zu israel, gleichberechtigung der frau ) macht ihn blind für die realität.

  2. #42
    Avatar von made in china

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    273
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Nur sieben Parteien zugelassen

    Die Kreml-kritischsten Oppositionsparteien durften keine Kandidaten ins Rennen schicken, insgesamt wurden nur von sieben Parteien Kandidaten zugelassen.


    Regierungspartei nach Wahl in Russland: Weniger als die Hälfte - taz.de


    Naja,hauptsache gegen USA,da schauen wir darüber gerne hinweg.
    bist du sicher, dass es mein beitrag war, den du zitieren wolltest? ich habe weder die usa erwähnt, noch bestritten, dass oppositionelle zum schweigen gebracht wurden.

    wenn putin sich nicht selbst den sieg ausgehändigt hätte, hätte zirinovski gewonnen. das wollt ihr wohl. wusste gar nicht, dass ihr alle so nazis seid, ihr scheint ihn ja um jeden preis im amt sehen zu wollen.
    wenn man verhindern kann, dass ein nazi ins amt kommt, kann man dafür auch die freiheit der wahlen und vorübergehend auch die demokratie opfern.
    meinst du irgendjemand würde sich heute beschweren, wenn jemand 1933 die wahlen gefälscht hätte, damit hitler nicht ins amt kommt? nein - er wäre ein held. genau so wie putin jetzt. kapish?

  3. #43

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von made in china Beitrag anzeigen
    bist du sicher, dass es mein beitrag war, den du zitieren wolltest? ich habe weder die usa erwähnt, noch bestritten, dass oppositionelle zum schweigen gebracht wurden.

    wenn putin sich nicht selbst den sieg ausgehändigt hätte, hätte zirinovski gewonnen. das wollt ihr wohl. wusste gar nicht, dass ihr alle so nazis seid, ihr scheint ihn ja um jeden preis im amt sehen zu wollen.
    wenn man verhindern kann, dass ein nazis ins amt kommt, kann man dafür auch die freiheit der wahlen und vorübergehend auch die demokratie opfern.
    meinst du irgendjemand würde sich heute beschweren, wenn jemand 1933 die wahlen gefälscht hätte, damit hitler nicht ins amt kommt? nein - er wäre ein held. genau so wie putin jetzt. kapish?
    Der letzte satz war nicht an dich gerichtet,eher an solche wie Yunan,die aus Hass gegen USA schon vergessen haben das sie einen Kriminellen unterstützen.

    Dir wollte ich nur damit zeigen das Putin entscheidet wer ins rennen gehen kann und wer nicht,mit einem Putin wird man keine vernüftige alternative haben.

  4. #44
    Avatar von made in china

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    273
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Nur sieben Parteien zugelassen
    das sind immerhin 5 mehr als in den usa müssen ja nihct gleich 100 sein, wie in deutschland.

  5. #45
    Avatar von BenKafka

    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    929
    Zitat Zitat von made in china Beitrag anzeigen
    bist du sicher, dass es mein beitrag war, den du zitieren wolltest? ich habe weder die usa erwähnt, noch bestritten, dass oppositionelle zum schweigen gebracht wurden.

    wenn putin sich nicht selbst den sieg ausgehändigt hätte, hätte zirinovski gewonnen. das wollt ihr wohl. wusste gar nicht, dass ihr alle so nazis seid, ihr scheint ihn ja um jeden preis im amt sehen zu wollen.
    wenn man verhindern kann, dass ein nazi ins amt kommt, kann man dafür auch die freiheit der wahlen und vorübergehend auch die demokratie opfern.
    meinst du irgendjemand würde sich heute beschweren, wenn jemand 1933 die wahlen gefälscht hätte, damit hitler nicht ins amt kommt? nein - er wäre ein held. genau so wie putin jetzt. kapish?
    Es geht um das Prinzip der freien Wahlen und der Meinungsfreiheit.
    Ich denke kaum jemand außer Insider wie du, hat gewusst dass der Gegenkandidat ein extrem Rechter ist.

    Jedenfalls ließ Putin alle ernstzunehmenden Leute die ihm gefährlich werden konnten bisher mundtot machen und installiert eine Marionette
    namens Medvedew als Platzhalter und hat auch jetzt noch ein Reform
    der Legislaturperiode vorgenommen um so lange wie möglich im Amt zu bleiben.

    Das wiederspricht dem Prinzip der Demokratie und ist unabhängig von seiner Person, weil alles was er macht ist nicht grundsätzlich schlecht....
    aber diese Megalomanie, die sich in seinen Personenkult manifestiert ist abzulehnen.

  6. #46
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von made in china Beitrag anzeigen
    bist du sicher, dass es mein beitrag war, den du zitieren wolltest? ich habe weder die usa erwähnt, noch bestritten, dass oppositionelle zum schweigen gebracht wurden.

    wenn putin sich nicht selbst den sieg ausgehändigt hätte, hätte zirinovski gewonnen. das wollt ihr wohl. wusste gar nicht, dass ihr alle so nazis seid, ihr scheint ihn ja um jeden preis im amt sehen zu wollen.
    wenn man verhindern kann, dass ein nazi ins amt kommt, kann man dafür auch die freiheit der wahlen und vorübergehend auch die demokratie opfern.
    meinst du irgendjemand würde sich heute beschweren, wenn jemand 1933 die wahlen gefälscht hätte, damit hitler nicht ins amt kommt? nein - er wäre ein held. genau so wie putin jetzt. kapish?
    Vielleicht bin ich nicht so pessimistisch wie du, was ein zu erwartendes Wahlergebnis bei wirklich freien Wahlen angeht. Es sind starke linke und rechte Ränder, aber es bleiben Ränder in meinen Augen. Vermutlich würde Medwedjew Chef einer Koalitionsregierung.

  7. #47
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von made in china Beitrag anzeigen
    das sind immerhin 5 mehr als in den usa müssen ja nihct gleich 100 sein, wie in deutschland.
    Zugelassen ist was anderes als erfolgreich in einem System mit Mehrheitswahlrecht. Es gab mal einen dritten Bewerber fürs Präsidentamt, der auch recht weit kam. Ross Peron, der konnte sich den Wahlkampf aus seiner Privatschatulle leisten.

  8. #48
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von made in china Beitrag anzeigen
    bist du sicher, dass es mein beitrag war, den du zitieren wolltest? ich habe weder die usa erwähnt, noch bestritten, dass oppositionelle zum schweigen gebracht wurden.

    wenn putin sich nicht selbst den sieg ausgehändigt hätte, hätte zirinovski gewonnen. das wollt ihr wohl. wusste gar nicht, dass ihr alle so nazis seid, ihr scheint ihn ja um jeden preis im amt sehen zu wollen.
    wenn man verhindern kann, dass ein nazi ins amt kommt, kann man dafür auch die freiheit der wahlen und vorübergehend auch die demokratie opfern.
    meinst du irgendjemand würde sich heute beschweren, wenn jemand 1933 die wahlen gefälscht hätte, damit hitler nicht ins amt kommt? nein - er wäre ein held. genau so wie putin jetzt. kapish?


    sag mal- was verstehst du in bezug auf Rußland unter "vorübergehend"?
    Und abgesehen davon- vielleicht ist der Gegenkandidat ein Ergebnis dieses chronischen vorrübergehenden Verzichtes auf Demokratie und allem was damit zusammenhängt?

  9. #49
    Avatar von made in china

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    273
    Zitat Zitat von Ben1986 Beitrag anzeigen
    Es geht um das Prinzip der freien Wahlen und der Meinungsfreiheit.
    Ich denke kaum jemand außer Insider wie du, hat gewusst dass der Gegenkandidat ein extrem Rechter ist.
    jeder,der sichauch nur einen hauch mit russischer politik beschäftigt weiss das. man hört von den russen seit jahren nichts mehr ausser zirinovski hier und da. wer nicht mal das weiss, hat sich bei solchen diskussionen aufgrund mangelnden wissens sowieso rauszuhalten. bzw ist ein trittbrettfahrer wenn ers nicht tut. kaum werden die wahlen in den hiesigen medien breitgetreten, kommt der hobbypolitologe daher und sabbert einen mit seinem irgendwo irgendwann mal aufgeschnappten bullshit garniert mit definitionen häufiger schlagwörter und idealistischem gekotze voll.

    Jedenfalls ließ Putin alle ernstzunehmenden Leute die ihm gefährlich werden konnten bisher mundtot machen und installiert eine Marionette
    namens Medvedew als Platzhalter und hat auch jetzt noch ein Reform
    der Legislaturperiode vorgenommen um so lange wie möglich im Amt zu bleiben.

    Das wiederspricht dem Prinzip der Demokratie und ist unabhängig von seiner Person, weil alles was er macht ist nicht grundsätzlich schlecht....
    aber diese Megalomanie, die sich in seinen Personenkult manifestiert ist abzulehnen.
    alter. hast du meinen beitrag überhaupt gelesen?! oder einfach mal drauflosgeschrieben? deine erstklässler-fibel-definition von meinungsfreiheit und demokratie hättste dir sparen können. das hab ich in meinem schon vorweggriffen, dass es zwar idealzustand sei, aber, jetzt pass auf, nicht auf russland zutrifft. es scheint mir als denken die meisten hier europa = russland. ihr wisst nicht, dass das russische volk zu hängengeblieben ist, um freie wahlen anvertraut zu bekommen. es sind auch nicht nur 2-3 millionen "xy-balkanvolk", die sich im schlimmsten fall nur selbst die köpfe einschlagen, sondern 120 millionen und eine, disputable, weltmacht. putin ist auch im interesse des westens an der macht.

  10. #50

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Tun sie doch. Hier redet man von "Russlands erwachen" und Massenprotesten, wenn 50.000 Leute auf die Straße gehen (von 11 Mio. Einwohnern), während man die Occupy-Aktivisten als Randalierer und Schmarotzer bezeichnet und sogar offen Hilfe anbietet, diese Aktivisten per PR-Kampagne zu denunzieren.

    Was die Medien hier über Russland erzählen, sind Lügen.
    Zur Erinnerung, hat wahrscheinlich fast keiner gelesen:

    nebenbei, für unsere hauptberuflich besorgten nicht ganz so
    wichtig, hat die us-polizei die amerikanische (und richtige, ohne neonazi-charme) bürgerrechtsbewegung "occupy wall street" mit terroristen gleichgestellt ...

    somit können erstmals auch nicht-muslimische us-staatsbürger in diversen folterkellern verschwinden ...

    durch beamtendekret, wie in (selbst-)ernannten demokratien ja üblich ...

    mfg

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:15
  2. Antworten: 318
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 16:28
  3. Hat "Macak" alias Klugscheisser recht ?
    Von Hercegovac im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 22:11
  4. Putin: "Južni tok" pre "Severnog"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 15:00