BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 89

Putin: "Jeder hat das Recht, seine Meinung kundzutun"

Erstellt von Mastakilla, 11.12.2011, 16:29 Uhr · 88 Antworten · 5.120 Aufrufe

  1. #71
    Yunan
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    genau yunan. putin ist ein lupenreiner demokrat und russland ist eine ganz große demokratie. komisch nur dass regierungkritische journalisten desöffteren bei "unfällen " verunglücken.

    was die aktuelle wahl betrifft: es wurden doch wahlleiter bedroht, wenn im wahlkreis " einig russland " nur 30 % bekommen und diese sich weigerten 50 anzugeben .
    Ich habe nirgendwo behauptet, dass Putin ein besonders guter Mensch o.ä. ist. Das jetzt aber in der westlichen Medienmaschinerie von gigantischen Demonstrationen die Rede ist, zeigt mir nur weiter, wie die Medien hier kontrolliert und gezielt dazu eingesetzt werden, um wirtschaftliche und politische Gegner zu denunzieren. Und Argumente wie Menschenrechte, Pressefreiheit usw. ziehen bei euch ja scheinbar immer, während die USA Foltergefängnisse wie Guantanamo auf dem gesamten Globus verteilt unterhalten und Menschen dort quälen und umbringen.

    Dass die sogenannte Pressefreiheit in Europa und den USA nichts anderes als eine Illusion ist, zeigen Vorfälle wie die Akte Bradley Mannings, der Irak-Material an Wikileaks weitergegeben hat, um den Menschen die Wahrheit über den Irak-Krieg zu erzählen. Bradley Mannings wurde wie ein Staatsfeind behandelt, obwohl er amerikanischer Bürger ist und seine Handlungsgrundlage die amerikanische Verfassung war. Er wurde wochenlang in Einzelhaft gesteckt. Für die "Nationale Sicherheit", nicht wahr?
    Genauso lächerlich wie die ganz plötzlich auftauchenden Vergewaltigungsvorwürfe gegen Wikileaks-Betreiber Julian Assange.

    Ein anderer Fall: Gewaltsame Ausschreitungen in Griechenland Juni 2011? In Großbritannien wird nichts darüber berichtet, obwohl es die größten Demonstrationen seit Monaten sind. Kaum zwei Monate später brennt London und Cameron tituliert die "Randalierer" mit den selben Worten, mit denen Gaddhafi nur sechs Monte zuvor die Demonstranten beschimpft hatte, die sich gegen ihn auflehnten. "Dieser Dreck muss von den Straßen gefegt werden!"
    Jo, das hätte er sich überlegen müssen, bevor er Sozialleistungen weiter kürzte um die Reichen auf Kosten der Armen noch reicher zu machen.

    Nächster Fall: Gerade zu den "Massenprotesten" in Moskau sendet FOX News ein Video, dass angeblich gewaltsame Ausschreitungen zeigen soll. FOX News, der meistgesehene Sender der USA, strahlt aber dummerweise Demonstrationen und Ausschreitungen aus Griechenland aus.

    Es gibt noch zig Fälle wie diese! Solange Medienkonzerne wie News Corporation, Bertelsmann, Mediaset, Kirch und viele mehr existieren, die gezielt von westlichen Polit- und Wirtschaftsgrößen eingesetzt werden, um die Menschen zu desinformieren, denn mit objektiven Journalismus hat das ganze mit Sicherheit nicht mehr zu tun, solange braucht der "Westen" nicht ein Wort über die Zustände in Russland zu verlieren.
    Wenn ihr nicht weiterdenkt und darauf vertraut, dass die Medien schon die Wahrheit erzählen werden, werdet ihr nie in der Lage sein, Zusammenhänge zu erfassen und nie erkennen, dass "wir" hier genauso verarscht werden wie Russen oder Iraner, die aufgrund ihrer Meinung unterdrückt werden.



    Von Occupy brauche ich gar nicht erst anfangen, oder? Wenn sogar PR-Firmen offen anbieten, diese verlausten Aktivisten mit schmutzigen Kampagnen zu denunzieren, dann läuft dort drüben irgendwas nicht richtig. Ich setze sogar einen oben drauf: Nicht jeder, der sich selbst eine Demokratie nennt, ist auch eine Demokratie!
    Es gibt, wenn man den Namen "Demokratie" (Demos=Volk, Kratia=Herrschaft, also die Herrschaft des Volkes) richtig interpretiert, nicht in einem einzigen Staat des Westens mehr oder weniger Demokratie als beispielsweise im Iran oder Russland. Viel eher sollte man diese sogenannten Demokratien in Interessengemeinschaften umtaufen, die einen Scheißdreck auf den Willen des Volkes geben, oder das nur alle vier Jahre kurzzeitig tun.

    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Ja Yunan,der Westen macht keine fehler,da muss was geplantes und böses dahinterstecken,ich finde es so unmenschlich das man dich zwingt im Westen zu leben.
    Ich finde wir sollten so human sein und dir Geld für ein Ticket nach Russland oder Iran spenden,damit du diesem Gefängnis entkommst.
    Mal schauen wieviele Iraner oder Russen mit dir tauschen würden.

    Die deutschen Medien vertauschen manchmal sogar die BuLi embleme,aber ist bestimmt auch geplant,damit man die anderen fehler nicht bemerkt.

    Hast ja auch vor kurzem geschrieben das du Putin zwar nicht magst,aber auch wenn er die Wahl manipuliert hat,du ihn gerne an der Macht siehst,weil er den Amis die Stirn bietet. Also scheißegal ob die Menschen dort was anderes gewählt haben,hauptsache du bist glücklich. Du musst ja nicht unter Putin leben,da kann ich verstehen das es dir scheißegal ist.

    Tut mir leid,aber du bist zu paranoid,dieser Hass wird dich noch auffressen,solltest aufpassen das du nicht krank davon wirst.
    Ich würde dir vorschlagen das du den Westen (Hölle) verlässt,wenn es so schlimm ist.
    Aber du bist ja nicht dumm,um nichts auf der Welt würdest du diesen Platz wechseln,weil du hier "kritisieren" rumhassen und scheiße labern kannst ohne dafür in den Knast zu wandern. Man sollte mal hier die gleichen verhältnisse wie in Russland schaffen,mal sehen wie lange du schreiben können würdest.
    Sei nicht so naiv, mein Kleiner. Nur weil die USA euch '99 den Arsch gerettet haben, brauchst du ihnen noch lange nicht dort reinzukriechen.

  2. #72
    Yunan
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Also, uns interessieren nur die homicides, genug um festzustellen, dass so etwas wie Meinungsfreiheit in Rußland garnicht möglich ist. Denn selbst wenn Journalisten dort wie Schnittlauch nachwachsen würden, scheint Informationsweitergabe eine schwierige Sache zu sein.

    Und ohne Information keine freie Meinung.
    Die USA haben 50 Jahre lang Regime und Terror unterstützt! Sie haben unterstützt, als beispielsweise in Chile 3000 Oppositionelle ermordet wurden, sie haben unterstützt, dass in der Türkei und in Griechenland Militärdiktaturen errichtet wurden, dass in Nordafrika, eigentlich Gesamtafrika Terroristen die Macht ergriffen und die eigene Bevölkerung massakrierten. Sie haben erst Osama bin Laden und dann Saddam Hussein mit Waffen beliefert und 20 Jahre später beiden den Krieg erklärt.
    Wir sind die allerletzten, die irgendwelche Kritik an den Russen üben sollten. Das sind interne russische Angelegenheiten, die mit Sicherheit nicht lobenswert sind. Man sollte jedoch erstmal vor der eigenen Tür kehren, bevor man sich über "die anderen" beschwert und die Welt unterteilt in Gut und Böse.

  3. #73
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die USA haben 50 Jahre lang Regime und Terror unterstützt! Sie haben unterstützt, als beispielsweise in Chile 3000 Oppositionelle ermordet wurden, sie haben unterstützt, dass in der Türkei und in Griechenland Militärdiktaturen errichtet wurden, dass in Nordafrika, eigentlich Gesamtafrika Terroristen die Macht ergriffen und die eigene Bevölkerung massakrierten. Sie haben erst Osama bin Laden und dann Saddam Hussein mit Waffen beliefert und 20 Jahre später beiden den Krieg erklärt.
    So weit, so richtig.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wir sind die allerletzten, die irgendwelche Kritik an den Russen üben sollten. Das sind interne russische Angelegenheiten, die mit Sicherheit nicht lobenswert sind. Man sollte jedoch erstmal vor der eigenen Tür kehren, bevor man sich über "die anderen" beschwert und die Welt unterteilt in Gut und Böse.
    Das könnte der autokratischen nationalistischen Diebesbande in Moskau so passen. Bist du als Privatperson etwa für die Politik der NATO oder den US-Imperialismus verantwortlich? Warum solltest du dich als Privatmensch dann nicht kritisch äußern dürfen zu undemokratischen Zuständen in deinem eigenen Hinterhof? Warum sollten unsere Medien das verschweigen? Diese Nichteinmischungspolitik zwischen Staaten läuft doch auf nicht anderes hinaus als auf die Duldung von Diktatoren. Den Ländern nützt das nichts, nur der jeweils dort herrschenden Clique.

  4. #74
    Yunan
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    So weit, so richtig.


    Das könnte der autokratischen nationalistischen Diebesbande in Moskau so passen. Bist du als Privatperson etwa für die Politik der NATO oder den US-Imperialismus verantwortlich? Warum solltest du dich als Privatmensch dann nicht kritisch äußern dürfen zu undemokratischen Zuständen in deinem eigenen Hinterhof? Warum sollten unsere Medien das verschweigen? Diese Nichteinmischungspolitik zwischen Staaten läuft doch auf nicht anderes hinaus als auf die Duldung von Diktatoren. Den Ländern nützt das nichts, nur der jeweils dort herrschenden Clique.
    Gut, dann verstehst du das ganze hin und her, das mit Falschmeldungen durchsetzt ist, als eine Art Entgegenstellen und Flagge zeigen ggü. Russlands Regierung. Mit dieser Version habe ich kein Problem. Wenn es ganz offen darum geht, den Russen eins reinzudrücken um es ihnen nicht recht und einfach zu machen, finde ich es ok. Nur: Das wird nie offen zugegeben. Man gaukelt den Leuten zu Hause die reinste Demokratie und Demokratietreue vor während die Realität eine andere ist. Um von den eigentlichen Problemen abzulenken, zeigt man dann mit dem Finger auf die Russen, die Chinesen und den Iran. Ich bin jemand, der sich nicht viel aus Verpackung macht, wenn er Inhalt nicht stimmt und ich benenne diesen falschen Inhalt beim Namen. Für mich ist die einfache Botschafts hinter solchen Spielchen: Seht euch die Betrüger und Verbrechen gegen die Menschlichkeit an, seht sie euch so oft und so lange an bis ihr vergesst, dass die Zustände in unserer ach so zivilisierten Hemisphäre nur weniger besser sind und wenn, dann auch nur temporär.

    Es ist völlig in Ordnung, sich über tatsächliches Unrecht zu erkundigen und zu bilden, dass in Ländern wie Russland geschieht. Es ist auch in Ordnung, dieses Unrecht zu kritisieren. Es ist aber nicht in Ordnung, dabei die eigenen Zustände außen vorzulassen und eine einseitige Sichtweise zu entwickeln.
    Wenn so etwas geschieht, dann tendiere ich generell dazu, so über die Verbrechen dieser Staaten hinwegzusehen wie "ihr" es mit den hiesigen Zuständen tut.
    Wieso sollen mich irgendwelche russischen Wahlmanipulationen mehr interessieren, wenn in Deutschland eine Demokratie herrscht, die über die Köpfe der Menschen hinweggeht und im Grunde nur eine Nutzenmaximierung der Reichen ist?
    Wieso sollten mich ermordete russische Journalisten mehr interessieren, wenn 80-90% der deutschen Medien in der Hand eines einzigen Verlages sind, der beste Verbindungen zu Politik und Wirtschaft pflegt?
    Wieso sollen mich Menschenrechtsverletzungen in Russland mehr interessieren, wenn die USA in Guantanamo, Polen, Rumänien, Ägypten usw. usf. Foltergefängnisse unterhalten?

    Es ist mit Sicherheit nicht falsch, über die taten der russischen Regierung unterrichtet zu sein. Es ist aber falsch, über die Taten der eigenen Regierungen hinwegzusehen, gerade wenn diese so ein heuchlerisches Grinsen dabei aufsetzen während die Russen wenigstens keinen Hehl aus ihrer Absicht machen.

    Die USA haben diverse Diktatoren 50 Jahre lang gestützt oder zumindest geduldet. Womit ist also ihr Recht zur Einmischung begründet, wenn sie genau diese Regime unterstützt haben, die nichts anderes getan haben als das, was die Russen heute tun?

  5. #75
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Gut, dann verstehst du das ganze hin und her, das mit Falschmeldungen durchsetzt ist, als eine Art Entgegenstellen und Flagge zeigen ggü. Russlands Regierung. Mit dieser Version habe ich kein Problem.
    Moment mal, welche Falschmeldungen? Das doofe Filmmaterial bei diesem Armleuchtersender FOX? Da ist die BILD-Zeitung doch noch seriöser...

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wenn es ganz offen darum geht, den Russen eins reinzudrücken um es ihnen nicht recht und einfach zu machen, finde ich es ok. Nur: Das wird nie offen zugegeben. Man gaukelt den Leuten zu Hause die reinste Demokratie und Demokratietreue vor während die Realität eine andere ist. Um von den eigentlichen Problemen abzulenken, zeigt man dann mit dem Finger auf die Russen, die Chinesen und den Iran.
    Da passieren nun mal krasse, unerfreuliche Dinge.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Es ist völlig in Ordnung, sich über tatsächliches Unrecht zu erkundigen und zu bilden, dass in Ländern wie Russland geschieht. Es ist auch in Ordnung, dieses Unrecht zu kritisieren. Es ist aber nicht in Ordnung, dabei die eigenen Zustände außen vorzulassen und eine einseitige Sichtweise zu entwickeln.
    Das ist richtig.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wenn so etwas geschieht, dann tendiere ich generell dazu, so über die Verbrechen dieser Staaten hinwegzusehen wie "ihr" es mit den hiesigen Zuständen tut.
    Und das ist falsch.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wieso sollen mich irgendwelche russischen Wahlmanipulationen mehr interessieren, wenn in Deutschland eine Demokratie herrscht, die über die Köpfe der Menschen hinweggeht und im Grunde nur eine Nutzenmaximierung der Reichen ist?
    Nicht mehr, beides sollte dich interessieren...

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wieso sollten mich ermordete russische Journalisten mehr interessieren, wenn 80-90% der deutschen Medien in der Hand eines einzigen Verlages sind, der beste Verbindungen zu Politik und Wirtschaft pflegt?
    Weil es wohl inhumaner ist, wenn Journalisten durch Mord gefügig gemacht werden als durch Manipulation. Außerdem frag dich mal, was mit kritischen Journalisten passiert: In Deutschland ignoriert man sie im Zweifelsfall, weil die tumbe Masse sich nicht für ihr Geschreibsel interessiert, in Russland kriegen sie vielleicht schon mal eine Kugel ab...

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wieso sollen mich Menschenrechtsverletzungen in Russland mehr interessieren, wenn die USA in Guantanamo, Polen, Rumänien, Ägypten usw. usf. Foltergefängnisse unterhalten?
    Von mehr kann keine Rede sein. Wäre allerdings schön, wenn es dich auch interessieren würde.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Es ist mit Sicherheit nicht falsch, über die taten der russischen Regierung unterrichtet zu sein. Es ist aber falsch, über die Taten der eigenen Regierungen hinwegzusehen, gerade wenn diese so ein heuchlerisches Grinsen dabei aufsetzen während die Russen wenigstens keinen Hehl aus ihrer Absicht machen.
    Na ja, aber das eine muss ja nicht das andere bedeuten. Ich kritisiere lieber beides, sage aber ebenfalls ganz deutlich, dass ich froh bin, in Deutschland zu leben.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die USA haben diverse Diktatoren 50 Jahre lang gestützt oder zumindest geduldet. Womit ist also ihr Recht zur Einmischung begründet, wenn sie genau diese Regime unterstützt haben, die nichts anderes getan haben als das, was die Russen heute tun?
    Also dass sie "nichts anderes" getan haben, stimmt so nicht. Was sie getan haben und immer noch tun, ist Herrscher zu unterstützen, die z.T. weitaus schlimmer waren oder sind als Herr Putin. Aber das rechtfertigt m.E. immer noch nicht, dass hier und anderswo eine naive pseudo-antiimperialistische, panslawistische oder aus sonstigen Gründen antiwestliche Pro-Putin-Lobby jegliche Kritik an den Zuständen in Russland als vermeintliche Russophobie verteufelt.

  6. #76

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen

    Sei nicht so naiv, mein Kleiner. Nur weil die USA euch '99 den Arsch gerettet haben, brauchst du ihnen noch lange nicht dort reinzukriechen.
    Hör mal zu,kleiner.
    Bevor du mir unterstellst jemandem irgendwo reinzukriechen,solltest du mal deinen Kopf aus den Ärschen krimineller rausziehen und dir die scheiße von den Augen und Ohren wischen.
    Du bist in solchen Themen nicht Diskussionsfähig,da du sogar Terroristen unterstützen würdest solange sie gegen die USA und den bösen westen sind.
    Das nenne ich schlicht und einfach Krank.
    Jedesmal hetzt du hier gegen alles westliche rum,WARUM VERLÄSST DU DEN WESTEN DANN NICHT?
    Es scheint dir hier nicht zu gefallen,also verpiss dich.
    Wer hat dein Land gerettet?
    Der Westen oder?
    Selbst da kam nur kritik und hetzerei,anstatt sich zu bedanken.
    Hätte eurem Land der Iran oder Russland,Taliban oder was auch immer geholfen,dann würdest du ihnen die schwänze blasen bis an deinem Lebensende.

    Du hast es dir als Lebensaufgabe gemacht gegen den westen zu hetzen.
    Du schreibst auch öfters "scheiß USA" und kriegst keine verwarnung dafür.
    Bist echt Krank geworden durch diesen Hass,schau mal weniger Youtube Illuminaten,Freimaurer videos,kleiner.

    Könntest du im Iran,den Iran so heftig beleidigen und "kritisieren" wie hier den westen? Niemals,man würde dir gleich einen Galgen bereitstellen.
    Geh und verdien im Iran dein Geld und geh mir nicht auf dem Sack hier.

    Kritik ist ok,aber bei dir ist es schon krankhafte hetze.

  7. #77

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    941
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Hör mal zu,kleiner.
    Bevor du mir unterstellst jemandem irgendwo reinzukriechen,solltest du mal deinen Kopf aus den Ärschen krimineller rausziehen und dir die scheiße von den Augen und Ohren wischen.
    Du bist in solchen Themen nicht Diskussionsfähig,da du sogar Terroristen unterstützen würdest solange sie gegen die USA und den bösen westen sind.
    Das nenne ich schlicht und einfach Krank.
    Jedesmal hetzt du hier gegen alles westliche rum,WARUM VERLÄSST DU DEN WESTEN DANN NICHT?
    Es scheint dir hier nicht zu gefallen,also verpiss dich.
    Wer hat dein Land gerettet?
    Der Westen oder?
    Selbst da kam nur kritik und hetzerei,anstatt sich zu bedanken.
    Hätte eurem Land der Iran oder Russland,Taliban oder was auch immer geholfen,dann würdest du ihnen die schwänze blasen bis an deinem Lebensende.

    Du hast es dir als Lebensaufgabe gemacht gegen den westen zu hetzen.
    Du schreibst auch öfters "scheiß USA" und kriegst keine verwarnung dafür.
    Bist echt Krank geworden durch diesen Hass,schau mal weniger Youtube Illuminaten,Freimaurer videos,kleiner.

    Könntest du im Iran,den Iran so heftig beleidigen und "kritisieren" wie hier den westen? Niemals,man würde dir gleich einen Galgen bereitstellen.
    Geh und verdien im Iran dein Geld und geh mir nicht auf dem Sack hier.

    Kritik ist ok,aber bei dir ist es schon krankhafte hetze.
    Da stimme ich zu

  8. #78

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Jackie Chan Beitrag anzeigen
    Da stimme ich zu
    Würde man USA durch Serbien ersetzen,hätte man schnell eine VW kassiert.

  9. #79
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.293
    Zitat Zitat von made in china Beitrag anzeigen
    jeder,der sichauch nur einen hauch mit russischer politik beschäftigt weiss das. man hört von den russen seit jahren nichts mehr ausser zirinovski hier und da. wer nicht mal das weiss, hat sich bei solchen diskussionen aufgrund mangelnden wissens sowieso rauszuhalten. bzw ist ein trittbrettfahrer wenn ers nicht tut. kaum werden die wahlen in den hiesigen medien breitgetreten, kommt der hobbypolitologe daher und sabbert einen mit seinem irgendwo irgendwann mal aufgeschnappten bullshit garniert mit definitionen häufiger schlagwörter und idealistischem gekotze voll.


    alter. hast du meinen beitrag überhaupt gelesen?! oder einfach mal drauflosgeschrieben? deine erstklässler-fibel-definition von meinungsfreiheit und demokratie hättste dir sparen können. das hab ich in meinem schon vorweggriffen, dass es zwar idealzustand sei, aber, jetzt pass auf, nicht auf russland zutrifft. es scheint mir als denken die meisten hier europa = russland. ihr wisst nicht, dass das russische volk zu hängengeblieben ist, um freie wahlen anvertraut zu bekommen. es sind auch nicht nur 2-3 millionen "xy-balkanvolk", die sich im schlimmsten fall nur selbst die köpfe einschlagen, sondern 120 millionen und eine, disputable, weltmacht. putin ist auch im interesse des westens an der macht.
    Das hat Putin in ähnlicher Form tatsächlich auch gesagt, was seine Selbstüberschätzung und seine herablassende Meinung zum Volk mehr als bekundet. Mir klappt bei so etwas nur die Kinnlade runter.

    Ebenso bedienst du seine Rhethorik, was dann angebliche Wahlsiege Zhirinovskis betrifft. Und bei niemandem den ich kenne heißt es Zhirinovski hier Zhirinovksi da. Diese Erfahrung kann ich nicht bestätigen. Und wie Ferdy auch schon schrieb. Wenn du alles, was irgendwie eine "Mitte" neben dir abdecken könnte, im Grunde "ausschaltest", braucht man sich nicht über mangelnde Alternativen zu wundern innerhalb eines gemäßigten politischen Spektrums.

  10. #80
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    WARUM VERLÄSST DU DEN WESTEN DANN NICHT?
    Früher, als die Welt noch schwarz-weiß war konnte man in solchen Situationen sagen, dann geh' doch nach drüben.

    Ich finde die Arroganz beeindruckend, mit der man den Russen eine Selbstbestimmung verweigern will.

    Ansonsten bin ich da einer Meinung mit Lilith, Putin hat schon eine gewissen Teil der russischen Bevölkerung hinter sich, wenn auch nicht die Mehrheit und nicht so wie es laut Wahlen sein soll. Bei Stuttgart21 konnte man anhand der Fernsehbilder auch meinen, ganz Stuttgart ist gegen diesen Bahnhof, war dann aber wohl doch nur eine Minderheit.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:15
  2. Antworten: 318
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 16:28
  3. Hat "Macak" alias Klugscheisser recht ?
    Von Hercegovac im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 22:11
  4. Putin: "Južni tok" pre "Severnog"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 15:00