BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 79

Putin ist Multimilliardär!

Erstellt von Zurich, 18.02.2015, 11:21 Uhr · 78 Antworten · 4.323 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Sagen sich Ungarn und Rumänien bestimmt auch....Lass stecken.Im Osten ist es offensichtlicher und im Westen eher noch Verschleiert.
    Es gibt hier keine offensichtiche / weniger offensichtliche Korruption. Es gibt nur mehr oder weniger Korruption.

    Und nein... Die Leute resp. Wissenschaftler von Transpaerncy International sind keine Idioten die würfeln.

    Und aus eigener Erfahrung kann ich vieles bestätigen, da ich einige Länder sehr gut kenne (meist wegen Bekannten und Verwandten) und oft bereise. Ich kann dir sagen, dass Italien mehr korrupt ist als Slowenien (die T.I.-Skala bestätigt dies). Ich kann dir auch bestätigen dass die Korruption von Österreich Richtung Süd-Osten bis nach Bosnien von Land zu Land steigt Österreich < Slowenien < Kroatien < Bosnien-Herzegowina (die T.I.-Skala bestätigt dies).
    Jeder der in Nordamerika war (USA und Kanada) kennt den riesigen Unterschied zwischen den Amis und den Kanadiern bezüglich Mentalität, Behörden,...etc.. alles und somit auch Korruption. Und auch dort gilt zeigt der Korruptions-Vektor: Kanada < USA << Mexiko.

    So... In der Ukraine war ich noch nie. Arbeite aber (ist so halt in der Naturwissenschafts-Branche) mit vielen Russen und Ukrainern (mein einziger Büronachbar ist aus Odessa). Und da habe ich Erfahrungen von denen gehört, welche ich mir nichteinmal in Bosnien vorstellen kann. Und auch dies bestätigt die Transpaerncy International Skala. Also schenk ich dem Glauben, da es mit meinen Erfahrungen übereinstimmt.

  2. #22
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Bravo, onrbey. Sollen die Putin-Kritiker erst mal einen Staat so auf die Beine stellen wie er Russland, dann können sie sich wieder melden.

  3. #23
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Nein, ich glaube einfach dass du noch nie in Russland warst und zudem zwei verschiedene Standards verwendest wenn es um die Demokratie in Europa und der Demokratie in anderen Ländern geht.

    Unabhängig davon muss man sagen, dass Putin seinem Volk gut tut. Egal ob du meinst dass er undemokratisch ist oder korrupt. Das ist deine subjektive Einschätzung, die meiner Meinung nach z. B. nicht den Tatsachen entspricht und das obwohl ich kein Putin-Versteher bin.

    Anhang 70967

    PS: Lass dich nicht von dem Mittelfinger blenden, habe diese Aufstellung leider nicht mit einem anderen Bild gefunden.
    Das habe ich nie bestritten. Im Ukraine-Thread wo ich eröffnet habe, habe ich sehr wohl erwähnt, dass Putin vieles für Russland getan hat, mehr als jeder andere zuvor. Wirtschaftlich und Geopolitisch! Keine Frage!

    Ich habe bloss erwähnt, dass Freiheit und Demokratie tausend mal wichtiger sind (für mich und viele andere Leute auch) als wirtschaftlicher Wohlstand und geopolitische Macht. Was nützt dir Arbeit oder Reichtum, wenn du deine freie Meinung nicht sagen darfst, oder wenn du von Behörden schikaniert oder diskriminiert wirst, weil dein Lebensstil denen nicht passt. Oder du bist reich, hast aber dann ein Problem mit irgendwelchen Behörden und die nehmen dich auseinander wie eine kleine Ratte und du bist machtlos. Der Cousin meines ukrainischen Büronachbaren wurde spital-reif von den Polizisten verprügelt, weil er bei einer Bestechung nicht mitmachen wollte. Ein anderer vorlor alles wegen einem Korrupten Richter und stand auf der Strasse (wegen eines Eifersucht-Streits wegen seiner Frau). Er hatte einen Zwist mit einem Verwandten des Richters. Nun ist sein Leben ruiniert.

  4. #24

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es gibt hier keine offensichtiche / weniger offensichtliche Korruption. Es gibt nur mehr oder weniger Korruption.

    Und nein... Die Leute resp. Wissenschaftler von Transpaerncy International sind keine Idioten die würfeln.

    Und aus eigener Erfahrung kann ich vieles bestätigen, da ich einige Länder sehr gut kenne (meist wegen Bekannten und Verwandten) und oft bereise. Ich kann dir sagen, dass Italien mehr korrupt ist als Slowenien (die T.I.-Skala bestätigt dies). Ich kann dir auch bestätigen dass die Korruption von Österreich Richtung Süd-Osten bis nach Bosnien von Land zu Land steigt Österreich < Slowenien < Kroatien < Bosnien-Herzegowina (die T.I.-Skala bestätigt dies).
    Jeder der in Nordamerika war (USA und Kanada) kennt den riesigen Unterschied zwischen den Amis und den Kanadiern bezüglich Mentalität, Behörden,...etc.. alles und somit auch Korruption. Und auch dort gilt zeigt der Korruptions-Vektor: Kanada < USA << Mexiko.

    So... In der Ukraine war ich noch nie. Arbeite aber (ist so halt in der Naturwissenschafts-Branche) mit vielen Russen und Ukrainern (mein einziger Büronachbar ist aus Odessa). Und da habe ich Erfahrungen von denen gehört, welche ich mir nichteinmal in Bosnien vorstellen kann. Und auch dies bestätigt die Transpaerncy International Skala. Also schenk ich dem Glauben, da es mit meinen Erfahrungen übereinstimmt.
    Idioten sicher nicht, aber schauen wir uns mal an wer die finanziel unterstützt und gut ist.
    Ich sage ja bei denen ist es eben offensichtlicher, aber kannst du dir sicher sein, dass es im Westen nicht auch so ähnlich ist???

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Das habe ich nie bestritten. Im Ukraine-Thread wo ich eröffnet habe, habe ich sehr wohl erwähnt, dass Putin vieles für Russland getan hat, mehr als jeder andere zuvor. Wirtschaftlich und Geopolitisch! Keine Frage!

    Ich habe bloss erwähnt, dass Freiheit und Demokratie tausend mal wichtiger sind (für mich und viele andere Leute auch) als wirtschaftlicher Wohlstand und geopolitische Macht. Was nützt dir Arbeit oder Reichtum, wenn du deine freie Meinung nicht sagen darfst, oder wenn du von Behörden schikaniert oder diskriminiert wirst, weil dein Lebensstil denen nicht passt. Oder du bist reich, hast aber dann ein Problem mit irgendwelchen Behörden und die nehmen dich auseinander wie eine kleine Ratte und du bist machtlos. Der Cousin meines ukrainischen Büronachbaren wurde spital-reif von den Polizisten verprügelt, weil er bei einer Bestechung nicht mitmachen wollte. Ein anderer vorlor alles wegen einem Korrupten Richter und stand auf der Strasse (wegen eines Eifersucht-Streits wegen seiner Frau). Er hatte einen Zwist mit einem Verwandten des Richters. Nun ist sein Leben ruiniert.
    Haben wir es wie bei Lubenica? Der besondere Nachbar, der dir alles erzählt?
    Wow sowie du es aufzählst, muss ja Russland ein Nordkorea 2.0 sein.... Wundert mich das er nicht gestürzt wurde schon

  5. #25
    onrbey
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich habe bloss erwähnt, dass Freiheit und Demokratie tausend mal wichtiger sind (für mich und viele andere Leute auch) als wirtschaftlicher Wohlstand und geopolitische Macht.
    Mit kugelrundem Bauch, aus irgendeinem schönen Appartment in Zürich das zu schreiben ist keine Kunst. Wenn du den ganzen Tag trockenes Rentier fressen musst wie die Tschuktschen in Russland bei -40 Grad, bin ich gespannt wie viel du auf Freiheit und Demokratie gibst.

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Der Cousin meines ukrainischen Büronachbaren wurde spital-reif von den Polizisten verprügelt, weil er bei einer Bestechung nicht mitmachen wollte. Ein anderer vorlor alles wegen einem Korrupten Richter und stand auf der Strasse (wegen eines Eifersucht-Streits wegen seiner Frau). Er hatte einen Zwist mit einem Verwandten des Richters. Nun ist sein Leben ruiniert.
    Dieselben Stories gibt es auch in Deutschland. Sind wir jetzt in einem undemokratischen System und ist Angela Merkel autokratisch?

  6. #26
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.101
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Täglich grüsst das Murmeltier. Sobald mal ein demokratisch gewählter Präsident dem Westen ans Bein pisst, ist er ein Autokrat der Milliarden vom Volk klaut und sich selbst bereicht. In den meisten Fällen kommt dann hinzu, dass er noch Krebs hat.

    Bauchspeicheldrüse erkrankt?: Medienbericht: Wladimir Putin hat Krebs - Video - Video - FOCUS Online
    Geheimer Privatschatz: Milliardär Putin: Wie Russlands Präsident ein gewaltiges Vermögen anhäufte - Börse - FOCUS Online - Nachrichten

    Türkei: Neue Gerüchte um Erdogans Krankheiten - DIE WELT
    Türkei: Woher stammt Erdogans Vermögen? - Europa - Politik - Wirtschaftswoche

    Es ist einfach nur noch peinlich zu sehen wie man mittlerweile die dubiosesten Verschwörungstheorien aufgreifen muss, um diesen Männern den Diktatorenstempel aufdrücken zu können.

    .

  7. #27
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich habe bloss erwähnt, dass Freiheit und Demokratie tausend mal wichtiger sind (für mich und viele andere Leute auch) als wirtschaftlicher Wohlstand und geopolitische Macht.
    Was versteht man den unter freiheit genau?

    Welche freiheit fehlt den in Russland? Etwa die freiheit gegen den Präsiedenten zu Demonstrieren? Ja und dann wen der Präsiedent weg ist gegen was wollen sie dann Demonstrieren?
    Was soll dann besser werden?

    Worauf ich hinaus will ist das die Opposition in Russland gar kein konzept hat das sie den menschen anbieten kann. Wie wollen sie es den besser machen, diese frage lassen sie unbeantwortet.
    Zumal es in Russland schon seit einigen Jahren gar keine große protestbewegung mehr gibt.

    Soll es etwa der Nationalistische Alexej Nawalny besser machen? Der in einem Youtube Video sagte die einzige art mit den Kaukasischen Rebellen umzugehen ist nicht etwa sie mit einer fliegenklatsche oder einem
    Pantoffel zu zerkwetschen sondern mit der Waffe.


    Man beachte dabei das Seriös gemachte Video. Das wohl Vorschulkinder ansprechen soll.

    Auch bekommt man ihm Westen nur das über Russland mit was man auch mit bekommen soll.
    Und wenn Plötzlich keine Westlichen kamaras da sind schaut das ganze schon anders aus.

    Wie hier.

    ebenfalls Nawalny verteilt in der Moskauer U-bahn Flugblätter für eine bevorstehende Oppositionskundgebung
    schertzt mit der Polizei und geht dann weiter gibt das flugblatt einem Jungen Mann der es ihm aber an den kopf wirft.

    Darauf rennt Nawalny und sein begleiter zu der Polizei und beschwert sich darüber.
    Der Junge mann bekamm übrigends Hausarest. Nawalny durfte weiter zettel verteilen.


  8. #28
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Idioten sicher nicht, aber schauen wir uns mal an wer die finanziel unterstützt und gut ist.
    Ich sage ja bei denen ist es eben offensichtlicher, aber kannst du dir sicher sein, dass es im Westen nicht auch so ähnlich ist???
    Ja, ich bin mir ganz sicher und das Bild deckt sich mit meinen Erfahrungen.
    In der Schweiz gibt es Korruption. Aber wenn ich mich nur an all die mühsamen Momente mit der bosnischen oder serbischen Polizei (Zoll oder Verkehrskontrolle) erinnere, dann bin ich ziemlich, ziemlich froh, dass ich hier im Westen bin.

    Vor 2 Jahren wurde ich an der bosnisch-kroatischen Grenze nahe Livno wie ein krimineller auseinander genommen und musste sogar auch mein Auto vorführen (fast wie beim TÜV, obwohl dort täglich Schrottkarren vorbeifahren), obwohl es 2011er Jahrgang ist und ziemlich neu (einfach nur der Schikane wegen). Hunde kamen in mein Auto. Und auch mein Portemonnaie haben sie inspiziert. Als die Tortur vorbei war und ich ins Auto wieder stieg, mein Portemonnaie kontrollierte, sah ich, dass nicht 450 € drin waren sondern nur 350 €. 100 € hatten sie mir weggenommen. Als ich wieder ausstieg und mein Geld zurück wollte und mich dort auch aufführte, weil ich wusste, dass sie mir 100 € weggenommen hatten, kam nach ca. 2min Diskussion ein sehr aggressiver Ton mir gegenüber ("Koga ti to zajebavas?", "Stvarno zelis probleme???",...etc..) und 3 weitere Beamte standen auf. Da kriegte ich Schiss und ging wieder zurück zum Wagen ohne ein Wort zu sagen.
    Diesen Dezember wurde ich wieder in BiH am Zoll schikaniert, als ich das Land verlassen wollte. Da ich meine BiH-ID-Karte vergessen hatte und nur CH-ID-Karte, fragte er mich und meinen Bruder nach einem gewissen Papier, von dem ich nie was gehört hatte. Anscheinend muss ich mich als Ausländer bei jedem Besuch in BiH bei einer Polizei-Station registrieren und das alle 3 Tage machen, so lange ich im Land bin (dort bekomme ich dieses ominöse Blatt, das ich nicht hatte). Sie wollten mich mit 400 € bestrafen und zurück schicken bzw. nicht über die Grenze lassen. Aber dann hies es: "Geh zum Wagen, ich komme gleich". Und dann kam er und meinte... "Was machen wir jetzt mit dir..." "Hmmm,..." (Schaute mich 10 Sekunden an). - "Hast du die 400 €?" Ich: "Nur auf meiner VISA-Karte". Dann wollte er mein Portemonnaie sehen. Ich hatte ca. 270 € dabei (für den Weg)... Und er nahm sich selber (!!!) eine 50er Note raus!!! Und dann sagte er, ich könne weiterfahren. "Aber nächstes mal als Ausländer in BiH bei der Polizei anmelden!".
    So was in der Schweiz.... Unvorstellbar. Ja nicht einmal in Slowenien!!!


    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Haben wir es wie bei Lubenica? Der besondere Nachbar, der dir alles erzählt?
    Wow sowie du es aufzählst, muss ja Russland ein Nordkorea 2.0 sein.... Wundert mich das er nicht gestürzt wurde schon
    Nein... Aber ihre Erfahrugen klingen sehr plausibel und realistisch. Und wieso sollten sie mich anlügen? Ich erzählte ihnen auch meine Erfahrungen aus dem Balkan. Habe sie auch nicht angelogen. Wozu auch?

  9. #29
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Mit kugelrundem Bauch, aus irgendeinem schönen Appartment in Zürich das zu schreiben ist keine Kunst. Wenn du den ganzen Tag trockenes Rentier fressen musst wie die Tschuktschen in Russland bei -40 Grad, bin ich gespannt wie viel du auf Freiheit und Demokratie gibst.
    Es sind Leute schon für Freiheit und Demokratie gestorben und haben für das Krieg, Hunger und Leid über sich ergehen lassen. Also bitte erzähl mir nicht, wie wichtig Freiheit für den Menschen ist.

  10. #30
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zurich sei froh dass sie nicht Ziegen durch dein Auto gejagt haben

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 19:34
  2. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.11.2013, 18:38
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 23:27
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 15:07