BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 52 von 52

Putin nimmt Präsidentenkandidatur an

Erstellt von Lilith, 24.09.2011, 13:50 Uhr · 51 Antworten · 4.495 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Denke Berlusconi und Putin kann man nicht vergleichen. Berlusconi ist 1993 in die Politik eingestiegen, um seine eigenen wirtschaftlichen und strafrechtlichen Interessen zu schützen, nachdem seine Busenfreunde und Helfershelfer aus Bettino Craxis "Sozialistischer" Partei politisch weg vom Fenster waren. Er möchte nur sich, seine Firmen, seine Familie und seine sonstigen Interessen vor der Strafverfolgung schützen. Putin hingegen ist in meinen Augen ein ex-Apparatschik der irgendwie an die Macht gekommen ist, und nun daran gefallen genommen hat. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Putin und Berlusconi ist, dass der erste Massenvernichtungswaffen besitzt und der zweite nicht.

    Heraclius

  2. #52
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht. Wenn das so weiter geht, dann haben wir, da noch die Präsidentschaft, o Wunder, auf sechs Jahre angehoben wurde, dann mindestens 18 Jahre, wahrscheinlich noch mehr "System Putin". Und was ist denn System Putin? Natürlich nicht Sowjetunion. Aber autoritär und mit einem mächtigen und allgegenwärtigem FSB. Na juhu. Keine Macht, die sich so lange hält, ist auf Dauer gut. Alles könnte stagnieren und unter geschaffenen und über Jahre ausgebauten und sich allmählich verkrustenden Seilschaften und Klüngeln leiden. Wo bleibt da Platz für die Modernisierung, die Putin immer so beschwört? Aufholen bei technischem und industriellen Know How wird auf Dauer nicht gehen ohne auch eine Modernisierung der Gesellschaft. Denn so wird Russland wie seit 20 Jahren immer weiter gerade seine besten verlieren, die darauf keine Lust haben. Und diese so nötige Erneuerung und wirkliche Modernisierung wird ohne wenigstens die Chance auf politische schwer. Da abgesprochenes Verhalten zeigt, dass Putin nicht bereit ist zu gehen, komme was wolle. Er hat sein eigenes Volk schon lange entmündigt. Wählerwille, Meinungspluralismus? Warum macht man jenen Probleme, die politisch und gesellschaftlich anders denken? Statt sich wie in mitteleuropäischen Breiten damit auseinanderzusetzen und auch akzeptieren zu müssen, dass man eventuell abgewählt wird. Und ja, politischer Pluralismus, echte Gewaltenteilung, insbesondere auch eine wirklich unabhängige Justiz ist auch in Russland sehr gut möglich.
    Alexej Kudrin, unser seit 11 Jahren wirklich guter Finanzminister, weiß schon, warum er das nicht mehr bereit ist mit zu machen.

    Ich sehe schon sehr die Gefahr, dass das Land bestenfalls stagnieren wird. Und schade für ein Land mit in jeder Hinsicht so unglaublich viel Potenzial.
    Ok, dass es in Russland vom sozialen her nicht wie in USA oder Deutschland ist, ist wohl fakt. Aber liegt das an der regierung? Es gibt keinen Politiker, der von einem Tag auf den anderen die situation stark verbessern kann. Es ist auch eine Sache der Zeit. Es zählen also die ergebnisse auf längere zeit. Und vergleich da mal russland heute mit 1995-2000. Da gibt es einen sehr starken unterschied. Vorher waren nur korrupte leute wie jelzin und andere an der macht, denen das Land völlig egal war. Putin hingegen hat sehr viele sachen für russland getan. In den letzten Zehn Jahren ist sowohl das BIP, die wirtschaftsleistung, soziale zahlungen und ähnliches sehr gestiegen. Das Leben in Russland hat sich sehr verbessert, und die staatlichen beamten sind nicht so korrupt wie früher. Der einfache bürger hat ein recht auf das, was ihm zusteht.
    Sogar bei simplen sachen wie preiserhöhung wirkt sich die regierung von putin aus. Als die benzinpreise in russland ohne grund stark erhöht wurden, hat er befohlen, den fall überprüfen zu lassen, und am ende mussten die gaskonzerne strafen zahlen und das benzin wurde wieder billiger.

    Bei den ganzen multimilliardären, kommunisten, monarchieanhänger und ähnliches würde ich doch Putin als Präsidenten bevorzugen. Dank ihm ist russland heutzutage wieder eine großmacht, ein anderer Politiker hätte das nicht geschafft.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. OIC nimmt Kosovo-Resolution an
    Von Hamëz Jashari im Forum Kosovo
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 00:02
  2. Korruption in Deutschland nimmt zu
    Von Bloody im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 13:48
  3. Teilchenbeschleuniger nimmt Betrieb auf
    Von Apophis im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 18:00
  4. TÜRKEI NIMMT AN DER F-35-PRODUKTION TEIL
    Von 50-Power im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 20:03
  5. Menschenhandel nimmt zu
    Von Klement im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2005, 17:04