BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 23 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 227

Putin Support-Thread von NICHT-Russen

Erstellt von MB7, 07.08.2014, 14:14 Uhr · 226 Antworten · 13.025 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224



  2. #142

    Registriert seit
    01.09.2014
    Beiträge
    4
    Was Putin für Russland tut, ist für Russland das beste. Was die EU gegen Putin tut, ist für die EU das beste. Nenn es Evolution, der eine frisst den Anderen.
    Falls wir da jedoch Macht an die Russen abtreten haben unsere Wirtschaft und Einflussgebiet, daher auch wir persönlich, weniger davon.

  3. #143
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911

  4. #144
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959







  5. #145

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420

  6. #146
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Das eigentliche Problem an der Ukraine-Krise besteht für die meisten darin, daß es keine "Guten" gibt.

    Auf der einen Seite steht der Westen, also unsere eigenen Regierungen und Staaten, mithin unsere gemeinschaftlichen Interessen, auch wenn nicht jeder einzelne davon profitiert. Wir sehen Ukrainer in Kiew, die mit ihrer Regierung unzufrieden sind, mit einer Regierung, mit der wir auch unzufrieden wären, und sie stürzen diese Regierung. Sie fordern Freiheit und Demokratie, das unterstützen wir reflexartig. Auf der anderen Seite ist es aber natürlich auch tatsächlich so, daß der Osten der Ukraine mit diesem Umsturz und der neuen Richtung nicht einverstanden war. Die offizielle Regierung der Ukraine ist nicht aus einer demokratischen Wahl hervorgegangen, folglich auch durch nichts legitimiert. Selbst der neue Präsident ist zwar gewählt, aber in wesentlichen Teilen des Landes konnte gar keine ordnungsgemäße Wahl durchgeführt werden. Und mit seiner Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine hat der Westen eine rote Linie für Moskau überschritten. Deutsche Einheit?- Ok. EU- und NATO-Beitritt der ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten? Zähneknirschen, aber ok. EU- und NATO-Beitritt der baltischen Staaten (die einmal Teil der UdSSR waren und nach wie vor eine große russische Minderheit beherbergen)?- Mit geballter Faust in der Tasche ok. Nun aber, wo der Westen nach der Ukraine greift, einem großen, bevölkerungs- und rohstoffreichen Land unmittelbar an der russischen Grenze, Wiege der russischen Kultur und immer schon mehr als autonome Region, denn als souveränen Staat empfunden, ist die Geduld erschöpft. Die Krim wurde im Handstreich "heim ins Reich" geholt, weitere Gebiete (Neu-Rußland) können folgen. Völkerrechtlich ist und bleibt es aber eine Annexion.

    Auf der anderen Seite steht eben Rußland mit Vladimir Putin, dem Busenfreund unseres Ex-Bundeskanzlers. Putin, Ex-Geheimdienstler und Freund der martialischen Posen, dessen Demokratieverständnis nach unseren Vorstellungen eben doch nicht so lupenrein ist und der innenpolitisch schon immer die harte Linie fährt, ist niemand, der mit seinem kalten Blick die Herzen der Europäer erwärmt. In der Vergangenheit war er ein harter, aber immerhin verläßlicher und berechenbarer Partner, nun aber scheint er vollkommen durchzudrehen. Dabei bleibt er sich selbst eigentlich treu und vertritt das, was er für das Interesse, das BERECHTIGTE Interesse Rußlands hält. Dabei mischt er sich vehement in die inneren Angelegenheiten eines Nachbarlandes ein. Fairerweise muß man an dieser Stelle bemerken, daß Afghanistan, Syrien, Libyen und der Irak eigentlich nicht im strengen Sinne zu unseren Nachbarstaaten gehören, was aber niemanden davon abhält, dort massiv zu intervenieren. Aber anders als die Russen haben wir natürlich keinerlei niedere Beweggründe, wie bspw. wirtschaftliche Interessen oder strategische Interessen. Wir handeln ausschließlich im Namen der Freiheit, der Demokratie und der Menschenrechte. Oder nicht?

    Hier kämpft dunkelgrau gegen dunkelgrau, es gibt kein schwarz und kein weiß. Aber das gute daran ist: wir müssen keine dezidierte Meinung zu der Angelegenheit entwickeln, auf uns hört sowieso niemand...

  7. #147
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224



  8. #148
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Putin does not look at the scope when sniping. His fingers are more accurate.



  9. #149
    Avatar von hanskrankl

    Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    328

  10. #150

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Ganz ehrlich! Mit diesem Video ist der Anti-Putin-Thread komplett vernichtet!



Ähnliche Themen

  1. Ein Thread von Baader
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 01:58
  2. Der fan thread von CeCa
    Von Gospoda im Forum Musik
    Antworten: 240
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 19:49