BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 141 von 331 ErsteErste ... 4191131137138139140141142143144145151191241 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.401 bis 1.410 von 3308

Putschversuch in der Türkei: TSK marschiert auf

Erstellt von Tatar, 15.07.2016, 22:34 Uhr · 3.307 Antworten · 106.611 Aufrufe

  1. #1401
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.466
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Na ja, gerade das letzte hat sich ganz anders für unsere Ohren angehört:

    Erst hat Erdogan mit den Säbeln gerasselt und sich ziemlich wild gebärdet, hat was von alter Stärke gefaselt, hat gedroht. Ja, und dann als er gemerkt hat, dass die Russen -sprich Putin- klare Vorstellungen haben und man den russischen Bären besser nicht unnötig reizt, dann ist er vernünftig geworden.

    Ist wohl so ein Männerding. Eierwiegen wird das genannt, oder?
    Nein, nicht Eierwiegen. Realpolitik heißt es im Jargon.

  2. #1402

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
    wie er zu seinem Sohn steht wissen wir ja.
    Das kam aber später und hat meines Wissens auch gar nichts mit der Frau seines Sohnes zu tun.

    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
    Habe ich. Du glaubst doch nicht im entferntesten das es da ein Umdenken gegeben hat? Jetzt mal ernst haft.
    Bei Kohl? Selbstverständlich hat es ein Umdenken gegeben. Es gab ja diese Bestrebungen nicht mehr die Leute wieder zum Rückzug in die Türkei zu überreden.

    Ich erinnere mich dass wir das Thema vor einem Jahr oder so schon hatten und dass du extrem darauf beharrst, dass alle Deutschen sich die Türken weg wünschen. Das ist deine Meinung und die kann dir niemand nehmen. Aber du musst auch akzeptieren, dass andere auch andere Meinungen haben. Ich bin deutscher und ich habe nicht die Meinung, dass irgendein Türke hier weniger wert ist oder zurück soll.

    Als Berliner, der seine Schulzeit in Moabit verbracht hat hab ich natürlich viel gesehen, was nicht gut läuft. Aber dieser radikale Ansatz, den ich bei dir immer raushöre: "Alle deutschen hassen die Türken, und alle Türken hassen die Deutschen. Und schuld sind die Deutschen" oder so ähnlich, den wirst du mir und vielen anderen nicht einreden können. Auch wenn du noch so fest daran glaubst.

  3. #1403

    Registriert seit
    17.07.2016
    Beiträge
    15
    Kohls Voraussagen sind aber schon auch so eingetroffen. Die ganze Idee mit den Gastarbeitern war ja ursprünglich ganz anders gedacht. Wie auf ner Ölbohrung oder einer Miene (schreibt man das so?) - Männer kommen für eine Begrenzte Zeit dorthin, Arbeiten hart, sparen Geld, fahren dann heim, zu ihrer Family, bauen dort etwas auf und investieren.
    Daraus wurde dann eine Immigrationsbewegung, die Männer haben ihre Familien nachgeholt und sich niedergelassen.
    Das war so nicht gedacht, aber weiter gedacht hat auch keiner, in den sechziger Jahren.
    Und die Immigranten haben dann Ghettos gebildet etc. .. das ist doch irgendwie bekannt.. Dann kamen Flüchtlingswellen aus dem Ostblock, und so weiter.. und nun haben wir einen kulturellen Vielvölkerstaat (Ethnisch ist das schnurz, wenn die Gemeinschaft stimmt) und wissen genausowenig, wie das geht, wie die Länder anderswo..
    Das ist doch bekannt. Was sollte Kohl da umdenken? Er hatte ja Recht - die BRD war nicht in der Lage, die Einwandere in die Gesellschaft hineinzubringen. Sonst würden wir in diesem Forum alle Deutsche sein, nehme ich an. Nicht nur vom Pass her. Deutschland ist gespalten, die Rechten, die Linken, die Russen, die Mafia, die Islamischen und der ganze Rest - das geht so nicht, wenn wir uns nicht zusammenraufen und auch an einem Strang ziehen.

  4. #1404
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.466
    Ich rede nicht für alle deutsche, sondern für einen Großteil, vlt der größte Teil. Es gibt doch Unmengen an Statistiken und Informationen. Warum bemüht ihr sie nicht mal. Kein anderes Land verklagt (EuGH) die Türkei häufiger als Deutschland. Keines das wehemt gegen eine EU Mitgliedschaft ist, wie Deutschland. Niemand diskriminiert uns mehr als die Deutschen. Keines das geltende Recht in Bezug auf uns Türken missachtet. Bemühe nationale wie international Studien wie Gerichtsurteile.

    Wusstest du das es seit den Sechzigern eine Visagreiheit zwischen beiden Ländern gibt und das Abkommen von Deutschland missachtet wird? 6-7 Jahren hat der EuGH geurteilt und die Deutsche Praxis als rechtswidrig bezeichnet. Heute wird so getan als gebe es dieses Abkommen nicht und es wird aufs neue verhandelt.

    Ich könnte noch weiter in die Vergangenheit gehen und erklären warum ihr mitverantwortlich seid für den 'Knebelvertrag' der die Türkei fesselt. Euer letzter Coup, die Entscheidung des Parlaments zu Armenien, eine offensichtliche politische Entscheidung. Damit wärd ihr an 3 mutmaßlichen Völkermorden beteiligt. Wie kann man sich da entreißen den Moralapostel zu spielen?

    Ich könnte die Liste beliebig fortführen.

  5. #1405
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Natürlich ist die Gesellschaft heterogen, deshalb muss sie sich aber auch auf etwas Gemeinsames berufen können: auf ihre freiheitlich-demokratische Verfassund und damit auch auf Menschenrechte.

    Es gibt keine Monokultur oder Eingeborenen- Staaten mehr in Europa. Die moderne Gesellschft kann nur moderne Antworten bieten und da passt das veraltete Konzept "Nation" nicht mehr hinein.
    Nur versuchen das manche Gruppierungen hier in D immer noch. Das funzt aber nicht mehr heute, wenn man voran kommen will.

  6. #1406
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.466
    Zu der Integration von Migranten/Türken.

    Ich muss dazu Hagen Rether zitieren:

    "Stellen Sie sich vor Sie bringen ihr Kind zum ersten Mal in den Kindergarten. Nach 6 Monaten stellen Sie fest, das ihr Kind noch immer alleine in der Ecke steht. Jetzt kommt die Kindergärtnerin zu ihn und sagt, ihr Kind will sich einfach nicht integrieren lassen. Die Frau möchten Sie doch an die Wand nageln."

    in diesem Sinne. Gute Nacht all!

  7. #1407
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
    Zu der Integration von Migranten/Türken.

    Ich muss dazu Hagen Rether zitieren:

    "Stellen Sie sich vor Sie bringen ihr Kind zum ersten Mal in den Kindergarten. Nach 6 Monaten stellen Sie fest, das ihr Kind noch immer alleine in der Ecke steht. Jetzt kommt die Kindergärtnerin zu ihn und sagt, ihr Kind will sich einfach nicht integrieren lassen. Die Frau möchten Sie doch an die Wand nageln."

    in diesem Sinne. Gute Nacht all!
    Integration und Identifikation mit den Werten eines Staates ist keine EInbahnstraße. Von beiten Seiten nicht.

    Deshalb braucht man etwas was beide verbindet: Das sind die Menschrechte und die Verfassung. Darauf müssen sich alle Beteiligten berufen und nicht irgendwas von Scharia-Recht faseln oder den Islam anders als privat zu leben.

  8. #1408
    Arminius
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Natürlich ist die Gesellschaft heterogen, deshalb muss sie sich aber auch auf etwas Gemeinsames berufen können: auf ihre freiheitlich-demokratische Verfassund und damit auch auf Menschenrechte.
    Wir haben keine Verfassung. Sollte allgemein bekannt sein.

  9. #1409
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Wir haben keine Verfassung. Sollte allgemein bekannt sein.
    Häh? Ist das irgendwiewas von verbotenen Seiten?

    Gibt doch sogar den Verfassungsschutz. Schützen die nicht die Verfassung?

  10. #1410
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    21.868
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Hast du den Artikel bis zum Ende gelesen? Die Geschichte mit Kohl und den türkischen Einwanderern geht ja anders aus, als sie angefangen hat.
    Das war ja die Roland Koch Zeit. Wenn man sich die Aussagen diverser Figuren der deutschen Politik anschaut, gibt es häufiger mal was gegen Gastarbeiter. Schmidt war auch nicht besonders nett. Verstehe bis heute nicht, warum man das Arschloch so verehrt.

Ähnliche Themen

  1. Arche Noah auf dem Berg Ararat in der Türkei
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 13:50
  2. Terroranschlag auf Öl-Pipeline in der Türkei
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 14:35
  3. Terroranschlag auf Kleinbus in der Türkei!
    Von EnverPasha im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 13:57
  4. Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 20:45
  5. Die situation der Christen in der Türkei!
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 15:42