BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 47 von 335 ErsteErste ... 374344454647484950515797147 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 3341

Putschversuch in der Türkei: TSK marschiert auf

Erstellt von Tatar, 15.07.2016, 22:34 Uhr · 3.340 Antworten · 110.546 Aufrufe

  1. #461
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    12.847
    Zitat Zitat von Tomica Beitrag anzeigen
    @papodidi
    Bereits geschriebenes, musst du echt nicht nochmal wiederholen...
    Wollte es nur noch einmal zusammenfassen...

    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Immer diese Vergleiche zum dritten Reich. Wird dir nicht langweilig?
    Ich wollte die Türkei keineswegs mit dem 3. Reich vergleichen, habe nur auf die bedenkliche Wortwahl hingewiesen. Auch das ein Putsch mit Todesopfern ein "Geschenk Gottes" sei, finde ich mehr als fragwürdig...

  2. #462

    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    470
    Türkei Nach Dem Putschversuch: Angst Vor Dem Mob - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    18.07.2016

    Schrift:
    -
    +
    Aus Ankara berichtet Maximilian Popp

    REUTERS

    Demos in den Städten, Jagdszenen auf dem Land: In der Türkei wächst nach dem verhinderten Militärputsch die Aggression. Oppositionelle warnen vor Lynchstimmung, Präsident Erdogan schürt den Hass.

    Wer sich derzeit in Ankara umhört, hört Parolen wie diese: "Hängt die Verräter!" Oder: "Wir verlangen die Todesstrafe!" Oder Menschen wie Metin Koru, Mechaniker aus der Hauptstadt, Wähler der Regierungspartei AKP. Er sagt, die Türkei sei lange genug tolerant gegenüber ihren Feinden gewesen. Nun sei es an der Zeit, Härte und Entschlossenheit zu zeigen.

    Das Land lässt den Moment des Innehaltens verstreichen. Stattdessen: Wut. Tausende Menschen hatten sich am Sonntagnachmittag vor der Kocatepe Moschee in der türkischen Hauptstadt Ankara versammelt - zum Gebet für die Opfer des Putschversuchs vom 15. Juli. Doch die Gläubigen waren nicht gekommen, um still zu trauern. Sie waren gekommen, um Rache zu fordern.

    Die meisten Anhänger des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan teilen diese Haltung: Sie betrachten die Abwehr des Militärcoups nicht nur als Sieg der türkischen Demokratie, sondern als Ausdruck der eigenen Stärke, als Machtdemonstration. Eine junge Frau in Ankara spricht von einem "zweiten Unabhängigkeitskrieg". Für Zwischentöne, für Demut ist kein Platz mehr.

    Warnung vor einer "Lynchstimmung"

    Türkischen Oppositionellen machen diese martialischen Parolen Angst. Sie beobachten entsetzt, wie die Stimmung in dem Land immer aggressiver wird, manche warnen vor einer "Lynchstimmung".

    Soldaten hatten in der Putschnacht vorübergehend Teile Istanbuls und Ankaras besetzt gehalten, sie schossen auf Zivilisten, auf Frauen, Kinder. Coup-Gegner massakrierten mindestens vier bereits entwaffnete Soldaten.

    Die Gewalt hält auch jetzt, da der Coup abgewehrt ist, an. Ein Video zeigt, wie in Istanbul ein Mob auf eine Gruppe Ausländer losgeht. In Provinzstädten sollen nach Berichten türkischer Medien Schlägertrupps Jagd auf Menschen gemacht haben, die sie als Putsch-Sympathisanten verdächtigten. In den sozialen Netzwerken kursieren Appelle zur Denunziation; Türken sollen diejenigen, die Sympathie für Putschisten äußern oder in irgendeiner Weise regierungskritisch sind, per E-Mail melden.

    In Ankara kamen am Sonntagabend auf dem Kizilay Platz im Stadtzentrum Tausende Menschen zu einer Kundgebung für die Regierung von Präsident Erdogan zusammen. Auch hier schwankte die Stimmung zwischen Freude und Aggression. Eine Band spielte Marschmusik. Die Demonstranten trugen türkische Fahnen. Sie hoben die Hand zum Gruß der Muslimbrüder, skandierten: "Gott ist groß." Und immer wieder: Die Forderung nach der Todesstrafe für die Putschisten.

    Für einen Augenblick hatte es so ausgesehen, als könnte der gescheiterte Putsch die Menschen in der Türkei vereinen. Konservative, Linke, Kurden hatten sich gemeinsam gegen die Selbstermächtigung des Militärs zur Wehr gesetzt. Auch erbitterte Gegner standen an der Seite der Regierung Erdogan. Doch nun, nur wenige Tage nach dem Coup, brechen in der Türkei die alten Fronten schon wieder auf.

    Erdogan selbst tut wenig, um die Lage zu beruhigen. Im Gegenteil: Er heizt den Konflikt weiter an. Der Präsident ruft die Menschen auf die Straßen und nutzt den Putschversuch, um nun unerbittlich gegen seine Kritiker vorzugehen. Fast 3000 Staatsanwälte und Richter wurden in den vergangenen Tagen festgenommen. Der Militärcoup sei abgewendet, sagt Selahattin Demirtas, Vorsitzender der prokurdischen Partei HDP.

    Doch nun drohe dem Land ein "ziviler Coup" - durch den Präsidenten.

    Video - Erdogan-Anhänger im Freudentaumel:


    Foto: AFP

  3. #463
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.113
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    In der Türkei gab es eine echte Verschwörung und nicht wie bei hitler und stalin nur vermeintliche......aber wer Erdogan mit hitler und stalin vergleicht hat eeh nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    - - - Aktualisiert - - -




    einfach mal hetzen gel.


    Wenn du das erfreulich findest, dann ist das deine Sache.

  4. #464
    Avatar von Andelko

    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.063
    Hitler und Erdogan kann man übrigens sehr gut miteinander vergleichen. Ihr politischer Werdegang ist fast identisch. Der einzige Unterschied ist das Erdogan tatsächlich demokratisch zum Präsidenten gewählt wurde während sich Hitler nach Hindenburg Tod selbst zum Reichspräsident ernannt hat.

    Beide haben die Demokratie ausgehöhlt, die Gegner ausgeschaltet. Und bei beiden lief es wirtschaftlich gut so das die Menschen zufrieden waren und hin und wieder die Augen vor der Wahrheit verschlossen haben.

    Erdogans Ansprache erinnert auch an Hitlers Ansprache nach dem Röhm-Putsch

  5. #465

    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Und sowas muß von einem Schwuchtel wie dir kommen, der die Türkei gerne in der Steinzeit sehen will.

    - - - Aktualisiert - - -
    Danke für den Beweis!
    Atatürk dreht sich um Grab um wegen solchen Akp Islamofaschisten wie euch....

  6. #466
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    3.978
    Zitat Zitat von Andelko Beitrag anzeigen
    Hitler und Erdogan kann man übrigens sehr gut miteinander vergleichen. Ihr politischer Werdegang ist fast identisch. Der einzige Unterschied ist das Erdogan tatsächlich demokratisch zum Präsidenten gewählt wurde während sich Hitler nach Hindenburg Tod selbst zum Reichspräsident ernannt hat.

    Beide haben die Demokratie ausgehöhlt, die Gegner ausgeschaltet. Und bei beiden lief es wirtschaftlich gut so das die Menschen zufrieden waren und hin und wieder die Augen vor der Wahrheit verschlossen haben.

    Erdogans Ansprache erinnert auch an Hitlers Ansprache nach dem Röhm-Putsch
    Hört doch auf mit so behinderten Vergleichen als ob Hitler das Maß aller Dinge wäre. Man kann auch den Papst mit Hitler vergleichen wenn man sich ein wenig alles zusammen reimt. Ich mag Erdogan auch nicht, aber solche Vergleiche haben ihren Platz auf Portalen wie die Bild oder Spiegel Zeitung

  7. #467
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.104
    Akin Öztürk suclamalari kabul etmiyor akp ajansi aa ilk önce kabul etti diye vermisdi.

    ??te Ak?n Öztürk?ün ilk ifadesi ? Sözcü Gazetesi

  8. #468

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.925
    Die Verbrechen von Hitler und den Nazis im Hitlerfaschismus sind einzigartig in der Geschichte und hier geht es nicht darum sie zu relativieren oder Erdogan mit Hitler gleichzusetzen. Es geht eher darum, dass man aufzeigt, das so manches nach bestimmten Prinzipien und Linien abläuft und man Parallellen erkennen kann. Und im Falle Erdogans und der Türkei kann man erkennen, dass die Türkei geradewegs die letzten Reste der Demokratie, die in der Türkei vorhanden waren, abschafft und in den Faschismus abdriftet.

    Amarok, Almila, Tuaf, Gojim, Balta, Tigerfish, Francis und Barbaros etc. scheint es am Arsch vorbei zu gehen.

    Stabilität und Frieden für die EINEN, Schrecken, Leid, Verfolgung und Tod für die anderen. Wollt ihr das? Denn das ist es was Erdogan will und durchsetzt und was seine Anhänger mit ihm durchsetzen. Das ist die Doktrin. Und, wieviele Todesopfer wird Erdogan`s Machtkampf noch fordern? Die Akp-Anhänger sind ja bereit für ihn zu sterben, sich zu Opfern, für DIE SACHE, seid ihr das auch? Wollt ihr das? Wollt ihr das wirklich was da jetzt in der Türkei passiert?

    Ich denke, ihr habt einfach keine Eier!

  9. #469
    Avatar von Andelko

    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    1.063
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Hört doch auf mit so behinderten Vergleichen als ob Hitler das Maß aller Dinge wäre. Man kann auch den Papst mit Hitler vergleichen wenn man sich ein wenig alles zusammen reimt. Ich mag Erdogan auch nicht, aber solche Vergleiche haben ihren Platz auf Portalen wie die Bild oder Spiegel Zeitung

    Politischer Werdegang und Vorgehensweise sind aber nahezu identisch. Das lässt sich nun mal nicht bestreiten.

  10. #470
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    11.381
    Zitat Zitat von Andelko Beitrag anzeigen
    Politischer Werdegang und Vorgehensweise sind aber nahezu identisch. Das lässt sich nun mal nicht bestreiten.
    Den Putschversuch, wenn es denn einer war, hat Erdogan nicht umsonst als Geschenk Gottes bezeichnet. Und ja, natürlich gibts auch in diesem Falle Parallelen zum Reichstagsbrand und dem darauffolgenden Ermächtigungsgesetz. Ist doch schon in vollem Gange. Erdogan hat sich doch selbst vor einiger zeit mit seiner "unbedachten" Äußerung zum Präsidialsystem a la Hitler geoutet.

Ähnliche Themen

  1. Arche Noah auf dem Berg Ararat in der Türkei
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 13:50
  2. Terroranschlag auf Öl-Pipeline in der Türkei
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 14:35
  3. Terroranschlag auf Kleinbus in der Türkei!
    Von EnverPasha im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 13:57
  4. Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 20:45
  5. Die situation der Christen in der Türkei!
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 15:42