BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 15 ErsteErste ... 39101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 145

Rechter Terror in Europa

Erstellt von Mudi, 18.11.2011, 08:58 Uhr · 144 Antworten · 7.471 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    1.546
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Geh...


    Klar, als in Deutschland geborener deutscher Staatsbürger, der zur Hälfte deutscher Abstammung ist, bin ich natürlich vom Neid zerfressen wenn ich auf Höhepunkte der deutschen Geschichte wie die Bismarckära und die wilhelminische Epoche blicke.
    Upsi, hatte gedacht du wärst voLLbLuuT SeRbOO, nehm das zurück. :P

  2. #122
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Kolë Beitrag anzeigen
    Upsi, hatte gedacht du wärst voLLbLuuT SeRbOO, nehm das zurück. :P
    Die BF-Serben werden es dir danken.

  3. #123

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Ich hab auch kein Problem damit, den Mord an Celalettin Kesim im Jahre 1980 in Westberlin als rechtsextreme Tat einzustufen, nur weil er von türkischen Faschisten und religiösen Fanatikern aus der Mevlana-Moschee getötet wurde.
    Krass über welche Informationen du verfügst.

    Bei den Dönermorden, spielen die Medien eine wichtige Rolle der Ächtung dieser Taten.
    Die meisten Deutschen finden diese Sache nicht so Skandalös wie die Medien es konsequent darstellen.

  4. #124
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Gab es ja auch schon in verschiedenster Ausfertigung. Von den gefakten Plakaten vor der Berliner Parteizentrale (Aktion der PARTEI bzw. Titanic) über die Hackerangriffe auf ihre Website und die Veröffentlichung interner Emails, aus dehnen die menschenverachtende Gesinnung hochrangiger Mitglieder hervorging, bis hin zu physischen Angriffen, wobei ich Letzteres natürlich nur der Vollständigkeit halber erwähne und nicht gutheißen möchte.
    Das sind aber _ALLES_ Straftatbestände. Es muss nur gegen "Nazis" gehen, dann ist das in Ordnung, dass halte ich für sehr bedenklich. Würdest du das auch gegen die FPÖ, gegen diese Wilders Partei befürworten, gegen die Republikaner, gegen Pro NRW, gegen die CSU? Wenn es nur um Transparenz geht (interne EMails), dann müsstest du das auch für die Grünen oder die Linke befürworten.

    Wer bist du? Du legst fest, gegen wen Selbstjustiz, wenn auch ohne physische Gewalt erlaubt ist? Hast du von irgendwem ein Mandat dazu?

    Ich bin für ein Verbot der NPD, weil ich sie für verfassungsfeindlich halte und für Straftäter (ob mit oder ohne politischer Gesinnung) gibt es das Strafrecht, dass (leider) bei Gewaltstraftaten sehr lasch ist. Das hat aber zwei Gründe, zum einen, dass das deutsche Recht insgesamt einen sehr hohen Anteil an Rechtsnormen aus dem Kaiserreich hat (mit dem Begriff Reich in deutschen Verwaltungsvorschriften und Gesetzen ist meist das 2. und nicht das 3. Reich gemeint) und dass so linke Sitzkreisbilder wie du in Straftätern erstmal einen therapiefähigen Menschen sehen und von Abschreckung oder Bestrafung nichts halten.

    Ruf' doch zu einer Demo auf, aber dazu berührt das Thema die meisten Deutschen zu wenig. Die demonstrieren lieber einmal die Woche gegen einen Fuck-Bahnhof.

  5. #125
    Yunan
    Zitat Zitat von Ouchy Beitrag anzeigen
    Krass über welche Informationen du verfügst.

    Bei den Dönermorden, spielen die Medien eine wichtige Rolle der Ächtung dieser Taten.
    Die meisten Deutschen finden diese Sache nicht so Skandalös wie die Medien es konsequent darstellen.
    Den Menschen geht so etwas eigentlich sonstwo vorbei. Die Medien versuchen, die Menschen irgendwie mit dramatischen Berichten mitzureißen und merken dabei nicht, wie gleichgültig die Menschen darauf reagieren.

  6. #126
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Wenn alle solche Taten konsequent als rechts motiviert erkannt würden, wäre
    das immerhin schon mal ein Fortschritt im Vergleich zu heutigen Situation.
    jepp

    Ich verstehe, worauf du hinauswillst, aber man muss natürlich auch aufpassen, dass man den Begriff rechter Gewalt nicht allzu weit definiert, sonst geht wiederum das Spezifische verloren und alles ist wieder gleich und die Erkenntnis gleich null...
    Dann definier du mal, muss eine faschistische Ideologie da sein oder reicht eine ethnische Motivation? Worauf ich hinaus will, dieser Rußland-Deutsche in Dresden (Leipzig?) mit der Ägypterin. Ich kann keine Gedanken lesen, aber ich würde den jetzt nicht bei den Befürwortern eines faschistischen Staates sehen, sondern ethnisch und religöser Hass auf andere im allgmeinen.

  7. #127
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Den Menschen geht so etwas eigentlich sonstwo vorbei. Die Medien versuchen, die Menschen irgendwie mit dramatischen Berichten mitzureißen und merken dabei nicht, wie gleichgültig die Menschen darauf reagieren.
    Ja das ist traurig.

    Ich denke aber nicht, dass es ein Identifikationsproblem ist, eher ein Zeitproblem, wenn schon während der Morde Bekennerschreiben verschickt worden wären, wäre die Anteilnahme viel höher und ehrlicher.

    New Orleans war wochenlang das Topthema, kurz danach sind ca 50.000 Chinesen bei einer Flut gestorben, dass waren 30 Sekunden in den Nachrichten. Alle Erklärungsversuche dafür lassen nur zu dem Schluß kommen, dass es rassistische Gründe sind. Quasi schwarze Amerikaner stehen über Chinesen (in China).

  8. #128
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Dann definier du mal, muss eine faschistische Ideologie da sein oder reicht eine ethnische Motivation? Worauf ich hinaus will, dieser Rußland-Deutsche in Dresden (Leipzig?) mit der Ägypterin. Ich kann keine Gedanken lesen, aber ich würde den jetzt nicht bei den Befürwortern eines faschistischen Staates sehen, sondern ethnisch und religöser Hass auf andere im allgmeinen.
    Was heißt hier "ethnische Motivation"? Soviel ich weiß befinden wir Herkunftsdeutschen uns nicht im Krieg mit Migranten, also ist es selbstverständlich so, dass jemand, der über ein derart großes Maß an rassistischen Ressentiments verfügt, dass er auf dieser Grundlage bereit ist zu töten, in politischen Termini gedacht eine rechte Motivation aufweist, egal ob er über ein geschlossenes rechtsextremes Weltbild verfügt oder nicht.

    Rechte wie Du zählen die Erste-Mai-Randale in Berlin auch selbstverständlich als linksextremistische Gewaltorgie, obwohl man bei einer Befragung von Steineschmeißern und Autoanzündern selten genug auf eine gefestigte linksradikale Haltung treffen würde, sondern oft genug auf erlebnisorientierte unpolitische Teenager mit Migrationshintergrund oder kleene Panka, deren politische Gedanken mit Edding geschrieben auf einem Bierdeckel Platz finden würden...

  9. #129
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Was heißt hier "ethnische Motivation"? Soviel ich weiß befinden wir Herkunftsdeutschen uns nicht im Krieg mit Migranten, also ist es selbstverständlich so, dass jemand, der über ein derart großes Maß an rassistischen Ressentiments verfügt, dass er auf dieser Grundlage bereit ist zu töten, in politischen Termini gedacht eine rechte Motivation aufweist, egal ob er über ein geschlossenes rechtsextremes Weltbild verfügt oder nicht.

    Rechte wie Du zählen die Erste-Mai-Randale in Berlin auch selbstverständlich als linksextremistische Gewaltorgie, obwohl man bei einer Befragung von Steineschmeißern und Autoanzündern selten genug auf eine gefestigte linksradikale Haltung treffen würde, sondern oft genug auf erlebnisorientierte unpolitische Teenager mit Migrationshintergrund oder kleene Panka, deren politische Gedanken mit Edding geschrieben auf einem Bierdeckel Platz finden würden...

    Ich bin ein Reaktionär mit ausgeprägtem Sendungsbewußtsein in der Handtuchfrage, kein Faschist! . Dann sind diese U-Bahn Spacken auch rechte Gewalttäter?

    Das sind in der Masse keine hartgesottenen Ideologen, d'accord, allenfalls Chaoten oder Anarchisten die bei der Sozialhilfe eine funktionierende Verwaltung aber gerne hinnehmen. Mit Edding geschrieben auf einen Bierdeckel passen, den muß ich mir merken. Das muss man bei den Glatzen aber auch sagen, bei mehr als drei Stichpunkten, was sie den politisch wollen hört es vermutlich auf.

  10. #130
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Reaktionär mit ausgeprägtem Sendungsbewußtsein in der Handtuchfrage, kein Faschist! .
    Welches Handtuch? Das Handtuch, das du dir übers Gesicht legen musst, damit wenigstens eine abgehärtete 50jährige Säuferhure mit Titten wie abgestochenen Medizinbällen es in Betracht zieht, dich zum Ekeltarif ranzulassen?

    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Dann sind diese U-Bahn Spacken auch rechte Gewalttäter?
    Sie sind definitiv widerwärtige Kreaturen, aber ist das, was sie da tun, politisch motiviert?
    Und kann man das Ressentiment von Losern, die einer unterprivilegierten Minderheit angehören, mit dem Ressentiment von Angehörigen der ethnischen Mehrheit gegenüber Randgruppen gleichsetzen?

Ähnliche Themen

  1. rechter Terror - Rechtsextreme Mordserie in Deutschland
    Von Kıvanç im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 16:32
  2. Ex-YU U-21 EM-Team / Rechter Verteidiger
    Von ojswisa im Forum Sport
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 22:59
  3. Ex-YU EM-Team / Rechter Verteidiger
    Von ojswisa im Forum Sport
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 22:41
  4. Rechter Fuß schmerzt
    Von Ego im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 00:51
  5. Rechter als Arzt?
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 14:42