BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 42 von 111 ErsteErste ... 323839404142434445465292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 1102

Religiöse Beschneidung von Jungen ist strafbar

Erstellt von Max Monte, 27.06.2012, 00:00 Uhr · 1.101 Antworten · 44.882 Aufrufe

  1. #411
    Yunan
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Rischtisch! Wir sind alle hinterhältige Schweine! Du musst ein Prophet oder sowas sein.
    Solange du nicht betroffen bist, ist es natürlich einfach solche Sprüche rauszuhauen. Aber wehe den anderen, wenn sie einmal etwas tun was gegen dein Selbstverständnis verstößt, dann Gnade ihnen Gott oder dein Nicht-Gott.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    möge gott dich für deine ehrlichkeit belohnen. du bist ein wahrer christ für mich
    Nichts zu danken, eine Selbstverständlichkeit.

  2. #412
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Solange du nicht betroffen bist, ist es natürlich einfach solche Sprüche rauszuhauen. Aber wehe den anderen, wenn sie einmal etwas tun was gegen dein Selbstverständnis verstößt, dann Gnade ihnen Gott oder dein Nicht-Gott.
    Ach, wäre das so? Wie du immer alles über andere weisst, du selbstverliebter Klugscheisser! Was sie denken, was sie im Schilde führen, was sie tun. Was weisst du schon, wer und was ich bin? Was weisst du schon, welche Verbote oder ganz andere Dinge mich vielleicht schon betroffen haben?

  3. #413
    Yunan
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Ach, wäre das so? Wie du immer alles über andere weisst, du selbstverliebter Klugscheisser! Was sie denken, was sie im Schilde führen, was sie tun. Was weisst du schon, wer und was ich bin? Was weisst du schon, welche Verbote oder ganz andere Dinge mich vielleicht schon betroffen haben?
    Du bist natürlich ein hochkomplexes Individuum mit einer unglaublichen Tiefe und Selbstlosigkeit die mich aus dem Hocker haut. Wenn ihr alle so handeln würdet wie ihr redet, kann ich und jeder andere sehr wohl wissen wie ihr handeln würdet, denn die Taten sind es, die etwas über einen Menschen aussagen. Aber du hast wohl recht, ich weiß nichts über dich denn was du im Internet von dir gibst, ist einfach nur Quatsch und entspricht nicht dem, was du in deinem echten Leben umsetzt. Nimm das bitte nicht als meine Meinung, ich habe nur gefolgert genauso wie du subjektiv gefolgert hast, dass ich hier alle für Idioten halte.

    Fakt ist, dass hier mit irgendwelchen juristischen Spitzfindigkeiten versucht wird, Einfluss auf das Leben von knapp 4,5 Millionen Muslimen und Juden zu nehmen ohne das Recht dazu zu haben und Kinder als Vorwand benutzt werden um die eigenen Ansichten zum Thema Beschneidung und damit auch Religion durchzusetzen ohne dabei auf diese 4,5 Millionen Menschen Rücksicht zu nehmen. Über ihren Kopf hinweg werden Entscheidungen getroffen in einem Land, in dem knapp 30 Millionen Atheisten leben und die somit überhaupt keine Ahnung von religiösen Gefühlen haben oder diese sogar mit den Füßen treten weil sie sich sowieso mit nichts identifizieren. Das ist der springende Punkt und es interessiert dabei nicht, ob du dich davon angegriffen fühlst, genauso wie du ganz streng und rational auch kein Interesse an den Gefühlen der betroffenen Gruppe hast.

  4. #414
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Das Recht auf koerperliche Unversehrtheit wuerde ich nicht als juristische Spitzfindigkeit bezeichnen. Bei Guantanamo bist du doch auch ganz vorne mit dabei.

    Was spricht denn bei den Moslems gegen eine Beschneidung mit 14? Die Juden haben da ja wohl eher ein theologisches Problem, wie ich das verstehe.

    Deine Unterstellungen sind nett, aber in meinem Fall nicht zutreffend.

  5. #415
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du bist natürlich ein hochkomplexes Individuum mit einer unglaublichen Tiefe und Selbstlosigkeit die mich aus dem Hocker haut. Wenn ihr alle so handeln würdet wie ihr redet, kann ich und jeder andere sehr wohl wissen wie ihr handeln würdet, denn die Taten sind es, die etwas über einen Menschen aussagen. Aber du hast wohl recht, ich weiß nichts über dich denn was du im Internet von dir gibst, ist einfach nur Quatsch und entspricht nicht dem, was du in deinem echten Leben umsetzt. Nimm das bitte nicht als meine Meinung, ich habe nur gefolgert genauso wie du subjektiv gefolgert hast, dass ich hier alle für Idioten halte.
    Ich habe nicht subjektiv gefolgert, dass du alle hier für Idioten hältst. Du hast einfach einmal mehr klugscheisserisch allen Beschneidungsgegnern etwas unterstellt. Insbesondere unterstellst du - mir ja offensichtlich auch - dass es um Islamhass geht. Würdest du mich kennen, in diesem meinem echten Leben, in dem ich nichts davon umsetze, was ich hier quatsche (auch diese Aussage bestätigt mein Bild von dir), wüsstest du, dass ich der letzte bin, der etwas gegen den Islam hat. Ich bin eher der, welcher den Islam bis zu einem Punkt verteidigt. Ich habe hier auch mehrmals erläutert, dass ich gegen jegliche Art der Beschneidung bin, sofern nicht medizinische bedingt, und das überall auf der Welt. Nicht nur unter Moslems und Juden ist die Beschneidung verbreitet und nicht jede Beschneidung hat mit Religion zu tun.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass hier mit irgendwelchen juristischen Spitzfindigkeiten versucht wird, Einfluss auf das Leben von knapp 4,5 Millionen Muslimen und Juden zu nehmen
    Abgesehen davon, dass es jurstische Spitzfindigkeiten sind, gebe ich dir durchaus Recht. Damit wird Einfluss auf eine Menge Menschen genommen, und zwar in negativem Sinn. Und trotzdem stehe ich zu 100% dazu, weil es meiner Überzeugung entspricht.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    ohne das Recht dazu zu haben
    Meine Meinung dazu zu sagen, habe ich immer und überall das Recht. Und dort, wo ich auch etwas mitzubestimmen habe, habe ich auch das Recht, darüber mitzuentscheiden. Wenn ich etwas für grundsätzlich falsch halte, dann setze ich mich dafür ein, selbst wenn ich ganz genau weiss, dass das für andere Menschen negative Folgen hat. So funktioniert die Welt und insbesondere die Demokratie übrigens.


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    und Kinder als Vorwand benutzt werden um die eigenen Ansichten zum Thema Beschneidung und damit auch Religion durchzusetzen
    Du kannst es gerne Vorwand nennen, aber ja, es geht um meine Ansichten zum Thema Beschneidung. Was denn sonst? Die Religion ist mir so ziemlich egal.


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    ohne dabei auf diese 4,5 Millionen Menschen Rücksicht zu nehmen. Über ihren Kopf hinweg werden Entscheidungen getroffen in einem Land, in dem knapp 30 Millionen Atheisten leben und die somit überhaupt keine Ahnung von religiösen Gefühlen haben oder diese sogar mit den Füßen treten weil sie sich sowieso mit nichts identifizieren.
    Ja, das ist in der Tat so. Das zieht sich durch die ganze Rechtsgeschichte durch. Wenn ich von etwas überzeugt bin, dass es grundlegend falsch ist, dann nehme ich keine Rücksicht auf religiöse Gefühle.

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Das ist der springende Punkt und es interessiert dabei nicht, ob du dich davon angegriffen fühlst, genauso wie du ganz streng und rational auch kein Interesse an den Gefühlen der betroffenen Gruppe hast.
    Nur geht es mir nicht darum. Weder dir noch Sazan noch sonst einem der Befürworter hier (wobei gerade du und Sazan diesbezüglich die Spezialisten seid) käme es in den Sinn, dass nicht nur ihre Ansicht die Richtige ist und dass deshalb nicht jeder, der anderer Ansicht ist, ein Islamhasser und/oder hinterhälgit ist. Ja, es gibt durchaus Menschen, die das ganz sachlich betrachten, zum Schluss kommen, dass es falsch ist und das entsprechend auch kommunizieren. Sazan aber sieht gleich nur Rassissten und Antisemiten. Du sieht gleich nur Heuchler.

    Yunan, ich weiss, es entspricht nicht deinem Selbstverständnis, aber du hast nicht immer Recht!

    .

  6. #416
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Hier die ganze Entscheidung des Landgerichts Köln zum Beschneidungsfall:


    http://adam1cor.files.wordpress.com/...schneidung.pdf

  7. #417
    Ferdydurke
    ... Jetzt muss nur noch den ganzen beschnittenen Kindern ganz schnell klar gemacht werden, dass sie von ihren Eltern verstümmelt und mit weitreichenden Folgen traumatisiert worden sind. Nicht, dass sie sich etwa ganz normal und völlig O.K. empfinden. Aber vermutlich wird das ganz schnell und unproblematisch geschehen- für ein Heranwachsendes kind ist es sicher beruhigend, dass sein Genital so breit diskutiert wird, gerne auch von Klassenkameraden.
    Falls es tatsächlich nicht traumatisiert sein sollte, kann man vielleicht hier noch was ausrichten, was Verletzung des Schamgefühls u.ä. betrifft. Vielleicht bewirkt man zumindest eine tiefgreifende Verunsicherung (im Namen des Kindeswohls, natürlich).


    Noch ein Artikel aus jüdischer Sicht:
    http://www.fr-online.de/politik/besc...,16519670.html

  8. #418
    Slavo
    "An ihnen hängt die gesamte jüdische Tradition. Anders gesagt: Ohne die Beschneidung kann es in Deutschland kein jüdisches Leben geben."



    Öffentlich bekenne ich mich als Gegner solcher Praktiken, jedoch nicht der Religionen selbst.... falls jetzt irgendein Mösenfurz vor hat mir das unter die Eier zu reiben.

  9. #419
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Na dann sollte vielleicht der ganze Penis ab, das schützt dann zu 100% vor Geschlechtskrankheiten....
    Zitat Zitat von patriot? Beitrag anzeigen
    Zick, zack,
    Schniedel ab
    So bösartig aus Sorge um das Kindeswohl?

  10. #420
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Slavo Beitrag anzeigen
    "An ihnen hängt die gesamte jüdische Tradition. Anders gesagt: Ohne die Beschneidung kann es in Deutschland kein jüdisches Leben geben."



    Öffentlich bekenne ich mich als Gegner solcher Praktiken, jedoch nicht der Religionen selbst.... falls jetzt irgendein Mösenfurz vor hat mir das unter die Eier zu reiben.
    Es gibt einen Unterschied, ob man gegen etwas ist... Oder ob etwas per Gesetz verboten wird. Das Gericht hat meiner Meinung nach kurzsichtig, blind für die gesellschaftlichen Folgen und damit verantwortungslos gehandelt.

Ähnliche Themen

  1. Sollte Ehebruch gesetzlich strafbar sein?
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 18:28
  2. Kandgericht Köln stellt religiöse Beschneidung unter Strafe
    Von Dissention im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 13:29
  3. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 15:45
  4. Beschneidung?
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 00:38