BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 51 von 111 ErsteErste ... 4147484950515253545561101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 1102

Religiöse Beschneidung von Jungen ist strafbar

Erstellt von Max Monte, 27.06.2012, 00:00 Uhr · 1.101 Antworten · 44.901 Aufrufe

  1. #501

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von Snjezana Beitrag anzeigen
    na dann sind sie hoffentlich auch so konsequent und stufen demnäxt auch die taufe als straftat ein, schließlich wird dort ebenso das selbstbestimmungsrecht des kindes verletzt
    Um das es leider nicht geht.

    Schade, nächstes Mal hast du sicher wider ganz gute Argumente!

  2. #502
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Zitat Zitat von Ladron Beitrag anzeigen
    Das ist richtig. Das ist das System der Religionen: Niemand wird gefragt, ob er/sie Mitglied werden will. Nur mit Druck und Zwang können sich diese Vereine überhaupt noch halten. Der Unterschied zwischen Taufe und Beschneidung ist, dass das erste keine irreversible Körperverletzung darstellt. Ich bin froh, dass sich endlich ein mutiger Richter gefunden hat, der dieser barbarischen Tradition endlich einen Riegel vorschiebt. Wenn wir uns ehrlich sind, haben die Befürworter dieser grauslichen Kindesverstümmelung keine Argumente. Das Einzige, was sie von sich geben: es gehört zu unserer Religion, es ist Tradition ... Das kann doch keine Rechtfertigung für eine schwere Körperverletzung seines eigenen Kindes sein, worunter das Kind auch sein Leben lang zu leiden hat.
    Sorry, aber selten soviel Bullshit in ein paar Sätzen gelesen.

    Was ist daran bitteschön barbarisch? Ich bin beschnitten, und ich habe keine Probleme! Ficken kann man damit auch ganz gut.
    Also, wo ist das Problem? Ich habe weder in meiner Kindheit gelitten noch tu ich das heutzutage.

    Also hör auf so eine gequirllte Scheisse zu schreiben. Abtreiben ist völlig ok (da wird ein ungeborener Mensch UMGEBRACHT!!!!), aber so ne Beschneidung ist barbarisch und eine schwere Körperverletzung (dass sind Worte die Du verwendet hast!). Mir ist nicht bekannt, dass ein Kind durch eine Beschneidung schwere seelische oder körperliche Verletzungen erlitten hat.

  3. #503
    Baader
    Die Pedo-Svabos lutschen anscheinend lieber kleine Jungenvorhäute.

  4. #504

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    mittlerweile lassen sich auch viele deutsche beschneiden..

  5. #505
    Avatar von German_SandZo

    Registriert seit
    29.06.2011
    Beiträge
    420
    Ein nicht ernstzunehmendes Urteil, für mehr als Diskussionen und viel Hektik wird dieser Richterspruch nicht sorgen bzw. das tat er schon, wie man auch hier sehen kann.

  6. #506
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Kümmert euch um die Opfer, die für ihr lebenlang traumatisiert sind, weil sie sexuell missbraucht, vergewaltigt und zusammengeschlagen wurden, die nie in der Lage sein werden, ein "normales" Leben zu führen, anstatt sich über den beschnittenen Yarrak sorgen zu machen.

  7. #507

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Ladron Beitrag anzeigen
    Das ist richtig. Das ist das System der Religionen: Niemand wird gefragt, ob er/sie Mitglied werden will. Nur mit Druck und Zwang können sich diese Vereine überhaupt noch halten. Der Unterschied zwischen Taufe und Beschneidung ist, dass das erste keine irreversible Körperverletzung darstellt. Ich bin froh, dass sich endlich ein mutiger Richter gefunden hat, der dieser barbarischen Tradition endlich einen Riegel vorschiebt. Wenn wir uns ehrlich sind, haben die Befürworter dieser grauslichen Kindesverstümmelung keine Argumente. Das Einzige, was sie von sich geben: es gehört zu unserer Religion, es ist Tradition ... Das kann doch keine Rechtfertigung für eine schwere Körperverletzung seines eigenen Kindes sein, worunter das Kind auch sein Leben lang zu leiden hat.
    woher willst du wissen dass das kind sein leben lang darunter leiden wird ?
    bist du beschnitten weißt du wie es ist ?
    erstell doch eine umfrage gut die hälfte der männlichen user hier sind beschnitten und du wirst sehen jeder ist froh darüber
    und niemand leidet darunter aber ihr unbeschnittenen die sich darüber aufregen wollt das wie immer besser wissen und wollt auch nur unser bestes
    ihr elenden heuchler

  8. #508

    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    2.068
    es gibt viele sachen die man in diesen Land verbieten sollte , sachen die wirklich eine gefahr für die menschen und vor allem für die Kinder darstellen, diese sachen werden einfach übersehen und totgeschwiegen..

  9. #509
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wird wohl schon bald gekippt werden da es gegen die Glaubensfreiheit verstößt und die steht im Grundgesetz.

    Ich denke, dass die Beschneidung ok ist, sie wird auch teilweise von Christen praktiziert.

    @Hirndominanz: Wie Allissa schon schreibt, ist die Beschneidung nicht so dramatisch und hat ja auch viel eher symbolischen Wert.
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Schächten in Holland wurde verboten und das betrifft nun sowohl Juden als auch Moslems, mit der Begründung, dass Tierschutz vor Religionsfreiheit geht.
    Unabhängig von diesem Fall ist auch nicht alles mit Religionsfreiheit legitimierbar.
    Es stellt sich doch eigentlich überhaupt nicht die Frage, ob Religionsfreiheit vor körperlicher Unversehrtheit geht. Es ist doch nicht die religiöse Freiheit der Eltern, die ihnen das Recht gibt, ihre Kinder zu verstümmeln, sondern das Recht auf religiöse Selbstbestimmung des Kindes, frei zu entscheiden, ob es einer bestimmten Religionsgemeinschaft angehören will und ob es deswegen bereit ist, sich beschneiden zu lassen oder nicht.

    Wenn das Kind in einem Alter ist, diese Entscheidung für sich selbst zu treffen, vielleicht mit 14, dann sollte das Gesetz dem nicht im Wege stehen, aber eine Zwangsbeschneidung von Kleinkindern ist vollkommen indiskutabel in einem zivilisierten Land.

  10. #510
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Es stellt sich doch eigentlich überhaupt nicht die Frage, ob Religionsfreiheit vor körperlicher Unversehrtheit geht. Es ist doch nicht die religiöse Freiheit der Eltern, die ihnen das Recht gibt, ihre Kinder zu verstümmeln, sondern das Recht auf religiöse Selbstbestimmung des Kindes, frei zu entscheiden, ob es einer bestimmten Religionsgemeinschaft angehören will und ob es deswegen bereit ist, sich beschneiden zu lassen oder nicht.

    Wenn das Kind in einem Alter ist, diese Entscheidung für sich selbst zu treffen, vielleicht mit 14, dann sollte das Gesetz dem nicht im Wege stehen, aber eine Zwangsbeschneidung von Kleinkindern ist vollkommen indiskutabel in einem zivilisierten Land.
    Laut meinem Glauben wird jeder Mensch als Muslim geboren und als einer ist es meine Aufgabe meine Kinder muslimisch zu erziehen. Beschneidung ist sunnah und muss stattfinden. Das Gesetz ist in dem Fall irrelevant. Meine Söhne werden aufjedenfall beschnitten und es wird eine riesen Feier geben. Das Gesetz kann mich mal. Ihr habt selber einen Penis und könnt damit machen was ihr wollt. Näht einen Elefantenrüssel dran, damit die Vorhaut noch größer wird, aber mischt euch nicht bei unseren Kindern ein. Die Penisvorhaut gehen anderen einen Scheiß an. Bald wird man sicherlich noch behaupten ausländische Kriminalität würde durch die Beschneidung und die daraus resultierende psychische Belastung entstehen

Ähnliche Themen

  1. Sollte Ehebruch gesetzlich strafbar sein?
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 18:28
  2. Kandgericht Köln stellt religiöse Beschneidung unter Strafe
    Von Dissention im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 13:29
  3. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 15:45
  4. Beschneidung?
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 00:38