BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 77 von 111 ErsteErste ... 276773747576777879808187 ... LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 770 von 1102

Religiöse Beschneidung von Jungen ist strafbar

Erstellt von Max Monte, 27.06.2012, 00:00 Uhr · 1.101 Antworten · 44.846 Aufrufe

  1. #761
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.793
    @Saraijlija: Körperverletzung ist keine Ansichtssache. Diese ist klar definiert. Wieso dass ausgerechnet jetzt von offzieller Seite her Einwände kommen, kann ich nicht sagen, aber für mich stellt sich die Frage nicht. Wäre es vor 20 Jahren passiert, hätte man sich damals auch gefragt: wieso jetzt? Früher hat es keinen Interessiert. Das ist mit allem so. Irgendwann kommt halt der Punkt. Das muss keinen Speziellen Grund haben. Irgendeiner fand jetzt halt, dagegen müsse rechtlich vorgegangen werden. Es kann durchaus sein, dass der oder diejenigen, die das ins Rollen brachten, zweifelhafte Beweggründe hatten, aber an den rechtlichen Aspekten ändert das nichts. Nach deutschem Recht handelt es sich um Körperverletzung und somit um ein Offizialdelikt. D.h., der Staat muss aktiv werden. Und sonst muss Beschneidung, wie bereits erwähnt, ausdrücklich erlaubt werden. Das wird wahrscheinlich such der Fall sein.

  2. #762

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    276
    Zitat Zitat von Sarajlijero Beitrag anzeigen
    Nur ging es mir darum dass kein Mensch das Recht besitzt mir in meine Erziehung einzugreifen.
    Wie man sich täuschen kann ... Der Staat hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht einzugreifen, wenn das Kindeswohl verletzt wird. Warum sonst gäbe es zB Jugendämter?

  3. #763
    Avatar von Sarajlijero

    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    1.227
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    @Saraijlija: Körperverletzung ist keine Ansichtssache. Diese ist klar definiert. Wieso dass ausgerechnet jetzt von offzieller Seite her Einwände kommen, kann ich nicht sagen, aber für mich stellt sich die Frage nicht. Wäre es vor 20 Jahren passiert, hätte man sich damals auch gefragt: wieso jetzt? Früher hat es keinen Interessiert. Das ist mit allem so. Irgendwann kommt halt der Punkt. Das muss keinen Speziellen Grund haben. Irgendeiner fand jetzt halt, dagegen müsse rechtlich vorgegangen werden. Es kann durchaus sein, dass der oder diejenigen, die das ins Rollen brachten, zweifelhafte Beweggründe hatten, aber an den rechtlichen Aspekten ändert das nichts. Nach deutschem Recht handelt es sich um Körperverletzung und somit um ein Offizialdelikt. D.h., der Staat muss aktiv werden. Und sonst muss Beschneidung, wie bereits erwähnt, ausdrücklich erlaubt werden. Das wird wahrscheinlich such der Fall sein.
    Du hast es schon erwähnt, es ist nach deutschem Recht eine Körperverletzung. In anderen Staaten wiederrum nicht. Es besitzt imho kein internationales Gewicht, mal überspitzt formuliert. Und für gewisse Individuen die sich in ihren (eigenen) Rechten beschnitten sehen auch nicht. In anderen Ländern ist Beschneidung auch kein Thema weil es eher eine "Kleinigkeit" ist die nicht so sehr ins Gewicht fällt. Im Endeffekt bleibt dennoch die Entscheidung bei den Eltern. Hier in Österreich ist es zB nicht verboten, und deswegen meinte ich ja inwieweit Körperverletzung geht. In Deutschland ist es eine doch wie schaut es anderswo aus? Meiner Meinung nacht liegt es also eher bei den Menschen, nicht beim Staat. Die amerikanischen Bundesstaaten haben zum Teil auch ziemlich merkwürdige Gesetze die in D zB belächelt werden.

  4. #764
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.793
    @Saraijlija: hier geht es aber um Deutschland. Da ist es so und für jeden bindend. Ich bin mir gar nicht sicher, dass es in Österreich anders ist. Es wurde bislang strafrechtlich nicht verfolgt. Aber war da nicht was in Voralberg? Grundsätzlich gilt das in jedem Rechtsstaat als Körperverletzung, sofern es nicht explizit anders geregelt ist oder ein bindender Gerichtsentscheid vorliegt. Nur weil es bislang strafrechtlich nicht verfolgt wurde, heisst es nicht, dass es de jure nicht gegen geltendes Recht verstösst. Das Kinderspital Zürich hat Beschneidungen ohne medizinische Notwendigkeit deshalb ausgsetzt, bis der rechtliche Sachverhalt geklärt ist.

  5. #765
    Avatar von Sarajlijero

    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    1.227
    In Deutschland wird meines Wissens nach darüber diskutiert ob Beschneidungen wieder erlaubt werden. In Österreich wurde es hingegen schnell verworfen nachdem es von der FPÖ initiiert worden war mit der Begründung dass es gegen das Elternrecht (worauf ich die ganze Zeit hinauswill) verstosse da es die Eltern einwilligen. Sie dürfen bis zum 14. Lebensjahr für das Kind bewilligen es sei denn es würde das Kindeswohl beeinträchtigen und das tut dir Beschneidung laut österreichischem Gesetz nicht! Vl werden wir nicht auf einen Konsens kommen da wir verschiedene Meinungen zu diesem Thema haben und dass würde sich auch ewig hinziehen. Was ist Gesetz, wieso ist dieses und jenes woanders erlaubt, verboten, etc. Ich habe mich im Elternrecht beschnitten gefühlt und dass das im Endeffekt was für mich zählt. Was ich damit sagen will ist dass es für mich egal ist was in vl 5, 9 oder 30 Ländern verboten ist weil ich sozusagen die entscheidende Instanz für mein Kind bin. Das kann mir kein Staat nehmen. Das ist meine Meinung für mich zu diesem Thema.

  6. #766

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    302
    Noch einmal eine klare Frage an die Befürworter der Beschneidung: Hat der Betroffene Religionsfreiheit oder nicht? Sollte er Religionsfreiheit haben, weshalb kann dann nicht abgewartet werden, bis er religionsmündig ist und die Entscheidung selbst treffen kann? Hat das Kind ein religiöses Selbstbestimmungsrecht?


    Oder ist bei eurem "Paradies" das Tor von innen verriegelt?

  7. #767
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Haganrix Beitrag anzeigen
    Noch einmal eine klare Frage an die Befürworter der Beschneidung: Hat der Betroffene Religionsfreiheit oder nicht? Sollte er Religionsfreiheit haben, weshalb kann dann nicht abgewartet werden, bis er religionsmündig ist und die Entscheidung selbst treffen kann? Hat das Kind ein religiöses Selbstbestimmungsrecht?


    Oder ist bei eurem "Paradies" das Tor von innen verriegelt?
    Religionsfreiheit heißt nicht Freiheit von Religion...

  8. #768
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Haganrix Beitrag anzeigen
    Noch einmal eine klare Frage an die Befürworter der Beschneidung: Hat der Betroffene Religionsfreiheit oder nicht? Sollte er Religionsfreiheit haben, weshalb kann dann nicht abgewartet werden, bis er religionsmündig ist und die Entscheidung selbst treffen kann? Hat das Kind ein religiöses Selbstbestimmungsrecht?


    Oder ist bei eurem "Paradies" das Tor von innen verriegelt?
    Seit wann haben denn Kinder Wahlrecht bei irgendwelchen Dingen? So wie sie Gepflogenheiten und kulturelle Dinge der Eltern mirbekommen, so ist es auch mit der Religion, überall

  9. #769

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    276
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Religionsfreiheit heißt nicht Freiheit von Religion...
    Natürlich!!! Das ist ja das Schöne: Art 9 EMRK schützt auch die Freiheit vor Religion.

  10. #770
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Ladron Beitrag anzeigen
    Natürlich!!! Das ist ja das Schöne: Art 9 EMRK schützt auch die Freiheit vor Religion.
    Hier hört es sich aber wie Realstalinismus an... Eltern dazu zwingen zu wollen, ihre Religion nicht weiterzugeben, hat nichts mit Freiheit zu tun...

Ähnliche Themen

  1. Sollte Ehebruch gesetzlich strafbar sein?
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 18:28
  2. Kandgericht Köln stellt religiöse Beschneidung unter Strafe
    Von Dissention im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 13:29
  3. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 15:45
  4. Beschneidung?
    Von Albanesi2 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 00:38