BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Repression in der ukrainischen Politik

Erstellt von Zurich, 12.12.2011, 21:09 Uhr · 4 Antworten · 467 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Daumen runter Repression in der ukrainischen Politik

    Nach dem Giftanschlag gegen Viktor Juschtschenko vor ein Paar Jahren, droht der politisch-inhaftierten pro-Europäischen Politikerin Julia Timoschenko gar der Tod. Grund: Sie ist unter prikärenden Verhältnissen eingesperrt und leidet jetzt an einem gefährlichen Hautausschlag. Doch Behandlung bekommt sie keine, die wird ihr verweigert und man lässt sie leiden, evtl. bis sie stirbt. Der östlich-orientierten Regierung um Präsident Viktor Janukowitsch ist wohl jedes Mittel recht, politische pro-Europäische Gegner aus dem Weg zu räumen.

    «Sie stirbt, wenn ihr keiner hilft



    Was ist bloss mit den Ost-Europäischen Politikern loss??? Obwohl Demokratie "herrscht" herrscht trotzdem eine Art Diktatur und Repression gegen politisch anders denkende.

    Das Problem an all diesen Staaten: Bis in die Angangs 90er hatten sie zuvor nie Demokratie in ihrer Staats- bzw. Volksgeschichte gehabt und tun sich bis heute noch irgendwie schwer mit der Umstellung. Es ist anscheinend schwierig, dass sich ein Volk, dass seit seinem bestehen, nur Herrscher kannte, an die Demokratie gewöhnt und Demokratie auch richtig umsetzt.

  2. #2
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nach dem Giftanschlag gegen Viktor Juschtschenko vor ein Paar Jahren, droht der politisch-inhaftierten pro-Europäischen Politikerin Julia Timoschenko gar der Tod. Grund: Sie ist unter prikärenden Verhältnissen eingesperrt und leidet jetzt an einem gefährlichen Hautausschlag. Doch Behandlung bekommt sie keine, die wird ihr verweigert und man lässt sie leiden, evtl. bis sie stirbt. Der östlich-orientierten Regierung um Präsident Viktor Janukowitsch ist wohl jedes Mittel recht, politische pro-Europäische Gegner aus dem Weg zu räumen.

    «Sie stirbt, wenn ihr keiner hilft



    Was ist bloss mit den Ost-Europäischen Politikern loss??? Obwohl Demokratie "herrscht" herrscht trotzdem eine Art Diktatur und Repression gegen politisch anders denkende.

    Das Problem an all diesen Staaten: Bis in die Angangs 90er hatten sie zuvor nie Demokratie in ihrer Staats- bzw. Volksgeschichte gehabt und tun sich bis heute noch irgendwie schwer mit der Umstellung. Es ist anscheinend schwierig, dass sich ein Volk, dass seit seinem bestehen, nur Herrscher kannte, an die Demokratie gewöhnt und Demokratie auch richtig umsetzt.

    Solche Staaten sollten am besten auch keine Demokratie haben. wers nicht kennt, kanns auch nicht richtig machen, versuchen können sies...aber wenn sies ned schaffen, etwas daran zu ändern, dann wird der staat untergehen und die menschen mit ihm!

    krankhaft diese scheiß politik....verflucht sei der, der sie gefunden hat,...... pfff -.-

  3. #3
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von KaTii Beitrag anzeigen
    Solche Staaten sollten am besten auch keine Demokratie haben. wers nicht kennt, kanns auch nicht richtig machen, versuchen können sies...aber wenn sies ned schaffen, etwas daran zu ändern, dann wird der staat untergehen und die menschen mit ihm!

    krankhaft diese scheiß politik....verflucht sei der, der sie gefunden hat,...... pfff -.-
    Es ist nicht richtig zu sagen, dieses Volk verdient keine Demokratie.
    Ich weiss... bei den Osteuropäern heisst Demokratie oft verschleierte Diktatur. Und im Arabischen Raum heisst die neue Demokratie "die Herrschaft des Pöbels".
    - Beides nicht gut... Aber was soll man machen... Demokratie braucht nun mal Zeit. Man kann ein System schnell ändern, aber die Mentalität eines Volkes nicht so schnell. Das braucht viel Zeit.

  4. #4
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es ist nicht richtig zu sagen, dieses Volk verdient keine Demokratie.
    Ich weiss... bei den Osteuropäern heisst Demokratie oft verschleierte Diktatur. Und im Arabischen Raum heisst die neue Demokratie "die Herrschaft des Pöbels".
    - Beides nicht gut... Aber was soll man machen... Demokratie braucht nun mal Zeit. Man kann ein System schnell ändern, aber die Mentalität eines Volkes nicht so schnell. Das braucht viel Zeit.

    Durch die "verlorene Zeit" (als die man sie finde ich ruhig beschreiben darf), weckt in den Menschen misstrauen und die Ungeduld wird immer größer, wenn sich nichts ändert....und dann verlieren sie das vertrauen ins system und dann gibts aufstände und ganz ganz viele böse menschen die auf die straßen gehen und demonstrieren, auf grund der unzufriedenheit dieses ach so tollen systems.


    zeit ist geld....und da man kein geld (oder fast keins) hat, dann ist die zeit auch zu kostbar....heute muss alles schnell gehen....

  5. #5
    Mulinho

Ähnliche Themen

  1. traurige politik
    Von amicccci im Forum Kosovo
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 03:39
  2. Politik - Beziehungskiller?
    Von curica im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 01:50
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 18:45
  4. Die Politik ist....
    Von Tihomir im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 13:12