BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Rote Khmer: Ranghöchste Überlebende vor Gericht

Erstellt von Vukovarac, 21.11.2011, 18:55 Uhr · 22 Antworten · 1.192 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.930

    Rote Khmer: Ranghöchste Überlebende vor Gericht

    In Kambodscha stehen die drei ranghöchsten noch lebenden Mitglieder des Rote-Khmer-Regimes vor Gericht. Sie sind über 80 Jahre alt.

    PHNOM PENH. In Phnom Penh ist am Montag der Prozess gegen die drei ranghöchsten noch lebenden Mitglieder des Rote-Khmer-Regimes in Kambodscha eröffnet worden. Damit wurden die Kambodschaner mit dem wohl tragischsten Abschnitt ihrer jüngeren Geschichte konfrontiert. Schätzungen gehen davon aus, dass in den vier Jahren zwischen 1975 und 1979 rund 1,7 Millionen Menschen hingerichtet wurden oder an den Folgen von Hunger, Erschöpfung, oder mangelnder Gesundheitsversorgung starben.

    Richter Nil Nonn verlas vor dem von den UN unterstützten Tribunal die Namen der drei mittlerweile über 80 Jahre alten Angeklagten, denen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Völkermord, Totschlag und Folter vorgeworfen werden. Neben dem früheren Chefideologen Nuon Chea und Exstaatschef Khieu Samphan wird dem einstigen Außenminister Ieng Sary der Prozess gemacht. Dessen ebenfalls angeklagte Ehefrau, Exsozialministerin Ieng Thirith, wurde in der vergangenen Woche wegen Alzheimers für nicht verhandlungsfähig erklärt.

    „Dies ist das erste Mal, dass sich die Führungsriege der Roten Khmer einem Prozess stellen muss“, sagte die Anwältin vom unabhängigen Dokumentationszentrum für Kambodscha, Anne Heindel. „Es gibt Hoffnung, dass der Prozess den Kambodschanern zu verstehen hilft, was passiert ist und dass so etwas nie wieder geschieht.“ Zwei Drittel der jetzt lebenden Kambodschaner waren noch nicht auf der Welt, als die Schreckensherrschaft der Roten Khmer endete.

    Kriegsverbrecherprozess: Dem Angeklagten war zu kalt

    Erstmals Führungsmitglied der Roten Khmer verurteilt

    Meas Sery verlor vier Geschwister während der Regentschaft des 1998 in Haft verstorbenen Autokraten Pol Pot. Der 51-Jährige reiste zum Prozessauftakt extra aus der Provinz Prey Veng an, um den drei Angeklagten in die Augen zu sehen. „Auch wenn noch kein Urteil gesprochen ist, bin ich froh, dass sie vor Gericht stehen. Ich hoffe, dass ich bald Gerechtigkeit erfahre“, sagte Meas Sery.

    Die Anklägerin Chea Leang erinnerte an den Beginn des Regimes der Roten Khmer, die unmittelbar nach deren Machtergreifung nach einem fünf Jahre andauernden Bürgerkrieg eine Million Hauptstädter dazu zwangen, auf dem Land zu leben. Persönlicher Besitz war verboten, die Freiheit von Religionsausübung und der Presse abgeschafft.

    Zwtl.: Ministerpräsident gegen weitere Anklagen

    Chim Phorn war 1977 Ortsvorsteher in der Provinz Bantheay Meanchey im Nordwesten Kambodschas und sagte aus, dass er ein junges Paar töten musste, das ohne Trauschein lebte – ein Verbrechen unter dem Regime der Roten Khmer. „Hätte ich sie nicht getötet, wäre ich von meinem Vorgesetzten ermordet worden“, sagte der 72-Jährige. Er habe sein Leben retten wollen und das Paar mit einem Axtstiel erschlagen.

    Das Tribunal war 2006 ins Leben gerufen worden und hatte bisher nur einen Fall abgeschlossen. 2010 wurde der Gefängnischef Kaing Guek Eav, bekannt als „Duch“, zu 35 Jahren Haft verurteilt. Nach einem Berufungsverfahren wurde das Urteil auf 19 Jahre reduziert. Dem Gericht war im vergangenen Jahr wiederholt vorgeworfen worden, es beuge sich dem Druck der derzeitigen kambodschanischen Regierung, keine weiteren Verdächtigen mehr anzuklagen. Der Ministerpräsident Hun Sen hatte öffentlich erklärt, er sei gegen weitere Gerichtsverfahren, weil sie die Stabilität des Landes gefährdeten.

    Kambodscha - Rote Khmer: Ranghöchste Überlebende vor Gericht - Ausland - Politik - Hamburger Abendblatt

    ....ich warte auf die üblichen verdächtigen die mit themenfremden kommentaren versuchen wollen die taten der roten khmer gutzuheißen/zu leugnen oder zu verniedlichen......bzw. die ca. 1,7 millionen toten als nazis abzustempeln.....haut rein ihr bolschewiken

  2. #2

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Der Kommunismus des 20. Jahrhunderts ist kläglich gescheitert, was nicht heißt der Kapitalismus sei mehr als eine Illusion und seine faschistischen Symptome wie du eines bist seien ein Ausweg aus dem Dilemma der menschlichen Existenz.

  3. #3
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.930
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Der Kommunismus des 20. Jahrhunderts ist kläglich gescheitert, was nicht heißt der Kapitalismus sei mehr als eine Illusion und seine faschistischen Symptome wie du eines bist seien ein Ausweg aus dem Dilemma der menschlichen Existenz.

    ....ich rufe scheisse und da kommt sie auch schon.....:......ihr mit eurem fascho gelaber ....^^....

  4. #4

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Scheiße hast du im Kopf versuch mal mitm Darm zu denken vll kommt mehr raus

  5. #5
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.930
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Scheiße hast du im Kopf versuch mal mitm Darm zu denken vll kommt mehr raus

    ...das selbe kann ich dir auch nur raten........muss echt schwer sein sich ans thema zu halten..........ohne auch nur ein bisschen abzuweichen.....

  6. #6
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Gute Quelle hast gefunden^^


    Nur kurze Fragen. Wie könnte man den Unschuldigen ihre Verstorbenen rächen?! Man kann nicht erwarten, dass diese über 80-jährigen jz ne strafe bekommen die ihre taten rechtfertigen?! .....lebenslang und dann sans eh tot in 5 jahren....

    Den film "the killing fields" muss man gesehen haben!

  7. #7
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    edit: doppelter post

  8. #8
    Posavac
    Eine Runde enthaupten bitte

  9. #9
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.930
    Zitat Zitat von KaTii Beitrag anzeigen
    Gute Quelle hast gefunden^^


    Nur kurze Fragen. Wie könnte man den Unschuldigen ihre Verstorbenen rächen?! Man kann nicht erwarten, dass diese über 80-jährigen jz ne strafe bekommen die ihre taten rechtfertigen?! .....lebenslang und dann sans eh tot in 5 jahren....

    Den film "the killing fields" muss man gesehen haben!

    ...es geht nicht um rache....es geht um ein bisschen gerechtigkeit......

    ....eine perfekte gerechte strafe wäre es die 3 bolschewiken zu tode zu foltern.....wird zwar nicht passieren aber schön wärs

  10. #10
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Wahrscheinlich wird kein auch nur einigermaßen normal denkender Mensch derartige Verbrechen gutheißen, leugnen, verniedlichen oder ähnliches. Von Stalinismus in der Sowjetunion über Mao in China bis hin zu Pol Pot wurden schrecklichste Verbrechen verübt. Und jeder wird es wohl begrüßen, wenn dafür Verantwortliche wenigstens spät zur Verantwortung gezogen werden. Es ist bitter notwendig und wenigstens etwas Gerechtigkeit für die Opfer.

    Kein Verbrechen, durch totalitäre, repressive Regime verübt wird besser oder schlechter, weniger oder mehr, weil die Grundfärbungen dieser Regime sich unterscheiden mögen. Weswegen ich deine unteren Hinweise in Richtung Vergleich nicht so wirklich verstehe.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Große Nummern der Roten Khmer vor Gericht
    Von ökörtilos im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 15:00
  2. Rote Khmer an die Macht? (in D)
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 23:26
  3. khmer karaoke
    Von ökörtilos im Forum Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 09:18
  4. Holocaust-Überlebende, Kiffer und Schwule
    Von Rane im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 14:33
  5. Jüd. Ausschwitz-Überlebende über die Serben im II WK
    Von Karadjordje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 10:24