BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 16 ErsteErste ... 28910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 159

RTL-Bericht - P.I und der alltägliche Wahnsinn

Erstellt von Kelebek, 15.01.2010, 23:56 Uhr · 158 Antworten · 8.656 Aufrufe

  1. #111
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    schön... aber was haben ereignisse von vor 500 jahren heute für einen bezug? wollt ihr etwas sagen weil vor 500 jahren hexen verbrannt wurden dürfen wir heute nicht sagen, daß wir ehrenmorde scheiße und primitiv finden? sollen wir uns deswegen gefallen lassen das sich hier irgendwelche inzuchtprodukte in die luft sprengen? was für ein schwachsinn....

    Die Politik vor hunderten von Jahren hat sehr große Auswirkungen auf unsere Zeit. In der Bildung, Philosophie, Dichtung, Kunst und Wissenschaft waren Die Ägypter und Mauren Europa haushoch überlegen.

    Ihr Niedergang war nicht natürlich, erst duch die heiligen Kriege der Kirche und ihre Verbrechen gegen das islamische Volk. Das führte zu einer Radikaliserung die bis heute anhält.

    Wie ich bereits erwähnte lebten unter den Agyptern Christen, Moslems und Juden friedlich nebeneinander .

    Danach kamen größenwahnsinnige Christen und mordeten vernichteten alles moslemische im Namen Gottes . Das über eine lange Zeit hinweg.

    Wo wäre der arabische Raum ohne die Kreuzzüge und die Reconquista in Spanien?

    Das ist nicht weit hergeholt , nein leider traurig und wahr....

  2. #112

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    also... wieso kommt man immer auf hexenverbrennungen und kreuzzüge?
    weil das genau so hirnverbrannt ist wie die ganzen anschläge, ehrenmorde etc.

    soll man etwa nichts aus der geschichte lernen?

    dann kann man ja z.b. wieder asbest wenutzen oder die nsdap neu gründen

  3. #113

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wie kommt man immer auf Ehrenmorde und den ganzen anderen Stuss?
    deiner meinung sollten wir also alle das maul halten wenn ein kurde wieder seine schwester umbringt weil sie nach freien willen über ihr leben entscheiden will?

  4. #114

    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    2.626
    Zitat Zitat von Pejani1 Beitrag anzeigen
    "Der Islam ist eine gewalttätige Religion..."

    Und immer wieder vergessen sie die Kreuzzüge.
    Ich weiss nicht ob du es weisst aber der letzte Kreuzzug was im 13. Jahrhundert. Ist irgendwie blöd etwas von heute mit etwas von vor über 700 Jahren zu vergleichen.

  5. #115

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Die Politik vor hunderten von Jahren hat sehr große Auswirkungen auf unsere Zeit. In der Bildung, Philosophie, Dichtung, Kunst und Wissenschaft waren Die Ägypter und Mauren Europa haushoch überlegen.

    Ihr Niedergang war nicht natürlich, erst duch die heiligen Kriege der Kirche und ihre Verbrechen gegen das islamische Volk. Das führte zu einer Radikaliserung die bis heute anhält.

    Wie ich bereits erwähnte lebten unter den Agyptern Christen, Moslems und Juden friedlich nebeneinander .

    Danach kamen größenwahnsinnige Christen und mordeten vernichteten alles moslemische im Namen Gottes . Das über eine lange Zeit hinweg.

    Wo wäre der arabische Raum ohne die Kreuzzüge und die Reconquista in Spanien?

    Das ist nicht weit hergeholt , nein leider traurig und wahr....
    naja, ein wenig sind auch die msolems selber schuld wenn sie sich ständig indoktrinieren lassen!

  6. #116
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von supersrbin Beitrag anzeigen
    naja, ein wenig sind auch die msolems selber schuld wenn sie sich ständig indoktrinieren lassen!
    Natürlich, aber Alleinschuld den Moslems zu geben ist nicht angebracht.

    Ich verurteile die Zustände heutzutage aber wir lieben Europäer haben einen gewaltigen Anteil daran. Wer das verneint sollte Geschichte lernen und vorallem verstehen...

  7. #117

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Ihr Niedergang war nicht natürlich, erst duch die heiligen Kriege der Kirche und ihre Verbrechen gegen das islamische Volk. Das führte zu einer Radikaliserung die bis heute anhält.
    diese interpretation der geschichte höre ich zum erstenmal... warum haben sich die christen nicht radikalisiert als die mauren nach spanien kamen?

    du erzählst schwachsinn...

  8. #118
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.539
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Tut mir leid aber das ist deine eigene Geschichte. Die katholische Kirche unterdrückte Jahrhunderte lang Wissen und Fortschritt. In einer Zeit als die Mauren und Araber hochgebildet waren durfte nur eines erforscht werden hauptsächlich Waffentechnologie und sogar diese wurde teilweise geächtet wie Armbrüste zum Beispiel.
    ja, völlig zu Recht, Armbrüste waren ja auch Humbug, wer braucht schon Titten auf dem Arm, statt zu killen haben die Deppen ständig da rumgefummelt ...

    Die Kirche ist hauptverantwortlich für die Hexenverfolgung, sobald ein Freigeist entstand wurde dieser angeklagt.
    ein Freigeist ist per Definition eine Hexe wenn er flüchtig war (wegen Geist), deshalb ...

  9. #119
    Yunan
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    deiner meinung sollten wir also alle das maul halten wenn ein kurde wieder seine schwester umbringt weil sie nach freien willen über ihr leben entscheiden will?
    Achso, deine geistreichen Kommentare kannst du also begründen.

    Dann frage ich mal umgekehrt: Dann hätten die Muslime vor 600 Jahren alle Christen in die Flucht schlagen sollen weil sie Hexenverbrennungen, die eine noch viel großere Idiotie darstellen, betrieben haben und jeden andersdenkenden verstümmelt oder ermordet haben?

    Deiner Argumentation nach hätten Muslime also etwas gegen diesen christlichen Wahnsinn tun müssen. Da darf man doch nicht wegsehen.

    Übrigens: Was haben Ehrenmorde mit Religion zu tun? Die gibt es nicht nur unter Türken oder Arabern sondern genauso in Europa. Mach mal auf dem Balkan die Tür auf. Vor 30 Jahren haben sich auf den orthodoxen Kreta noch ganze Familien gegenseitig ausgelöscht, weil jemand die Schwester von dem und dem angebaggert hat.
    Sei lieber vorsichtig mit deinen Verallgemeinerungen und Lügen. Du stellst Dinge als selbstverständlich dar, die schlicht und ergreifend nicht stimmen.

  10. #120
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231

    Wenns so weiter geht, landest du bald in einem stalinistischem Forum

    Herrlich wie dieser Radikale versucht mit den ärgsten Verrenkungen die Zahlen zu rlativieren

    Lest:

    Laut Wikipediaeintrag zu Sierra Leone sind 20% der Einwohner Christen, laut Englischen Eintrag sind es 30%. Laut der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit sind jedoch etwa 90% der Frauen von der Beschneidungspraxis betroffen. Dämmert’s?
    In Sierra Leone wird die weibliche Genitalverstümmelung
    (FGM) in fast allen ethnischen Gruppen mit
    Ausnahme der christlichen Krio in der Westregion
    praktiziert. Auch wenn diese Zahlen vor Ort für übertrieben
    gehalten werden, schätzen verschiedene Organisationen
    den Anteil der verstümmelten Mädchen
    und Frauen auf 90 %.
    Die Krio machen etwa 10% der Einwohner in Sierra Leone aus. Laut englischem Wikipediaeintrag sind es nur 5,4%. Die Zahlen differieren also stark. Mit Grundkenntnissen in der Dreisatzlehre kommt man jedoch schon nach dem Überschlagen zum Schluss, dass ca. 50-70% der Christen in Sierra Leone ihren Frauen die Genitalien verstümmeln, und dass es mit berechtigter Wahrscheinlichkeitsvermutung eben auch Islamisch dominierte Regionen in Sierra Leone gibt, in denen genau dies nicht passiert.
    Aber darum geht es den Pipimanen ja nicht, sondern hierum:

    Am 15.08.2004 sprach Dr. ‘Omar al-Khatib vom Ministerium für Religiöse Stiftungen, Dubai zur Frage der weiblichen Genitalverstümmelung im Islam:
    ‘Ja, [schneiden möge man] etwas, aber nicht zuviel, maßvoll und im Einklang mit den religiösen Traditionen, ja. Und man möge in der Öffentlichkeit nicht zuviel darüber reden, das ist ein sehr familiäres Thema und ein Thema des ortsbezogenen Volksbrauchs. Ja sage ich, soweit die islamischen Rechtsschulen die Frauenbeschneidung oder Mädchenbeschneidung billigen, so weit ist sie gut, mehr wäre sicherlich nicht gut. Und Allah weiß es am besten.’
    http://www.liveleak.com/view?i=6f3_1209919315
    Ein hoher islamischer Geistlicher gibt den Frauen dieser Welt die theologisch-juristische Antwort auf die Frage der klitoralen Ganz- oder Teilamputation.

    Soviel zu Dhimmitum eines veirrten Linken, welche gegen seine eigentlichen Ideale selbst ankämpft und die Ziele des Sozialismus verrät.

    Mit dem Ziel das Bürgertum in Europa zu zerstören verbündet man sich sogar mit dem Teufel.

    Das Video beweißt wiedereinmal das Islamisten Europäer belügen (Tayqqia)

Ähnliche Themen

  1. Wahnsinn
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 18:39
  2. Wahnsinn!!!!
    Von Vatrena im Forum Rakija
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 22:22
  3. Liebe und Wahnsinn
    Von Carrington63 im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 21:04
  4. Das ist Wahnsinn, einfach Wahnsinn
    Von Kusho06 im Forum Sport
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 17:14
  5. Alltägliche moslemische Hetze und Hass
    Von Karadjordje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 17:38