BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5111213141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 181

Russland und China blockieren Syrien-Resolution

Erstellt von Friedrich der Große, 04.02.2012, 22:45 Uhr · 180 Antworten · 8.684 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Und Türkei ist da anders oder was?
    Sicher mehr demokratisch als dein geliebtes russland^^

  2. #142

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Sicher mehr demokratisch als dein geliebtes russland^^
    Demokratie ist nicht gleich gut.

  3. #143
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    hm...
    moment mal, da war doch was.......
    habs gefunden
    link dafür paar postings zuvor.



    Um Russland entgegenzukommen, war die Resolution schon so verwässert worden, dass der ursprüngliche Entwurf kaum mehr kenntlich war. Jede Intervention war im Text ausdrücklich ausgeschlossen worden, er enthielt weder Sanktionen noch die direkte Forderung nach Assads Rücktritt.
    Die Analyse war von Freitag, nicht vergessen Und nicht nur dieser Punkt scheint ja eine Hürde gebildet zu haben.

    Werde mal morgen noch die dann aktualisierten Medien durchstöbern. War das Wochenende abwesend. Ich muss mir selbst erst einmal einen gewissen vollständigeren Überblick verschaffen, warum weshalb. Was Lawrow, unser Außenminister und Čurkin, unser Vertreter bei der UNO, dazu genau sagen. In den verschiedenen Nachrichten von heute kam durchaus auch der Bericht zu Kritik und auch den Einwand u.a. des britischen ständigen Vertreters bei der UNO, dass durch der Text doch eine Intervention ausgeschlossen sei. Unser Čurkin hat da pariert, dass die Resolution immer noch unausgewogen sei. In einem Bericht hieß es, dass sie auch abgeändert Punkte vorsehen würde, deren Nichteinhaltung die Frage nach Intervention zwangsläufig wieder aufwerfen würde.

  4. #144

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    scheiss politik herscht in diesen ländern. immer das gleiche mit dem osten
    Es fällt mir schwer zu entscheiden,ob du oder dein Beitrag dümmer ist.
    Unentschieden,sag ich mal.

    Du kannst dich ja gerne bei der Armee anmelden und in Syrien für die Sharia kämpfen,aber du wärst mehr belastung als bereicherung,mein ich todernst.

    China und Russland kann man nur danken,da sie den westen vor einem fehler wie in Libyen abgehalten haben.

  5. #145
    Avatar von Horasan

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    147
    Assad ist Alawite, was er auch selber betont um in Syrien Präsident zu werden muss man Muslim sein! Er betet auch in der Moschee, was nicht verboten ist für die Alawiten.

    Wie ich gesagt habe, Russland zeigt sich diplomatisch sehr gut. Sie versuchen denn Dialog zu suchen.
    Das mit denn Toten, wo her wollt ihr das wissen?! Diese aufnahme sind zum teil gefälscht wie ich anhand des ZDF videos gezeigt habe.
    Wie will man mit Extremisten umgehen? Wie würde Deutschland umgehen?

  6. #146

    Registriert seit
    15.01.2012
    Beiträge
    157
    wer sind die grössten waffenlieferanten der welt??
    russland, usa, china, frankreich, deutschland und GB
    und wer sin die ständigen mitglieder im un "SICHERHEITSrat" ???? alle ausser GER
    genau diese länder marschieren in anderen ländern ein und versuchen wieder einen auf "retter" zu spielen und ordnung und ganz wichtig "demokratie" einzuführen
    obwohl diese waffenlieferanten staaten beliefern, die einen völkermord oder massaker an ethnischen minderheiten planen

    hauptsache geld machen, die sind doch alle hinterfatzig, russland hält nur zu syrien weil sie von denen schön brav waffen kaufen, als ginge es um die "menschlichkeit"
    aber hauptsache geld machen

  7. #147

    Registriert seit
    23.01.2012
    Beiträge
    8
    Susan Rice, das sonst so selbstsichere und ueberhebliche Sprachrohr der USA in den UN, verlor nach dem Veto von Russland und China die Fassung. Wie ein Kind dem man das erwuenschte Spielzeug verweigert hatte zeterte sie unbeherrscht herum die beiden ungeliebten Staaten wuerden den Sicherheitsrat seit Monaten erpressen und haetten nun die von den USA und ihren Schergen sorgsam inszenierte Resolution zu Fall gebracht. Frau Rice und ihre vor Scheinheiligkeit triefende Vorgesetzte koennen sich offenbar immer noch nicht damit abfinden, dass die Zeiten rasant zu Ende gehen, in denen der Sicherheitsrat zum Selbstbedienungsladen fuer die USA und ihre Nato Laufburschen degeneriert war.
    Der Iran-Krieg der NATO ist bereits garantiert festgelegt. (Israel/USA greifen an, dann wird der Bündnisfall ausgerufen.)

    Nur will die NATO vorher Syrien UNBEDINGT! ausschalten, um Irans Isolierung zu perfektionieren und die eigene Kriegs-Strategie mit der wohl beabsichtigten ABSCHRECKUNG der Welt abzurunden.

  8. #148

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Master-of-Chaos Beitrag anzeigen
    Susan Rice, das sonst so selbstsichere und ueberhebliche Sprachrohr der USA in den UN, verlor nach dem Veto von Russland und China die Fassung. Wie ein Kind dem man das erwuenschte Spielzeug verweigert hatte zeterte sie unbeherrscht herum die beiden ungeliebten Staaten wuerden den Sicherheitsrat seit Monaten erpressen und haetten nun die von den USA und ihren Schergen sorgsam inszenierte Resolution zu Fall gebracht. Frau Rice und ihre vor Scheinheiligkeit triefende Vorgesetzte koennen sich offenbar immer noch nicht damit abfinden, dass die Zeiten rasant zu Ende gehen, in denen der Sicherheitsrat zum Selbstbedienungsladen fuer die USA und ihre Nato Laufburschen degeneriert war.
    Der Iran-Krieg der NATO ist bereits garantiert festgelegt. (Israel/USA greifen an, dann wird der Bündnisfall ausgerufen.)

    Nur will die NATO vorher Syrien UNBEDINGT! ausschalten, um Irans Isolierung zu perfektionieren und die eigene Kriegs-Strategie mit der wohl beabsichtigten ABSCHRECKUNG der Welt abzurunden.

    Ich stimm dir ja zu aber wieso musst du Israel da rein ziehen? Die werden wohl sicher keinen Krieg an ihrer Grenze anfangen, als hätten die nicht schon genug Probleme.

  9. #149

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Ex-Premier Primakow: Russlands Veto gegen Syrien-Resolution

    Als „völlig begründet“ betrachtet der namhafte Nahostexperte Jewgeni Primakow, Ex-Premier und -Außenminister Russlands, die Position Russlands und Chinas bei der jüngsten Abstimmung über die Syrien-Resolution im Uno-Sicherheitsrat.

    „Erstens: Die Ereignisse in Syrien, wie auch in Libyen, standen von Anfang an nicht mit der Vorstellung vom ‚Arabischen Frühling‘ als Volksdemonstrationen gegen autoritäre Regimes in der arabischen Welt im Einklang“, schreibt Primakow in einem am Montag in der Tageszeitung „Rossijskaja Gaseta“ veröffentlichten Beitrag. „In diesen beiden Ländern kam es von Anfang an zu bewaffneten Aktionen gegen die Macht. Wer diese Waffen geliefert und zu deren Einsatz angespornt hat – das wird mit der Zeit, da bin ich sicher, ans Licht kommen.“

    „Zweitens: Vom Beginn dieser Ereignisse an haben die Medien eines überwältigenden Teils der westlichen und einiger arabischer Länder eine absolut unobjektive Position bezogen und die Entwicklung in Syrien einseitig als eine gewaltsame Niederschlagung friedlicher Demonstrationen geschildert, die für Demokratie kämpfen“, führt Primakow weiter aus. „Die syrischen Behörden haben die Aufhebung der Notstandsituation, die Abschaffung des Machtmonopols der regierenden Baath-Partei, die Herstellung eines Mehrparteiensystems sowie bevorstehende demokratische Wahlen des Präsidenten und des Parlaments verkündet. Von Seiten der Opposition kam kein einziger entgegenkommender Schritt. Indessen bleibt ein wesentlicher, wenn nicht der überwiegende Teil der Bevölkerung des Landes auf der Seite der Regierung von Baschar al-Assad.“

    „Drittens: Geleitet von seiner Besorgnis über die Situation, hat Moskau seine Dienste bei der Organisation von Verhandlungen zwischen der syrischen Regierung und der Opposition angeboten. Trotz einiger Stimmen aus dem Oppositionslager, die den Dialog mit der syrischen Staatsführung begrüßten, hat die Opposition die Kontakte kategorisch abgelehnt.“

    „Viertens: Russland und China haben die Annahme der Resolution des Uno-Sicherheitsrates im Prinzip nicht abgelehnt und vorgeschlagen, diese so sehr wie möglich den bestehenden Realitäten anzupassen, weil davon ihre Effektivität abhängen konnte.“, stellt der Experte fest. „Besorgnis haben allerdings Stellen im Resolutionsentwurf hervorgerufen, die einige westliche und arabische Länder vorgeschlagen hatten. Diese Stellen könnten, wie die Ereignisse in Libyen gezeigt hatten, für eine bewaffnete Intervention in Syrien gebraucht werden. Wie es mir scheint, wollten Russland und China nicht zum zweiten Mal betrogen werden. Erst vor kurzem hatten die USA diese Länder gebeten, ihr Veto-Recht nicht gegen die Libyen-Resolution der Uno anzuwenden… Damals wurde aber diese ‚unklare’ Teil der Uno-Resolution unmittelbar für den Sturz des Gaddafi-Regimes gebraucht.“

    „Was steht hinter der antisyrischen Position? Die USA und ihre Nato-Verbündeten wollen die im Frühjahr 2011 entstandene Situation in der arabischen Welt ausnutzen und die ihnen unangenehmen arabischen Regimes beseitigen. Syrien ist hauptsächlich deshalb zum Opfer geworden, weil es dem Iran nahe steht. Die Beseitigung des jetzigen Regimes in Syrien ist ein Teil des Plans zur Isolation des Iran.“

    „Warum haben aber die meisten arabischen Länder eine Position gegen die Führung von Baschar al-Assad bezogen? Ich denke, dass die wachsenden Widersprüche zwischen den beiden religiösen Grundtendenzen im Islam – den Sunniten und den Schiiten - die Hauptrolle gespielt haben. Nach der US-Militäroperation im Irak haben sich diese Widersprüche besonders stark zugespitzt. Die syrische Regierung ist hauptsächlich durch Alawiten vertreten, die den Schiiten nahe stehen. Vom Standpunkt der Arabischen Liga gesehen, die hauptsächlich ‚Sunniten-Staaten’ vereint, besteht aber die Gefahr eines ‚Schiiten-Gürtels’ vom Irak über den Iran bis nach Syrien und den Libanon.“

    Was könnte im Falle eines Sturzes des Regimes in Syrien geschehen? Die Verfasser des abgelehnten Resolutionsentwurfs des Uno-Sicherheitsrates sollten sich darüber Gedanken machen“, schreibt Primakow abschließend. „Es gibt bereits genügend beredte Beispiele dafür, wozu eine unverantwortliche Politik im Nahen Osten und im Norden Afrikas führen kann.“

  10. #150
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Was für eine scheinheilige Scheiße hier bei einigen Nutzern.

    Denen es offensichtlich nicht um Syrien geht, sondern wieder einmal mehr, ihren Hass gegen andere Nationen und Religionen hier im Internet ausleben zu können. Suhlt euch weiter in euren Feindbildern, aber nutzt dazu bitte nicht das Deckmäntelchen des Interesse an der Not und dem Elend anderer Menschen.

Ähnliche Themen

  1. Syrien-Resolution
    Von Spliff im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:37
  2. Erste Pipeline von Russland nach China
    Von El Greco im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 13:21
  3. China erteilt Russland Abfuhr
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 00:35
  4. Russland schließt Atom-Deal mit China
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 20:13
  5. Ist Serbien mit den terorrstaaten Russland/China
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2004, 21:32