In Russland ist heute, Freitag, erstmals der "Tag der Volkseinheit" gefeiert worden. Präsident Wladimir Putin hatte im vergangenen Jahr den sowjetischen Revolutionstag am 7. November abgeschafft und ihn durch den neuen Feiertag am 4. November ersetzen lassen. Der "Tag der Volkseinheit" soll an die Befreiung Moskaus von zweijähriger polnischer Besetzung im Jahr 1612 erinnern (1613 kam die Dynastie Romanow auf den Thron). Der Revolutionstag galt dem bolschewistischen Sieg 1917.


Tag soll russischen Patriotismus stärken

In der russischen Bevölkerung ist die Bedeutung des neuen Feiertags noch weitgehend unbekannt, wie aus einer aktuellen Umfrage hervorgeht: Laut einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Lewada wissen 51 Prozent der Befragten nicht, was am 4. November gefeiert wird. Das staatliche Fernsehen bemüht sich am Freitag mit diversen Erklärstücken, die Bedeutung des Datums herauszustellen, und zeigt Aufnahmen von Volkstanzgruppen. Mit dem Tag der Volkseinheit will der Kreml den russischen Patriotismus stärken.

http://www.kurier.at/ausland/1166467.php


LOL

Polen hatte Russland mal besetzt vor ca. 400 Jahren. Heute kaum vorstellbar das die Polskis das schaffen könnten.
Jetzt verstehe ich das sich diese beiden Völker nicht riechen können,dass ist ja fast so schlimm wie bei uns und den Kroaten.