BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 38 ErsteErste ... 19252627282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 373

Russland: Putin verurteilt Pussy Riot zu zwei Jahren Straflager

Erstellt von John Wayne, 20.08.2012, 20:33 Uhr · 372 Antworten · 11.689 Aufrufe

  1. #281

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Wenn man nicht alle erwischt...

  2. #282
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Wenn man nicht alle erwischt...

  3. #283

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Du russische Polizei kloppt das schon aus denen raus!

  4. #284
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Du russische Polizei kloppt das schon aus denen raus!
    ma ich geb dir Kloppen

    Die haben im Kern vllt so 10 Mitglieder, aber es gibt so ne Art willkommene "Trittbrettfahrer". Die sagen selbst, wer die richtige Attitüde hat, Musik macht und sich so ne Maske überzieht, sei schon Mitglied. Das heißt im Endeffekt, sie selber untereinander kennen sich wahrscheinlich nich mal alle, also gibt's nix rauszuprügeln.

  5. #285

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Kann ich Mitglied werden?

  6. #286
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Kann ich Mitglied werden?
    diese kurzen Flatterkleidchen sehen an dir einfach nich so fesch aus.

  7. #287

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Daran scheitert es? Oberflächliche Sexistinnen! Dieses blöde Mackerinnentum!

  8. #288
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.508

    Cool

    Prozess gegen "Pussy Riot"
    Zwei Band-Mitglieder fliehen aus Russland


    26.08.2012, 17:01



    Sie wollen der Strafverfolgung in ihrem Heimatland entgehen: Zwei Mitglieder der regierungskritischen Punk-Band "Pussy Riot" sind aus Russland geflohen. Sie hatten gemeinsam mit drei kürzlich verurteilten Band-Kolleginnen in der Moskauer Christi-Erlöser-Kathedrale gegen Präsident Putin protestiert.
    Zwei Mitglieder der regierungskritischen Punkband Pussy Riot sind aus Russland geflohen. Die beiden Musikerinnen wollten einer strafrechtlichen Verfolgung entgehen, teilte die Band am Sonntag über Twitter mit. In der Nachricht hieß es zudem: "Sie rekrutieren ausländische Feministinnen, um neue Aktionen vorzubereiten."
    ...
    Die Polizei hatte Anfang der Woche erklärt, nach den anderen beiden Frauen zu suchen. Der Ehemann einer der verurteilten Musikerinnen bestätigte, dass die beiden "an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite der russischen Polizei" seien. Das Land, in dem sie nun Schutz suchen, habe mit Russland kein Abkommen zur Überstellung.
    ...

    Prozess gegen "Pussy Riot" - Zwei Band-Mitglieder fliehen aus Russland - Politik - sueddeutsche.de

  9. #289
    Avatar von piran

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    414
    strafe haben sie verdient ,

    Pussy Riot“Lady Suppenhuhn

    25.08.2012 · Böser Staat contra unschuldige Mädchen: Das war das Bild, das von Pussy Riot gezeichnet wurde. Dabei erinnern die Aktionskünstler mit ihren vulgären Provokationen viel mehr an die erste RAF-Generation.

    Das Urteil ist gesprochen: Ein russisches Gericht hat drei Frauen von „Pussy Riot“ zu je zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Wochenlang trieben ausländische Journalisten und Medien im Pussy-Riot-Rausch, malten sich und der Welt ein Bild. Es trägt den Titel: „Böser russischer Staat gegen unschuldige kleine Mädchen“. Die Wirklichkeit verzerrten die Journalisten, das Bild sollte möglichst perfekt sein. Bitte kein grau. Eine Frage wurde gar nicht mehr gestellt, sie ging unter in der Solidarisierungswelle. Eine wichtige Frage: Für wen setzen wir uns da eigentlich ein?
    Die 22 Jahre alte ehemalige Philosophiestudentin Nadjeschda Tolokonnikowa, die als Ikone der Russischen Revolution, als Heldin gezeichnet wird, ist seit Jahren Mitglied der russischen Aktionskunstszene. Mit der Gruppe „Woina“ veranstalteten sie, ihr Mann Pjotr Wersilow und einige andere im Frühjahr 2008 eine Gruppensex-Orgie im Moskauer Museum für Biologie. Tolokonnikowa war damals im neunten Monat schwanger - der Gruppensex machte sie und die anderen auf einen Schlag in ganz Russland bekannt.
    Pornographie als Kunst

    Weitere provokative und vulgäre Aktionen folgten:
    Im September 2008 erhängte die Gruppe symbolisch fünf Menschen in einem Moskauer Supermarkt: Zwei Homosexuelle ließen sich freiwillig „hängen“, drei Gastarbeiter bekamen Geld. Mit Stricken um den Hals, allerdings ohne Gefahr für ihr Leben, baumelten sie an der Decke, bis Mitarbeiter des Supermarktes sie abnahmen.
    „Pussy Riot“: Lady Suppenhuhn - Ausland - FAZ



  10. #290
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von piran Beitrag anzeigen
    strafe haben sie verdient
    Ist das als päpstliche Bulle zu verstehen?

Ähnliche Themen

  1. Serbe zu 14 Jahren Haft verurteilt
    Von Bloody_Alboz im Forum Kosovo
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 00:31
  2. Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 09.09.2011, 20:18
  3. Kriegsverbrecher zu 28 Jahren Haft verurteilt
    Von Livanjka_Ffm im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 01:55
  4. US-Soldat zu 110 Jahren Haft verurteilt
    Von albaner im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 14:01
  5. Bosniake in Sarajevo zu 14,5 Jahren verurteilt
    Von Schiptar im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.07.2006, 00:51