BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 117 von 1029 ErsteErste ... 1767107113114115116117118119120121127167217617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.161 bis 1.170 von 10284

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.283 Antworten · 398.042 Aufrufe

  1. #1161
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.350
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Du vergisst aber das ein Ziel des IS es ist die lehren Mohammeds auf der ganzen Welt zu verbreiten ,unteranderem auch mit Gewalt!!!

    Es gibt unzählige Interwies von IS Kämpfern die dies bestätigen . Man will uns ,,ungläubige,, bekehren ,auch mit Gewalt wenn es sein muss.

    Außerdem werden Karten veröffentlicht wo halb Europa dem neuen Khalifat zugehören .
    Ja, die Welt erobern wollen alle, inklusive den Iranern. Realisitisch betrachtet sind sie dazu aber nicht in der Lage. Der IS wird jenseits Syriens und Irak nicht expandieren können, weil die Sunniten in anderen Ländern nicht unterdrückt werden.

    Nicht falsch verstehen, ich möchte den IS nicht in Schutz nehmen. Aber seine Existenz ist iranischem Machtgehabe geschuldet.

  2. #1162
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Ja, die Welt erobern wollen alle, inklusive den Iranern. Realisitisch betrachtet sind sie dazu aber nicht in der Lage. Der IS wird jenseits Syriens und Irak nicht expandieren können, weil die Sunniten in anderen Ländern nicht unterdrückt werden.

    Nicht falsch verstehen, ich möchte den IS nicht in Schutz nehmen. Aber seine Existenz ist iranischem Machtgehabe geschuldet.
    Wo schnappst du bitte so viel Blödsinn auf?

  3. #1163

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.709
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Luftangriff im Irak: IS-Anführer tatsächlich verletzt



    Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Baghdadi, ist bei dem gestrigen Beschuss seines Konvois im irakischen Gouvernement al-Anbar tatsächlich verletzt worden, wie eine örtliche Quelle der Agentur Sputnik mitteilte.

    „Al-Baghdadi wird zurzeit in einem Krankenhaus in Al-Kaim behandelt, das von IS-Kämpfern abgeriegelt ist.“

    Die irakische Luftwaffe hatte am Vortag einen Konvoi des IS-Chefs angegriffen, der auf dem Weg zu einem Treffen der IS-Führungsriege gewesen war.

    Später berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Ärzte und Einwohner, bei dem Angriff seien zwar hochrangige Mitglieder der Islamisten-Gruppe getötet worden, al-Baghdadi sei jedoch nicht darunter gewesen.

    Luftangriff im Irak: IS-Anführer tatsächlich verletzt

    - - - Aktualisiert - - -

    Türkischer Premier: Situation in Syrien keine Gefahr für Beziehungen zu Russland



    Die Situation in Syrien wird die russisch-türkischen Beziehungen nicht gefährden, sagte der türkische Premier Ahmet Davutoglu in einem Interview für den TV-Sender NTV.

    „Uns verbinden langjährige und feste strategische, beiderseitig vorteilhafte Beziehungen. Die Türkei ist für Russland der größte und sich rasch entwickelnde Energiemarkt. (…) Eine Verschlechterung der russisch-türkischen Beziehungen würde für beide Seiten schädlich sein.“

    Dem Regierungschef zufolge hat Russland alle nötigen Erläuterungen im Zusammenhang mit der Verletzung des türkischen Luftraums abgegeben.
    „Russland hat seine Achtung für die türkischen Grenzen sowie sein Verständnis für unsere Besorgtheit ausgedrückt. Ich hoffe, dass diese Position durch Taten bekräftigt wird“, sagte Davutoglu.

    Die Regierung in Ankara hatte die russische Luftwaffe beschuldigt, am 3. Oktober die türkische Luftgrenze verletzt zu haben. Das russische Verteidigungsministerium bestätigte dies: Ein Kampfjet vom Typ Su-30 sei wegen schlechten Wetters für wenige Sekunden in den türkischen Luftraum eingedrungen.

    Die Nato kritisierte den Vorfall heftig, dennoch versicherte der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu, dass die Beziehungen zu Russland dadurch nicht belastet würden.
    Wie Dmitri Peskow, Sprecher des russischen Präsidenten, zuvor gesagt hatte, hat Russland alle erschöpfenden Erläuterungen dazu abgegeben.

    Unter anderem bekundete Davutoglu die Absicht, mit Russland und dem Iran eine politische Beilegung der Situation in Syrien zu besprechen. Ihm zufolge bedeutet die Zusammenarbeit an der politischen Lösung in Syrien nicht, dass die Türkei die außenpolitische Position Russlands teilt, das „das Regime in Syrien für legitim hält“, zitiert die Agentur Reuters den Premierminister.

    Russland fliegt seit dem 30. September auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS, der in den letzten Jahren weite Teile Syriens erobert hat. Russische Kampfjets haben laut Angaben aus Moskau bereits etwa Ziele bombardiert und 300 Dschihadisten getötet.

    Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ermöglicht der Einsatz moderner Su-34-Bomber Präzisionsschläge gegen den IS auf dem gesamten Territorium Syriens.

    Der syrische Botschafter in Russland, Riad Haddad, bestätigte in Moskau, dass die russischen Angriffe ausschließlich auf Objekte bewaffneter Gruppierungen geflogen werden. Die Opposition und die Zivilbevölkerung würden nicht in Mitleidenschaft gezogen. „Die syrische Armee verfügt über genaue Koordinaten von IS-Objekten im Land.“ Haddad zufolge wurden seit Beginn der russischen Operation bis zu 40 Prozent der Infrastruktur des IS im Land zerstört.

    Türkischer Premier: Situation in Syrien keine Gefahr für Beziehungen zu Russland

    - - - Aktualisiert - - -



    Nein er sollte umbenannt werden in... Der Westen zählt Terrororganisationen zu den Rebellen.


    Oder aber.. Russland unterstützt Massenmörder Assad

  4. #1164
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.483
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Hitler hat im großen Maßstab Menschen umgebracht, deswegen kannst du ihn weitaus besser mit Assad vergleichen.
    Lässt Assad Menschen aufgrund Ihrers Glaubens ermorden???

    Nein das machen blutgierige Terroristen wie die vom Islamischen Staat, Al-Qaida, Ahrar al-Scham und wie sie auch alle heissen.

    Also halt einfach dein Maul!

  5. #1165
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Hitler hat im großen Maßstab Menschen umgebracht, deswegen kannst du ihn weitaus besser mit Assad vergleichen.
    Die USA haben in den letzten 50 Jahren mehr Menschen umgebracht als Assad. Kann man sie deshalb mit Nazi Deutschland vergleichen?

    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Blödsinn. Die ersten, die geschossen haben waren Regierungstruppen. Und die genauen Zahlen sind vielleicht nicht bekannt, die groben Größenordnungen aber sehr wohl. Die Zahl der durch das Regime getöteten Zivilisten bewegt sich im mehreren Hunderttausend Bereich, während sich die Zahl der durch Rebellen getöteten im einstelligen Tausenderbereich bewegt. Ein bisschen Bildung könnte dir nicht schaden.
    Bullshit.

    Eine genaue Zahl der Toten gibt es nicht auch gibt es keine mehrere Hunderttausende durch Assad getötete Zivilisten.
    Auf so eine Spasti Zahl würde man höchstens kommen wenn man die getöteten Assad Soldaten+FSA Rebellen+ plus alle Terrororganisationen wie Al Nusra und den IS die verluste erlitten habe dazuzählt.

    Die schätzungen der UN belaufen sich gerade auf 250000 getötete Menschen in Syrien.
    Davon sind etwa 80000 unter Assads Soldaten. Wenn man also annimmt das die Rebellen+Al Nusra+IS+Kurden etwa gleich hohe verluste erlitten haben bleiben noch etwa 90000 Zivilliste übrig.
    Und diese kann man unmöglich nur Assad in die Schuhe schieben.

    Da weder die Al Nusra noch die IS noch die FSA bei kämpfen in Städten Human vorgehen oder glaubst du das die IS wenn sie mit der FSA in einer Stadt kämpft vorher die Zivilisten bittet doch diese vorher zu verlassen?

    Das Büro des Hochkommissars für Menschenrechte teilte mit, dass man seit der Veröffentlichung der letzten Zahlen im Juli 2013 die Todesopfer im Bürgerkrieg nicht mehr zählen würde, da eine unabhängige Überprüfung von Angaben über Todesfälle nicht möglich sei.[120] Dennoch führte man die Zählung weiter und gab Ende August 2014 an, dass vom März 2011 bis April 2014 191.396 Menschen getötet wurden.[121] Im Sommer 2015 schätzte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Zahl der Todesopfer auf mindestens 250.000 Menschen.[122]

    Organisationen wie Human Rights Watch und Amnesty International werfen vor allem den Kräften der Regierung, jedoch auch Teilen der bewaffneten Opposition im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen Folter und schwere Menschenrechtsverletzungen vor.[123][124] Der Einsatz von Kindersoldaten wird dagegen ausschließlich Rebellengruppen zur Last gelegt.[125]

  6. #1166
    Avatar von CrnaRuka

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    647
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Oder aber.. Russland unterstützt Massenmörder Assad


    USA unterstützen IS, warum regst du dich darüber nicht auf ?

  7. #1167
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Zitat Zitat von CrnaRuka Beitrag anzeigen
    USA unterstützen IS, warum regst du dich darüber nicht auf ?
    Sie missbrauchen den IS für ihre zwecke.
    Nur durch die Waffenlieferungen der USA an jeden verückten anfang 2011-12 konnte sich der IS so entfallten.
    Und überhaupt erst entstehen.

  8. #1168

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.709
    Zitat Zitat von CrnaRuka Beitrag anzeigen
    USA unterstützen IS, warum regst du dich darüber nicht auf ?

    IS passt dem Assad und Putin eh gut in den Kram, von demher..

  9. #1169
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.350
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Lässt Assad Menschen aufgrund Ihrers Glaubens ermorden???

    Nein das machen blutgierige Terroristen wie die vom Islamischen Staat, Al-Qaida, Ahrar al-Scham und wie sie auch alle heissen.

    Also halt einfach dein Maul!
    Klar macht er das. Fassbomben fliegen ausschließlich auf sunnitisches Gebiet. Diese Trennung zwischen Sunna und Shia war nicht sonderlich stark ausgeprägt im Islam. Inzwischen ist er aber der Hauptkonfliktherd, und das dank dem Iran, der einzigen Theokratie auf der Welt. Assad ist eine Marionette dieser und möchte einen schiitisch dominierten Staat errichten.

  10. #1170
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Sie missbrauchen den IS für ihre zwecke.
    Nur durch die Waffenlieferungen der USA an jeden verückten anfang 2011-12 konnte sich der IS so entfallten.
    Und überhaupt erst entstehen.
    Na ja, richtig stark expandiert sind sie, nachdem sie Kriegsmaterialen der irakischen Armee in Mosul an sich gerissen haben. Die irakischen Soldaten sind damals weggerannt

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17