BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 123 von 1030 ErsteErste ... 2373113119120121122123124125126127133173223623 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.221 bis 1.230 von 10300

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.299 Antworten · 399.439 Aufrufe

  1. #1221

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.694
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Was soll das sein?

  2. #1222
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.583
    Russlands Luftwaffe greift weitere 40 IS-Ziele in Syrien an


    Die russische Luftwaffe hat in den vergangenen 24 Stunden nach Angaben aus Moskau weitere 40 Ziele der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angegriffen.

    „Flugzeuge Su-34, Su-24M und Su-25SМ haben vom Luftwaffenstützpunkt Hmeimin aus 41 Angriffe gegen 40 Objekte der IS-Terrorinfrastruktur in den Provinzen Aleppo, Idlib, Latakia, Hama und Deir ez-Zor geflogen", teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Mittwoch in Moskau mit. Mit Präzisionsschlägen seien besonders wichtige Anlagen der Terroristen wie Kommandostellen, Lager und Waffenfabriken angegriffen worden. Russland fliegt seit dem 30. September auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS, der in den letzten Jahren weite Teile Syriens erobert hatte.

    Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits Hunderte Ziele zerbombt und mindestens 300 Dschihadisten getötet. Das Ziel der Angriffe ist es, die syrische Regierungsarmee im Kampf gegen die berüchtigte Terrormiliz zu unterstützen. In der vergangenen Woche konnten die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad eine große Offensive beginnen und mehrere Orte von den Dschihadisten befreien.


    Russlands Luftwaffe greift weitere 40 IS-Ziele in Syrien an

    - - - Aktualisiert - - -

    Russische Kampfjets bombardieren IS-Infrastruktur (VIDEO)



    Die russische Luftwaffe hat in der vergangenen Nacht nach eigenen Angaben Kommandostellen, ein Ausbildungszentren, Waffenlager der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) zerbombt.

    Insgesamt 40 Ziele seien angegriffen worden, wie der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Mittwoch in Moskau mitteilte.

    In der Provinz Idlib zerstörten Su-25SM-Bomber ein Munitionsslager der Terroristen:



    In der Provinz Aleppo griff eine Su-34 eine IS-Kommandostelle an:



    In Hama wurde ein Stützpunkt der Terroristen zerstört:



    Darüber hinaus vernichteten Su-24М-Bomber im Raum Aleppo eine Fabrik, in der die IS-Terroristen Fahrzeuge mit Sprengstoff für spätere Anschläge bestückt hatten.


    Russland fliegt seit dem 30. September auf Bitte der syrischen Regierung Angriffe gegen den IS, der in den letzten Jahren weite Teile Syriens erobert hatte. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits Hunderte Ziele zerbombt und mindestens 300 Dschihadisten getötet. Das Ziel der Angriffe ist es, die syrische Regierungsarmee im Kampf gegen die berüchtigte Terrormiliz zu unterstützen. In der vergangenen Woche konnten die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad eine große Offensive beginnen und mehrere Orte von den Dschihadisten befreien.

    http://de.sputniknews.com/politik/20...-angriffe.html

  3. #1223

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.694

  4. #1224
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.583
    Damaskus dementiert Reuters: Keine iranischen und russischen Soldaten in Syrien



    Als “nicht der Wahrheit entsprechend” hat Syriens Informationsminister Omran Al-Zoubi die Berichte über eine Präsenz iranischer und russischer Bodentruppen in Syrien bezeichnet.

    „Was den Iran anbelangt, so sind in Syrien nur Militärberater präsent“, sagte der Minister in einem Interview für den libanesischen TV-Sender Al-Mayadin. Wie er betonte, nehmen ausschließlich Angehörige der syrischen Armee und Einheiten der Volkswehr an den Kämpfen teil. Er dementierte auch die Berichte westlicher Medien, wonach russische Bodentruppen in Syrien präsent sein sollen. Zuvor hatte Reuters gemeldet, in der Provinz Aleppo seien mehr als 1.000 iranische Soldaten präsent, die zusammen mit Kämpfen der libanesischen Bewegung Hesbollah eine Militäroperation gegen Terroristen planen.

    Russlands Präsident Wladimir Putin hatte erklärt, dass die russische Operation in Syrien zeitlich durch die Offensive der syrischen Militärs begrenzt sein wird. Einen Einsatz russischer Bodentruppen schloss er dabei aus.
    Nach Angaben des Generalstabs der russischen Streitkräfte müssen IS-Terroristen spürbare Verluste erleiden und ihre Taktik ändern: Sie verteilen sich in kleineren Gruppen über verschiedene Ortschaften.

    Damaskus dementiert Reuters: Keine iranischen und russischen Soldaten in Syrien

    - - - Aktualisiert - - -

    Pentagon verspricht: Abgeworfene US-Waffen landen nicht bei IS



    Das US-Verteidigungsministerium hat versichert, dass die Waffen, die amerikanische Flugzeuge für die so genannten gemäßigten Rebellen in Syrien abwerfen, nicht bei der Terrormiliz Islamischer Staat landen werden.

    Am Montag hatten US-Militärflugzeuge nach Angaben des Pentagons 50 Tonnen Waffen und Munition mit Fallschirmen für die Opposition in Syrien abgeworfen. Russische Politiker, darunter auch Präsident Wladimir Putin, warnten daraufhin, dass diese Waffen — wie einst die Toyota-Trucks – in die Hände des „Islamischen Staates“ gelangen könnten, der weite Teile Syriens und des Iran kontrolliert.

    Pentagon-Sprecher Steve Warren versicherte am Mittwoch, die amerikanischen Waffen würden weder gegen die Armee von Syriens Präsident Baschar al-Assad noch gegen die russische Luftwaffe eingesetzt, die seit zwei Wochen Angriffe gegen die IS-Terroristen fliegen.

    http://de.sputniknews.com/politik/20...waffen-is.html

  5. #1225

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Putin ist noch viel zu nett...ausnahmsweise mal. Die sollten sich mit den Ais zusammenschließen und nix mehr von dem Gesindel übrig lassen
    Die Amis sollten mal klar sagen, was sie in Syrien genau erreichen wollen. Dieses überall irgendwie heimlich einmischen hat die ganze Region weiter destabilisiert. Damit muss jetzt mal Schluss sein.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    die moderaten extremisten scheinen ja ziemlich beliebt bei bild-reportern zu sein.

    http://twitter.com/Partisangirl/status/653759214209208320

    tweet wurde anscheinend gleich gelöscht. hier ist der kwalitätsjournalist:

    http://twitter.com/JulianRoepcke

    Das als rechtsradikal geltende Asow-Bataillon ist mit einem auffallend professionell gemachten Werbevideo an die Öffentlichkeit getreten, in dem, mit martialischer Musik untermalt, das Bataillon seine neusten Errungenschaften präsentiert: Ein Dutzend schwerer Kampfpanzer vom Typ T-64 mit Wolfsangel und Bandera-Fahne aufgehübscht. Bild-Reporter Julian Röpcke propagiert das Video mit den Worten: „Asow wird eine mächtige Einheit innerhalb der ukrainischen Nationalgarde.“


  6. #1226
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Die Amis sollten mal klar sagen, was sie in Syrien genau erreichen wollen. Dieses überall irgendwie heimlich einmischen hat die ganze Region weiter destabilisiert. Damit muss jetzt mal Schluss sein.

    - - - Aktualisiert - - -



    Der Röppke ist ja wirklich krank.
    Das sagen sie ziemlich eindeutig, sie wollen, dass Assad zurücktritt. Das ist auch die Hauptforderung der syrischen Rebellen. Warum genau findest du, dass diese Person unbedingt an der Macht bleiben muss, selbst wenn es Hunderttausende Menschenleben kostet?

  7. #1227

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Das sagen sie ziemlich eindeutig, sie wollen, dass Assad zurücktritt. Das ist auch die Hauptforderung der syrischen Rebellen. Warum genau findest du, dass diese Person unbedingt an der Macht bleiben muss, selbst wenn es Hunderttausende Menschenleben kostet?
    Ich finde nicht, dass diese Person unbedingt an der Macht bleiben muss. Aber ich finde, dass diese Person von der Macht zu verdrängen mir keinesfalls Wert ist, verdeckt den IS zu unterstützen und die ganze Region ins Chaos zu stürzen.

  8. #1228
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Ich finde nicht, dass diese Person unbedingt an der Macht bleiben muss. Aber ich finde, dass diese Person von der Macht zu verdrängen mir keinesfalls Wert ist, verdeckt den IS zu unterstützen und die ganze Region ins Chaos zu stürzen.
    Diese Region stürzt ins Chaos, weil diese Person unbedingt an der Macht bleiben möchte. Oder der eigentliche Grund ist die iranische Initiative Religionskriege zwischen Sunniten und Schiiten anzuzetteln.

  9. #1229

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Diese Region stürzt ins Chaos, weil diese Person unbedingt an der Macht bleiben möchte. Oder der eigentliche Grund ist die iranische Initiative Religionskriege zwischen Sunniten und Schiiten anzuzetteln.
    Weiss ich nicht. Syrien war unter Assad stabil, Deutschland hat seine Kerker genutzt, um Verdächtige zu verhören. Dann hat der CIA sich eingemischt, Gruppen unterstützt, die Terroranschläge verübten. Jetzt hat sich dort der IS ausgebreitet. Was passiert, wenn Assad weg ist? Wer kommt dann? Der IS? Konkurrierende Warlords wie in Libyen und Irak? Bieten die mehr Menschenrechte und Demokratie? Ich glaube nicht. Mit Gewalt demokratisieren - diese Strategie hat überall versagt.

  10. #1230

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.768
    Steinmeier warnt vor Konflikt zwischen USA und Russland in Syrien
    Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat Russland und die USA aufgefordert, zu verhindern, dass ihr militärisches Engagement in Syrien zu einem Konflikt zwischen ihnen führt.
    „Wir müssen jetzt beides tun: Einerseits die USA und Russland dringend ermahnen, das jeweilige militärische Engagement nicht so zu gebrauchen, dass am Ende noch ein Konflikt zwischen den USA und Russland daraus wird", mahnte Steinmeier am Mittwoch laut Reuters. Andererseits müsse man Brücken bauen, um auch Regionalmächte wie Iran und Saudi-Arabien an den Verhandlungstisch zu bekommen.

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17