BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 176 von 1029 ErsteErste ... 76126166172173174175176177178179180186226276676 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.751 bis 1.760 von 10286

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.285 Antworten · 398.458 Aufrufe

  1. #1751
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Tja, wenn man was behauptet, sollte man es auch belegen können.. Ist aber kein Problem, verzeihe ich den meisten Pro Assad Anhängern, wenn sogar ihr Idol (Assad) selbst sich schwer tut beim Eingestehen von Tatsachen... Baschar al-Assad gesteht im Syrien-Konflikt Rückschläge ein

    Ja jetzt sind sie in der Offensive... Die Syrische Armee ist so toll.. Mit der Unterstützung von Russichen Luftschlägen, der Iranischen Revolutionsgarde und andere iranischen Milizen die zu 1000en in Syrien sind, mit der libanesischen Hizbollah die auch tatkräftig mit am Werk ist, nicht zu vergessen mit irakischen Shiiten Milizen welche bekanntlich im Irak nicht weniger brutal sind zu Sunniten, als der IS zu Shiiten... Wenn haben wir da noch... Achja natürlich auch noch afghanische und pakistanische Shiiten Afghan Mercenaries Fighting for Assad and Stuck in Syria - SPIEGEL ONLINE

    Ich sag dir mal was.. Assads Soldaten waren vor dem Angriff nicht nur in der Deffensive, sie waren buchstäblich am wegrennen... Und es ist schon klar, dass Assad mit seinen insgesamt 80km² Landgewinn (Süd Aleppo) in diesem Monat (Dank Syrischer + Russischer Luftwaffe) mehr Land gewonnen hat als in den letzten 6 Monate zusammen.. Ich meine was hat er überhaupt gewonnen in diesen 6 Monaten????? Jedoch hat er trotz dieser großen Unterstützung trotzdem nicht soviel gewonnen wie eigentlich geplannt und gedacht.. Die Russichen Offiziere halten Assads Armee einfach für unfähig und das sind sie auch.. Sie sind einfach mit der Moral schon am Boden und das weiß jeder.. Dieser Russland-Hype den es in den ersten vier Wochen gab gibt es nicht mehr.. Die bittere Realität ist zurückgekehrt.. Man hat Anfangs etwas Boden in Hama gut gemacht, was schon wieder von den Rebellen zurückerobert wurde ... In Homs geht trotz Luftschläge sowieso gar nichts.. Man wollte Anfangs Kuweires von seiner Belagerung befreien was auch gut aussah in den ersten Wochen, nun steckt diese Offensive aber.. Im Ghab Tal hat man etwas an Boden gut gemacht, jedoch auch noch nicht so wie gewünscht und auch nur eine Frage bis wann auch dort die Rebellen zur Gegenoffensive übertreten.. In Latakia (Assads Kernland) schafft es Assad auch sogut wie garnicht die Rebellen zu verdrängen.. Was unterm Strich nennenswert bleibt ist Süd-Aleppo mit ca 80 km²...


    Auf der Gegenseite haben wir, Landverluste in Aleppo beim Jubbul See, wo die strategisch äußerst wichtige Stadt Al-Safirah in Gefahr von Daesh ist.. Dann haben wir noch die äußerst wichtige Nachschubsroute von Hama nach Aleppo, die von Daesh für ca 15-20 km abgeschnitten wurde..

    Landverluste in Homs, wo Daesh ohne wirklichen Widerstand die christliche Stadt Mahin eingenommen hat und weitere christliche Städte in der Region bedroht.. Ebenso bedroht Daesh die wichtige Nachschubsroute von Damaskus nach Homs, von der Daesh nicht viel mehr als 10 km entfernt ist..

    Assad ist so richtig in der Offensive muss man sagen! Aber wie du sagst, relativ gesehen stimmt das wirklich, wenn abgesehen von den (unwichtigen) Verlusten an Daesh absieht, denn hey... Immerhin müssen sie sich dank Putin nicht mehr so häufig "taktisch zurückziehen" (wegrennen)..

    - - - Aktualisiert - - -
    Es geht hauptsächlich soviele Barbaren (radikale islamisten) zu Allah zu schicken und nicht hauptsächlich um Landgewinne.

  2. #1752

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    Der NATO-Mitglied Türkei unterstützt ISIS?

    Serena Shim, Journalistin beim iranischen Sender PressTV, starb bei einem Autounfall, nachdem sie die aktive Unterstützung der NATO-Türkei für die ISIS-Kopfabschneider enthüllt hatte. Sie filmte u.a., wie die Türkei als Nato-Mitgliedsstaat, Kämpfer des sogenannten “Islamischen Staates” nach Syrien bzw. Irak passieren lässt. Sie hätte Belege, dass es dort eine aktive Unterstützung gibt. Am 17. Oktober berichtet sie ihrem Arbeitgeber PressTV, dass sie vom türkischen Geheimdienst M.I.T. als “Spionin” bezeichnet wurde, weniger als 48h später stirbt sie bei einem Autounfall


  3. #1753
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.230
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Der NATO-Mitglied Türkei unterstützt ISIS?

    Serena Shim, Journalistin beim iranischen Sender PressTV, starb bei einem Autounfall, nachdem sie die aktive Unterstützung der NATO-Türkei für die ISIS-Kopfabschneider enthüllt hatte. Sie filmte u.a., wie die Türkei als Nato-Mitgliedsstaat, Kämpfer des sogenannten “Islamischen Staates” nach Syrien bzw. Irak passieren lässt. Sie hätte Belege, dass es dort eine aktive Unterstützung gibt. Am 17. Oktober berichtet sie ihrem Arbeitgeber PressTV, dass sie vom türkischen Geheimdienst M.I.T. als “Spionin” bezeichnet wurde, weniger als 48h später stirbt sie bei einem Autounfall

    Sie ist nicht die erste Agenten die gestorben ist. Einen konnte man sogar bei der Arbeit filmen.


  4. #1754

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Sie ist nicht die erste Agenten die gestorben ist. Einen konnte man sogar bei der Arbeit filmen.
    tut mir leid, ich verstehe kein Türkisch
    Also stimmt nicht das Türkei die ISIS unterstüztt, oder gerade deswegen weil es stimmt musste die Journalistin sterben?

  5. #1755
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.230
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    tut mir leid, ich verstehe kein Türkisch
    Also stimmt nicht das Türkei die ISIS unterstüztt, oder gerade deswegen weil es stimmt musste die Journalistin sterben?
    Der Iran führt aktuell seit 2012 einen "Verteidigungskrieg" und fühlt sich massiv unterdrückt in Syrien konnten sie nicht einmal mit der Irakischen Armee und der Syrischen Armee die ISIS oder Al Nusra zurückdrängen im Gegenteil die SAA stand kurz vor dem Kollaps bis der fette Russe angedonnert ist. Aber auch Russland hat keine Lust mehr auf Assad bzw. wollen sie sich hinterhältig von ihrem versagen zurückziehen.

    Russland rechnet nicht mehr mit Assad

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_75981696/syrien-konflikt-russland-rechnet-nicht-mehr-mit-assad.html

  6. #1756

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Hmmm... Keine gute Tat, aber wenn man es rein emotionslos sieht, dann wollen die Rebellen, das seit Jahren eines am stärksten von Luftschlägen betroffenen Gebieten in Syrien, durch die Benutzung Assads Soldaten und deren Frauen Luftschläge verhindern... Nach dem Prinzip, triffst du mich, triffst du auch deine eigenen Leute...

    Keine gute Tat, aber um zu Urteilen ob es Richtig oder Falsch ist, ist wenn man nicht aus diesem Gebiet gerade schreibt ziemlich schwer bis unmöglich..
    Unabhängig davon was die Umstände sind, müssen elementare Menschrechte und die Genfer Konventionen immer gelten. Ansonsten findet man immer einen Grund diese zu missachten, siehe Abu Ghreib usw. Diese Jaish al-Islam rechtfertig durch solche Taten das Assad-Regime.

    Frauen und Kinder in Käfigen?!

  7. #1757
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Laut FSA soll das keiner Ihrer Kommandanten sein.

    Ich hab da nur diese Quelle:
    https://twitter.com/Conflicts/status/659428921121861632
    Kommandanten der Rebellenformation "Freie Syrische Armee" (FSA), Hussam Alawak









    - - - Aktualisiert - - -


  8. #1758

    Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Es geht hauptsächlich soviele Barbaren (radikale islamisten) zu Allah zu schicken und nicht hauptsächlich um Landgewinne.
    Solange ISIS / Al-Nusra über Gebiete herrschen, so lange sind sie eine Gefahr. Gebietskontrolle heißt auch einnahmen durch Plünderung, "Steuern", Bodenschätze, Kunstraub.... Ausländische Kämpfer strömen anscheinend immer noch genug nach Syrien. Insofern muss man die russische Intervention natürlich auch anhand der Realität auf syrischem Boden messen. Aus meiner Sicht ist es erst einmal egal wer ISIS besiegt, nur da hat sich Russland bisher nicht hervorgetan. Beim Kampf gegen Al-Nusra/FSA/Islamisten hat Assad deutlich die Oberhand gewonnen, aber es gab keine wirklich bedeutenden Siege. Die Rebellen stehen immer noch nördlich von Homs und bei Idlib hat sich auch nicht viel getan. Die Rebellen haben sich teilweise zurückziehen müssen, konnten aber ihre Gebiete weitgehend halten. In einem hier geposteten Bericht von Sputnik hieß es, Assads Armee hätte 250 km2 erobert. Sorry aber dass ist ein Witz, wer ein wenig rechnen kann merkt schnell dass es sich hierbei um ein Quadrat 16 x 16 km handelt.

  9. #1759

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    es ist also ein Schiiten, Sunniten hin&her Problem..bereits seit längere Zeit...nun sind die Sekten seit Muhammad Tod größer geworden im 21 Jahrhundert und während sie sich Köpfe zerschlagen&abschlachten, mischt fast die ganze Welt mit, präsentieren ihre Mächte usw. ah! hätten die nur auf Allah(wie im Koran geboten) gehört und sich nicht in Parteien/Sekten(Sunnismus und Schiismus und intern nochmal in 100te von Sekten) zersplittert...

  10. #1760
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.274
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Die freiheitlich-demokratischen Sunnifaschos von der sog. "Opposition" kämpfen natürlich mit Friedenstauben und klinisch sauber.
    Wer sich ehrlich über Opfer empört. sollte nicht auf der Seite, die ihm passt, blind sein. Das Beispiel gibt einen guten Geschmack darauf, was Nichtsunnis nach Assad erwarten wird.
    Sie werden sicher von rossija freundlich aufgenommen, in syrien werden die ganzen satanistenvereine ihre berechtigte strafe kriegen.....für die ganzen verbrechen an muslimen......wenn nicht heute oder morgen dann bestimmt in 100 jahren...inshallah

    - - - Aktualisiert - - -

    Die verbrecher in damaskus haben angeblich über 50 tausend gefangene in assads kerkern ermorden lassen insgesamt werden 250 tausend menschen in kerkern vergewaltigt und gefoltert.....die alawiten verüben völkermord und russland unterstützt sie dabei wie überall wo völkermord verübt wird ist russland mit den tätern.

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17