BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 230 von 1031 ErsteErste ... 130180220226227228229230231232233234240280330730 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.291 bis 2.300 von 10308

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.307 Antworten · 400.228 Aufrufe

  1. #2291
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Nach dem feindlichen Akt der Türkei scheint Russland zu reagieren.

    Hochmoderne Flugraketen des Typs S-400 werden nach Syrien verlegt.

    image-926310-breitwandaufmacher-dwpk-926310.jpg

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-verlegt-flugabwehrraketensystem-s-400-nach-syrien-a-1064527.html

  2. #2292

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von Baba Jula Beitrag anzeigen
    um ehrlich zu sein ...auch Putin kann dazulernen, jetzt haben die Türken ihr wahres Wesen gezeigt, diese bisherige "Partnerschaft" "Verhältnis" Russland -Türkei
    habe ich eh nicht verstanden....zum Glück kann man jetzt daraus die richtigen Konsequenzen ziehen. Diese Abschuss Aktion hat eh nix gebracht,
    Verlust ein Mann und eine Maschine...im Krieg sind Verluste mit einkalkuliert. Die Angriffe gehen weiter und die Turkmänen sind nun offiziell ein Ziel ...
    ^^

    Pozdrav
    Baba

    jede wette das nix passiert

  3. #2293
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.842
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Haben wohl die stolzen Turkmen andere Turkmen abgeschossen.

    Zwangsrussifizierte arme Kerle.

  4. #2294
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.991
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    der den türkischen luftraum verletzt hat,mensch slawe die russkis machen sowas alltäglich...siehe georgien,ukraine,tschetschenien u.s.w..also slawe ,warum der terz?
    Für dich immer noch Russen. Und Tschetschenien ist seit dem Zerfall der SU und Gründung der RF Teil dieser.

  5. #2295
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    Zitat Zitat von Baba Jula Beitrag anzeigen





    die Reaktion ist Begleitschutz und S-400
    begleitschutz wird nicht viel bringen..wenn sie z.b mit einer su-24 und 2 su-34 in den tr luftraum kommen wird die turkische lufwaffe mit ca 6-8 f16 auf sie warten und abschiessen.

    putin versteht nur die sprache der haerte.. die russen wollen sich mit den turken nicht verscherzen..

    Russland schlägt Türkei Mitwirkung an gemeinsamen Generalstab vor

    25.11.15, 12:01
    Russland will offenbar den Gesprächsfaden mit der Türkei auch nach dem Abschuss einer russischen Maschine nicht abreißen lassen: Ein hochrangiger Diplomat schlug vor, Russland, die USA und die Türkei sollten einen gemeinsamen Generalstab bilden, der die Luftschläge gegen den IS koordiniert.

    Russland schlägt Türkei Mitwirkung an gemeinsamen Generalstab vor | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

  6. #2296

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    2.974
    ich kann russland nur den tipp geben,die türkei wegen kriegsverbrechen zu verklagen.gruss oliver

  7. #2297
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Geretteter Bomber-Pilot: Verletzung des türkischen Luftraums „völlig ausgeschlossen“



    Der gerettete Pilot der von der Türkei abgeschossenen Su-24 hat die Vorwürfe aus Ankara, der russische Jagdbomber habe den türkischen Luftraum verletzt, zurückgewiesen.

    Es sei „völlig ausgeschlossen“, dass der russische Jet die türkische Luftgrenze verletzt hat, sagte Konstantin Murachtin in einem Gespräch mit Journalisten. Murachtin, der Co-Pilot der Su-24, war aus der brennenden Maschine mit dem Fallschirm abgesprungen und von russischen Spezialkräften gerettet worden.

    „Ich habe unseren ganzen Flug bis zur Explosion der Rakete kontrolliert. Ich habe sehr gut gesehen — sowohl auf der Karte als auch am Gelände — wo die Grenze war und wo wir waren. Es hat nicht einmal die Gefahr des Eindringens in die Türkei gegeben.“
    Ein russischer Jagdbomber vom Typ Su-24 war am Dienstagvormittag mit einer türkischen Luft-Luft-Rakete abgeschossen und in Syrien, rund vier Kilometer von der türkischen Grenze entfernt, abgestürzt. Der Flugkommandant wurde offenbar getötet, der Co-Pilot konnte lebend gerettet werden.

    Der Jet flog Angriffe gegen Stellungen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in der syrischen Provinz Latakia, als er von der türkischen Rakete getroffen wurde. Nach türkischen Angaben verletzte die Maschine den Luftraum der Türkei. Moskau bestreitet das. Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums ist der Jet ununterbrochen im syrischen Luftraum geflogen.




    Nach dem Abschuss setzte die Türkei die Nato und die USA über den Vorfall sofort in Kenntnis, jedoch nicht Russland. Im Zusammenhang mit dem Vorfall hat Russlands Präsident Wladimir Putin ernsthafte Konsequenzen für die Beziehungen mit der Türkei angekündigt. Außenminister Sergej Lawrow sagte seinen für Mittwoch geplanten Türkei-Besuch ab.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen die Terrororganisationen IS und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mindestens 2.700 Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet. Täglich würden mehr als 140 Angriffe gegen die Terroristen geflogen.

    Geretteter Bomber-Pilot: Verletzung des türkischen Luftraums ?völlig ausgeschlossen?

  8. #2298
    Avatar von Kokosnuss

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    213
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    ich kann russland nur den tipp geben,die türkei wegen kriegsverbrechen zu verklagen.gruss oliver
    Oh nein. Dann kriegt die Türkei als Strafe bestimmt Sozialstunden auf Bewährung

  9. #2299

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Für dich immer noch Russen. Und Tschetschenien ist seit dem Zerfall der SU und Gründung der RF Teil dieser.
    jep nach dem man grosny den erdboden gleich gemacht hat,unter jelzin......also lilith würde es russland gestatten das ein ein nato bomber über russischem gebiet fliegt ohne absprache.. ?? ehrliche antwort....und die tatsache das die türkei schon vorher gewarnt haben das sie das nicht mehr dulden kommt noch hinzu..

  10. #2300
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Su-24-Abschuss: Kampf gegen illegales Ölgeschäft gefällt nicht jedem - Oberhauschefin



    Der Abschuss des russischen Kampfjets Su-24 hängt laut Oberhauschefin Valentina Matwijenko mit den Erfolgen Russlands im Kampf gegen das illegale Ölgeschäft und dem Wunsch einiger Staaten zusammen, die internationale Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus zu untergraben.

    „Man sollte sich schämen, dies als ein UFO zu bezeichnen. Das war ein wohlbedachter Angriff“, sagte Matwijenko zu Journalisten. Diese Handlung sei „eine Provokation, ein Verbrechen und eine Verletzung des Völkerrechts“ gewesen.


    Der russische Militärjet sei abgeschossen worden, obwohl er überhaupt keine Gefahr für die Türkei darstellte und zu dem Zeitpunkt die türkische Grenze nicht überschritten habe.
    Laut der Politikerin ist die Attacke auf den Su-24-Kampfjet mit Russlands Vorgehen gegen den Islamischen Staat in Syrien verbunden.

    „Die erfolgreiche Teilnahme der russischen Luftstreitkräfte an der Operation und die Beseitigung des illegalen Ölgeschäfts gefallen bei weitem nicht jedem“, erklärte sie.

    Der Zwischenfall mit der russischen Su-24 zeige, so Matwijenko, dass nicht jeder an einem echten Kampf gegen den IS interessiert ist. Eine Reihe von Staaten hätten ihre eigenen geopolitischen Interessen in der Region. Diese Kette von Ereignissen sei auf eine Verhinderung der internationalen Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus gerichtet, betonte die Oberhauschefin.

    Der Abschuss der Su-24-Maschine sei gezielt vorbereitet worden, die Türkei habe auf jeden passenden Moment gewartet, um diese Provokation, dieses Verbrechen zu begehen, so die Politikerin.
    Es sei ausgerechnet in dem Augenblick geschehen, als in der Welt das Verständnis für die Notwendigkeit von koordinierten Maßnahmen gegen den IS aufgekommen sei und Frankreich die Zusammenarbeit mit Russland begonnen habe. Nach Meinung der russischen Senatoren sei diese Provokation gegen die Schaffung einer breiten internationalen Koalition gerichtet, erklärte Matwijenko.

    Am Dienstag war in Syrien ein russischer Su-24-Bomber bei der Erfüllung einer Kampfaufgabe abgestürzt. Russlands Präsident Wladimir Putin erklärte, dass das Flugzeug von einer türkischen Luft-Luft-Rakete abgeschossen worden und vier Kilometer von der türkischen Grenze entfernt abgestürzt war.

    Laut Angaben des russischen Generalstabes hat der Bomber den türkischen Luftraum nicht verletzt, was von Informationen der syrischen Luftverteidigung belegt wird. Die Türkei behauptet, dass das russische Flugzeug in ihren Luftraum eingedrungen und nicht klar gewesen sei, dass der Bomber zu den regulären russischen Luftstreitkräften gehörte.

    Su-24-Abschuss: Kampf gegen illegales Ölgeschäft gefällt nicht jedem - Oberhauschefin

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17