BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 1031 ErsteErste ... 1824252627282930313238781285281028 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 10308

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.307 Antworten · 400.228 Aufrufe

  1. #271

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.774
    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    ich lass das mal hier so stehen.

    Laut dieser Umfrage von dem russischen Meinungsforschungsinstitut "Levada-Zentr" sind die befragten Russen mehr für diplomatische, humanitäre, mil.-technische (Waffen) und ökonomische Hilfe und gegen einen direkten Militäreinsatz

  2. #272
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    ich verstehe nichts mehr....

    EDIT:
    Moskau lässt Angriffe gegen die Terrormiliz IS fliegen. Doch die USA und syrische Aktivisten sagen, die Bomben hätten ein Gebiet der gemäßigten Rebellen getroffen. In jedem Fall hilft Russland Assad.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article147063030/So-schnell-schafft-Putin-Tatsachen-in-Syrien.html
    Damit habe ich gerechnet und war auch zu rechnen.
    Wer weiß schon wie alt diese aufnamen sind sie könnten Tage sogar Monate alt sein.

    Und werden jetzt als folge von Russischen Angriffen präsentiert.
    Mit Zivilen opfern natürlich.

    Fakt ist das vertretter der Oppostion in Moskau sehr oft zu besuch sind und mit Moskau verhandeln.
    Fakt ist aber auch das Russland die syrischen Rebellen mit der zusage für Assad den IS zu bombadieren verärgert haben.

    Die Rebellen betrachten Russland deswegen als Feind.
    Der IS schwächt zwar die Rebellen auch. Aber stellt er für Assad ein größeres Problem da.
    Da die verbleibenden Rebellen meist von Assads Truppen eingeschlossen sind als von der IS.

    Und wie logisch erscheint es den das Russland nach all dem was in der Ukraine und in den letzten tagen passiert ist ausgerechnet die Syrischen Rebellen angreift und Zivilisten tötet?
    Statt den IS selbst?

    Hier versucht eindeutig jemand Russland in der Weltöfentlichkeit zu Demonisieren.

    Die einzige unterstützung die die Rebellen haben ist nur noch der Westen. Allen voran die USA.
    Und auch für die USA ist es nicht gerade günstig das Russland jetzt den IS angreift.

    Es wird immer offensichtlicher das die USA versuchen den IS so weit für ihre zwecke zu missbrauchen. Bis Assad von ihnen gestürtzt wird.
    Dabei nähmen sie selbst große Zivile Opfer und eine noch schlimmere Massenflucht in kauf.

    Russlands angriffe auf den IS versalzen der USA sozusagen die Suppe. Die sie in Syrien schon seit einigen Jahren kochen.

    Mittlerweile hat Russland die berichte der Westlichen Propaganda medien bereits dementiert.

    Moskau: Angaben über Opfer bei Luftschlägen in Syrien Teil von Informationskrieg



    Publikationen in einigen ausländischen Medien, wonach russische Bombenangriffe auf Ziele in Syrien Opfer unter der Zivilbevölkerung zur Folge haben, sind aus Sicht Moskaus Teil des Informationskrieges.

    „Minister (Sergej) Lawrow hat seine Rede im UN-Sicherheitsrat nicht einmal beendet, berichten schon westliche Regional- und ukrainische Medien darüber, dass bei der Militäroperation Russlands friedliche Einwohner sterben und die Operation selbst gegen die demokratischen Kräfte und gegen die Bevölkerung gerichtet ist.“ Das erklärte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch in Moskau.

    „Das ist denn auch jene Informationsattacke, jener Informationskrieg, von dem wir viel gehört haben und zu dem manch einer sich scheinbar nicht schlecht vorbereitet hat“, sagte Sacharowa dem russischen TV-Sender LifeNews. Russland fliegt seit Mittwoch Raketen- und Bombenangriffe auf Ziele der Terroristen des Islamischen Staates (IS) in Syrien. Der Einsatz erfolgt auf Bitte des legitimen syrischen Präsidenten Baschar al-Assad.

    Moskau: Angaben über Opfer bei Luftschlägen in Syrien Teil von Informationskrieg

    - - - Aktualisiert - - -

    Russlands Syrien-Angriffe erzürnen USA


    Die russischen Luftangriffe in Syrien haben Unmut in den USA ausgelöst. US-Außenminister John Kerry beschwerte sich über das russische Vorgehen bei seinem Kollegen Sergej Lawrow, wie ein hochrangiger US-Vertreter sagte. Kerry habe die Bombardements als "kontraproduktiv" eingestuft. Bei einem Gespräch mit Lawrow am Rande der UN-Vollversammlung in New York habe Kerry zudem betont, dass das russische Vorgehen dem Bemühen zuwiderlaufe, einen militärischen Zusammenstoß von Flugzeugen verschiedener Länder in Syrien zu vermeiden.

    http://www.n-tv.de/politik/Russlands...e16046636.html

    - - - Aktualisiert - - -

    Pentagon: Tod von Zivilisten bei Operationen Russlands in Syrien nicht bestätigt



    Pentagon-Chef Ashton Carter hat Erklärungen der syrischen Opposition nicht bestätigt, wonach russische Luftangriffe in Syrien den Tod friedlicher Einwohner zur Folge hatten. „Das hätte eine mangelhafte Planung der Angriffe vor Augen geführt“, sagte Carter am Mittwoch in Washington.

    Zuvor hatte ein Vertreter der vom Westen unterstützten Opposition in einem Interview der Agentur Reuters gesagt, dass bei russischen Bombenangriffen 36 Zivilisten gestorben waren.

    Am Mittwoch hatte das Verteidigungsministerium in Moskau mitgeteilt, dass russische Waffen nicht gegen zivile Objekte in Syrien oder in ihrer Nähe eingesetzt wurden. „Alle Schläge gegen Positionen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wurden erst nach einer sorgfältigen Aufklärung und aufgrund der vom Stab der syrischen Armee erhaltenen Daten geführt“, hieß es.

    Die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, bezeichnete Publikationen in einigen ausländischen Medien, wonach russische Bombenangriffe auf Ziele in Syrien Opfer unter der Zivilbevölkerung zur Folge haben, als „Teil des Informationskrieges“. Eine offizielle Bestätigung dafür, dass russische Kampfflugzeuge Ziele im Raum von Homs angegriffen hatten, gibt es bislang nicht. Es sei daran erinnert, dass die von den USA angeführte internationale Koalition am Mittwoch ebenfalls Raketen- und Bombenangriffe auf Positionen des IS geflogen hatte.

    Das Verteidigungsministerium in Moskau teilte ferner mit, dass die russische Luftwaffe am Mittwoch acht Objekte in Syrien beschossen hatte. Dabei seien Munitions- und Waffendepots, Treibstofflager, Kampftechnik und einige Kommandostellen des IS im Gebirge vernichtet worden.

    http://de.sputniknews.com/militar/20...taetigung.html

  3. #273
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Heute ist Tag 1 der Russischen OffensiveAuch chinesische Kampfjets sollen in Syrien eingetroffen sein

  4. #274
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.576
    почалося!


  5. #275
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.595

  6. #276

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.712
    Ich hoffe die Russen intervenieren auch mit Bodentruppen, damit die in Särgen zurückgeschickt werden nach Sibirieren, wo sie auch hingehören..

    Erste Luftschläge in Homs auf die FSA, wo weit und breit keine ISIS ist.. Ebenfalls Luftschläge, wo man noch nicht weiß, aber vermutet, dass es die Russen waren, denn Assad verfügt nicht über solch Flieger die unentdeckt bleiben, in der Nähe zur Jordanischen Grenze ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Damit habe ich gerechnet und war auch zu rechnen.
    Wer weiß schon wie alt diese aufnamen sind sie könnten Tage sogar Monate alt sein.

    Und werden jetzt als folge von Russischen Angriffen präsentiert.
    Mit Zivilen opfern natürlich.

    Fakt ist das vertretter der Oppostion in Moskau sehr oft zu besuch sind und mit Moskau verhandeln.
    Fakt ist aber auch das Russland die syrischen Rebellen mit der zusage für Assad den IS zu bombadieren verärgert haben.

    Die Rebellen betrachten Russland deswegen als Feind.
    Der IS schwächt zwar die Rebellen auch. Aber stellt er für Assad ein größeres Problem da.
    Da die verbleibenden Rebellen meist von Assads Truppen eingeschlossen sind als von der IS.


    Und wie logisch erscheint es den das Russland nach all dem was in der Ukraine und in den letzten tagen passiert ist ausgerechnet die Syrischen Rebellen angreift und Zivilisten tötet?
    Statt den IS selbst?

    Hier versucht eindeutig jemand Russland in der Weltöfentlichkeit zu Demonisieren.

    Die einzige unterstützung die die Rebellen haben ist nur noch der Westen. Allen voran die USA.
    Und auch für die USA ist es nicht gerade günstig das Russland jetzt den IS angreift.

    Es wird immer offensichtlicher das die USA versuchen den IS so weit für ihre zwecke zu missbrauchen. Bis Assad von ihnen gestürtzt wird.
    Dabei nähmen sie selbst große Zivile Opfer und eine noch schlimmere Massenflucht in kauf.

    Russlands angriffe auf den IS versalzen der USA sozusagen die Suppe. Die sie in Syrien schon seit einigen Jahren kochen.

    Mittlerweile hat Russland die berichte der Westlichen Propaganda medien bereits dementiert.
    Alter.. So ein scheiß.. Guck doch mal, wer von wem wie viel Territoritum verloren hat.. Assad an IS, oder die Rebellen an IS.. Außerdem verlaufen viel mehr Fronten zwischen den Rebellen und der IS, als IS gegen Assad.. Assads Truppen zieht meistens den Schwanz ein und rennen (was sie übrigens am besten können), wenn deren Köpfe anfangen zu Rollen.. Es ist auch so, dass Assad oft dem IS mit Luftschlägen gegen die Rebellen hilft, siehe Nord-Aleppo (Marea, Souran).. Trotzdem bleibt der größte Feind Assads die Rebellen, denn sie sind es, die die wichtigen Orte Syriens für Assad gefährden (Aleppo, Idlib, Homs, Hama, LATAKIA, Damaskus, Daraa).. In diesen Kantonen ist die ISIS nur kaum vertreten.. Die Russen werden alles bomben was Anti Assad ist und das kann man dann schon sagen, dass die IS wohl vermutlich das Beste ist, was Assad passieren hätte können um die wichtigen Gebiete und vorallem das Kernland Assads zu verteidigen..

    Die Russen können soviel bomben wie sie wollen, in Hasaka, Deir ez Zor und allgemein der Wüste Syriens ist der IS schon so tiefeingedrungen im Alltag und Gesellschaft der Syrer, dass es sogut wie unmöglich ist da noch was zu holen.. Es sei denn, die IS wird von Innen ausgeschaltet, aber Bomben werden da nie etwas helfen und haben auch nie, siehe Irakkrieg !

  7. #277
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.576

  8. #278
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.991
    Nur ein toter Russe ist ein guter Russe, ne?
    Zumindest wenn man nach der Rede heute Glauben schenken darf, muss ich dich enttäuschen. Er hat klar gestellt, dass es nur um Luftintervention geht und keine Bodentruppen angedacht sind.

  9. #279

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.712
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Nur ein toter Russe ist ein guter Russe, ne?
    Zumindest wenn man nach der Rede heute Glauben schenken darf, muss ich dich enttäuschen. Er hat klar gestellt, dass es nur um Luftintervention geht und keine Bodentruppen angedacht sind.

    Das ist eine falsche Interpretation deiner Seite.. Ich bin ein Muslim und habe mit Rassismus von Grundauf nix am Hut und distanziere mich auch davon.. Jedoch spielen die Russen, ebenso wie die Amis da unten ein falsches Spiel und deswegen haben die da unten auch nix verloren!

  10. #280

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    ebenso wie die Amis
    vll. täuschst Du dich Bruder Bloody?

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17