BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 351 von 1034 ErsteErste ... 251301341347348349350351352353354355361401451851 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.501 bis 3.510 von 10333

Russland startet Krieg gegen den IS

Erstellt von Zurich, 01.09.2015, 14:48 Uhr · 10.332 Antworten · 401.808 Aufrufe

  1. #3501
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.456
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    Ihr müsst aber auch von der hochkulturisierten antiken schwulen griechen trip wieder runterkommen, ihr seid nähmlich kein deut zivilisierter als andere balkanvölker......eure wirtschaft hats eingesehen wo sie hingehören jetzt seid ihr die menschen dran^^
    Ersten das was die Hellenisten erreichten haben hat keine andere Kultur erreicht, zweitens kann sein das Griechenland zum Balkan gehört aber selbst mit Krise steht Griechenland besser da als seine Nachbarn, und drittens es ist ein Krise nicht der Untergang.

  2. #3502
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.299
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ja gut, aber ich mein, die müssen sich pudelwohl neben Dir fühlen damit Du überlebst....sprich, welche Kriterien?

    muslim, sunit, .........ach ja....vom Koran muss man was aufsagen können....was weiter?
    Ich denke, man muss entsprechend gekleidet sein (vor allem: Frauen). Außerdem muss man eben nicht nur muslimischen Glaubens sein, sondern sich auch an die Gebote/Verbote halten. Ich hab von einem gehört, der Alkohol konsumiert hatte, und einem anderen, der Drogen zu sich genommen hat. Nach homosexuellen Handlungen wurde bspw ein Typ vom 5. Stock eines Hauses runtergeschubst. Es gibt wohl viele Spione, oder gar "Einheimische", die die Bevölkerung observieren, nicht zu vergessen der "Sharia-Polizei", die auf der Straße patrouilliert.

  3. #3503
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.258
    MHP'nin iki ilçe başkanı Türkmen Dağı'nda savaşa katıldı

    MHP'nin iki ilçe ba?kan? Türkmen Da??'nda sava?a kat?ld? - Milliyet Haber

    Sogar Bezirksbürgermeister der MHP ziehen in den krieg gegen die Russische Besatzung.


  4. #3504
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.365
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Die Türken zB ähm Zypern......

    - - - Aktualisiert - - -




    Warum zum Henker versuchen so Typen wie zB. Du (Kosovo), Indianer (Jugo) oder Serpent (FYROM) usw. uns/mich hier davon zu überzeugen wie mitteleuropäisch ihr doch seits........ist es denn nicht mehr vom Vorteil die Mitteleuropäer davon zu überzeugen, in dem man im Mitteleuropäerforum postet und sich dort versucht auf biegen und brechen seiner Wurzeln zu entledigen?

    Werdets ihr auf der mitteleuropäischen seite nicht für voll genommen? Drum postet ihr hier?.... um wenigstens einen Ansatz von Erfolgserlebniss Euerer mutation zum Germanen/Schweizer zu erhaschen?


    Glaubt ihr echt es intressiert mich, ob ihr Euch blond gefärbt habt, Euere Haut bleichen habt lassen, Euern Nachnamen in Hinz oder Kunz geändert habt oder gar ne Gesichtsop hinter Euch habts?

    Glaubt ihr echt mich intressiert als was für Loch ihr mein Heimatland sehts....in anbetracht dessen, wie ihr mit Eueren eigenen Wurzeln umgeht?


    Nochmal.....Du Arschloch dienst mir nur zur Belustigung, darum ignorier ich Dich nicht....Deine Ansichten tangieren mich nicht mal peripher Du Depp aus dem Kosovo, der den intellektuellen Schweizer hier abgeben will.
    Korrupt sein ist kein Teil irgendeiner Mentalität. Leute wie du versuchen das als Bestandteil der Mentalität zu verkaufen, weil sie selber unnütze, aber dafür sehr egomanische Versager sind, und sich das nicht eingestehen wollen. Ich wurde jedenfalls mit mehr Anstand erzogen, als du es wurdest, und ich werde meine Kinder mit mehr Anstand erziehen, als du es tun wirst. Ob du das als "mitteleuropäisch" bezeichnest ist mir egal.

  5. #3505
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.529
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Korrupt sein ist kein Teil irgendeiner Mentalität. Leute wie du versuchen das als Bestandteil der Mentalität zu verkaufen, weil sie selber unnütze, aber dafür sehr egomanische Versager sind, und sich das nicht eingestehen wollen. Ich wurde jedenfalls mit mehr Anstand erzogen, als du es wurdest, und ich werde meine Kinder mit mehr Anstand erziehen, als du es tun wirst. Ob du das als "mitteleuropäisch" bezeichnest ist mir egal.
    Ich verleugne meine Wurzeln nicht! Da beginnt für mich der Anstand.

    Auch halt ich mich von Verallgemeinerungen und Unterstellungen fern. Hab ich auch als Anstand gelernt.

    Dennoch versuchst Du dämliche Thöle in einem Post was von Anstand zu labbern und zugleich bringst Du meine und meiner Kinder Erziehung ins Spiel und als Leckeri oben drauf willst Dich hinstellen als wärst Du was besseres und hattest und wirst besser sein....


    Ich denke eher Du kommst mit Dir selbst net klar, weil Du deine Herkunft leugnest und es kein zurück mehr gibt.....aber ich versteh Dich.....wie sonst solltest Du so eine Leugnung verdauen.....Du musst quasi auf mitteleuropäisch tun sonst stehst du depperter da als jetzt ...

  6. #3506
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.992

  7. #3507
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.012
    Bissl Kriegshetze, Dzeko?

  8. #3508
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.386
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    MHP'nin iki ilçe başkanı Türkmen Dağı'nda savaşa katıldı

    MHP'nin iki ilçe ba?kan? Türkmen Da??'nda sava?a kat?ld? - Milliyet Haber

    Sogar Bezirksbürgermeister der MHP ziehen in den krieg gegen die Russische Besatzung.

    Und wo bleibst du, stolzer Türke?

  9. #3509
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.600
    Militärs salutieren am SargTürkei ehrt toten Kampfjet-Piloten



    Politisch brisanter Flug nach Moskau: Mit militärischen Ehren übergeben die Türken den Sarg des an der syrischen Grenze abgeschossenen russischen Piloten. Wie leicht sich sein Tod - mit allen Konsequenzen - hätte vermeiden lassen, zeigt ein ganz ähnlicher Vorfall über Israel.

    Sechs Tage nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets durch türkische Abfangjäger im Grenzgebiet zu Syrien ist die Leiche des getöteten Piloten nach Russland überführt worden. Eine russische Sondermaschine mit dem Leichnam von Oleg Peschkow hob am Flughafen von Ankara in Richtung Russland ab, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtet.

    Der Abschuss am Dienstag vergangener Woche hatte massive Spannungen zwischen Ankara und Moskau ausgelöst. Beobachter werteten die Überführung des Toten als Geste des guten Willens der türkischen Regierung. Der Transport der Leiche aus der Grenzprovinz Hatay nach Ankara wurde von militärischen Ehrenbezeigungen begleitet: Am Flughafen der südtürkischen Provinz Hatay zum Beispiel standen türkische Offiziere salutierend Spalier, als der Sarg unter den Augen des russischen Militärattachés in eine Transportmaschine der türkischen Luftwaffe für den Flug nach Ankara verladen wurde.
    Offiziell beharrt die Türkei weiterhin auf der Rechtmäßigkeit ihres Handelns. Nach türkischer Darstellung war der russische Kampfjet vom Typ Su-24 in den türkischen Luftraum eingedrungen. Der überlebende russische Pilot Konstantin Murachtin bestreitet dies ebenso wie die Angabe Ankaras, es habe vor dem Abschuss mehrere Warnungen gegeben. Das Wrack der Maschine schlug etwa vier Kilometer jenseits der Grenze in Syrien auf. Murachtin konnte von einer syrischen Spezialeinheit aus der von Rebellen gehaltenen Absturzregion gerettet werden. Der zweite Pilot der Su-24, Peschkow, kam unter bislang ungeklärten Umständen entweder bereits in der Luft oder erst während der Landung am Fallschirm ums Leben.




    Russischer Jet fliegt nach Israel

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Abschuss inzwischen öffentlich bedauert, sich aber nicht - wie von Russlands Staatspräsident Wladimir Putin gefordert - ausdrücklich entschuldigt. Am Wochenende verhängte Moskau als Strafmaßnahme umfassende Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei.

    Einen indirekten Hinweis darauf, dass die türkischen Verantwortlichen bei dem Zwischenfall im Luftraum über der türkisch-syrischen Grenze überreagiert haben, lieferte am Wochenende Israel, das sich im nordöstlichen Vorfeld der Golan-Höhen ebenfalls eine Landgrenze mit dem syrischen Staatsgebiet teilt. Dort soll es zu einem ähnlichen Vorfall mit einem russischen Kampfjet gekommen sein - allerdings ohne tödliche Konsequenzen.


    "Navigationsfehler des Piloten"

    Ein russisches Militärflugzeug flog den Angaben des israelischen Verteidigungsministers Mosche Jaalon zufolge unlängst aus Syrien kommend kurz in den von Israel beanspruchten Luftraum über den Golanhöhen. "Eine russische Maschine war eine Meile (rund 1,6 Kilometer) weit in unseren Luftraum eingedrungen", sagte Jaalon im staatlich-israelischen Rundfunk, "aber alles konnte sofort geregelt werden und das Flugzeug drehte Richtung Syrien ab".

    "Offenbar" habe es sich "um einen Navigationsfehler des Piloten" gehandelt. Der russische Kampfjet sei entlang der Golanhöhen geflogen und dann Richtung Syrien zurückgeflogen. Der Vorfall zeigt nebenbei auch, wie gut eine für solche Zwischenfälle erforderliche Abstimmung zwischen den zahlreichen Militärmächten, die in der Region Einsätze fliegen, funktionieren kann.


    "Heißer Draht" nach Moskau

    Zwischen den Generalstäben in Moskau und Tel Aviv war Mitte Oktober ein "heißer Draht" installiert worden, um über Einsätze der russischen und der israelischen Luftwaffe über Syrien vorab zu informieren. So sollen versehentliche Konfrontationen vermieden werden. Offenbar konnte dieser Kommunikationskanal genutzt werden, um eine scharfe militärische Abwehrreaktion aufseiten Israels zu verhindern.

    Israel hatte 1981 zwei Drittel der Golan-Höhen annektiert, die es im Sechstagekrieg 1967 von Syrien erobert hatte. Zur Absicherung der eigenen Grenze beansprucht Israel den gesamten Luftraum über dem Gebiet.
    "Weil die russischen Flugzeuge nicht die Absicht haben, uns anzugreifen, wäre es falsch, automatisch zu reagieren und sie abzuschießen, wenn ein Irrtum passiert", erklärte Jaalon. Vor dem Hintergrund der russisch-türkischen Spannungen lässt sich seine Einschätzung wie eine kaum verhüllte Kritik am Vorgehen der türkischen Militärs verstehen.

    Militärs salutieren am Sarg: Türkei ehrt toten Kampfjet-Piloten - n-tv.de

    - - - Aktualisiert - - -

    Leichnam des in Syrien getöteten russischen Su-24-Piloten nach Russland gebracht



    Der Leichnam des in Syrien getöteten russischen Piloten des von der Türkei abgeschossenen Kampfjets Su-24 ist am nach Russland gebracht worden. Wie das russische Verteidigungsministerium am Montagabend mitteilte, wurde die Maschine mit den sterblichen Überresten von Oleg Peschkow beim Überflug aus Ankara von einem Jäger-Geschwader begleitet.

    Auf dem Flugplatz Tschkalowski bei Moskau wurde die Maschine von Verteidigungsminister Russlands, Armeegeneral Sergej Schoigu, und vom Oberbefehlshaber der russischen Luftwaffe, Generaloberst Viktor Bondarew, in Empfang genommen. Eine angetretene Ehrenformation erwies dem Toten militärische Ehre. Zuvor hatte Oberbefehlshaber und Präsident Wladimir Putin dem Piloten den Ehrentitel „Held Russlands“ (posthum) zuerkannt. Auf Bitte der Angehörigen wird Oleg Peschkow in Lipezk beigesetzt.



    Am 24. November war ein russischer Frontbomber vom Typ Su-24 in Syrien abgestürzt. Präsident Wladimir Putin teilte mit, die Maschine sei durch eine Luft-Luft-Rakete von einem türkischen F-16-Kampfjet über dem syrischen Gebiet abgeschossen worden und vier Kilometer von der türkischen Grenze am Boden explodiert. Die beiden Piloten konnten sich mit Schleudersitz retten.

    Aber Peschkow wurde von den Terroristen noch in der Luft erschossen. Der Co-Pilot Konstantin Murachtin konnte unversehrt landen und wurde später in Sicherheit gebracht.

    Putin bezeichnete den Abschuss als einen „Stoß in den Rücken durch Helfershelfer von Terroristen“.

    http://de.sputniknews.com/politik/20...-russland.html

    - - - Aktualisiert - - -

    Mal schauen ob das die Situation entspannen hilft.

  10. #3510

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.787
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    MHP'nin iki ilçe başkanı Türkmen Dağı'nda savaşa katıldı

    MHP'nin iki ilçe ba?kan? Türkmen Da??'nda sava?a kat?ld? - Milliyet Haber

    Sogar Bezirksbürgermeister der MHP ziehen in den krieg gegen die Russische Besatzung.
    russische Bodentruppen gibt es in Syrien nicht und mit Flugzeugen kann man kein Land besetzen, korrekter sollte es dann heissen "turkomanische MHP-Nationalisten ziehen in den Krieg gegen russische Flugzeuge"

    - - - Aktualisiert - - -


Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Krieg gegen den Terror
    Von DieWahrheit im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:10
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 19:16
  3. Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:09
  4. Seit 1918 führt Amerika illegale Kriege gegen Russland.
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2004, 19:42
  5. Der Krieg gegen den Terror muss weitergehen
    Von Stevan im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 13:17